Suche sehr tiefen,dynamischen,geschlossenen Kopfhörer ( HD25 ) (RP-DH 1200 )?

+A -A
Autor
Beitrag
Gesine22
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Apr 2006, 14:00
Hi
Ich suche einen möglichst sehr tiefen und basslastigen, dynamischen kopfhöhrer mit guter schallisolation ( ist sowas immer nur durch geschlossene Kopfhörer möglich? ) Ich möchte ihn für unterwegs wie aber auch zu hause benutzen können. Da ich sehr gerne laut höhre ( und das auf Grund von Nachbarn nicht immer mit Lautsprechern möglich ist )wäre es schön wenn er nicht so schnell verzehrt.
Ich höhre hauptsächlich elektronische Musik.

Ich habe mir jetzt schon diverse Kopfhörer angehört und mein Favourite ist im Moment der Sennheisser HD25.

Hab jetzt aber auch gelesen, dass der Technics RP-DH 1200 recht gut sein soll

Bin aber leider nicht in der Lage mir den persönlich an zu höhren.

Wisst ihr sonst noch vlt andere gute Kopfhörer mit diesen Eigenschaften?

Oder habt ihr den Kopfhörer schon mal gehört???
Technics RP-DJ 1200

Wäre echt nett wenn ihr mir bei der Suche helfen könntet
m00hk00h
Inventar
#2 erstellt: 01. Apr 2006, 14:39
Tja,
denke du bist der erste, dem man den neuen K81DJ von AKG "andrehen" kann!

m00h
Gesine22
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Apr 2006, 17:04
Danke dafür

Habt ihr noch andere Vorschläge?
m00hk00h
Inventar
#4 erstellt: 01. Apr 2006, 22:23
Hat jemand das Topic geändert?

Würde den DT770 noch auf die Liste setzen, der kommt noch weiter runter als der K81. Zumindest für zu hause die bessere Wahlt, für unterwegs vielleicht etwas zu groß...aber das ist ja auch eine Geschmacksfrage...

m00h
Nickchen66
Inventar
#5 erstellt: 02. Apr 2006, 20:10
Nee. Der DT770 ist viel zu teuer, braucht einen KHV und ist so portabel wie ein Schlafzimmerschrank.

Laß uns beim K81 DJ bleiben. Der ist portabel, spielt aber trotzdem ganze Legionen der "Großen" locker an die Wand.
Gesine22
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Apr 2006, 19:11
Hallo

Wenn ihr denn AKG K81 Dj mit dem Sennheiser Hd 25 vergleichen wuerdet, wuerdet ihr sagen dass sich der preisliche Unterschied lohnt oder dass der Hd 25 vlt eine bessere Wahl fuer mich waere???
Gesine22
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Apr 2006, 19:15
Hallo hab da noch was vergessen zu erwaehnen.
Also ich habe mir jezt die Top Modelle von BayerDynamic angehoehrt aber die sind mir definitve nicht rummsig genug, vlt gibt euch das ja so kleine hilfe was ich von KH erwarte. Wuerde mir sonst auch gerne die inears von creative kaufen, die sind auf jeden fall rummsig genug aber ich mag keine in ears.
Nickchen66
Inventar
#8 erstellt: 24. Apr 2006, 19:21
Die Graurücken von Headfi haben sich mittlerweile den K81 vorgeknöpft und ihm mehr Bass als dem HD25-1 beschieden. Mehr Bass bekommst Du nicht als K81 oder DT770.

Wobei es schwer ist, zu sagen, welcher von beiden mehr Bass hat. Bei ohrenfreundlichen Lautstärken hat eher der DT die Nase vorne, aber sobald es laut wird, donnert der K81 den DT an die Wand.
Gesine22
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Apr 2006, 19:46
Hi
Ja aber es wurde auch gesagt dass der K81 nicht sehr tief runtergeht, was ich im entefekt noch schlimmer finde als keinen Bass. Ich hoehre sehr viel tief lastige Musik. Es waere sehr schade wenn der KH dann auf einmal bei 60 Hz einknicken wuerde. Weil da faengt bei mir erst so richtig die freude an. Aber trotzdem sollte er auch in der Lage sein bei 90 hbis 120 Hz gut zu druecken.
Nickchen66
Inventar
#10 erstellt: 24. Apr 2006, 19:57
Der K81 macht das, keine Sorge.

Er hat halt insofern einen ausgewogeneren Bass als der DT770, als sich letzter ziemlich stark auf den Bereich unter 60Hz spezialisiert hat und oben drüber nur Dienst nach Vorschrift macht. Bei mittlerem und oberem Bass, sprich Schlagzeug, Percussion und Gedöns spielt der K81 klar besser auf. Und unter 60Hz ist Vorteil des DT770 einigermaßen gering, und selbst das kannst Du durch leichtes EQ ausbügeln.

