Macht Versuch kluch?

+A -A
Autor
Beitrag
ihörschlecht
Neuling
#1 erstellt: 05. Feb 2013, 12:59
Hallo erstma,
nachdem ich hier vor ein paar Tagen mal gefragt habe ob jemand weiß was für ein Chassis( heißt doch so?) als Ersatz für meinen defekten quadral passt und leider keiner geantwortet hat frag ich einfach mal ob hier auch Versuch kluch macht.
Die ursprüngliche Frage findet ihr ebenfalls hier in diesem Bereich. Würde dann nämlich einfach mal das billige Teil von der Bucht mit gleichen Maßen und ähnlichen Werten was die Leistung angeht da reinsetzen. Wollte eigentlich nur vorher wissen ob das auf jeden Fall rausgeschmissene Kohle ist oder ob der Versuch mal nicht schaden kann?!

Danke mal fürs lesen und bitte bitte bitte meldet Euch, denn so is das nix ohne Musik im Wohnzimmer.

P.S.: sollte ich als Laie und Forumsneuling irgendwie grob gegen die Regeln des guten Tons hier verstoßen sagts mir bitte, ich gelobe dann auch Besserung !!
qawa
Stammgast
#2 erstellt: 06. Feb 2013, 11:12
Hallo,
im Prinzip hast du recht: Versuch macht klug.
Aber die Chancen stehen hier schlecht!
Knackiger Name, buntes Auftreten und bestenfalls Angaben über die Magnetgröße. Das riecht nach Schrott.
Dass die Quadral ein wenig teurer sind, hat zu einem guten Teil auch seinen Grund.
Ist vielleicht nicht vollkommen aussichtslos, ein anderes Chassis zu finden, Aber die Parameter sollten schon stimmen.
(Vas, Qts, fs). Ich denk mal, es geht um ine Bassreflex-Kiste. Die Rockwood scheinen, wegen harter Membraneinspannung eher was für offenen Einbau im Auto zu sein.
Doppelschwingspule: werden die beiden Schwingspulen überhaupt unterschiedlich angesteuert?
Naja, Fazit: Ich denke mit den Rockwood wirst du nicht glücklich.
Günstigen Ersatz zu finden wird mühselig.
Mit dem Original kannst du den Original-Zustand wieder herstellen. Wie immer der war.
Gruß, Norbert.
ihörschlecht
Neuling
#3 erstellt: 06. Feb 2013, 16:56
Danke erstmal für die Antwort Norbert. Na ja ich geb dir recht was das anbelangt, dass das Original in der Basskiste wohl auch den Originalzustand herstellen würde.
Dieser Zustand war aber zumindest im Zusammenspiel mit meinem Sherwood AV-Receiver eher als befriedigend zu bezeichnen.
Ich habe beschlossen den 20 Euronen teuren Versuch mit dem Rockwood zu machen. Vielleicht passen ja Rock-und Sher-wood zusammen
Die Werte für das Original kenne ich nicht, da quadral leider den eigentlichen Hersteller verschweigt. Wo finde ich diese Vas, Qts, fs Angaben? Auf dem Gehäuse und dem Lautsprecher selbst steht nichts mit der Bezeichnung.
Aber ich werd mal ein wenig weiter wühlen. Kann ich den passiven Sub- also die ganze Kiste durch eine Andere Kiste ersetzen oder müsste dass dann auch wieder quadral sein? Wäre ein aktiver besser als ein passiver?
Würd mich freuen wenn Du mir auch dazu noch Deine Meinung sagen könntest.
Bis dahin
qawa
Stammgast
#4 erstellt: 07. Feb 2013, 10:40
Hallo,
die Werte werden von Herstellern des Gesamt-Subwoofers nicht angegeben, nur bei en meisten Chassis-Produzenten. (Nicht bei dem Rockwood, die gibts übrigens auch bei Pollin für 15,95€).
Die angesprochenen TSParameter beschreiben, wie sich das Chassis in einem bestimmten Gehäuse verhält. Irgendwas an tiefen Tönen wird schon rauskommen. Ob es nur ein einzelner Peak ist ( statt 40 bis 200 Hertz nur 100 bis 150 oder so), bumsig oder dröhnig, oder wie laut es bei gegebenem Eingangssignal ist, läßt sich vorher nicht sagen.

