ROTEL RX-1052 geht nicht an - keine Reaktion

+A -A
Autor
Beitrag
mr.cubig
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Dez 2016, 12:28
Moin zusammen,

ich hab ein Problem mit dem RX-1052.

Er geht nicht an, zeigt keinerlei Reaktion.

Was ich schon gemacht habe (habe nur ein Multimeter und sehr begrenztes Wissen zur Verfügung):

· Spannung an allen Ausgängen des RKT gemessen - sind IO
· Alle Sicherungen durchgepiept - sind IO
· Relais RYL103 geöffnet und Funktion geprüft - scheint IO
· Standby Spannung an CP107 gemessen (hatte ich h.i. Forum bei einem anderen Verstärker als Problem gelesen) - ist IO

Ich würde auf das Netzteil tippen, eventuell ist Relais RYL101 defekt bzw. bekommt keinen Schaltstrom?

Leider muss ich mir immer wieder eingestehen, dass ich mit meinem elektronischen Unwissen sehr schnell am Ende der Fahnenstange bin...

Vielen Dank für Eure Hilfe.


Link zum Schaltplan...
Rabia_sorda
Inventar
#2 erstellt: 28. Dez 2016, 14:23
Seite 20: Prüfe den Schaltimpuls (Power ON) eingangsseitig an PIN126 des IC125. Liegen am IC auch die +5V, z.B. PIN1, an?
Evtl. liegt auch ein Protect (PIN138) an, oder der PWR Check (PIN139) hat ein Problem.

Hast du mal einen RESET versucht?

Ansonsten alle Bauteile des/der Netzteile überprüfen. Liegen die +/-18VDC an? Das Stby.-Netzteil liefert die 5VDC?
RX/TX-Befehle (PIN19/20) werden vom IC125 auf HIN232 (PIN11/12) übertragen?
mr.cubig
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Dez 2016, 14:31
Moin,

OK, ich geb mein Bestes beim Messen...


Bytheway: Wie mache ich denn einen Reset bei dem Rotel?

Danke!
Rabia_sorda
Inventar
#4 erstellt: 28. Dez 2016, 14:34
Wie kann ich dir nicht sagen, da musst du mal in die BDA schauen oder googeln. Meist ist es eine Tastenkombination.
Aber das ist auch nur eine Vermutung, dass das geht.
mr.cubig
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Dez 2016, 14:41

Should a faulty condition arise, the amplifier
will stop playing. If this happens, turn the
amplifier off, let it cool down for several minutes,
and attempt to identify and correct the
problem. When you turn the amplifier back
on, the protection circuit will automatically reset.


OK, keine Tastenkombi...

Dann fang ich mal an zu messen (hoffentlich bekomme ich das gebacken )
Rabia_sorda
Inventar
#6 erstellt: 28. Dez 2016, 14:47

mr.cubig (Beitrag #5) schrieb:

When you turn the amplifier back
on, the protection circuit will automatically reset.



...solange kein Fehler mehr vorhanden ist, ja.
mr.cubig
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Dez 2016, 18:29
Also, ich habe noch nicht alle Punkte gemessen da ich dachte, dass Ergebnis würde schon Aufschluss geben?!

Wenn nicht, bitte nicht schimpfen, dann mache ich das gleich...(wat ne fuckelei)

Also:
PIN 1 am IC125 hat 5V
PIN 139 (PWR Check) hat 1,9V
PIN 139 (Protect) hat 5V
PIN 126 (Power) kommt nichts an, auch wenn ich den Power taster betätige



Am CP107 hab ich 5V auf Standby


Liegen die +/-18VDC an?


Hier muss ich gestehen das ich nicht weis, wo ich die messen soll...


[Beitrag von mr.cubig am 28. Dez 2016, 18:31 bearbeitet]
mr.cubig
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Dez 2016, 00:48
Wenn ich am Relais RYL101 12v an der rechten Seite (+ und -) anlege, sollte das Relais doch "klicken"(schalten), oder?
Rabia_sorda
Inventar
#9 erstellt: 29. Dez 2016, 12:34

PIN 139 (Protect) hat 5V


M.E. sollten dort 0V anliegen. Somit würde der Verstärker einen Defekt haben und geht in Schutzmodus (Protect).


Hier muss ich gestehen das ich nicht weis, wo ich die messen soll..


Am einfachsten orientiert man sich an den 2 großen Pufferelkos. Dort müssen jeweils +18V und -18V anliegen.
Da der Verstärker aber nicht einschaltet, sollte dort (erstmal) nichts zu messen sein.


Wenn ich am Relais RYL101 12v an der rechten Seite (+ und -) anlege, sollte das Relais doch "klicken"(schalten), oder?


Ich hoffe, dass du vorher die vorhandene Elektronik abgeklemmt hast, da sie sonst durch eine Fremdspannung zerstört werden kann.
Auch wenn der Verstärker einen Defekt (Protect) aufweist, kann es durch einen fremden Einschaltvorgang zu einem ´weiteren und größeren Defekt führen.
mr.cubig
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Dez 2016, 13:08
Ja sicherlich! Die Netzteil-Platine hab ich vorher ausgebaut...

