Yamaha Input Regler

+A -A
Autor
Beitrag
naschinico
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Okt 2009, 17:28
Hallo,

nach 10 Jahren habe ich mich von meinem alten Yamaha Verstärker (AX 596) getrennt weil der Input Regler in der Zwischenzeit nicht mehr reagiert hat.

So, vor ca. ein halbes Jahr habe ich mir einen neuen gekauft (Yamaha AX-497).

Seit drei Tagen hat der die gleiche Macke, und seit heute reagiert der Regler überhaupt nicht mehr...

Ich bin stinksauer!!!

Ist das etwa eine Yamaha-Krankheit??

Kann doch nicht sein das nach 6 Monaten der Regler defekt ist, oder!!??

Kann jemand dieses Problem von Yamaha bestätigen??


Gruss


[Beitrag von naschinico am 02. Okt 2009, 17:30 bearbeitet]
jbidi
Inventar
#2 erstellt: 02. Okt 2009, 18:54
hallo!

wahnsinn!

hab ich echt noch nie gehört! sonst auch noch nie etwas in meinen bekanntenkreis. und ich kenn sehr viele die yammi´s haben, meiner ist jetzt schon ca 11 jahre alt und noch nieeeee hat es ein problem gegeben.

aber trotzdem wird er natürlich bald durch einen neuen ersetzt


na ich wünsch dir alles gute!!
naschinico
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Okt 2009, 19:07
Hmm.

bin ich wohl ein Pechvogel.

hat Deiner auch diesen elktronischen Regler oder hast Du den der so einrastet? (glaube der ist bei den älteren verbaut)

Kotzt mich echt an, ich mag Yamaha-aber das ich jetzt so ein Pech habe ärgert mich.


[Beitrag von naschinico am 02. Okt 2009, 19:09 bearbeitet]
jbidi
Inventar
#4 erstellt: 02. Okt 2009, 19:22
na in meinen augen bist du leider echt ein pechvogel. ich hab so einen, der einrastet. im grunde macht man das ja eh zu 98% über die FB, also ich schon, aber wenn das am avr nicht funktioniert, würde ich da natürlich auch den service in anspruch nehmen - ganz klar

ich hätt ja schon den 765er da, aber mich stört bei denen die zuteilung der dig eingänge an die hdmi´s. lan wäre bei den modellen weiter unten auch nicht schlecht. vielleicht lass ich mir noch bis zur nächsten generation zeit, werde aber mit hoher wahrscheinlichkeit bei yamaha bleiben.
naschinico
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Okt 2009, 19:28
Vieleicht sind die elktronischen( oder wie auch immer man diese Technik nennt) etwas empfindlicher.?

Dürfte aber nach so kurzer zeit nicht sein.

Naja, habe ja noch Garantie und werde erst mal zum Promarkt mit dem Gerät gehen.

Die schicken den doch dann ein - oder?

Habe ihn dort gekauft.


[Beitrag von naschinico am 02. Okt 2009, 19:29 bearbeitet]
jbidi
Inventar
#6 erstellt: 02. Okt 2009, 19:37
tja, woran das liegt kann ich leider auch nicht sagen
aber ist echt krass was da bei deinen avr´s vorgeht.

ja, ich geh mal stark davon aus, dass die den avr einschicken. wenn ich du wäre, würd ich mir die rechnung kopieren, ihnen das original zeigen, bei bedarf eine kopie da lassen, eine kopie zur sicherheit in die packung mit deinen daten mit rein legen. und ich würd mir auch die daten der servicestelle geben lassen, um im notfall selbst anrufen zu können. ich will dir da keine angst oder was machen, aber ich mach das immer bei solchen sachen, man weiß leider nie was sich da alles ergeben kann, und im notfall braucht man nicht mühsam nachforschen wenn man schnell eine nummer braucht, um sich zb über eine noch anstehende wartezeit oder den reperaturbedarf zu informieren. im promarkt läßt sich das problemlos mit erledigen.

na dann mal alles gute, kannst ja mal posten was sich so getan hat.
naschinico
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Okt 2009, 19:42
Danke, werde ich machen.

