Löcher ausgefranst. Wie reparieren?

+A -A
Autor
Beitrag
burli69
Neuling
#1 erstellt: 18. Feb 2007, 13:03
Hi!

Ich habe gestern meinen reparierten Tieftöner von Klangmeister zurückbekommen.
Als ich ihn vorhin einbauen wollte, musste ich feststellen, daß er sich nicht mehr 100%ig festschrauben lässt, weil die Löcher im Gehäuse bzw. im Holz zu ausgenudelt sind.
Wegen seiner Form kann ich ihn nicht einfach weiterdrehen und die Schrauben an anderer Stelle reindrehen.
Hat jemand einen Rat für mich?
Danke.

Thomas


[Beitrag von burli69 am 18. Feb 2007, 13:05 bearbeitet]
detegg
Administrator
#2 erstellt: 18. Feb 2007, 13:08
Moin Thomas,

das beste wären natürlich Einschlagmuttern.
In ausgenudelte Holzschraubenlöcher kannst Du Streichhölzer stecken und dann die Schrauben wieder eindrehen.

Gruß
Detlef
Poison_Nuke
Inventar
#3 erstellt: 18. Feb 2007, 13:41
oder noch besser: sauber aufbohren, kräftig Holzleim rein und dann Holzdübel (das sind runde Holzstücken, die meist zum Verbinden von Holzplatten bei Möbeln verwendet werden) reinpressen (natürlich passgenau )

wenn du nicht aufbohren willst, geht auch die Methode von detegg, aber ich würde vorher noch kräftig Holzleim reinpressen und dann das Streichholz rein, dann hält das deutlich fester


[Beitrag von Poison_Nuke am 18. Feb 2007, 13:42 bearbeitet]
Mwf
Inventar
#4 erstellt: 19. Feb 2007, 00:17
Hallo,

passenden (kleinen) KST-Dübel, ggfs. vorher aufbohren,
Dübel ggfs. einkleben.


Gruss,
Michael
hififriek
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Mai 2017, 12:25
Hallo,

wie würden Ihr so etwas reparieren (ich habe das nicht fabriziert) oder eher neue Front einbauen?

SW-161
Rabia_sorda
Inventar
#6 erstellt: 01. Mai 2017, 16:42
Deckt der HT anscheinend nicht ab...?! So wie das aussieht wurde hier sowieso ein anderer HT eingebaut? Wenn es so ist, wie wäre es dann, einen anderen, größeren HT zu besorgen, da hier eh nichts original ist, und dann das Loch dazu anzupassen?

Ansonsten würde ich mir eine dünne MDF-Platte besorgen und, je nach Geschmack, diese rund, eckig oder oval, als Trägerplatte aufkleben/leimen. Ralley-schwarz-matt würde zum lackieren geeignet sein. Vor dem Lackieren aber sehr glatt schleifen und grundieren.
Hinterher wird das Loch mit einem Lochkreisschneider o.ä. ausgebohrt.


oder eher neue Front einbauen?


Dazu aber nicht die Front "rauskloppen", sondern komplett auf ihr auch die dünne MDF-Platte leimen.


[Beitrag von Rabia_sorda am 01. Mai 2017, 16:44 bearbeitet]
hififriek
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Mai 2017, 15:01
Könnte man eventuell mit einer runde Sperrholzscheibe verschliessen wenn man den "ausgefransten" Teil entsprechend vorbereitet? Dann die Scheibe mit Leim einsetzen und eventuell mit Füller an den Kanten nacharbeiten. Nach dem Austrocknen mit einem Lochkreisschneider neu ausschneiden? Ähnlich wie beim Auto. Blech an der entsprechenden Stelle "rausflexen" und mit passendem Blech wieder einsetzen und dann die Übergänge glattschleifen.


[Beitrag von hififriek am 02. Mai 2017, 15:04 bearbeitet]
Rabia_sorda
Inventar
#8 erstellt: 02. Mai 2017, 17:34
Das kannst du machen wie du willst. Es gibt so viele Lösungen....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Infinity Soundsystem - Wie reparieren?
rocco_tdi am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 15.12.2012  –  4 Beiträge
Leinensicke reparieren
nolie am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  3 Beiträge
Bose-Subwoofer-Kabel reparieren: Wie?
MooNFisH am 26.05.2013  –  Letzte Antwort am 27.05.2013  –  3 Beiträge
Lautsprecher ersetzen oder reparieren?
cncschleifer am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 21.02.2011  –  8 Beiträge
Bohrungen per holzkitt reparieren
Mardoe am 16.03.2013  –  Letzte Antwort am 01.04.2013  –  2 Beiträge
Hilfe! Terminal reparieren! Eilt!
NHDsilkwood am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 09.10.2011  –  9 Beiträge
Riss in Pappmembran reparieren?
nostalgiker am 24.10.2014  –  Letzte Antwort am 29.10.2014  –  6 Beiträge
Heco 3 Kanalbox reparieren?
arienne am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 27.05.2009  –  2 Beiträge
Heco Leiterplatte reparieren
Michl237 am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 29.04.2014  –  18 Beiträge
Kunststoff Membran reparieren?
serian am 04.10.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.156 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedBennyBoom
  • Gesamtzahl an Themen1.383.119
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.349

Top Hersteller in Lautsprecher und Subwoofer Widget schließen