Zustand Membran beim Refoamingversuch

+A -A
Autor
Beitrag
@Steve@
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Apr 2020, 14:50
Hallo zusammen,

ich habe versucht, eine defekte Gummisicke von einer Papiermembran zu lösen.
Bis zur Membran war es natürlich kein Problem, die Sicke zu entfernen. Allerdings hat der auf der Papiermembran festgeklebte Teil der Sicke geklebt wie die Hölle, also im Grunde wie eine Einheit. Habe mir dazu einen Wolf gesucht nach Videos, Tutorials und Tipps. Letztlich hab ich einen Beitrag gefunden, bei dem jemand schrieb, er konnte das mit Aceton irgendwie anlösen. Das habe ich versucht, hat halt leider überhaupt nicht funktioniert.

Die Sicke ist jetzt runter, allerdings hat es von der Papiermembran nen Haufen von der Oberfläche mit abgezogen. Schadet das der Klangqualität (ergo Sub ist jetzt ein Fall für die Tonne) oder kann ich da eine frische Sicke anbringen?
Ich bin kein Profi, wollte halt einen Versuch unternehmen, es zu reparieren. Wenns jetzt kaputt ist, hab ich halt Pech, aber ich wüsste gerne, ob ein Weitermachen überhaupt noch Sinn macht.

FALLS es noch Sinn macht weiterzumachen, muss der Kleber von der Rückseite vollständig weg? Wie bekomme ich den schonend runter? o_o

Grüße Steve

papiermembran frontklebereste rückseite
Max
Stammgast
#2 erstellt: 15. Apr 2020, 17:46
Hallo,
Grobian Das Zeung hinten würde ich einfach drauflassen. Was ist das denn für ein Lautsprecher wo der Töner reinkommt? Sieht man den später oder gehört der in einen Subwoofer? Als LösemitteIl wäre mir noch Nitro in den Sinn gekommen. Ich hab irgendwo auch mal was von Essigsäureetylester gelesen. Gibt auch so Sickenlöser, geht ganz gut das Zeug. Aber nun bist Du ja fertig
Du kannst versuchen die Fehlstellen mit Lagen aus Papiertaschentüchern, also nicht das Taschentuch am Stück, sondern die einzelnen Lagen mit Tapetenkleister aufzupolstern. Wenn alles gut getrocknet ist, kannst Du die neue Sicke wieder ankleben. Solls hinterher wieder schwarz werden, nehme ich schwarze Holzbeize z.B. von Clou.
Viel Erfolg.

Gruß vom Küchentisch
Max
@Steve@
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Apr 2020, 19:50
Hey,

Danke für die Antwort!
Es kommt von unten in eine große Subwoofer Box rein. Sieht man nicht mehr, da er im Prinzip mit Gesicht nach unten steht (Teufel Concept E Magnum PE)

Mir geht es tatsächlich rein um die Funktionalität. Die alte Sicke hatte ein Loch, daher habe ich sie rausgemacht. Und der verklebte Teil hat halt wirklich - naja, wie 2K-Kleber auf Papier geklebt, da hat alles rumgewische mit Aceton nix gebracht. Und mit einem Cutter wollte ich da auch nicht rumhantieren, bevor ich am Ende wirklich die Membran grundlegend beschädige.

Kann ich da nun einfach wieder eine Sicke aufkleben (ohne Papiertücher oder sowas)? Die Membran an sich ist ja (soweit ich das als absoluter Laie beurteilen kann) nicht verletzt sondern nur diese Oberschicht.


[Beitrag von @Steve@ am 15. Apr 2020, 19:51 bearbeitet]
Max
Stammgast
#4 erstellt: 15. Apr 2020, 21:25
Schwer aus der Ferne zu beurteilen. Die oberste Schicht vom Papier ist weg, wie stabil das noch ist? Kleb einfach die neue Sicke drauf und gut. Ist zwar jetzt rum, aber bei einer Gummisicke hätte ich, wenn das Loch nicht zu groß ist, mit Kleben versucht. Also einfach neue Sicke drauf und alles wird gut.

Zur Not wäre sowas vielleicht auch ne Option



Gruß vom Küchentisch
Max


[Beitrag von Max am 15. Apr 2020, 21:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hochtöner beim Einbau Membran eingedellt!
HaraldHeimkino am 15.04.2010  –  Letzte Antwort am 17.04.2010  –  7 Beiträge
Hilfe, Membran eingedrückt!
veteran am 14.04.2003  –  Letzte Antwort am 14.09.2019  –  20 Beiträge
Macke in Membran
Jabba41 am 23.03.2014  –  Letzte Antwort am 23.03.2014  –  2 Beiträge
Membran Reinigen?
Sabbabox am 31.07.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  3 Beiträge
Kunststoffverkleidung um Membran reparieren?
m0ti am 25.07.2010  –  Letzte Antwort am 27.07.2010  –  14 Beiträge
Membran reparieren - Greencones
Joe_Fender am 28.08.2010  –  Letzte Antwort am 28.08.2010  –  6 Beiträge
Kunststoff Membran reparieren?
serian am 04.10.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  3 Beiträge
Delle in der Membran.
d0um am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  10 Beiträge
Riss in Membran - Wieso?
jogri am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  4 Beiträge
KEF C20 Membran reparieren
Ravest am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder886.121 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedVscrly
  • Gesamtzahl an Themen1.477.203
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.090.586

Top Hersteller in Lautsprecher und Subwoofer Widget schließen