Lautsprecher identifizieren und evtl reparieren

+A -A
Autor
Beitrag
jambo3
Neuling
#1 erstellt: 29. Sep 2013, 17:35
Hallo,

ich habe zwei alte Boxen ausgegraben und überlege sie zu reparieren da sie vor langer Zeit mal einen ganz guten Klang hatten und ich sonst momentan auch keine Boxen habe. Die Membranen/Sicken (?) der Lautsprecher sind größtenteils kaputt.

Leider kann ich den ovalen Tieftöner nirgends finden. Auch zu der Aufschrift "MH Symphony 3522" kann ich im Internet nichts finden.

Ich würde gerne wissen ob ihr meint es würde sich lohnen sie zu reparieren und ob evtl. jemand weiß wo man solche Tieftöner herbekommen oder die alten instandsetzen lassen kann. Die Maße des Tieftöners sind ca. 35,5 cm x 22,5 cm.

Vielen Dank und schöne Grüße
Jambo

2013-09-29 19.00.52
2013-09-29 19.00.46
2013-09-29 19.01.02
2013-09-29 19.01.48
2013-09-29 19.10.11
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 29. Sep 2013, 19:39
Sieht interessant aus.

Habe aber keine Ahnung was das sein könnte.

Am Basstreiber steht was von Great Britain.

Eventuell alte KEF?
Die verwendeten ovale Basstreiber.
Aber solche habe ich noch nicht gesehen.

Was ist genau am Basstreiber kaputt?
Auf dem Foto kann ich nicht soviel erkennen?
Ist das eventuell ein Koax-Chassis?

Schönen Gruß
Georg
jambo3
Neuling
#3 erstellt: 30. Sep 2013, 15:48
Hi Georg,

vielen Dank für die Antwort so weit.

Am Basstreiber steht "Made in Great Britain" sowie 770 ohne Einheit und 8 OHMS.

Auf dem Mitteltöner kann ich nichts finden. AUf dem Hochtöner steht "Magnet Speaker / Peerless/ Made in Germany" sowie auch 8 Ohm.

Woran erkenne ich ein Koax Chassis? in der Mitte der Bass Membran ist ein siebartiges Metall welches auch mit einer dünnen schicht textil überzogen ist.

Die Verbindungen von Membran zum Chassis bzw. zum Zentrum der Membran sind gerissen.

Habe ovale Basstreiber nur bei Tangband gefunden allerdings sind die aus meinen Lautsprechern wesentlich größer als deren größte Version. 8*12 ". Meine ca. 9*14".

http://www.tb-speaker.com/detail/1208_03/w8q-1071f.htm

Bei KEF finde ich auch nichts vergleichbares auf der Website.

Schöne Grüße
Jambo
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 30. Sep 2013, 16:03
Bei einem Koax-Chassis sitzt in der Mitte ein Hoch- oder Mitteltöner.

Hier ein Beispiel

Macht aber bei den LS keinen Sinn, da ja ein eigener Mittel- und Hochtöner verbaut isr.

Schönen Gruß
Georg
Detsi_Bell
Stammgast
#5 erstellt: 01. Okt 2013, 06:18
Hallo!

Ich denke kaum, daß man dieses ovale Chassis in aktuellen Programmen wiederfinden kann. Kein Hersteller verwendet noch solche Gusskörbe, das sieht doch deutlich nach glorreichen, aber vergangenen Zeiten aus.

jambo3 schrieb:
Die Verbindungen von Membran zum Chassis bzw. zum Zentrum der Membran sind gerissen.

Gibt es davon ein gutes Bild? Grundsätzlich sollte in diesem Bereich noch was zu machen sein, wenn der Schaden nicht bis zur Schwingspule reicht und die Stelle einigermaßen zugänglich ist.

