Suche neutralen, geschlossenen, mobilen KH

+A -A
Autor
Beitrag
Nortros
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Okt 2008, 10:04
Ich habe mich entschlossen einen MP3-Player und einen KH für denselben zu kaufen. Der MP3-Player wird wohl ein iAudio 7 sein, ausser ich finde noch eine sound-technisch gleichgute Alternative mit Gapless-Play-Funktion.
Beim KH bin ich mir noch nicht sicher, ausser dass es kein InEar sein darf, da ich Ohrstöpsel schon unangenehm finde (ansonsten hätte ich mir den Shure SE420 schon gekauft).
Die obligatorischen Fragen:
1) Budget
Mein Budget liegt bei etwa 200 Euro für den KH alleine, es kann auch ein wenig mehr sein, wenn es sich wirklich lohnt. Der Player hat ein eigenes Budget.
2) Verwendungszweck (mobil/zu Hause/Isolierung etc.)
Ich werde den Kopfhörer unterwegs und in Bibliotheken verwenden. Vorallem letzteres erfordert eine gute Isolation gegen Aussen.
3) welche Musik hört man?
Ich höre so ziemlich alles. Von Klassik zu Jazz zu Rock bis hin zu Metal.
4) Selbsteinschätzung: mag man eher neutralen Sound oder doch gerne ein wenig gesoundete KH?
Ich habe gerne einen neutralen Sound, eben weil ich soviele verschiedene Musikrichtungen höre.

Bis anhin hatte ich einen Sennheiser HD 595 und bin ziemlich zufrieden damit, ausser dass er halt offen ist.


[Beitrag von Nortros am 27. Okt 2008, 16:22 bearbeitet]
Milchkaffee
Inventar
#2 erstellt: 27. Okt 2008, 12:55
Beinhaltet dein Budget von 200€ Player und Kopfhörer oder separat?

Gute Inears wie der SE420 sind vom Komfort her kein Vergleich zu Ohrstöpseln^^
In fast jedem Kaufhof sowie in allen Gravis Stores kann man zu dem Shure Inears probehören. Vielleicht wär das was für dich

Wenn es ein Bügelkopfhörer sein soll, dann gibt es eigentlich nur den Sennheiser HD25-II bzw. ein Modell von Audiotechnica (Name fällt mir gerade nicht ein) die einigermaßen in Richtung Neutral gehen und unterwegs zu gebrauchen sind.

Gapless von Haus aus bringen die iPods mit sich und Klangtechnisch gehören die aktuellen Modelle auch zum Besten was es gerade auf dem Markt gibt!
Ansonsten gibt es noch einige Modelle anderer Hersteller, die man mit einer alternativen Firmware bespielen kann und die dann auch Gapless unterstützen.
Alle wichtigen Informationen dazu findest du unter http://www.rockbox.org/
Nortros
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Okt 2008, 16:21
Danke für deine Antwort.
Ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Ich habe 200 Euro Budget für den KH. Der Player hat ein eigenes Budget im gleichen Rahmen. Ich werde mir mal die genannte Seite zu Gemüte führen, obwohl für mich ein iPod aufgrund von iTunes ausgeschlossen ist. Eventuell finde ich ja da einen anderen Player. :-)

Das Problem ist, dass ich in der Schweiz wohne und es in meiner Umgebung keine Läden mit guten InEars gibt. Ich werde mich hier nochmals erkundigen.

Den Sennheiser werde ich mir mal in einem Musikgeschäft anhören, wobei ich nicht sicher bin, ob der wirklich neutral ist, da er anscheinend eine Kickbass-Betonung hat. Obwohl ich hier nicht weiss wie stark ich das auslegen kann/soll, aber das werde ich dann ja sehen.
Meinst du zufälligerweise den Audio Technica ESW9? Ich habe mir diesen mal angekuckt, nur konnte ich bislang keine guten Berichte zu ihm finden (SuFu hat nur wenig geholfen). Er soll ein wenig Bass betont sein, wie stark ich das auslegen soll, weiss ich nun aber auch nicht.

