Qualitativ bester Radiosender? (inkl. DVB, Internet, DAB, .)

+A -A
Autor
Beitrag
Mimamau
Inventar
#1 erstellt: 29. Aug 2011, 03:03
Woher bekomme ich das qualitativ beste Radiosignal?
DAB kenne ich noch nicht, wobei ich das wegen den Umstellung auf DAB-Plus auch bisher nicht näher verfolgt habe.
Bei Internetradios habe ich noch nie eine Station mit brauchbarer Bitrate gefunden.
Bei DVB(-S) ist es ähnlich, alles mit relativ geringer Bitrate, MPEG und klingt irgendwie gar nicht.
Ich würde mir echt mal einen Sender wünschen, bei dem man zumindest unkomprimiertes 44,1khz/16bit bekommt.
Da ist mir normales UKW momentan immer noch am liebsten, wobei die teilweise extrem komprimieren (analog).
Bei heutigen Bandbreiten (gerade DVB-S) wäre es doch wirklich machbar, richtige Qualität auszustrahlen. Nur wäre das wahrscheinlich zu teuer.
Homer70
Stammgast
#2 erstellt: 05. Sep 2011, 08:37
Hi,

ich habe die drei Linn Sender teilweise laufen. Die liefern 320kbps. Das ist schon sehr ordentlich.

Anbei mal der Link. Kannst ja mal rein hören.

http://radio.linnrecords.com/

Gruß
Klaus


[Beitrag von Homer70 am 05. Sep 2011, 08:38 bearbeitet]
pmic
Stammgast
#3 erstellt: 07. Sep 2011, 21:16
Hallo Mimamau,

die Sat-ARD-Kultursender sind sehr zu empfehlen, sie senden ebenfalls mit 320 kbps.
Im Netz gibts auch 320er Sender, zB die holländischen AVRO-Sender, deren Quali ist auch gut.

Übrigends: richtig gut kannst du diese Sender nur hören mit einem externen DAC - die SAT- Empfänger haben da nur Billigchips eingebaut.
cle-ffm
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Sep 2011, 23:21
Mit einem vernünftigen Tuner nebst vernünftiger Antenne klingen auch UKW-Sender wirklich gut.

Das mit der Kompression bei vielen Radiosendern ist ein anderes Thema, aber auch da gibt es Ausnahmen: Die Kultursender der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten (HR2, SWR2, DLF etc.) senden mit - wie ich finde - ziemlich guter Qualität.

LG

cle
dialektik
Inventar
#5 erstellt: 16. Sep 2011, 23:52

klingen auch UKW-Sender wirklich gut.

Eben Wenn nichts hochwertiges eingespeist wird - ist der Übertragungsweg auch vollkommen egal oder andersherum:
Hochwertiges klingt auch unter guten Bedingungen analog nicht schlecht
Plankton
Inventar
#6 erstellt: 16. Sep 2011, 23:56
Ich höre doch nicht Sender weil sie ein hochwertiges Signal einspeisen sondern weil mich der Inhalt, bzw. die Musik interessiert.....
FlexBen
Stammgast
#7 erstellt: 17. Sep 2011, 00:02

Plankton schrieb:
Ich höre doch nicht Sender weil sie ein hochwertiges Signal einspeisen sondern weil mich der Inhalt, bzw. die Musik interessiert.....

Ich finde, beides muss passen. Schlechte Musik in guter Qualität ist furchtbar, andersherum ist es evtl einen Tick besser, aber auf dauer auch "Kappes".
Der "normale" Linn-Sender bietet (für meinen Geschmack) beides - guten Sound und guten Inhalt.

Gruß
Ben
dialektik
Inventar
#8 erstellt: 17. Sep 2011, 00:19

Schlechte Musik in guter Qualität ist furchtbar,

Trifft ja auch für die Sender der Kultursparten nicht zu

Und DSR war ja leider nur einen Randnotiz
Mimamau
Inventar
#9 erstellt: 17. Sep 2011, 02:51

Plankton schrieb:
Ich höre doch nicht Sender weil sie ein hochwertiges Signal einspeisen sondern weil mich der Inhalt, bzw. die Musik interessiert.....

