welche frequenzweiche ist das?|| wie reparier ich die box?

+A -A
Autor
Beitrag
bast93
Neuling
#1 erstellt: 14. Apr 2009, 08:05
kann mir jemand sagen, welche art von frequenzweiche das ist?:



hab an meinem geburtstag die boxen zu lange zu laut aufgedreht und auf einmal waren die tiefen töne weg...
der tieftöner funktioniert noch, also muss es denk ich an der frequenzweiche liegen, oder?
die boxen waren UNIVERSUM Q2500

danke schonmal


[Beitrag von bast93 am 14. Apr 2009, 10:53 bearbeitet]
HiFi-Selbstbau
Inventar
#2 erstellt: 14. Apr 2009, 08:13
Hi bast93,

aus dem Bild der Frequenzweiche kann man nicht viel sehen: 4 Bauteile für 3 Chassis ;-)

Wenn due tiefen töne weg sind dann ist der Bass hin. Dass noch was (nämlich nur Mitten) rauskommt liegt wahrscheinlich daran, dass die Spule blockiert ist -> das Chasiss kann nicht mehr frei schwingen -> keine Bässe mehr. Für mittlere Frequenzen reicht es aber noch -> das würde Deine Beobachtung erklären.

Wie kannst Du das checken? Verusche den Bass mit den Fingern um die Staubschutzkalotte herum einige mm in das gehäuse zu drücken -> da sollte was kratzen und es sollte schwer gehen.

Wenn das alles ganz leicht geht ist die Weiche ggf. eine Serienweiche und dann braucht man ein hochauflösenden bild der Vorder- und Rückseite mit Bezeichnung der Chassis (TT, MT, HT)

Gruß Pico
bast93
Neuling
#3 erstellt: 14. Apr 2009, 08:34
sorry kenn mich leider fast nicht aus...
was meinst du mit bass? den tieftöner?
also den tieftöner hab ich mal einzeln angeschlossen und der funktioniert
nailhead
Stammgast
#4 erstellt: 14. Apr 2009, 09:01
Hallo,

der Tieftöner (Bass) kann also frei schwingen?

Die Frequenzweiche sieht mir nach folgender Schaltung aus...

Spule für den Tieftöner, großer Kondi für Mitteltöner, Widerstand und kleiner Kondi für Hochtöner. Ist nur eine Vermutung, Schaltung kann man ja leider nicht erkennen.

Wenn was an der Weiche kaputt ist, und der Tieftöner bei angeschlossener Weiche nicht funktioniert (gar nicht mehr??) dann muss es was mit der Spule zu tun haben. Die Spule ist diese große runde Dingens mit der Schraube in der Mitte, um Fragen vorzubeugen

Sieht diese, oder deren Zuleitungen irgendwie defekt aus?
Es ist eher ungewöhnlich, dass etwas zuerst an der Weiche den Geist auf gibt, im Allgemeinen sind diese robuster als die Chassis, was nicht heißt, dass es nicht auch vorkommt

lg Andy
bast93
Neuling
#5 erstellt: 14. Apr 2009, 09:04


das steht auf den bauteilen drauf
auf der rückseite steht nichts

und auf dem tieftöner

TTR256-80E3-80
?,? OHM TAIWAN

die Ohmzahl ist nicht lesbar, beide zahlen könnten 8 oder 6 sein
bast93
Neuling
#6 erstellt: 14. Apr 2009, 09:09
also erstmal danke schonmal für die antworten
also ich hab das lautsprecherkabel nur an den tieftöner "angeschlossen" und der funktioniert
wenn ich das lautsprecherkabel ganz normal an den boxen anschließe, sind keine tiefen töne zu hören

aber an der spule oder an der zuleitung ist auch keine beschädigung zu sehen

EDIT: würd es was helfen, wenn ich eine soundaufnahme machen und die hochladen würde?


[Beitrag von bast93 am 14. Apr 2009, 09:11 bearbeitet]
bast93
Neuling
#7 erstellt: 14. Apr 2009, 17:36
weiß niemand was genau da kaputt ist?
ton-feile
Inventar
#8 erstellt: 14. Apr 2009, 18:10
Hi,


bast93 schrieb:
weiß niemand was genau da kaputt ist? :?


Hier sind leider keine Hellseher unterwegs.
Mach doch mal ein paar Makro-Photos von Vorder- und Rückseite der Weiche. Mach aber bitte kenntlich, was wo angeschlossen ist. (mit Zettelchen etc.)