Die ganze Kiste ersetzen: Nach den wenigen Fotos, die ich gefunden habe, scheint es sich um einen passives 2.1 System zu handeln.
Die Kiste enthält einen Bandpass-Subwoofer - ein Reflex-System, bei dem nur das genutzt wird, was aus den Rohren kommt - und anscheinend die Frequenzweiche mit einer Trennung von 200 Hertz.
Zur Weiterverwendung brauchen die Sateliten die Entlastung unter 200 Hz, sonst sind sie schnell durch. Also Weiche muss sein.
Ich weiß nicht, ob du eine gebrauchte Kiste findest, die es ähnlich macht.
Auch kannst du nicht einfach einen normal-offenen Bass an die Weiche hängen: das Bandpass-Prinzip übernimmt einen Großteil der Trennung des Basses mechanisch. Auf der Weiche ist dieser Teil nur rudimentär ausgeführt (Preis!).
Passive Sub-Woofer sind nicht mehr üblich. Die Trennung über Weiche, so tief unten, ist aufwändig und nicht einfach, deshalb teuer. Aktive Trennung und Verstärkung ist inzwischen billiger zu haben.
Günstigste Lösung wäre wahrscheinlich etwas komplettes funktionierendes Gebrauchtes.
Gruß,
Norbert.
ihörschlecht
Neuling
#5 erstellt: 07. Feb 2013, 16:34
Danke Dir für deine schnelle Antwort,
dass mit den 15 ungrad für das Ding hab ich inzwischen selbst schon gesehn und mich natürlich ein wenig geärgert . Aber gegenüber einem kompletten Neukauf sind auch erstmal 20 € Versuch nicht zu teuer.
Das mit den TSP Werten hab ich nun so einigermaßen Verstanden. Normalerweise also wärs umgekehrt besser-erst ein gutes Chassis mit Werten vom Hersteller, dann in der hier oft erwähnten Software testen und dann Kiste bauen. Aber wenn man so was macht braucht man doch eben die passende Weiche dazu.
Das scheint für einen Laien doch recht kompliziert. Da ich mit Computern fit bin würd ich mir den ersten Teil ja noch zutrauen, eine solide Kiste Zimmern auch noch, aber wie findet man dann zum Chassis X die richtige Weiche? Na ja nur so mal laut Nachgedacht !
Ich werde also einfach mal sehn was passiert sobald der Rockwood in der Kiste ist.
Wenn das dann nicht klingt oder sogar weh tut dann werd ich wohl Deinem Rat folgen und komplett was gebrauchtes suchen.
Natürlich werd ich dann hier im Forum erstmal Fragen was an meinen schönen Sherwood auch gut passt.


Merci also nochmal an Dich!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alte Boxen - reparieren/Neukauf
Sones am 29.05.2012  –  Letzte Antwort am 30.05.2012  –  10 Beiträge
Canton Karat 300 HT-Ersatz
Sebastian1988 am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 15.03.2010  –  3 Beiträge
Ersatz Hochtöner für defekten Wharfedale 10.2
PoloPower am 23.03.2014  –  Letzte Antwort am 23.03.2014  –  3 Beiträge
Mission 733/734 Chassis Ersatz?
NortonS4 am 06.03.2011  –  Letzte Antwort am 21.07.2011  –  9 Beiträge
Quadral Vulkan MK IV
Lestatos am 02.11.2012  –  Letzte Antwort am 02.11.2012  –  7 Beiträge
Yamaha NS-G10 - Ersatz für Bass-Chassis
batschlak am 19.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.11.2018  –  11 Beiträge
Ersatz für defekten Heco-Hochtöner in Wega-Lautsprecher
Calixtus am 06.05.2020  –  Letzte Antwort am 07.05.2020  –  5 Beiträge
Ersatz Bass Chassis gesucht
wixah am 14.10.2014  –  Letzte Antwort am 21.10.2014  –  5 Beiträge
A.R.E.S. SL200 mit defekten Tieftönern
bfrog am 02.06.2017  –  Letzte Antwort am 08.06.2017  –  2 Beiträge
Ersatz Bass-Chassis für Klipsch Cornwall 2
HifiSammler77 am 02.11.2017  –  Letzte Antwort am 04.11.2017  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.195 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedFeanix
  • Gesamtzahl an Themen1.496.924
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.460.103

Top Hersteller in Lautsprecher und Subwoofer Widget schließen