CD Spieler ruckelt / springt

+A -A
Autor
Beitrag
Funkiest
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Apr 2009, 19:01
Einen schönen guten Tag wünsche ich euch
so ich habe hier ein Problemchen mit einem Sony CD 910. Dieser dürfte schon etwas älter sein.
Ich habe ihn vor mehreren Wochen gebraucht gekauft und er spielte alle CD's, auch gebrannte ohne Probleme.
Nun seit heute ruckelt bzw springt er beim abspielen. Mal spielt er ein Lied ohne Probleme, manchmal nur kurze Springer, manchmal auch ganz kurze Aussetzer.

Was ich bereits probiert habe:

verschiedene CD's probiert. CD's waren sauber teilweise neugekauft. Keine Unterschiede

Linse "gereinigt". Ich habe den CD Spieler geöffnet und vorsichtig mit einem Taschentuch über die Linse gewischt. Auch keine Verbesserung. Linse sieht sauber aus.

Beim Abspielen mit offenen Gehäuse ist mit nichts besonderes aufgefallen. CD drehte immer mit ungefähr gleichem Tempo.

Welche Ursachen könnte dieses Springen haben?
Vielleicht Laser einfach zu "alt"?

Danke schonmal für eure Mühe

[edit]
nachdem die Suche "cd ruckelt" fast keine passenden Treffer ergab, erstelle ich diesen Thread. Nun "cd springt" lieferte dann doch ein paar Informationen.
Ich werde dann wohl mal das Gerät öffnen und mal die Schienen der Schubalde schmieren.
Für weitere Ideen bin ich aber natürlich offen.


[Beitrag von Funkiest am 06. Apr 2009, 19:09 bearbeitet]
LS-1900
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Apr 2009, 16:40
Moin Funkiest.

Der Laser ist nicht zu alt. Eher sind die Kapazitäten etwas angetrocknet. Die Folge: Dejustage.
Der laserstrahl ist nicht mehr in der Spur.

Am Pickup (Laser) oder auf der Platine müßten sich 1 oder 2 Potis befinden.
Gesteuert wird damit die X und Y Achse des Lasers.
Markiere die ursprüngliche Stellung.
Betreibe den Player Stand alone und schließe einen Kopfhörer an.

Justiere den oder die Potis vorsichtig in beliebige Richtungen bis der Laser seine Spur wiederfindet.
Wird die CD nicht mehr eingelesen, alles wieder auf Anfang
(Markierung).

Test: Mit großer CD (800MB) letztes Stück abspielen.

Viel Erfolg.
maccroh
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Apr 2009, 19:03
Hallo LS-1900
Mir scheint, du bist einer der Wenigen, die sich
am Gedärm der CD-Payer zu schaffen machen.
Also ich meine das jetzt im positiven Sinne.
Die meisten verstehen nur: alte Einheit kaputt,
also weg damit und für viel Geld neues Teil rein.

Von nahem hab ich mir die Lasereinheit angeschaut,
die Potis liegen aber so, dass sie nicht bei
drehender Disk zu regulieren gehen. Als, wie das anstellen?
Oder lieg ich hier völlig falsch?
Gruß Ralf
Funkiest
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Apr 2009, 20:35
hmmm weiss ich jetzt nicht direkt ^^ Hab gerade auch keine Zeit nachzuschauen ...mein Studium hat begonnen ..
aber ich denke immer: wenn es ja eh defekt ist, dann kann ich auch selber mal probieren es zu reparieren, kaputt machen kann ich es ja nicht mehr ^^
der cd spieler hat keinen wert (so 13 € bei ebay gekauft) aber das basteln macht ja auch spass
maccroh
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Apr 2009, 16:12
Ja auf der Platine sind mehrere Potis Z.B. T-GAIN und F-GAIN.
Welcher ist wofür, oder anders welchen zuerst stellen?
Gruß Ralf
Florian320
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Apr 2009, 09:44
Du schriebst, du hast mit dem Taschentuch drüber gewischt. Das ist glaube ich zu wenig.
Besorge dir doch mal möglichst reinen Alkohol und mache den Laser mit einem damit angefeuchteten Q-Tip sauber.
Ich könnte mir vorstellen, dass das doch hilft.
Funkiest
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Apr 2009, 23:26
also ich habe nun
- die Linse mit Spiritus gereinigt
- die Schiene auf der der Laserschitten fährt, mit spriritus gereinigt und harzfreies Öl aufgetragen.
Alles ging ohne etwas auszubauen mit Hilfe von Wattestäbchen.
Der bisherige 15-Minuten test zeigte noch keinerlei Springen der wiedergabe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Reparatur camtech cd spieler
vanmorrison4you am 24.02.2019  –  Letzte Antwort am 19.03.2019  –  4 Beiträge
Marantz CD-17: Schublade ruckelt!
esprit36 am 12.06.2013  –  Letzte Antwort am 01.07.2013  –  5 Beiträge
Sony CD-Wechsler springt
Heimkinoonkel am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2010  –  7 Beiträge
CD springt/ "Folgefehler"?
QuinnTinn am 25.05.2011  –  Letzte Antwort am 30.05.2011  –  4 Beiträge
Alter Cd-Player springt am Anfang einer CD rückwärts
Simple_Simon am 28.05.2009  –  Letzte Antwort am 28.05.2009  –  6 Beiträge
NAD CD Player C545BEE springt
markus-r am 29.01.2012  –  Letzte Antwort am 05.11.2012  –  2 Beiträge
Harman/Kardon CD-Player springt
Casi_74 am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  4 Beiträge
Technics CD Player SL-PG360A CD springt
bebelsheimer am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 10.02.2018  –  5 Beiträge
Onkyo DX-7355 springt
der.walde am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 06.07.2009  –  2 Beiträge
Sony cdp790 springt
Melahias am 23.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Top Produkte in Elektronik (Stereo&Surround) Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.190 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedinsguy
  • Gesamtzahl an Themen1.447.596
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.545.331

Top Hersteller in Elektronik (Stereo&Surround) Widget schließen