DT 990 oder DT 990 pro?

+A -A
Autor
Beitrag
Vielniks
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mrz 2016, 16:44
Hi,

ich habe mir den Beyerdynamic DT 990 pro bestellt.
Ich frage mich aber, was der Unterschied zu den Kopfhörern ohne den Zusatz "pro" ausmacht.
Sind sie wirklich soviel besser, dass der doch nicht unerhebliche Preisunterschied gerechtfertigt ist?

Gruß
Frank
Horvath
Gesperrt
#2 erstellt: 02. Mrz 2016, 17:06
Glattes Kabel statt Wendel, Anpressdruck viel weniger als bei den Pro versionen die mmn. Weh tun . Bessere Optik finde ich. Klanglich aber exakt dasselbe.
Vielniks
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Mrz 2016, 17:08
Also die beiden Versionen sind baugleich, kosten aber völlig unterschiedlich?
Horvath
Gesperrt
#4 erstellt: 02. Mrz 2016, 17:16
Ja, aber glaub mir du willst kein Wendelkabel, je nach einsatzgebiet und der Anpressdruck ist Pervers bei den Pros.
Vielniks
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Mrz 2016, 17:25
Ich habe mir den pro mal bestellt. Wenn er nicht passt, geht er wieder zurück.
Danke für die Einschätzung.
ZeeeM
Inventar
#6 erstellt: 02. Mrz 2016, 17:48
3,5N beim Pro vs. 3N beim Edition. Nicht der Mörderunterschied.
Horvath
Gesperrt
#7 erstellt: 02. Mrz 2016, 17:52
Komisch der Pro tat schon weh nach 30 minuten, der Edition war Quasi nicht zu spüren ? Verlass ich mich aufs gefühl nicht auf zahlen.
kopflastig
Inventar
#8 erstellt: 02. Mrz 2016, 19:08
Ob da nun 2,8 (Edition) oder 3,5 N (Pro) auf bestimmte Stellen am Schädel drücken, kann auf Dauer eine ganze Menge ausmachen. Bei mir macht das den Unterschied zwischen lockerem und ziemlich strammem Sitz aus.
vanda_man
Inventar
#9 erstellt: 02. Mrz 2016, 21:27
Bei mir sind es eher die Polster, die darüber entscheiden, ob bequem oder nicht.
Horvath
Gesperrt
#10 erstellt: 02. Mrz 2016, 22:09
Mit dem pro kann man Glatt Headbangen während der Edition schon fast runter fiel beim Kopf senken.
Morta
Inventar
#11 erstellt: 03. Mrz 2016, 02:10
Der Bügel beim Pro lässt sich aber problemlos aufbiegen.
ZeeeM
Inventar
#12 erstellt: 03. Mrz 2016, 07:34
Es gibt in der Praxis u.U. noch ein kleines Problem mit dem Pro. Durch tägliche Nutzung war bei mir nach einem Jahr die Polster doch deutlich platt und das wirkt sich nicht unerheblich auf die Klangsignatur aus. So richtig auffallen tut das, wenn man mal neue Polster aufzieht.
Vielniks
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Mrz 2016, 16:44
So, habe den Beyerdynamic pro gerade auf und muss sagen, dass der Anpressdruck doch recht hoch ist. Allerdings bin ich mit dem MA900 natürlich auch einen extrem lockeren Sitz gewohnt. Ich werde mal ein bisschen hören und sehen, wie sich das verhält.
Ob das mit den 250 Ohm eine gute Idee ist, weiß ich noch nicht. Der X3 muss sich für dieselbe Lautstärke schon deutlich mehr anstrengen.
ApeOfTheOuterspace
Inventar
#14 erstellt: 03. Mrz 2016, 19:00
Im Zweifelsfall kannst du ihn auch (ohne Polster) vorsichtig über einen Stapel Bücher spannen. Dadurch dürfte der Anpressdruck auch abnehmen.
Die Verstärkung des 250 Ohmers sollte dem X3 keine großen Schwierigkeiten bereiten, dass er aber mehr Saft braucht als ein MA900 ist logisch.

