Beyerdynamic dt-990 pro Kopfhörerverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
maximilian089
Neuling
#1 erstellt: 15. Jun 2013, 22:15
Hallo Hifi-Forumsmitglieder,

ich bin neuer stolzer Besitzer eines Beyerdynamic dt-990 pro 250 Ohm Kopfhörers und suche für diesen – ich mag seine Badewannenakustik – einen passenden Kopfhörerverstärker mit einer Preisgrenze von 100 Euro, um ihn an Quellen anschließen zu können (z. B. Loewe Soundbox aber auch ein Denon CD-Player), welche einfach zu schwach für die 250 Ohm sind.

Durchgelesen habe ich einige Beiträge, wirklich schlau geworden bin ich bislang nicht.
Welchen Kopfhörerverstärker kann man nun empfehlen, der einfach verstärken soll - nichts wegnehmen aber auch nichts hinzufügen soll, sondern die Charakteristik des jeweiligen Kopfhörers als auch die der Ausgangsquelle beibehält?
Die schlichte Optik des Pro-Jects ist natürlich sehr schön, die Frage ist, wie ist der Klang?

Gibt es einen guten Kopfhörerverstärker?
Leider finde ich keine Möglichkeit Probe zu hören. :-/

Bislang sind mir diese Geräte aufgefallen:

Art Headamp
http://www.thomann.de/de/art_headamp_4.htm


Pro-Ject Head Box S
http://www.amazon.de...B6rerverst%C3%A4rker


Kennt sich jemand aus und hat hier jemand einen guten Kauftipp?


Vielen Dank
Max
ZeeeM
Inventar
#2 erstellt: 15. Jun 2013, 22:21
Beide werden ihren Job sicher gut machen. Der DT990 kann etwas mehr Reserven vertragen und je nach Geschmack einen niederohmigen Ausgang.Der ART sieht hässlich aus , die Headbox ist solide und passt gut zum DT990. Hinreichend rauscharm, genug Leistung, linerarer Frequenzgang und niederohmiger Ausgang.
Eine Variante ist noch der FiiO E12, den man mobil einsetzen kann und konzeptionell über den Genannten liegt. In der Praxis wird das weniger eine Rolle spielen.
chril
Stammgast
#3 erstellt: 17. Jun 2013, 09:27
Verwende einen Solisto DAC.HP für unter 100 EUR inkl. optischem Digitaleingang und komme bei gleichem KH sehr gut zurecht.
Wenn es was mit Röhre sein darf, dann ein Bravo Audio V2 oder den Bravo Audio Ocean.
ZeeeM
Inventar
#4 erstellt: 17. Jun 2013, 09:31
6,4V RMS macht den DT990 schon recht laut und das er 1,4W in 32 Ohm abgeben deutet auf einen geringen Innenwiderstand hin.
Sollte man vielleicht als Budget-Tip sich mal merken.

http://www.solisto.de/de/solistodac-hp


[Beitrag von ZeeeM am 17. Jun 2013, 09:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic DT 990 oder DT 990 Pro?
BlauesQ am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.07.2017  –  64 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 Pro - Kopfhörerverstärker?
marnix am 09.11.2010  –  Letzte Antwort am 01.12.2010  –  7 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 / Kopfhörerverstärker
rebel32 am 12.10.2008  –  Letzte Antwort am 12.10.2008  –  2 Beiträge
Beyerdynamic DT-990 Pro + Echo Indigo + KHV?
multifan am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  10 Beiträge
DT 990 oder DT 990 pro?
Vielniks am 02.03.2016  –  Letzte Antwort am 04.03.2016  –  21 Beiträge
Beyerdynamic DT 990 Pro an PS4 anschließen
Seysin am 27.05.2014  –  Letzte Antwort am 20.09.2016  –  6 Beiträge
Kopfhörerverstärker für Bd 990 pro
shakelicious am 19.02.2019  –  Letzte Antwort am 22.02.2019  –  12 Beiträge
Beyerdynamic DT-770 Pro oder 990 Pro
Horst0r am 08.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2011  –  10 Beiträge
Beyerdynamic DT-990 Pro oder 770 Pro?
stief am 21.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  7 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 /Kopfhörerverstärker
rebel32 am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.810 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedringtoneGoamp
  • Gesamtzahl an Themen1.532.461
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.158.280

Hersteller in diesem Thread Widget schließen