Best: Detsi
qawa
Stammgast
#6 erstellt: 01. Okt 2013, 06:51
Hallo,
etwas verwundert bin ich über "Peerless" und "Made in Germany" auf dem Hochtöner.
Hat Peerless in Deutschland fertigen lassen? Sind doch mal Dänen gewesen, oder? Vor der fernöstlichen Übernahme.
Rechteck-Hochtöner mit freistehender Kalotte würde auf jeden Fall passen.
Ich tippe mal auf etwa 70er-Jahre-Hifi.
Woliegen denn die Risse in der Membranmitte?
Gruß, Norbert.
Detsi_Bell
Stammgast
#7 erstellt: 01. Okt 2013, 14:13
Naja, Peerless war in den späten 70ern Eigentümer von MB. Peerless-Mikrofone gab es von dort, aber ob die auch Chassis produziert haben, weiß ich grad nicht.

Detsi
qawa
Stammgast
#8 erstellt: 02. Okt 2013, 06:37
Könnte ja eben auch ne skandinavische Produktion sein, die den Oval-Bas von der Insel dazugekauft haben.
Grüsse.
Jörg_Köln
Neuling
#9 erstellt: 20. Jul 2018, 15:43
Hallo,
falls es nach fünf Jahren noch jemanden interessiert: MH steht für Marsden Hall, die aus "Great Britain" stammten.
Grüße
Jörg
Trinnitus
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Jul 2018, 10:01
Moin Jörg,
interessant finde ich das allemal.
Einen 14x9 Baßtreiber hab ich noch nie gesehen, dazu noch in diesem aufwendigen Alukorb mit einer
Lackierung die an die alten Celestion o. Tannoy erinnert, geil .
Eigentlich deutet ja alles auf eine englische Herkunft hin, aber die Box-Bezeichnung "3522" bezieht sich
hier ja eindeutig auf den Baß mit seinen 35x22cm Korb.
Von Philips gab es wohl mal so große ovale Bässe, aber ob die auch mal Gußkörbe im Program hatten
Wenn ich so ein Basschassis hätte , ich würde (auch wenn heutige Treiber genauer arbeiten) einiges
daransetzen es wieder herzurichten.

Jedenfalls find ich die alten Lautsprecher-Entwicklungen sehr interessant.
Hier mal ein Peerless (Mittelton?) Lautsprecher von 1949
http://www.hupse.eu/radio/speaker_images/6A21X.jpg
Link zu der Seite: http://www.hupse.eu/radio/index.html
Oder sowas:
http://www.vintagera...25%20%28boven%29.jpg

Gruß Matthias


PS: Gibt es hier eigentlich eine Möglichkeit, Bilder von Web-Seiten direkt anzuzeigen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Widerstand identifizieren
starbase64 am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  5 Beiträge
bitte bauteil identifizieren
goorooj am 05.09.2015  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  3 Beiträge
Lautsprecher Reparieren
Kefff am 30.04.2011  –  Letzte Antwort am 30.04.2011  –  5 Beiträge
LAUTSPRECHER/- SICKE REPARIEREN
deephouse am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 07.06.2015  –  3 Beiträge
Lautsprecher (SEAS) reparieren lassen?
Arnd* am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  4 Beiträge
Jensen Lautsprecher reparieren?
GuAnDi am 13.03.2013  –  Letzte Antwort am 15.03.2013  –  4 Beiträge
Lautsprecher ersetzen oder reparieren?
cncschleifer am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 21.02.2011  –  8 Beiträge
Lautsprecher reparieren lassen
Genau am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  18 Beiträge
Görlich-Podszus Lautsprecher reparieren
ludeli am 17.08.2011  –  Letzte Antwort am 01.09.2011  –  9 Beiträge
mission lautsprecher reparieren
gsaudio am 24.03.2012  –  Letzte Antwort am 26.03.2012  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.242 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitglied*Pacman*
  • Gesamtzahl an Themen1.497.009
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.461.595

Top Hersteller in Lautsprecher und Subwoofer Widget schließen