Schöne Grüße,
Ape
ZeeeM
Inventar
#15 erstellt: 03. Mrz 2016, 19:41
Mit dem MA900 zu vergleichen ist auch leicht unfair. Nach langer Kopfhörerabstinenz war der 990pro 2008 mein Wiedereinstig und war für mich durchaus ein guter Allrounder, die Abstimmung ist eher was für geringere Pegel, er hast quasi eingebautes Loudness. Nebenbei hat er auch noch gutes Moddingpotential.
Vielniks
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 04. Mrz 2016, 05:50
Warum ist der Vergleich mit dem MA900 unfair, und was meinst du mit Moddingpotenzial?
vanda_man
Inventar
#17 erstellt: 04. Mrz 2016, 07:38
Unfair, weil der Sony MA900 ein Fliegengewicht ist und was das betrifft, ist er kaum zu schlagen!
Hinzu kommt der niedrige Anpressdruck (für mich zu niedrig), also wenn man nicht gerade die herabstehendsten Ohren hat, dann dürfte der Sony den besten Komfort bieten.
Morta
Inventar
#18 erstellt: 04. Mrz 2016, 10:56

Im Zweifelsfall kannst du ihn auch (ohne Polster) vorsichtig über einen Stapel Bücher spannen. Dadurch dürfte der Anpressdruck auch abnehmen.


Der Büchertrick hat bei mir nicht längerfristig geholfen, nach einer gewissen Zeit war der Anpressdruck wieder wie vorher.
Aber Kaltverformen hilft!
Vielniks
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 04. Mrz 2016, 18:45
Nach 24 Stunden:
Der DT 990 hat eine deutlich andere Klangsignatur als der MA900. Das finde ich schonmal gut, denn man will ja vielleicht auch mal Abwechslung.
Mir gefällt er sehr gut. Die Sibilanz ist schon recht deutlich, aber bislang nicht störend.
Der Anpressdruck ist nicht das Problem, der Sitz des Kopfhörers ist sehr gut, sehr bequem. Der lockere Sitz des MA900 nervt mich ein bisschen. Beim DT bekommt man allerdings deutlich heißere Ohren.
Was mich wundert, ist der Klanggewinn bei älteren Aufnahmen. Rush 2112, Jan Akkermann und Kaz Lux klingen richtig gut. Das hat der Sony nie so hinbekommen. Erstaunlich, was der DT da so alles herausholt.
Aber:
Nur in High Gain ist der Kopfhörer laut genug.
ZeeeM
Inventar
#20 erstellt: 04. Mrz 2016, 18:50
Viele Aufnahmen aus der Zeit bis in die 80er sind im Vergleich zu heute eher dünn abgemischt. Der Sony ist linearer und das klingt dann entsprechend. Der DT990 kompensiert das mit seiner Abstimmung.
Wenn dir der 990pro gefällt, dann könnte auch der T90 was für dich sein.
Vielniks
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 04. Mrz 2016, 18:59
Wenn du mir die Differenz zahlst . . .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic DT 990 oder DT 990 Pro?
BlauesQ am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.07.2017  –  64 Beiträge
DT-770 PRO oder DT-990 PRO?
mcmarv am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  3 Beiträge
Alternative DT 990 Pro
Christian_1990 am 16.04.2012  –  Letzte Antwort am 14.07.2012  –  83 Beiträge
DT-990 oder .
tux. am 28.11.2015  –  Letzte Antwort am 28.11.2015  –  15 Beiträge
KHV für DT 990 Pro
urokai95 am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 22.03.2014  –  15 Beiträge
Beyerdynamic DT 990, oder ?
zwiebelchen89 am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  3 Beiträge
DT 990 oder DT770 ?
marcelcar am 02.06.2016  –  Letzte Antwort am 12.06.2016  –  26 Beiträge
Kaufberatung DT 990 Edition
D4rk96 am 28.08.2017  –  Letzte Antwort am 29.08.2017  –  4 Beiträge
Kaufberatung: DT 770 oder DT 990 ?
Loskoczos am 30.07.2008  –  Letzte Antwort am 14.08.2008  –  23 Beiträge
Beyerdynamic dt-990 pro Kopfhörerverstärker
maximilian089 am 16.06.2013  –  Letzte Antwort am 17.06.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.539 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedThomasmug
  • Gesamtzahl an Themen1.531.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.149.391

Hersteller in diesem Thread Widget schließen