Der Inhalt bzw. die Musik war mir beim Erstellen des Threads erstmal egal, darum habe ich absichtlich keine Musikrichtung angegeben. Da ich fast alles gerne 'mal' hören kann, wollte ich ein paar Empfehlungen an guten Quellen.
cle-ffm
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Sep 2011, 10:50

Ich höre doch nicht Sender weil sie ein hochwertiges Signal einspeisen sondern weil mich der Inhalt, bzw. die Musik interessiert


Da ist was wahres dran. Aber am besten ist, wenn beides passt. Einen Kultursender der mit einem Optimod-Prozessor sendet, wäre glaube ich schwer erträglich.
Mimamau
Inventar
#11 erstellt: 21. Sep 2011, 01:05

Homer70 schrieb:
Hi,

ich habe die drei Linn Sender teilweise laufen. Die liefern 320kbps. Das ist schon sehr ordentlich.

Anbei mal der Link. Kannst ja mal rein hören.

http://radio.linnrecords.com/

Gruß
Klaus

Wow, grad mal reingehört, klasse!
lang_schon_her
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Sep 2011, 13:21
Ich kann Radio Paradise nur empfehlen. Da stimmt einfach beides. Eine auch auf Dauer gut verträgliche und ganz ausgezeichnete Musikmischung, die in AAC+ 128 eine aus meiner Sicht hervorragende Qualität besitzt.
Einfach mal reinhören: http://www.radioparadise.com/index.php
Dass 320 kb allein an sich keine Garantie für gute Qualität sind, kann man hier sehen:
[url=http://de.musicplayon.com/listenRadio?r=81971&Radio_Caroline_259_Gold_Rock.

Klaus


[Beitrag von lang_schon_her am 21. Sep 2011, 15:13 bearbeitet]
mackimessa
Stammgast
#13 erstellt: 23. Okt 2011, 00:55
Ich finde der WDR hat mit das beste Ausgangs Material. Die Sende Anlagen sind eh vom aller feinsten und die Studio Abhöre ist ebenfalls High End pur. Wird von nem Kölner High End Händler Urgestein stets auf den neuesten Stand der Technik gebracht incl B&W 800 Nautilus und Top Elektronik & Plattenspielern. Das hört man einfach auch beim Empfang. Die private Konkurrenz kann bei gleicher Sende Leistung einpacken klanglich.
Die Kultur schiene ist ebenfalls sehr gut (ARD Nacht Programm). Was da an Live aufnahmen in bester Klang Qualität lagert is idR. gut genug um sofort auf CD gepresst und verkauft zu werden.

YOU FM ist ebenfalls top - ansonsten heisst es eben durch zappen . Gut Sat - Receiver Material ist zwar daten reduziert, klingt aber immer noch super.
Im Ideal Fall klingen die WDR und HR / Kultur Sender über den Tuner in meinem PRIMARE CD-Receiver besser als über SAT.
Wenn Empfang über Stereo möglich ist ohne Rauschen !
Oft bleibt das SAT Signal Sieger, leider...
Das ist aber Murren auf sehr hohem Niveau !
dialektik
Inventar
#14 erstellt: 23. Okt 2011, 01:02

HR / Kultur Sender

Mal die Bayern gehört
N_i_T_R_O
Stammgast
#15 erstellt: 23. Okt 2011, 03:08
Also ich finde You FM klingt garnicht so gut, zumindest via UKW. Klingt alles ziemlich "mono". Mir fehlt da ein bisschen der Stereo-Effekt. Allgemein nerven mich beim HR über UKW die etwas übertriebenen Höhen. SWR3 z.B. klingt da besser und Bayern 3 klingt mMn am besten.
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 23. Okt 2011, 09:14
Och Leute... über HiFi diskutieren wollen und dann Programme wie YouFM, SWR 3 oder Bayern 3 erwähnen. Die sind allesamt totprozessierter akustischer Sondermüll. Inhaltlich sind sie auch nicht besser.

Bei Bayern 3 hat man immerhin vor einigen Wochen die grausligen, für Sprecherabnahme völlig ungeeigneten, aber beeindruckend "amerikanisch" aussehenden ElectroVoice-Mikrofone vom Typ RE27 (und die noch schlimmeren RE20) wieder durch was anerkannt anständiges (Neumann U87) ersetzt. Leider merkt man davon on air faktisch nichts, dank des Voiceprocessings und des auch auf Satellit eingeschleiften UKW-Processings klingt alles topfig, näselnd, unfassbar dumpf und es verzerrt. Komischerweise an Stellen, an denen man es gar nicht erwarten würde. Dem bei Bayern 3 verwendeten Omnia-Soundprocessor sagt man nach, er wäre unfassbar kompliziert einzustellen und kaum zu beherrschen.

You FM und vor allem SWR 3 sind einfach brachiale Krawallprocessings, die nicht ansatzweise irgendwas mit HiFi zu tun haben.