Ich weiss, dass mein bisheriger Sennheiser HD595 nicht gerade das Neutralitätsmonster schlechthin ist, daher wäre ein mobiler KH, welcher neutraler ist, die bevorzugte Wahl.


[Beitrag von Nortros am 27. Okt 2008, 16:27 bearbeitet]
Milchkaffee
Inventar
#4 erstellt: 27. Okt 2008, 16:51
Also wenn es ohne Gapless geht wär der Sony NWZ-S629 ein ganz heißes Eisen und aktuell mein Favorit wenn Apple nicht bei den iPods klanglich nachgebessert hätte
Den kannst du auch ohne Software per Drag'n'Drop befüllen
Wenn Gapless, dann wie gesagt aktueller iPod (iTunes nötig, wobei es wohl auch Softwarealternativen geben soll...) oder alte Gebrauchtgeräte von Cowon oder iRiver (die restlichen zu Rockbox kompatiblen Geräte zählen wohl nicht gerade zu den Klangwundern bzw. sind einfach veraltet). Die findest du aber auf der verlinkten Seite.

Ja, der HD25 hat eine ausgeprägte Kickbass-Betonung! Ich weiß aber leider nicht wie er sich abstimmungmäßig zu deinem HD595 verhält. Also besser mal probehören!
Jap, den ESW9 meinte ich Der soll weniger kicken aber qualitativ mit dem HD25 auf einer Ebene sein. Die beiden sind dann auch was kompakte, portable Bügelhörer angeht das beste und neutralste was du aktuell bekommen kannst. Auf gar keinen Fall schlecht aber ich suchte qualitativ eher was in Richtung "großer Beyer"

Ich bin deshalb und auch wegen der teilweise etwas spitzen Höhen des Senni über einen kleinen Umweg mit dem SE420 beim Triple.Fi 10 Pro gelandet.
Der spielt schon einige Level über den beiden Bügelhörern
Silent117
Inventar
#5 erstellt: 27. Okt 2008, 17:16
@Nortos

es ist unmöglich einen Köpfhörer mit einer Maßanfertigung (kostet bei Geers 80€) unbequem zu finden. Gleichzeitig kannst du erstmal so hochwertig IE versuchen und dann im Nachhinein dich immernoch für eine Otoplastik entscheiden.

Btw: Ich kann canalphones (ex71 , ex90 , ep630 ,dtx50 und co.) genau wie Earbuds (die Beipackdinger) auch nicht bequem in meinem Ohr unterbringen. Ein Se420 ist aber kein Thema =)
Nortros
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 27. Okt 2008, 17:17
Danke für die Tipps.
Beherrschen die alten Cowon-Geräte Gapless? Sprich die neuen sind in dieser Hinsicht schlechter?
Ich werde mich mal auf der Seite vergnügen. :-)

Dann wäre der Audio Technica eine gute Alternative, vorallem da er mir sehr gut gefällt und die Freundin eines Kollegen in Japan wohnt.

Du bist über den SE420 zum T.FI 10 Pro gekommen, aber letzterer ist doch weniger neutral als ersterer oder nicht? Obwohl der 10 Pro sonst halt besser ist.

@Silent:
Ich hoffe ich habe oben bezüglich Neutralität der beiden InEars nicht Falsches gesagt. Das tönt ja vielversprechend, dann müsste ich mal schauen, ob es so einen Laden oder ähnlich in der Schweiz gibt.
Ich sollte dann wohl mal einen Shure-Händler finden und bei dem die SE420 testen. Wenn sie mir noch immer nicht passen, könnte ich auch noch eine Massanfertigung ins Auge fassen.


[Beitrag von Nortros am 27. Okt 2008, 17:25 bearbeitet]
Silent117
Inventar
#7 erstellt: 27. Okt 2008, 17:23
Die Tf10 gehen tiefer im Bass , haben mehr Höhen und kommen höher im Hochton. D.h. sie haben eine leichte Badewanne und kommen tiefer/höher.

