Gaming & Streaming PC Komponenten

+A -A
Autor
Beitrag
Helloboy*
Neuling
#1 erstellt: 11. Feb 2019, 23:19
Hallo liebe Community,

da ich von der PS4 auf einen Gaming/Streaming PC (aber weiterhin mit dem Controller an dem PC) umsteigen will, habe ich mir einen PC zusammengestellt, aber ich würde gerne eure Meinung hören, ob dieses Setup für meine Ansprüche ausreicht & evtl. Verbesserungsvorschläge einholen.

Spiel: Fortnite
gewünschte FPS: 200-240
Auflösung: 1920x1080p (evtl. spiele ich stretched 1440x1080p)
Gleichzeitig auf Twitch streamen mit OBS

Komponenten:
CPU: Intel i9-9900K
GPU: MSI 8GB D5 GTX 1070 Ti Gaming 8G
MB: MSI MPG Z390 Gaming Edge AC
Netzteil: 650 Watt Corsair RMi Series RM650i Modular 80+ Gold
RAM: 16GB (2x 8GB) Corsair DDR4-3000 CL15 Vengance LPX schwarz
Lüfter: be quiet! Dark Rock 4 Pro schwarz
SSD: 500 GB Samsung 970 Evo NVMe M.2 MZ-V7E500BW 3400/2300 MB/s
Case: be quiet! Silent Base 600 gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower
Monitor: Asus ROG Swift (PG258Q) 240hz

Das MB ist extra so gewähnt, da mein Headset über einen USB-Dongle und optisches Kabel läuft, daher brauche ich am MB einen Toslink-Platz.

Wenn ich was anders machen kann/soll, sagt es mir
Vielen Dank
Johnny_N
Stammgast
#2 erstellt: 12. Feb 2019, 18:43
Hallo!

Ich frage mich wie du mit dem Controller so schnelle Bewegungen zusammen bringst, dass sich 240 Hz (bzw. fps) überhaupt lohnen. Kann man ohne Maus tatsächlich einen Unterschied zwischen 144 und 240 Hz erkennen? Ich bezweifle das ehrlich gesagt stark!

Wenn du dein Ziel bei 180 fps @144Hz ansetzt, reicht vermutlich ein PC um den halben Preis. Ein Ryzen 7 2700 kostet die Hälfte des 9900k bei gleicher Anzahl an Kernen und verarbeitenden Threads, reicht dabei für durchschnittlich über 200 fps. In Kombination mit einer RTX 2060 (neuer, schneller, sparsamer und leiser als die 1070 Ti) bringt das mehr als genug Leistung, auch wenn du in 1080p60 streamst (Fortnite ist nicht gerade DER Leistungsfresser).
Mit der RTX 2060 kannst du beim Netzteil auch noch etwas sparen, 650W sind etwas übertrieben außer du willst stark übertakten. Schau dir mal das EVGA SuperNOVA G2 550 und das Seasonic Focus Plus Gold 550W an.

Kauf dir lieber jetzt einen PC der oberen Mittelklasse und in 2-3 Jahren einen Neuen. Davon hast du mehr als jetzt dein ganzes Geld in sehr teure Hardware zu stecken.
Helloboy*
Neuling
#3 erstellt: 12. Feb 2019, 19:22
Hi,

ich hole mir den 240hz nur, da er nicht viele teurer ist als ein 144hz. Und wenn ich damit über die 200fps komme, reicht mir das. Denn wenn ich einen 144hz holen würde & mein Rechner dann 200+fps schafft, komme ich trotzdem nur auf 144fps.

Bei dem Ryzen 2700x frage ich mich nur ob ich dann so hoch komme mit der FPS, aber wäre wahrscheinlich klüger, den zu holen. Dann muss ich mir auch keinen kühler besorgen, da beim Ryzen ja einer mitgeliefert wird?

Bei der Grafikkarte habe ich mich auch umentschieden und will mir die RTX 2080 holen.

Als Netzteil kann ich ja dann 550w holen.

Aber danke dir für die Antwort
Barnibert
Stammgast
#4 erstellt: 12. Feb 2019, 19:35
Moinsen,

Jonny hat es eigentlich schon gut zusammengefasst. Ob Du nun mit 100, 200 oder 250 Bilder in der Sekunde spielst, wirst Du gar nicht merken. Fortnite, mit der Comicgrafik, ist nicht sonderlich leistungshungrig. Das Spiel kannst Du auch flüssig mit einer alten Radeon 280er spielen (und sogar noch mit einer höheren Auflösung als bei Deinem Monitor).

Wobei wir beim Thema sind - die Auflösung Deines ausgesuchten Monitors ist sehr gering. Bei 24 Zoll und 1080 er Auflösung müssen die Bildpunkte deutlich sichtbar sein. Da hilft auch keine Widerholungsrate von 240. Die Auflösung von 1440*1080 wäre noch geringer. Die ausgesuchte 2080 und der I9-9900 würden sich im Leerlauf langweilen.

Mein Vorschlag wäre ein 2600x und eine Vega 56 im Abverkauf für 350 Euro. Den Rest kann man meinetwegen so lassen.

Gruss Bert
Johnny_N
Stammgast
#5 erstellt: 13. Feb 2019, 18:02
@Helloboy: Wenn du eine größere Investition tätigen willst, hol dir lieber einen Monitor mit 2560x1440 Auflösung und 144 Hz. Eine RTX 2080 mit einem Full-HD Monitor zu kombinieren wäre ungefähr so wie einen Ferrari mit den Reifen eines Smart zu bestücken, die Karte ist für 4K ausgelegt.
Von einem größeren Monitor und dafür "nur" einer RTX 2060 oder 2070 hast du wesentlich mehr und einen Monitor behält man in der Regel länger als eine Grafikkarte.
Der Ryzen 2700X hat einen sehr brauchbaren (und gut aussehenden) Kühler dabei. Mit 8 Kernen und 16 Threads bist auf jeden Fall auf der sicheren Seite wenn es auf paralleles Streaming und minimale Frametimes (zwecks ruckelfrei) ankommt.