Letzten August verabschiedete sich der RBB komplett von unprozessiertem, HiFi-tauglichem Signal via Satellit, seitdem auch dort nur noch der UKW-Sondermüll. Hat bei mir dazu geführt, daß ich kein Radio Eins mehr höre.

Der MDR hatte formal noch die in Halle produzierten Wellen ohne Processing auf Satellit laufen, während die "Einser" (die Regionalprogramme) volle Kanne via Optimod kommen. Vor allem MDR 1 Sachsen ist dermaßen an den Anschlag gefahren, daß man senderbetriebsseitig einen Schutzlimiter dahintergeschaltet hat, um auf UKW nicht die Spezifikation zu verletzen. Offenbar dieser Limiter pumpt wie Sau, hört man gut in der "Dreiländernacht", denn da ist die Sachsen-Modulation aus welchen Gründen auch immer Optimod-frei und klingt durch diesen Limiter wie eine Aufnahme von einem zerknitterten Tonband.

Jump und Sputnik liefen zwar augenscheinlich ohne Optimod über Satellit, doch war dennoch eine merkwürdige Dynamikbearbeitung festzustellen. Es klang immer platt und pumpend. Seit ebenfalls letztem August hat man nun auf DVB ein Processing drin, deutlich lauter ists geworden, aber es scheint nicht das UKW-Processing zu sein (das bei Jump regelrecht brutal ist, passend zur allgemeinen Dumpfheit des Programms). Auf ADR läuft es noch sauber, es sei denn, es wurde in den vergangenen 4 Wochen was verändert.
MDR Info hat auf DVB volle Audiobandbreite bis über 20 kHz, also definitiv kein UKW-Processing - obwohl ausgerechnet bei MDR Info viele kleine UKW-Sender via DVB-S zugeführt werden. Und Figaro begrenzt nun auf DVB auch auf 15 kHz, zumindest die Stereospur. Die 5.1-Spur hatte bei meinem Test volle Bandbreite und nachweislich mehr Dynamik.

Bei einer Gemeinschaftssendung der ARD-Kulturwellen konnte ich dann auch deutliche Unterschiede auf DVB feststellen: SWR2, WDR 3 und das Nordwestradio waren da am besten, hr2 schnitt auffällig zeitig ab (schon bei 15 kHz). Muß das sein?

Derzeit neige ich zu folgender Aussage:

Gut bis sehr gut sind DLF, D-Kultur, D-Wissen, die ARD-Kulturwellen, SR 1 und WDR 4. Außer SR 1 gibt es keine Popwelle mehr, die sauber übertragen würde, die meisten sind der blanke Terror und von HiFI soweit weg wie ein Volksempfänger. Die Privaten auf Satellit sind alle akustischer Sondermüll, ausdrücklich eingeschlossen ist dabei Klassikradio mit seinem pumpenden Soundbrei. Der einzige sauber verbreitete Private war Peppermint FM aus dem Hause FFN, aber das gibt es auch schon lange nicht mehr auf Satellit.
mackimessa
Stammgast
#17 erstellt: 23. Okt 2011, 15:45

dialektik schrieb:

HR / Kultur Sender

Mal die Bayern gehört ;)


Klar, vor Ort wird oder wurde da einiges inhaltlich an Qualität geboten war mein eindruck bei Urlaub im Sendegebiet,. Aber per UKW kriege ich die bei mir in NRW Grenze zu Hessen nicht rein und extra nen BR Sender hören, tue ich ausser beim zappen nicht . Soo viel Radio höre ich nicht, wenn meist Jazz, klassik oder eben Techno (komische Mischung, ich weiss). Pop / Rock eher selten oder wenn mal ne Live show auf WDR 1 läuft, die mich interessiert.....
Mit / Kultur meinte ich eigentlich die gesamte Süd West und Nord Ost Schiene im Gemeinschafts Programm Klassik bei Nacht.
Bei YouFM höre ich nur ClubNight (lief früher auf HR 3 Radio & TV mit Sven Väth oder Marc Spoon etc.).
Das mag nicht Hifi sein aber dennoch beeindruckend vor allem im Bass Bereich.


[Beitrag von mackimessa am 23. Okt 2011, 16:03 bearbeitet]
ingpe
Neuling
#18 erstellt: 12. Feb 2016, 21:30
Ich habe mit Interesse die Beiträge gelesen. Da ich neuerdings Internetradio habe, bin ich auf der Suche nach Sendern mit 320 kp. Dabei habe ich auch Twickz Radio gefunden. Auf www.shoutcast.com ist er zu hören - gar nicht schlecht. Anscheinend gibt es mehere Stationen. Doch um ihn bei mir einspeisen zu können (wifiradio) brauche ich die Url der jeweiligen Sender. Kann mir da einer weiterhelfen?