Die Se420 haben beschränkungen eines Dualdrivers , d.h. kommen nicht extrem weiter runter oder hoch. Dafür sind sie im wichtigen Bereich neutral.
Nortros
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 27. Okt 2008, 17:32
Danke für die prompte Anwort. Dann habe ich deine, übrigens sehr guten, Reviews nicht missverstanden.

Dann fasse ich mal zusammen: Wenn es mir Komfort-technisch doch passen würde, sollte ich mir wohl den SE420 kaufen. Ansonsten müsste ich den Sennheiser HD 25-II und den Audio Technica ESW9, falls möglich, Probe hören und mich zwischen den beiden KH entscheiden. Ich hoffe das stimmt so. :-)

Wobei ich bei den Bügel-KH klar zum ESW9 tendiere, da er ja anscheinend weniger Kickbass als der HD25 hat. Preislich sind die ja nicht so verschieden, wenn ich den AT per amazon.jp importieren kann.


[Beitrag von Nortros am 27. Okt 2008, 18:11 bearbeitet]
Milchkaffee
Inventar
#11 erstellt: 27. Okt 2008, 18:27

Nortros schrieb:
Danke für die Tipps.
Beherrschen die alten Cowon-Geräte Gapless? Sprich die neuen sind in dieser Hinsicht schlechter?


Nein, tun sie (iAudio X5-Serie) nicht. Erst mit Rockbox werden sie Gapless-fähig
Die neuen Cowons sind hingegen überhaupt nicht kompatibel dazu!



Du bist über den SE420 zum T.FI 10 Pro gekommen, aber letzterer ist doch weniger neutral als ersterer oder nicht? Obwohl der 10 Pro sonst halt besser ist.


Mag richtig sein, aber mir hatten die Shure zu wenig Höhen und der Sitz war für mich auch problematisch
Nortros
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 27. Okt 2008, 18:37
Ihr seid heute ja mal schnell. :-)
Danke für die Antworten.

@Milchkaffee: Ich kam noch gar nicht dazu die Webpage anzuschauen, aber nun wird mir einiges klar. Dann wird es wohl ein aktueller MP3-Player ohne Gapless, da ich bezweifle, dass ich noch alte, gute Cowon-Geräte finde.

@Silent117: Das habe ich mir eben auch gedacht, ich muss wohl diese InEars mal ausprobieren. Ich hoffe ich finde ein Geschäft in der Nähe, da die schweizer Bahn echt teuer ist.
Nortros
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 27. Okt 2008, 20:09
@Silent117:
Wo würdest du die Shure SE420 kaufen?
Wenn ich earphonesolutions.com (349 $) mit amazon.com (250 $, ca. 300 $ mit Porto) vergleiche, dann schneidet letztere preislich besser ab (obwohl ich nicht weiss, ob letztere KH in die Schweiz versenden).
Gibt es einen Unterschied zwischen SE420 und SE420-K?


[Beitrag von Nortros am 27. Okt 2008, 20:13 bearbeitet]
Tob8i
Inventar
#15 erstellt: 27. Okt 2008, 20:25
Mit dem Coupon SADJACK gibt es momentan 25% auf Shure Produkte bei Earphonesolutions.
Außerdem sendet Amazon.com Technik nicht ins Ausland.
Der Unterschied der Bezeichnung ist nur die Farbvariante.
Nortros
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 27. Okt 2008, 20:36
Vielen Dank für die Antworten. Der Coupon bewirkt Wunder im Preis.

Ich werde wohl diese oder nächste Woche bei einer Kollegin auf Besuch gehen und dann bei Gelegenheit auch noch die Kopfhörer im relativ nahen KH-Shop austesten (welcher für die besagten KH noch stolze 470 CHF verlangen würde).

Dann muss ich mich nun nur noch zwischen den verschiedenen Playern entscheiden.