So Probleme hatte ich damals mit meinen Technics Verstärker nie...

der lief und lief und lief.....
Senfsaft
Stammgast
#8 erstellt: 03. Okt 2009, 07:13
da gabs auch noch nicht so viele "wirtschaftsexperten" also rotstiftschwinger wo alles auf die absolute gewinmaximierung ausgelegt gewesen ist.


Soll nicht heißen das heute alles scheiße ist und früher alles besser war.
Aber heutzutage kann es mal sein das durch die bauteiltoleranzen, mal ein bauteil an der grenze liegt, sich aber statistisch durch die anderen toleranzen wieder rausrechnet. Klappt ja auch zu 98%, du hast jetzt leider eines der 2 %


zu dem alten receiver, nach über 10 jahren darf da dann auch mal son popeliger eingangswahlschalter kaputt gehen, obwohl ich glaube das der nicht kaputt war sondern nur etwas angegammelt oder dreckig
Mackie-Messer
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 06. Okt 2009, 22:09
Ist der Regler eventuell mit hochviskosem Fett am Hals gedämpft? Wenn ja, dann kann es sein, dass das Fett in den Regler gelangt. Ich denke es wird ein Impulsgeber oder sowas ähnliches sein. Mein Yamaha AV Receiver hatte eben dieses Problem, dass der Lautstärkeregler (Impulsgeber) völlig verfettet war im innerin und die Lautstärkeregelung absolut gesponnen hat. Nachdem ich ihn gereinigt hatte, funktionierte dieser wieder einwandfrei. Auch war ich nicht allein hier im Forum mit diesem Problem und konnte anderen helfen.
naschinico
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Okt 2009, 20:06
Rückmeldung:

Also, dass Problem hat sich von allein gelöst.

Der Regler funktionierte seit dem 2.10. gar nicht mehr.

Aber seit 5 Tagen reagiert er wieder wie gewohnt und ohne Aussetzer :-)
Ich war schon kurz davor ihn zum Promarkt zu bringen...

Was war das nur,was den totalen Ausfall auslöste??

Ich hoffe es bleibt so, ein komisches Gefühl habe ich denoch....



Grüsse
jbidi
Inventar
#11 erstellt: 17. Okt 2009, 02:17
sehr komisch....

na ja, solange du in der grantie bist, ist es ja egal. aber wenn da wieder die kleinste kleinigleit auftaucht, würde ich mir das mit dem einschicken überlegen....

du wirst es weiter beobachten nehm ich mal an....


grüße!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha AX 497 Defekt
OldschoolDriver am 17.12.2017  –  Letzte Antwort am 22.12.2017  –  56 Beiträge
Yamaha AX-590, Lautstärkeregelung defekt
mattbirne am 12.07.2015  –  Letzte Antwort am 12.07.2015  –  2 Beiträge
Yamaha AX 596 Kontaktproblem?
Enfis am 17.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2015  –  18 Beiträge
Yamaha AX 596 Schutzschaltung
irem77 am 13.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.02.2015  –  7 Beiträge
Bass und Treble Regler defekt?
Falke08154711 am 22.03.2015  –  Letzte Antwort am 22.03.2015  –  4 Beiträge
Wahlschalter beim Yamaha AX-750 defekt
papamuema am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  2 Beiträge
Yamaha AX-9 ohne Bass
Old_Hifi_Freak am 13.02.2016  –  Letzte Antwort am 15.02.2016  –  18 Beiträge
Problem mit Yamaha AX-730
sotix am 28.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  4 Beiträge
Yamaha AX-497 kaputt?
TG_Steve am 06.07.2009  –  Letzte Antwort am 03.08.2009  –  14 Beiträge
AX-596 Yamaha / Pure Direct
hs3f am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 20.02.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.987 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitgliedenties
  • Gesamtzahl an Themen1.487.144
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.286.848

Hersteller in diesem Thread Widget schließen