Gruß
Ingo
radneuerfinder
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 13. Feb 2016, 17:25

pmic (Beitrag #3) schrieb:
richtig gut kannst du diese Sender nur hören mit einem externen DAC


Das kann ich bestätigen! Die analogen Ausgänge, bzw. die Digitalwandler von Fernsehern, Receivern oder Computern erreichen selten HiFi Niveau. Besser ist es die digitale Audio out Buchse zu nehmen und das digitale Signal von einem HiFi Baustein aufbereiten zu lassen. Erst mein DAC hat mich mit den digitalen Tonquellen Computer (MP3 & Co) und DVB-C Radio versöhnt.


High Bit Rate Internet Radio:
http://radiobit.50webs.com
http://tunein.com/radio/320KB-Plus-c1267347/


[Beitrag von radneuerfinder am 13. Feb 2016, 17:35 bearbeitet]
fotoralf
Stammgast
#20 erstellt: 13. Feb 2016, 22:29
Die Hörfunkprogramme der BBC werden im Internet ebenfalls seit einiger Zeit per AAC in 320 kbps gesendet, allerdings in einem Format, das nicht von allen Geräten verstanden wird, und man muss den Briten per VPN eine britische IP-Adresse vorgaukeln.

Dafür gibt es dann aber z.B. die Kassikwelle BBC Radio 3 in einer Qualität, die noch besser ist als per DVB-S.

Mehr zum Thema:

http://the-real-fotoralf.blogspot.de/2015/02/aaatsch-auntie.html

Ralf
golf2
Inventar
#21 erstellt: 01. Jul 2016, 21:19
Der Stream von La Grosse Radio hat 192 kbps, klingt aber wirklich sehr gut. Auch die verschiedenen Hirschmilch Channels klingen trotz Ihrer 128 kbps gut.
Ein weiterer guter Radiosender ist Dubforceradio.
rastl
Stammgast
#22 erstellt: 05. Jul 2016, 08:22
Als FreundIn von ByteFM kann man diesen sehr empfehlenswerten Sender wohl auch mit 320 kbps bekommen, für lau auch nur mit 128 kbps. Keine Ahnung wie es dort ums sound processing steht.
#Yoda#
Stammgast
#23 erstellt: 05. Jul 2016, 11:03
Jukebox Radio hier bietet eine ganze Reihe von Bandbreiten an, über vTuner z. B. 320 kbps, bei TuneIn gibt's derzeit Probleme und der 320kbps Stream ist dort nicht mehr verfügbar.

Dafür bietet Jukebox Radio neuerdings sogar einen Stream mit 2000kbps hier an, der über den VLC Player auf meinem MacBook mit angeschlossenem DAC auch problemlos läuft und klasse klingt.

Auf Hitparadenmusik, Wortbeiträge und Werbung müsst ihr bei dem Sender leider verzichten


[Beitrag von #Yoda# am 05. Jul 2016, 11:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Qualitativ bester Empfang
VacuumTube am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.04.2013  –  12 Beiträge
DAB?
Demolition-Man am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 14.05.2011  –  3 Beiträge
DAB - bester Empfang bei Stromausfall
Cheoch_K_ am 11.01.2017  –  Letzte Antwort am 02.07.2017  –  4 Beiträge
Qualität Internet-Radiosender, Raumfeldsystem
Wickerle am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  2 Beiträge
Bester Empfang dab, kabel oder UKW
edi24 am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  18 Beiträge
DAB+ Radio auf Fernseher empfangen
Enno2004 am 13.01.2017  –  Letzte Antwort am 16.01.2017  –  16 Beiträge
UKW, DAB, DVB-T und SAT über Multiswitch verteilen
Björn_2 am 10.08.2015  –  Letzte Antwort am 10.09.2015  –  15 Beiträge
DAB über Kabel DAB-C
Caligari am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 07.06.2008  –  4 Beiträge
DAB+ Adapter oder DAB+ Radio
delisches am 17.04.2016  –  Letzte Antwort am 17.04.2016  –  3 Beiträge
Empfangsproblemchen DAB/UKW
Magichs am 29.10.2015  –  Letzte Antwort am 12.11.2015  –  9 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.156 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedBennyBoom
  • Gesamtzahl an Themen1.383.117
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.318

Hersteller in diesem Thread Widget schließen