[Beitrag von Nortros am 27. Okt 2008, 20:45 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#26 erstellt: 01. Nov 2008, 13:35
Diese Nachricht wurde automatisch erstellt!

Das Thema wurde aufgeteilt und einige themenfremde Beiträge wurden verschoben. Das neue Thema lautet: "Kleine Diskussion zum Sitz von IEs"
Nortros
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 03. Nov 2008, 21:51
@Silent:
Ich hatte die Chance ziemlich billige Inears von Sony (wurden bei einem MP3-Player eines Kollegen beigelegt) auszuprobieren und ich war da schon ziemlich überrascht wie bequem die sind. Nun bin ich hier aber auf ein Problem gestossen: Selbst die kleinsten Aufsätze der Inears empfand ich als zu gross im linken Ohr. Wie gross wären die Aufsätze von Shure? Nur damit ich mir in etwa ein Bild machen kann.


[Beitrag von Nortros am 03. Nov 2008, 21:53 bearbeitet]
Silent117
Inventar
#28 erstellt: 04. Nov 2008, 11:33
Hehe =)

Die Aufsätze von Shure sind je nach Aufsatz recht klein. Schau dir mal den Beitrag Aufsätze und Umgang mit IE an , dort mal die "Miniflanges". Dürfte dir gefallen , die Aufsätze sind winzig
Nortros
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 04. Nov 2008, 13:55
Danke für die schnelle Antwort.
Den (wie immer sehr guten) Bericht habe ich mir schon zu Gemüte geführt. Ich dachte mehr an eigentliche Ausmasse (in cm oder so), damit ich sie mit den Aufsätzen von den anderen Inears vergleichen kann oder ist das eine völlig dumme Idee? Das Problem liegt bei mir wohl in einem sehr schmalen Gehörgang.
Silent117
Inventar
#30 erstellt: 04. Nov 2008, 18:20


Und bedenke , diese Aufsätze komprimieren sich im Ohr , d.h. werden dünner. Da man sie ja zusammendrückt. Und der Miniflange ist oben erheblich viel schlanker.
Nortros
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 04. Nov 2008, 20:02
Danke für das Bild.
Stimmt, das habe ich vergessen. Dann sollte meinem SE420 Kauf nichts mehr im Wege stehen (SE420 + Triflage-Packung von Earphonesolutions.com).

Nebenbei: SADJACK ging bei mir nicht mehr, SH20 aber schon.


[Beitrag von Nortros am 04. Nov 2008, 20:10 bearbeitet]
Tob8i
Inventar
#32 erstellt: 04. Nov 2008, 23:21
Der ging auch nur bis Halloween.
Nortros
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 14. Nov 2008, 11:24
Ich habe mir die SE420 gekauft und habe sie gestern gekriegt.
Ich bin begeistert. Zwar musste ich mich zuerst durch die Aufsätze kämpfen, doch wie du, Silent, gesagt hast, sind es die Mini-Flanges, welche ich am Ende brauchte. Die sitzen sehr gut und bieten guten Komfort. Der Klang ist das, was ich mir wünschte.

Nochmals vielen Dank für die Beratung. High-End Inears darf man wirklich nicht mit den billig Produkten vergleichen. :-)
Silent117
Inventar
#34 erstellt: 14. Nov 2008, 12:05
Freut mich , dass sie dir gefallen. Ist halt echt einfach eine ganz andere Welt dieser Preisbereich
Nortros
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 10. Jun 2012, 08:49
Ich übe mich mal in Nekromantie und führe ein Wiederbelebungsritual an meinem alten Thread durch.

Meine gekauften Shure SE420 werden wohl in nächster Zeit gänzlich kaputt gehen, da der Schlauch auf der einen Seite nahe beim Aufsatz aufgerissen ist. Ausser jemand kann mir sagen, dass man diese doch reparieren kann, werde ich mir wohl bald einen neuen KH kaufen müssen. Die Anforderungen sind immer noch die gleichen wie im ersten Post erwähnt. Hat sich in der Welt der KH etwas getan? Gibt es einen neuen, sehr guten, neutralen KH? Oder soll ich einfach den Shure SE425, obwohl der nur Dual-Driver ist, kaufen?

