15" lautsprecher Magneten aufsetzen und schwingspule gerade machen

+A -A
Autor
Beitrag
MaxSchmitt
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Aug 2014, 11:55
Hallo, ich habe einen lautsprecher bestellt, der einen versandschaden hat. Der magnet saß schief auf dem chassi. Jetzt habe ich ihn abgenommen. Wie kann ich nun dir schwingspule reparieren und zentrieren. Und dann den Magneten drauf machen, weil er schnapt ja sofort zu..
Danke, max
MaxSchmitt
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Aug 2014, 12:03
Wenn ich Bilder und Text gleichzeitig sende hängt mein Handy sich auf.. Sry..
mm
hh
MaxSchmitt
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Aug 2014, 12:16
nje
ghh
scauter2008
Inventar
#4 erstellt: 24. Aug 2014, 13:32
Welches Chassis ist es den ?
Der Magnet ist nur Geklebt ?

Die Schwingspule kommt mir etwas tief vor,ist aber wohl eine Kurze Windung.
Die Spule ist Beschädigt, das schaut nach einer Plastik VC aus ob man die wieder hin bekommt.

Am besten zum Schrotthändler
Detsi_Bell
Stammgast
#5 erstellt: 24. Aug 2014, 14:45
Hallo Max!

MaxSchmitt (Beitrag #1) schrieb:
Hallo, ich habe einen lautsprecher bestellt, der einen versandschaden hat. Der magnet saß schief auf dem chassi. Jetzt habe ich ihn abgenommen.

Der Lautsprecher war bereits unbrauchbar, als sich der Magnet gelöst hat. Eine Reparatur mit Hausmitteln ist praktisch nicht möglich. Warum hast Du den Schaden nicht reklamiert?

Die Schäden an der Spule könnten auch beim Abnehmen des Ferritrings passiert sein. Wie auch immer, das ist nicht reparabel, die Spule müßte auf jeden Fall ausgetauscht werden.

Sieht nicht nach einem reinen Subwoofer aus, eher PA. Die recht kurze Spule ist ja schon angemerkt worden. Vielleicht gibt es einen Reparatursatz. Der Magnet muß natürlich vorher wieder zusammengeklebt werden, dann anschließend reconen. Ob sich das dann noch lohnt ist allerdings fraglich.

Best: Detsi
MaxSchmitt
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Aug 2014, 19:23
Würde es trotzdem gerne versuchen zu reparieren, wie würdet ihr es machen, ansonsten würde ich einen neuen kaufen. Und die Sen entsorgen.. Ist von nur omnitronic kpa215, bevor die hetze los geht, es ist wirklich besser als man denkt.. Aber egal... Ja die Wicklung ist nur ca. 1,5cm
Danke, max
scauter2008
Inventar
#7 erstellt: 24. Aug 2014, 19:43
Da müsste man den Magneten erst an die Polplatte (die noch am Chassis geschraubt ist) wieder fest bekommen und dann die Hintere Polpate die Drauf setzten und auch wieder Festbringen.
Detsi_Bell
Stammgast
#8 erstellt: 25. Aug 2014, 08:33

MaxSchmitt schrieb:
Würde es trotzdem gerne versuchen zu reparieren, wie würdet ihr es machen,


Gar nicht. Du solltest zur Kenntnis nehmen, daß man mit dieser Schwingspule keinen Lautsprecher mehr betreiben kann. Die ist mehrfach verformt, umgeknickt, unrund, die läuft einfach nicht mehr frei im Spalt, selbst wenn Du diesen tatsächlich einigermaßen rekonstruieren könntest.

Best: Detsi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schwingspule erneuern?
omega1992 am 01.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.07.2011  –  2 Beiträge
Unbemerktes durchbrennen der Schwingspule?
Blaukomma am 11.09.2013  –  Letzte Antwort am 12.09.2013  –  5 Beiträge
Schwingspule wickeln für Tieftöner
hopfenn am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 30.12.2019  –  20 Beiträge
Aufbau einer Schwingspule
LovemusicXX am 14.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.10.2014  –  7 Beiträge
[Gelöst] Kabel zur Schwingspule "gerissen"
Stoeff1987 am 15.05.2015  –  Letzte Antwort am 17.05.2015  –  4 Beiträge
Fostex T825 Schwingspule defekt
nelsonpass am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 12.07.2011  –  3 Beiträge
Membran sitzt schief auf der Schwingspule?
flex3 am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  14 Beiträge
Ist hier die Schwingspule durchgebrannt?
PlattenSpielerer am 06.03.2020  –  Letzte Antwort am 10.03.2020  –  3 Beiträge
Lautsprecher machen Geräusche
~GAB~ am 02.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  26 Beiträge
Schwingspule verbrannt! Ibiza Club-12 nur 2x benutzt!
BePe42 am 05.02.2016  –  Letzte Antwort am 06.02.2016  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.275 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedBingo_65
  • Gesamtzahl an Themen1.497.092
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.462.891

Top Hersteller in Lautsprecher und Subwoofer Widget schließen