Subwoofer defekt?

+A -A
Autor
Beitrag
dilusion
Stammgast
#1 erstellt: 21. Nov 2019, 22:42
Hallo Zusammen,

habe mir ein gebrauchte Antimode gekauft. Habe den Subwoofer auf unter halbe Lautstärke gestellt (ist beim Nubert AW 993 etwas schwierig weil der in Zahlen springt)

Seit dem Einmessen mit dem Antimode klingt der Subwoofer merkwürdig - auch wenn ich das Antimode rausnehme und den Sub wieder normal anschließe.

Hab das mal aufgenommen (bzw versucht es mit dem Handy aufzunehmen)

Subwoofer Aufnahme

während der Messung wäre mir nichts aufgefallen. Bin ehrlich gesagt der Meinung mit dem Sub schon mehr Krach gemacht zu haben als es jetzt bei der Messung war...

Wenn ich an der Membran vorsichtig drücke höre ich kein Kratzen oder dergleichen.

Wonach klingt das für euch?


[Beitrag von dilusion am 21. Nov 2019, 22:54 bearbeitet]
Denon_1957
Inventar
#2 erstellt: 21. Nov 2019, 23:04
Für mich klingt das ganz normal du wirst jetzt die Raummoden vermissen die das AM raus filtert.
Was für ein AM hast du denn ?


[Beitrag von Denon_1957 am 21. Nov 2019, 23:05 bearbeitet]
dilusion
Stammgast
#3 erstellt: 21. Nov 2019, 23:07
sorry - hab die Daten alle in der Signatur deswegen hab ich nichts mehr dazu geschrieben.

AVR ist ein Pioneer SC-LX 79

Antimode ist ein 8033 Cinema.

An den gefilterten Moden kann es nicht hängen der klingt ohne das Antimode jetzt genau so.

Auch ohne Antimode ist das eher flach - als würde er gar nicht mehr auf tiefe Frequenzen kommen.

Kommt auf der Aufnahme leider auch nicht sehr gut rüber - versuche gleich mal noch eine zu machen.

*edit*

Hoffe hier hört man es vielleicht eher:

Sub 2

Hab auch mal so nen Frequenz Test drüber laufen lassen - der hört sich komischerweise eigentlich relativ normal an

Frequenz Gang

Aber egal ob Musik oder Film - das klingt total merkwürdig. Fast als würde er anschlagen - obwohl ich ihn auf der selben Laustärke habe wie vorher und er bei weitem nicht genug Hub macht um anzuschlagen.

Wie gesagt egal ob Antimode an / Bypass oder Antimode komplett aus der Leitung genommen.

Wenn ich den Sub beim Antimode messen voll aufgedreht hätte würde ich es ja noch für möglich halten das der Sub zuviel bekommen hat - aber er war wie gesagt nicht mal bei halber Lautstärke.

Bei der 2. Aufnahme hört man es halbweg - er brummelt eigentlich mehr als das er nen Bass schlägt.

Habs auch schon am 2. Subwoofer Ausgang vom AVR getestet. Selbes Ergebnis


[Beitrag von dilusion am 21. Nov 2019, 23:24 bearbeitet]
dilusion
Stammgast
#4 erstellt: 22. Nov 2019, 12:50
aktuelle Info: Subwoofer ist definitiv defekt!

Der Defekt dürfte aber wohl nichts mit dem Antimode zu tun haben.

Den selben Fehler hatte ich leider schonmal mit dem AW 993. Defekt müsste im Verstärker Modul liegen.

Jedes lauter leister stellen wird mit einem Ploppen quittiert und sobald man den Wert 23 überschreitet ist Ende. Dann macht der Subwoofer gar nichts mehr obwohl er ein Signal bekommt.

Deswegen klingt wohl auch der Bass so komisch - da scheint nicht mehr genug Saft zu sein um den Hub richtig zu machen oder das Signal wird nicht richtig umgesetzt.

Mit genau dem selben Fehler ist mir der Subwoofer schon mal abgerauscht

Leider wurde das Gerät in 2013 gekauft (damals noch 5 Jahre Garantie von Nubert) und in 2016 repariert.

Eine Reparatur würde bei 280 € liegen. Muss aber ganz ehrlich sagen das ich bei dem selben Fehler im 3 Jahres Intervall kein großes Vertrauen darein habe, dass der Subwoofer dann nicht wieder nach 3 Jahren mit dem selben Defekt aussteigt.

Wenn ich den Sub hier mit extremen Pegeln fahren würde könnte ich es ja vielleicht noch verstehen - aber der steht im Regelfall auf 34 so in etwa halbe Leistung bzw etwas drüber.
PBienlein
Inventar
#5 erstellt: 24. Nov 2019, 18:13
Hallo,

auf der zweiten Aufnahme ist meines Erachtens deutlich ein Verzerren zu hören. Da wird irgendein Halbleiter defekt sein. Ich kenne das Gerät und das Schaltungskonzept nicht, weswegen ein paar Bilder von der oder den Platinen möglicherweise helfen könnten den Fehler einzugrenzen. 280 Euro hat die Reparatur nur deswegen gekostet, weil die Werkstatt eine komplette Platine getauscht hat. Fehler auf Bauteilebene sucht heute ja keine Werkstatt mehr...

Gruß
PBienlein
dilusion
Stammgast
#6 erstellt: 24. Nov 2019, 19:50
Lt. Beschreibung der damaligen Garantie Reparatur war es in IC der getauscht wurde.

Muss das Ding mal aufmachen wenn ich Zeit und Nerv dazu habe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer defekt?
Bloodfield am 18.10.2015  –  Letzte Antwort am 19.10.2015  –  4 Beiträge
Subwoofer defekt?
jannibub am 05.01.2019  –  Letzte Antwort am 09.01.2019  –  8 Beiträge
Teufel Subwoofer leicht defekt
NicoWE am 20.11.2019  –  Letzte Antwort am 21.11.2019  –  11 Beiträge
Subwoofer defekt ?
sascha4318 am 05.08.2013  –  Letzte Antwort am 07.08.2013  –  5 Beiträge
Subwoofer defekt?
Eventer am 09.10.2020  –  Letzte Antwort am 17.10.2020  –  26 Beiträge
Subwoofer SPL Sub-05 defekt
dendemeier_ am 22.11.2019  –  Letzte Antwort am 12.01.2021  –  18 Beiträge
Ist der Subwoofer (Canton) defekt?
TylerDurden00 am 08.03.2015  –  Letzte Antwort am 10.03.2015  –  2 Beiträge
Defekt (Altbekannter JBL ES250PW Subwoofer)
Schattenbund am 20.12.2019  –  Letzte Antwort am 04.07.2020  –  6 Beiträge
Subwoofer von AR defekt - bitte Hilfe!
Thorsten1968 am 28.09.2011  –  Letzte Antwort am 15.10.2011  –  2 Beiträge
Heco Subwoofer blobt
Imperator_1 am 14.12.2017  –  Letzte Antwort am 27.12.2017  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.169 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedPaddyAlia
  • Gesamtzahl an Themen1.500.581
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.535.476

Top Hersteller in Lautsprecher und Subwoofer Widget schließen