Wie oben erwähnt fand ich den 420 wirklich sehr gut, obwohl der Sitz, nun mit einiger Erfahrung betrachtet, nicht perfekt war. Falls ich wieder einen In-Ear kaufen würde, würde ich wohl doch eine Massanfertigung für den KH machen.

Tipps für teurere KH nehm ich natürlich auch an. Wenn es sich lohnt, kann ich natürlich auch ein wenig Geld aufsparen.


[Beitrag von Nortros am 10. Jun 2012, 11:45 bearbeitet]
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 11. Jun 2012, 13:21
Hallo,

bei "neutralen InEars bis 200/250 Euro" ist der Shure SE425 immer noch das Maß aller Dinge. Für mehr Geld geht's natürlich immer noch besser. Ein möglicher nächster (wenn auch großer) Schritt wäre z.B. der UE Reference Monitor.

Viele Grüße,
Markus
Nortros
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 12. Jun 2012, 10:15
Danke für Deinen Hinweis, Markus.
Ich habe schon ein bisschen etwas über den Hörer gewusst und natürlich will mich mir diesen irgendwann mal kaufen, wenn ich dann mit dem Studium fertig bin.

Dann gibt es auch keine geschlossenen, neutralen KH die besser sind als der SE425? Wenn ich dann letzteren kaufen will, wo macht man das am besten und mit welchen Gutscheincodes? Den SE420 habe ich damals über Earphonesolutions mit einem guten Code erstanden.

Gruss Sebastian


[Beitrag von Nortros am 12. Jun 2012, 10:16 bearbeitet]
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 12. Jun 2012, 10:22

Nortros schrieb:
Dann gibt es auch keine geschlossenen, neutralen KH die besser sind als der SE425?

Ich kenne jedenfalls keinen...

Nortros schrieb:
Wenn ich dann letzteren kaufen will, wo macht man das am besten und mit welchen Gutscheincodes? Den SE420 habe ich damals über Earphonesolutions mit einem guten Code erstanden.

Ebenfalls leider keine Ahnung. Mein "Shure-Material" kaufe ich überwiegend hier in D; z.B. bei cyberport.de.

Viele Grüße,
Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[SUCHE] Geschlossenen, mobilen KH bis max. 100?
hstfs23 am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 12.03.2013  –  8 Beiträge
Suche mobilen/Büro geschlossenen Overear KH
marco-117 am 18.10.2021  –  Letzte Antwort am 21.10.2021  –  3 Beiträge
Suche neutralen KH
Firschi am 07.04.2014  –  Letzte Antwort am 12.04.2014  –  14 Beiträge
Suche neutralen Allround-KH
NoobXL am 27.05.2014  –  Letzte Antwort am 02.06.2014  –  4 Beiträge
Suche mobilen KH
schatti am 25.04.2011  –  Letzte Antwort am 25.04.2011  –  2 Beiträge
KH für mobilen Gebrauch gesucht
halo_22 am 11.11.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  8 Beiträge
suche mobilen geschlossenen Bügel-KH bis 200 Euro
Fezi am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  19 Beiträge
Suche geschlossenen KH für mobilen Gebrauch (DnB Musik.)
Chillsen am 29.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  4 Beiträge
Suche geschlossenen, gut auflösenden KH bis ~200 ? für mobilen Gebrauch
Dirac_Impuls am 27.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.03.2013  –  16 Beiträge
Hochauflösenden, neutralen geschlossenen KG bis ca.300 ?
He_Waits_for_Tom am 24.07.2017  –  Letzte Antwort am 31.07.2017  –  30 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.331 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedSchmando
  • Gesamtzahl an Themen1.535.328
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.213.264

Hersteller in diesem Thread Widget schließen