Sicken falsch geklebt? Spendor BC1A

+A -A
Autor
Beitrag
eukideuki
Neuling
#1 erstellt: 23. Jan 2021, 16:28
Hallo liebe Community,

ich hatte neulich einen meiner Spendor BC1A in der Reparatur, jedoch ist mir danach immer noch ein unschönes Kratzen aufgefallen. Folgendes wurde gemacht: Sicke erneuert und Schwingspule zentriert.

Jedenfalls will der Händler es nicht einsehen und das Kratzen auch nicht hören als ich ihn vorbeigebracht hatte zur Reklamation. Ich sollte sogar noch einmal Geld draufzahlen, damit er sich den Lautsprecher erneut anhört.

Jetzt die Frage an euch: Kann es sein, dass die Sicke zu schief geklebt wurde, und dadurch ein Vibration entsteht, also zwischen der Sicke und der Membran? Wenn ich mit dem Finger ganz leicht nur die Sicke berühre, verschwindet das kratzen und das unangenehme Geräusch (siehe Video: https://youtu.be/4i-4S-vQMuU Testton mit 44Hz).

Spendor BC1A Tieftonlautsprecher Schiefe Sicke


Ich muss dem Händler beweisen, dass es im Rahmen seiner Gewährleistung erneut repariert werden muss, da das alles zusammen ganz schön teuer war.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Grüße,
Peter
jehe
Inventar
#2 erstellt: 23. Jan 2021, 20:59
sah die Membran vorher auch schon so aus ? - ist ja gruselig

wenn was kratzt hat er entweder seinen Job nicht nur optisch schlecht gemacht oder es liegt noch ein anderer Defekt vor.
Du schreibst was von " immernoch", bedeutet das, dass das Kratzen vorher auch schon da war ?
shabbel
Inventar
#3 erstellt: 24. Jan 2021, 05:02
Das ist ganz einfach nicht sauber zentriert. Die Position der Sicke stimmt nicht richtig. Je nachdem, wo Du die Sicke berührst, wird das Kratzen dann schlimmer oder geht weg. Der Reparaturvorgang besteht lediglich darin, die alten Sickenreste zu entfernen und eine neue, passende Sicke einzukleben. Was jetzt kratzt, ist die Spule am Magneten.

Die Sicken kosten etwa 10 Euro pro Stück. Ich frage mich, was der Händler da will. Wie kann man die Sicke so herum ankleben? Damit ist doch die Original Optik verpfuscht. Und auch die Parameter des Tieftöners sind mit einer Schaumstoffsicke nicht mehr original. Spendor hat im Original Gummisicken, die eigentlich unkaputtbar sind. Warum hast Du neue Sicken machen lassen? Es sollten hier wieder Gummicken verklebt werden.

Der Tieftöner sieht bei Spendor immer so aus, als wäre er von Hand bepinselt.
eukideuki
Neuling
#4 erstellt: 29. Jan 2021, 15:40
Danke für eure Antworten. Ja dass Kratzen war davor enorm, das war auch der Grund weshalb ich den Lautsprecher zur Reparatur gegeben habe. Es wurde mit mir vorher nicht abgesprochen, welche Sicke eingeklebt wird. Außerdem meinte der Händler die Gummisicke sei porös, da der Weichmacher schon entwichen sei. Tatsächlich klingt der Tieftöner auch anders, als der mit der Gummisicke.
Da muss ich wohl oder übel nochmal mit dem Händler quatschen.

edit: Ich habe den Fehler gefunden: Dadurch, dass die Sicke falsch herum eingeklebt ist, kratzt diese am Korb.

Naja, Grüße


[Beitrag von eukideuki am 30. Jan 2021, 12:10 bearbeitet]
shabbel
Inventar
#5 erstellt: 30. Jan 2021, 12:26
Nein, es hat nicht damit zu tun, dass die Sicke anders herum geklebt ist. Entscheidend ist die genaue Position. Wenn die nicht stimmt, kratzt es.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spendor M100BS - kein Bass
racecube am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  2 Beiträge
Spendor 45/1 ausgefallen
flott.weg am 28.11.2013  –  Letzte Antwort am 30.11.2013  –  3 Beiträge
spendor 45/1 weiche
flott.weg am 30.11.2013  –  Letzte Antwort am 02.12.2013  –  13 Beiträge
Sicken
debauchery_ am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2010  –  2 Beiträge
Suche Hochtöner für Spendor 71 A
JoeyB am 31.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.06.2011  –  2 Beiträge
Spendor 75/1 aktiv Service Manual
vkaemmer am 06.08.2016  –  Letzte Antwort am 09.08.2016  –  5 Beiträge
Schaumstoff-Sicken
Klangfreak am 08.02.2010  –  Letzte Antwort am 08.02.2010  –  4 Beiträge
sicken reperatur?
like_a_g6 am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  3 Beiträge
Sicken defekt.
phro am 02.09.2011  –  Letzte Antwort am 02.09.2011  –  2 Beiträge
Sicken flicken?
Marc-Andre am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2012  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.275 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedfranky267
  • Gesamtzahl an Themen1.497.026
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.461.795

Top Hersteller in Lautsprecher und Subwoofer Widget schließen