Bei dem Infostand ist das Rätsel einfach zu kniffelig.
Hast Du ein einfaches Multimeter mit der Möglichkeit, Widerstände zu messen?

Gruß
Rainer
bast93
Neuling
#9 erstellt: 20. Sep 2009, 16:14
ich hab das ganze vergessen

tja mir is es jetz vor kurzem wieder eingefalln dass die boxen immer noch kaputt sind (mit der zeit hab ich mich an die schlechten boxen gewöhnt )
tja jetz hab ich auch ein multimeter...

fotos: ich schaffs nicht besser





was soll ich mit dem multimeter messen?
danke
ton-feile
Inventar
#10 erstellt: 20. Sep 2009, 16:42
Hi,

das ist eine ganz einfache Parallelweiche, wenn ich das richtig sehe.

Hochtöner und Bass sind mit Filtern erster Ordnung beschaltet.
Der Mitteltöner hat den 10 Ohm Widerstand zur Pegelabsenkung und den 2,2µF Kondi als Hochpass erster Ordnung in Reihe geschaltet.

Zu den Messungen:

Der Lautsprecher darf dabei natürlich nicht am Verstärker hängen!

Miss erst mal den Widerstand zwischen dem schwarz-roten Kabel vom Verstärker und dem weiß-schwarzen Kabel, das zum Tieftöner geht.
Wenn der Widerstand unendlich ist, ist die Spule kaputt.
Wenn sie heil ist, liegt der Widerstand recht niedrig, im 1 Ohm-Bereich.

Anschließend kannst Du auch mal den Widerstand des Tieftöners messen.(weißes Kabel und weiß-schwarzes Kabel)
Je nach Impedanz kann der zwischen 3,2 Ohm und 6,4 Ohm liegen.

Gruß
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 20. Sep 2009, 16:43 bearbeitet]
Spatz
Inventar
#11 erstellt: 20. Sep 2009, 16:43
Miss mal den Widerstand über die Spule, der sollte so zwischen 0,3 und 2 Ohm liegen. Wenn er deutlich höher oder niedriger ist, stimmt was an der Spule nicht. Dann miss mal den Widerstand auf der Eingangsseite bei angeschlossenem Tieftöner. Der sollte so um 4-7 Ohm höher sein als der Widerstand der Spule ohne Chassis!
bast93
Neuling
#12 erstellt: 20. Sep 2009, 17:38
widerstand zwischen schwarz rotem kabel und weiß schwarzen ist 1 ohm

widerstand des tieftöners 13,6 ohm

-> nach eurer erklärung ist der tieftöner kaputt und die spule heil...
aber warum funktioniert dann der tieftöner?
widerstand bei angeschlossenen tieftöner miss ich morgen mal
bast93
Neuling
#13 erstellt: 01. Okt 2009, 14:51
hmm iwie schaff ich des nicht den wiederstand bei angeschlossenem tieftöner zu messen...

kann man vllt trotzdem schon sagen was kaputt sein könnte?
bast93
Neuling
#14 erstellt: 08. Okt 2009, 16:52
push
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Frequenzweiche
tommy269 am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 21.03.2013  –  2 Beiträge
Frequenzweiche defekt ?
emil56 am 25.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  4 Beiträge
Frequenzweiche kaputt?
Natalie001 am 15.01.2015  –  Letzte Antwort am 17.01.2015  –  6 Beiträge
Grundig Box 860 Frequenzweiche kondensatoren erneuern?
Closer am 24.09.2016  –  Letzte Antwort am 24.09.2016  –  5 Beiträge
Frequenzweiche
-sherwood- am 03.05.2012  –  Letzte Antwort am 04.05.2012  –  16 Beiträge
Foto Frequenzweiche ALR Nummer
wedge188 am 30.07.2013  –  Letzte Antwort am 31.07.2013  –  2 Beiträge
Frequenzweiche prüfen
jannker am 16.02.2016  –  Letzte Antwort am 16.02.2016  –  4 Beiträge
Ist meine Frequenzweiche defekt?
sp3d00 am 18.02.2020  –  Letzte Antwort am 20.02.2020  –  4 Beiträge
Defekte 2 Wege Frequenzweiche
systym am 25.09.2011  –  Letzte Antwort am 26.09.2011  –  2 Beiträge
Frequenzweiche Ergo 120 DC
hermannxxl61 am 05.11.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.919 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedRisk1902
  • Gesamtzahl an Themen1.496.319
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.448.766

Top Hersteller in Lautsprecher und Subwoofer Widget schließen