Wo der DT770 klar die Nase vorne hat, ist bei Bühne, Raum und beim entspannten Musizieren. Und natürlich beim Komfort.

Aber was diskutiere ich hier mit Dir über den DT770, der ist eh' nichts für Dich.
Corelli
Stammgast
#11 erstellt: 24. Apr 2006, 20:02
Vielleicht wärst Du ein Kandidat für den 'Schädelbrecher', den 'Skull Crusher' von Skullcandy. Zum audiophilen Hören ist der wohl weniger geeignet, auch die Verarbeitung wirkt nicht sehr teuer. ABER: Er klingt absolut nicht schrottig, und für laute basslastige Sachen wie Elektro, Techno, Trance ist er ein Erlebnis für sich. Den Subwoofer sollte man allerdings beim Hören nicht ausschalten, sonst wird's dünne...
Manchmal habe ich richtig Spaß, mir was damit reinzudröhnen. Aber vorsicht, es haut einem die Rübe weg.
http://www.skullcandy.de/?section=crushers&id=5
Gibt es schon in Deutschland, soweit ich weiß; ich habe ihn mal in Norwegen gekauft.
Gesine22
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Apr 2006, 20:02
Hi
Nochmal zum DT770. Der ist mir definitive zu soft. Und faellt auf jeden Fall raus. Ich kann ja verstehen dass der nicht schlecht klingt gebe ich gerne zu aber fuer klangliche Wunder nutze ich dann doch lieber meine normalen Lautsprecher. Was jetzt aber nicht heissen soll dass der neue KH nur einfach druecken soll. ALso ich hoehre zum beispiel auch sehr viel Ambient und da waere lautes gekraechste wirklich sehr schade. Aber er sollte wie gesagt auch nicht im unteren Bereich einfach einknicken. Auch waere es nett wenn man mit ihm komplett in der Musik versinken kann. Sprich gute aussenisolation. Die In Ears von creative waeren da echt genau meine Marke wenn es halt keine In Ears waeren. Auch wie oft in anderen Threads gefragt bin ich definitive ein Warmhoerer. Sorry dass ich das bei der Eroeffnung vergessen hab.
Gesine22
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Apr 2006, 20:04
Ja das mit dem Subwoofer ausschalten ist halt da so ein Problem. Ich will den auch fuer unterwegs nutzen koenen.
Nickchen66
Inventar
#14 erstellt: 24. Apr 2006, 20:21
Mehr Bass als K81 und DT770 gibt's nicht. Punkt. Love it or leave it.
Corelli
Stammgast
#15 erstellt: 24. Apr 2006, 20:22
Da habe ich mich unklar ausgedrückt. Man braucht keine Zusatzhardware. Der Subwoofer ist im Skull Crusher (übrigens mit Neodymkapseln) eingebaut und wird per Batterie gespeist, die aber sehr lange hält. Man kann ihn auch abschalten. Alles ist regelbar, zusammenklappbar mit Tasche und ausdrücklich auch für unterwegs geeignet, auch wenn man das kleine Batteriekästchen immer dabei haben muß. Es ballert wirklich wie die Hölle, wenn man es entsprechend einstellt. Und er ist recht preiswert.
Bezüglich Isolation: Den kann man auch zum Preßlufthämmern als Schallschutz nehmen. Er dämmt extrem - ist halt ein Spezialteil für diese Musik. Sieh Dir am besten mal das Produktbild an.


[Beitrag von Corelli am 24. Apr 2006, 20:34 bearbeitet]
Silent117
Inventar
#16 erstellt: 24. Apr 2006, 21:15
@nickchen

Super.fi5 Eb und Westone Um2 dürften beides übertreffen..

*klugscheissmodusausschalt*

@gesine22

vergisses , sind beides in-ear-monitore ^^. Versuche mal den Hd212Pro. Der ist nicht unbedingt hifi (tiefer mid-fi bereich) aber liefert genug bass... Im vergleich zum k81 und dt770 kenn ich ihn jetzt nicht (hab den schon ne weile nicht mehr auf gehabt (den dt770 mein ich))
m00hk00h
Inventar
#17 erstellt: 24. Apr 2006, 21:26
Ich hatte mal ein Headset mit "Subwoofer", oder besser gesagt "Vibration". Totaler Schrott...
Kann mir kaum Vorstellen, dass es bei dem komischen KH von da oben besser sein soll...

m00h
Gesine22
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 25. Apr 2006, 01:26
Joa auf jeden Fall vielen Dank für eure ganzen Tipps.
Den DT770 habe ich mir schon mal ne halbe Stunde angehöhrt und ist definitve ein wirklich sehr guter KH und ich will den auch nicht schlecht machen. Aber ich habe mir auch schon den Hd 21 mal ne viertel Stunde bei Saturn angehöhrt und es ist einfach ne Tatsache dass der sehr viel mehr Bass hat als der DT770. ( Bitte schmeisst mich dafür nicht aus dem Forum *g* ) Ich hatte zu dem Zeitpunkt keine Cd mit und war deswegen auf die Musik von Saturn angewiesen die nicht unbedingt so Qualitative hochwertig war. Auch war ich zeitlich gerade ein bischen eingeschränkt.Deswegen kann ich nicht sagen ob der auch allgemein sehr schön warm klingt und abgerundet ist.

