Yamaha YST SW 300 knackt!

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 05. Mrz 2012, 09:14
Hallo liebe Fangemeinde,

mein Yamaha YST - SW 300 knackt hin und wieder, während eines Films aber auch wenn er einfach nur eingeschaltet und der Rest ausgeschaltet ist. Ich würde sagen in der Stunde vielleicht einmal, also relativ selten, aber dann doch so laut, dass es einen erschrickt.

Wisst ihr woran dies liegen könnte?
mattberlin
Stammgast
#2 erstellt: 05. Mrz 2012, 10:31
Welche Einstellung verwendest Du für den Einschaltvorgang?
Also machst Du das Gerät über einen Schalte an / aus, oder lässt Du ihn durch das Signal anschalten.
Evtl. schaltet das Gerät sich an und aus.
Wenn Du diese Eisntellung verwendest, teste einmal ob das Knacken weg ist, wenn Du auf "Immer an" stehen hast.
Mein Yamaha hat zwar nicht geknackt, aber diese Netzteilklicken und den Wubbb-Ton verursacht bis ich es umgestellt hatte.
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 05. Mrz 2012, 10:59
"aber diese Netzteilklicken und den Wubbb-Ton verursacht bis ich es umgestellt hatte."

richtig, es klingt genauso wie wenn ich ihn via Schalter am Sub ausschalte. Aber halt auch während bsp. ein Film läuft! Dann ist er ja bereits an.

Ich schalte ihn gewöhnlich nur via Schalter am Sub nur ein, wenn ich ihn auch benötige (bei Filmen). Dann knackt er aber ein- bis zweimal pro Film.

Dass er auch knackt, wenn die Anlage auf Standby steht, ist mir aufgefallen, wenn ich vergessen habe ihn nach dem Film schauen auszuschalten, das knacken hat mich gestern Abend erst wieder aus dem Bett geholt
mattberlin
Stammgast
#4 erstellt: 05. Mrz 2012, 11:10
Du solltest bei dem Verhalten dann "Auto Power Off" an der Rückseite auf Off stellen.
Wenn Du Glück hast, war es das.
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 06. Mrz 2012, 11:27
Super Tipp! Es war auf jeden Fall schonmal auf on gestellt. Ich werde es beobachten. Danke!
frankwhv
Neuling
#6 erstellt: 20. Feb 2014, 14:21
Hallo,
ich hatte vor kurzem das gleiche Problem.

Durch Nachlöten der Endstufen-Treibertransistoren, Reinigung der Relaiskontakte beider Relais und Austausch von C49 (10nF parallel zu den Relaiskontakten von RY2; C49 hatte nur noch 0,5nF) wurde der Fehler behoben. Ein passendes Service Manual findet man leicht im Internet!
frankwhv
Neuling
#7 erstellt: 08. Aug 2014, 07:04
Hallo,
vor kurzem zeigte sich das gleiche Problem bei einem weiteren YST-SW300.

Auch hier mussten die Endstufen-Treibertransistoren nachgelötet und die Relaiskontakte beider Relais gereinigt werden.
Als eigentliche Fehlerursache stellte sich aber der "Auto Power" Umschalter heraus. Die Kontakte waren stark oxidiert. Nach Zerlegung des Schalters und Reinigung mit einem Glasfaserstift/-radierer (gibt es bei Reichelt-Elektronik) funktioniert der Subwoofer wieder fehlerfrei.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha YST-SW 515 Subwoofer kaputt
kk-polo am 02.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  5 Beiträge
YST-SW-1500 defekt?
Robert_K._89 am 19.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  4 Beiträge
Yamaha YST-SW012 Aktiver Subwoofer
Pierre06 am 19.08.2019  –  Letzte Antwort am 26.08.2019  –  4 Beiträge
yamah yst sw 800 endstüfchen defekt
eagle-eyes am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 25.07.2014  –  3 Beiträge
Yamaha NS-SW 300 Fehlersuche und Hilfegesuch
Hellhammer* am 22.08.2019  –  Letzte Antwort am 13.08.2020  –  11 Beiträge
Yamaha YST SW 90 regelt Lautstärke selber runter
Bassjunk am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 07.07.2016  –  8 Beiträge
Probleme mit Yamaha YST SW 325 bitte um Hilfe!
Feldi321 am 13.03.2017  –  Letzte Antwort am 04.04.2017  –  7 Beiträge
subwoofer yamaha yst-sw80!
laura1 am 05.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  2 Beiträge
Yamaha YST-SW40 Rumpelt
Sniedelwoods am 05.04.2015  –  Letzte Antwort am 06.04.2015  –  8 Beiträge
Lautsprecher knackt
derSneeZe am 27.06.2005  –  Letzte Antwort am 04.07.2005  –  12 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.106 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedAleks1
  • Gesamtzahl an Themen1.496.727
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.456.437

Hersteller in diesem Thread Widget schließen