Also sollte es nicht schalten?
Rabia_sorda
Inventar
#11 erstellt: 29. Dez 2016, 13:20

Ja sicherlich! Die Netzteil-Platine hab ich vorher ausgebaut..


Die ganze Platine reicht da nicht, hier muss die Elektronik an dem Relais getrennt, oder das Relais ausgelötet werden (Letzteres ist am sinnvollsten).


Also sollte es nicht schalten?


Doch, natürlich.
mr.cubig
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 29. Dez 2016, 20:06


Also, das Relais hab ich ausgelötet - dann mit 12V bestromt (quasi Impuls draufgegeben, Kabel kurz kontaktet) - nichts passierte.

Dann hab ich den Spulenwiderstand gemessen - alles OK 1.028kohm

Danach aus Neugier nochmal bestromt, erst nichts, dann nach dem dritten, vierten impuls plötzlich ein klacken.
Dann erst wieder nichts, dann wieder ein klacken, danach nach jedem Impuls ein klacken...

Seltsam... Kann ein Relais klemmen?

Was mache ich nu?

Ich denke, dass ich ein neues bestelle, schaue ob ich eine Printfassung bekomme und dann kann ich ja testen...

Oder?
Rabia_sorda
Inventar
#13 erstellt: 30. Dez 2016, 01:45
Das Relais wird nur mechanisch ein Problem haben und eine Erneuerung ist schonmal die richtige Richtung. Wenn es danach nicht funktioniert, was ich aber nicht glaube, dann melde dich nochmal.
mr.cubig
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Dez 2016, 18:42
Mach ich!

Danke für die Unterstützung!

Sobald das Neue drin ist, melde ich mich.

Guten Rutsch an alle!
mr.cubig
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Jan 2017, 19:23
Frohes Neues noch!

Also:

Printfassung verlötet, neues Relais aufgesteckt - leider NIX

Ich bekomme keinen Strom auf Power On {2}, der dann den Transistor Q102 schaltet...

Woher bekommt denn CN107 (Power On {2} - SEITE 26) seine Ströme? Ich steh ein bisschen auf dem Schlauch - mal wieder...

Rotel RX-1052
Rotel RX-1052
mr.cubig
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 06. Jan 2017, 15:51
Soooo,

ich hoffe das ich nun das Problem gefunden habe...

Der Transistor Q103 war definitiv defekt. Heute bestellt - dann hoffe ich und warte...

To be continued
mr.cubig
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 21. Jan 2017, 20:52


Könnte heulen!

Transistor war wohl nicht -zumindest zum Starten - das Problem

Ich bekomme einfach keine 5v auf den Standby Schalter...

Weiß jemand Rat?


[Beitrag von mr.cubig am 21. Jan 2017, 20:52 bearbeitet]
Rabia_sorda
Inventar
#18 erstellt: 21. Jan 2017, 23:08
Mache mal einen Rundumschlag und prüfe Q102, Q123, R101, R102, R112, R113, R205, R368, D110, D112, D113, D114, D116, D117, C146, C168, C179, C198, C199, C206, C320, C325 und C329.
mr.cubig
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 22. Jan 2017, 01:42
Ok- Dienstag kommt mein neues Multimeter, damit kann ich auch die Elkos testen.
Dann arbeite ich die Liste ab.

Danke Dir!
mr.cubig
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 06. Feb 2017, 12:01
Jo, jetzt bin ich erstmal ein paar Wochen beruflich Unterwegs.
Mist, wieder ein unvollendetes Projekt!

Danke erstmal, ich melde mich dann zurück!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo TX-SR309 keine Reaktion
dkprinz am 01.06.2015  –  Letzte Antwort am 04.06.2015  –  8 Beiträge
Rotel rx-1603
veit32b am 17.04.2013  –  Letzte Antwort am 24.04.2013  –  2 Beiträge
Rotel RX-303 - rechte Box leiser als linke
VincentRaven am 17.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V800 geht nicht mehr an
Pacer2 am 21.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2012  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V765 geht nicht mehr an
Yamaha361 am 01.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.11.2012  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V3067 geht nicht an
Esolk am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V3800 geht nicht an
muskelbieber am 25.09.2016  –  Letzte Antwort am 30.09.2016  –  2 Beiträge
Rotel Trafo TT-253GF
begruber am 09.06.2016  –  Letzte Antwort am 19.06.2016  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V1200 RDS TOT! Geht nicht mehr an!
sweini09 am 22.09.2012  –  Letzte Antwort am 22.09.2012  –  2 Beiträge
Yamaha Rx-v373 geht seit letztem einschalten nicht mehr an
leridan am 22.01.2016  –  Letzte Antwort am 22.01.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPhilipp5216
  • Gesamtzahl an Themen1.389.379
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.457.032

Hersteller in diesem Thread Widget schließen