Also ich bin kein purer geschredder Faszinist. Ordentlicher Klang wäre schon sehr wichtig ( Was der DT770 auf jeden Fall erfüllt ).

Von dem Ding mit eingebautem Vibrator halte ich persönlich auch nicht wirklich viel sry, Aber ich denke das Ding kommt auf gar keinen Fall in Frage.

Was mal schön zu wissen wäre ein direkter Vergleich zwischen dem K81 und dem HD 25 vlt hätte ich den Thread anders bennen sollen mein Fehler sry. Weil habe leider echt keine Möglichkeit mir den K81 anzuhöhren.

ich werd morgen mal versuchen den HD212PRO irgendwo mal aufzutreiben klingt auf jeden Fall auch sehr viel versprechend und habe ich noch gar nichts von gehöhrt. Vlt finde ich den ja hier irgendwo. Was ich allerdings ein bischen bezweifel. Wäre auch nett wenn den jemand hat wenn er da mal ein bischen was zu erzählen könnte.

Und joa gehöhrt zwar nicht unbedingt hier rein aber wenn das schon mal einer hier reinschmeisst die Super.fi5 Eb. Hat die schon mal einer von euch gehöhrt??? Also ein Bekannter war vor kurzem am überlegen sich die zu hohlenl. Er hatte vorher die alten inears von Panasonic und fand die sehr gut ( was ich auf jeden Fall auch teile ) Hat sich aber jetzt die neuen InEars von Creative gekauft. Welche ich persönlich auch sehr gut finde ( aber halt InEars )Und 280 euro für InEars sind echt ne Stange Geld aber die Seite von denen ist auf jeden Fall sehr sehr viel versprechend ( ne extra Tiefton Membran, was will man mehr ) wenn da nicht der Preis wäre. Von daher gibt es da jemanden der die schon mal auf hatte ( bzw drinne )Ist dieser Preis wirklich gerechtfertigt???

P.S. Der DT770 ist wirklich ein sehr guter KH *g*
Gesine22
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 25. Apr 2006, 01:51
Hab gerade nochmal so ein bischen rumgeguckt und kennt ihr vlt sonst den AKG K181 DJ
Nickchen66
Inventar
#20 erstellt: 25. Apr 2006, 10:44
Zu neutral für Dich, zieht ohne KHV keinen Hering vom Teller.
Silent117
Inventar
#21 erstellt: 25. Apr 2006, 11:24
@gesine22

eine tieftonmembran hat nichts damit zu tun , wieviel bass es gibt! Möchte ich nur noch einwerfen.

Allerdings haben die Um2 sehr viel bassreserve (Eq gibt noch einiges her...). Die Eb´s haben von grund aus sehr viel bass..

um2 musikalisch warmer klang..
eb bass überdeckt evtl andere frequenzen... ich kenne nur die pro´s
Gesine22
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 04. Jun 2006, 23:49
Ja hallo alles nochmal zusammen.

Also hab mir jetzt doch endlich nach so langer Zeit den AKG K81 gekauft und bin sehr damit zufrieden. Entspricht voll und ganz meinen Erwartungen. Vielen dank für diesen Tip.
Nickchen66
Inventar
#23 erstellt: 05. Jun 2006, 09:07
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics: RP-DH vs RP-DJ
@Quiek@ am 05.10.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  4 Beiträge
Entscheidung: Sennheiser HD 595 oder Technics rp-dh 1200?
Holodream am 18.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  30 Beiträge
KH: Suche "perfekten" geschlossenen Allrounder
GrandAdmiralThrawn am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  33 Beiträge
Suche einen geschlossenen Kopfhörer
harry2k am 19.02.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  16 Beiträge
Suche guten, geschlossenen Kopfhörer
MartyR2 am 10.06.2013  –  Letzte Antwort am 10.06.2013  –  6 Beiträge
Suche stabile Kopfhörer mit druckvollem Bass
@Quiek@ am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 28.10.2010  –  19 Beiträge
suche geschlossenen kopfhörer
kemikaiiisss am 05.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  3 Beiträge
Suche geschlossenen Kopfhörer, ?<200
entropy1002 am 26.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.05.2008  –  18 Beiträge
[Suche]geschlossenen Bügel-Kopfhörer
Karyodu am 12.03.2012  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  8 Beiträge
Suche geschlossenen Kopfhörer
yeah! am 09.03.2014  –  Letzte Antwort am 12.03.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.462 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedsabonlbeldi
  • Gesamtzahl an Themen1.426.089
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.143.362

Hersteller in diesem Thread Widget schließen