Canton AS 40 SC schaltet nach Sekunden den Ton ab, aber bleibt an

+A -A
Autor
Beitrag
aroaro
Inventar
#1 erstellt: 02. Okt 2008, 19:47
mein Canton AS 40 SC schaltet nach ca. 3 Sekunden den internen Verstärker ab, die LED leuchtet aber weiter grün
wenn man ihn am Netzschalter anmacht, spielt er ein paar Sekunden völlig normal, aber dann ist Ruhe, auch kein Eigenrauschen mehr zu hören
aber er erkennt ein Eingangssignal - d.h. wenn er auf Automatik steht, dann geht die Diode auf grün, doch trotzdem kommt kein Ton raus
ich habe auch direkt am Chinch andere Quellen als den Receiver direkt am Sub angeschlossen, er spielt nach Einschalten nur ein paar Sekunden
ist da eine Schutzschaltung aktiv, oder sowas ?
DSP-Z9_Neuling
Stammgast
#2 erstellt: 05. Okt 2008, 16:10
mein AS50 hatte soetwas auch mal
ich habe das Teil ausgebaut & zu Canton zum rep. gesendet, war kostenlos
Ruf am besten mal dort an
aroaro
Inventar
#3 erstellt: 05. Okt 2008, 16:46
ok, schon mal gut zu hören, das man kein Exot ist
hab das Ding vorn Jahr gekauft
die Site von Canton besitzt auch keinen richtigen Supportbereich, aber Telefonnummer wird angegeben
na dann werd ich mal sehen ...

der Sub ist eigentlich nie gefordert gewesen, damit könnte man ja Häuser abreißen, wenns denn sein muss
aroaro
Inventar
#4 erstellt: 07. Okt 2008, 09:09
Canton hat sich gemeldet,
ich soll den Verstärkereinschub ausbauen und einschicken
hab ich getan
man muss die 2 Kabel vom Lautsprecher ablöten, der Rest ist einfach
jetzt muss ich nur noch rausfinden, wie ich die dann wieder richtig dranbekomme, da kein Plus oder Minus auf dem Lautsprecherklemmen steht, und ich hab ein schwarzes und rotes Kabel
mannomann - also vorher markieren !
aroaro
Inventar
#5 erstellt: 10. Okt 2008, 11:29
3 Tage war der Sub krank, jetzt brummt er wieder - gottseidank ...
echt Spitzen-Support bei Canton
tooltime79
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Sep 2017, 14:18
Ist zwar schon sehr alt das Thema, habe aber das selbe Problem mit nem 105 SC.

Weiß jemand was das Problem war?
tooltime79
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Sep 2017, 11:55
CSP 200/8    PA50/100

So...nachdem die E-Mail einige Tage unbeantwortet blieb habe ich bei Canton angerufen.

Es ging auch sehr schnell..Ersatz Verstärkereinheit für AS 105 SC mit Versand 119,- €

Gerade kam das Paket an....leider sieht die Einheit komplett anders aus. Größe passt aber.
Lt. Internetrecherche soll das Ersatzteil CSP 200/8 für den AS 100 SC sein.
Oben das alte, unten das neue Teil.

Stimmt das? Kann ich das Teil verbauen? Sieht weniger Hochwertig aus als das alte!

Zudem fehlt mir hier jetzt ein Netzkabel da das Kaltgeräte Kabel vom altem nicht an den neuen passt.

Vielleicht hätte ich lieber den neuen Sub 200 bestellt.


[Beitrag von tooltime79 am 22. Sep 2017, 11:56 bearbeitet]
PBienlein
Inventar
#8 erstellt: 22. Sep 2017, 12:13
Hallo,

der Hauptunterschied besteht darin, dass das alte Modul ein herkömmliches Netzteil mit Transformator (groß, schwer und schlechter Wirkungsgrad - relativ hoher Stromverbrauch im Standby) und einen kleinen IC-Verstärker (kleine aufrechtstehende Platine) hatte. Das neue Modul hingegen hat ein Schaltnetzteil (klein, leicht und hoher Wirkungsgrad - dadurch sparsam im Standby) und eine hochwertigere Endstufe, auch wenn es auf den ersten Blick nicht danach aussieht. Eine relativ neue EU-Richtlinie deckelt seit einiger Zeit den Standbyverbrauch von Elektrogeräten, weshalb die Hersteller mehr und mehr auf die Schaltnetzteiltechnologie umrüsten.

Leider gehen bei den neuen Modulen gerade die Standby-Netzteilbereiche gerne kaputt während beim alten Modul ein sehr häufiger Fehler ein defektes Crossover-Poti für wenige Euros ist. Der Beschreibung nach dürfte das auch hier der Fall sein.

Benutzen kannst Du das neue Modul auf jeden Fall.

Gruß
PBienlein
Mwf
Inventar
#9 erstellt: 22. Sep 2017, 14:45
Hi,
tooltime79 (Beitrag #7) schrieb:
... Sieht weniger Hochwertig aus als das alte! ...

Die beiden Einheiten dürften sich auch in der Fertigungsstätte unterscheiden.
alt: Made in Europe, evtl. sogar Germany,
neu: Fernost, wahrscheinlich Guangdong /China, und trotz höherer Leistung wahrscheinlich günstiger für Canton einzukaufen.

Zur Technik hat PBienlein ja schon viele wichtige Infos gegeben.

Gruss,
Michael


[Beitrag von Mwf am 22. Sep 2017, 14:48 bearbeitet]
tooltime79
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Sep 2017, 06:39
Moin

Vielen Dank für die Rückmeldung, ich hatte es gestern schon eingebaut, dachte mir schon sowas.
Läuft auch....nur die Frage wie lang...das Datum des Teils ist 2010 und wurden von Canton mit 08.2017 überklebt.

Wenn es echt nur der Crossover Poti ist.....aber dafür bin ich zu ungeschickt das Teil zu tauschen....anlöten wäre kein Problem

Das alte Verstärkerteil hab ich ab 1€ bei Ebay...falls jemand Interesse hat
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton AS 40 SC schaltet nach einigen Sec ab?
xx4 am 26.05.2013  –  Letzte Antwort am 12.06.2013  –  5 Beiträge
Canton AS 40 SC Ersatzteile
legoachter am 04.06.2017  –  Letzte Antwort am 05.06.2017  –  10 Beiträge
Subwoofer schaltet nach Sekunden ab
Dirac am 22.04.2009  –  Letzte Antwort am 24.04.2009  –  11 Beiträge
Canton AS 85.2 SC schaltet sich ab, kein Standby mehr
schmuf am 04.07.2018  –  Letzte Antwort am 15.07.2018  –  4 Beiträge
Canton AS 225 SC defekt
borissimo am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 27.10.2013  –  4 Beiträge
Canton AS 40 sc / Mivoc am 120
Crazymopped am 15.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2014  –  7 Beiträge
canton as 850 sc
Meinel am 30.07.2016  –  Letzte Antwort am 31.07.2016  –  5 Beiträge
Canton AS 85.2 SC kein Ton mehr
yabo0407 am 01.02.2019  –  Letzte Antwort am 18.02.2019  –  6 Beiträge
Canton AS 40 defekt
Feigi88 am 10.07.2009  –  Letzte Antwort am 10.07.2009  –  4 Beiträge
Canton Sub AS 40 defekt ?
sir_marko77 am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.838 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedKedo65
  • Gesamtzahl an Themen1.496.220
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.446.216

Hersteller in diesem Thread Widget schließen