@Barnibert

Mein Vorschlag wäre ein 2600x und eine Vega 56 im Abverkauf für 350 Euro.

Der 2600X könnte beim gleichzeitigen Streamen ganz schön ins Straucheln kommen. Da können die fps schon mal in den mittleren 2-stelligen Bereich einbrechen, was sich durch leichtes Ruckeln bemerkbar macht.
Die Vega 56 würde ich nur nehmen, wenn sie noch günstiger wird. Für ein paar Euro mehr gibt es die RTX 2060, die in etwa gleich schnell ist, jedoch viel weniger Strom verbraucht, demnach weniger Wärme erzeugt und die neuere Technologie verbaut hat. Dann reicht auch ein kleineres Netzteil, mit dem man den Aufpreis im Vergleich zur Vega 56 wieder drin hat.
Barnibert
Stammgast
#6 erstellt: 13. Feb 2019, 18:31
Da hast Du mal wieder Recht Jonny. Ich habe mich mit der neuen Nvidia Generation noch gar nicht so genau beschäftigt. Ich hatte mal gewartet, bis die neue Radeon VII raus kommt und habe die ersten Testberichte gelesen. So ganz überzeugt bin ich noch nicht.

Ich habe immer noch die 480er von Sapphire im CF Modus laufen und mein Plan war es, diese mit zwei 56 im Abverkauf zu ersetzen (so unter 300 wäre mein Wunschpreis). Die 2060 ist leider nicht SLI fähig - das ist glaub ich nur die 2080er.

Was ich nicht ganz bei Deiner Aussage verstehe ist, was Du genau unter Streaming verstehst. Ich würde darunter verstehen, Fernsehen zu schauen. Also entweder spielen oder Fernsehen, aber beides gleichzeitig macht für mich keinen Sinn.

Anderer Punkt - der Monitor, der ausgesucht wurde ist eigentlich nur zum spielen geeignet. Der hat schlechte Schwarzwerte und für Bilder und Fernsehen eher ungeeignet.

Gruss Bert
Helloboy*
Neuling
#7 erstellt: 13. Feb 2019, 19:20
Ich steige jetzt um auf den Ryzen 7 2700x.
Der Monitor ist so gewählt, da ich momentan um die 200fps kommen will & nur in Full HD zocke.
Und einen derartigen Monitor finde ich nicht.
Streamen heißt in meinem Fall das Spiel über eine Software auf Twitch broadcasten. Also zocken & auf eine Platform laden gleichzeitig.

Die Grafikkarte - naja, die ist ja nicht nur für 4K ausgelegt, natürlich würde ich davon profitieren wenn ich einen 4K Monitor dazu hätte, aber der 2080 hebt die FPS Anzahl ja deutlicher an als der 2070 - oder?

Gruß & Danke für eure Antworten


[Beitrag von Helloboy* am 13. Feb 2019, 19:23 bearbeitet]
Barnibert
Stammgast
#8 erstellt: 13. Feb 2019, 19:36
Es ist ja nicht so, dass die 2080er schlecht ist. Unser Punkt ist mehr der, dass der geldliche Aufwand für die letzten Meter unverhältnissmässig hoch ist.

Da Du ja den Prozessor austauscht, kannst Du ja nun die gesparten 200 Euro in die Grafikkarte stecken und Dir eine 2080 holen. Die wird auch etwas halten

Gruss Bert
Helloboy*
Neuling
#9 erstellt: 13. Feb 2019, 19:45
Ja verstehe, Aber es wäre ja kein fehlkauf wenn ich den 2080 für fhd holen würde, oder?
Der Monitor der da aufgelistet ist, wird auch ein anderer sein, 200€ günstiger aber auch 240hz & FHD..
Einer der G-Sync compatible ist.

Danke & Gruß
Barnibert
Stammgast
#10 erstellt: 13. Feb 2019, 19:52
Die 2080 wäre kein Fehlkauf. Wenn Du die gerne haben möchtest, dann kauf sie Dir - das ist keine schlechte Karte.

Ein Rechner ist sowieso immer eine fortlaufende Investition dann wird das eine, dann irgendwann das andere ausgetauscht und so gibt es eigentlich immer etwas zu tun.

Gruss Bert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gaming PC
Nighty117 am 05.11.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2011  –  13 Beiträge
Gaming PC
LaBestiaNegra am 18.08.2014  –  Letzte Antwort am 11.10.2014  –  19 Beiträge
Kaufberatung Gaming-PC
Maridian am 06.10.2011  –  Letzte Antwort am 07.10.2011  –  17 Beiträge
Gaming/Musik-Pc
flo42 am 25.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.04.2011  –  31 Beiträge
Maroxx Black Gaming PC
buhmann3 am 03.06.2011  –  Letzte Antwort am 03.06.2011  –  3 Beiträge
Gaming PC Konfiguration
thunder1981 am 26.08.2011  –  Letzte Antwort am 29.08.2011  –  5 Beiträge
Shuttle PC Gaming
santuris am 21.10.2011  –  Letzte Antwort am 24.10.2011  –  3 Beiträge
Gaming PC (komplett neu)
schaefche am 02.12.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2011  –  24 Beiträge
Gaming PC Upgrade
blackdevil1987 am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  8 Beiträge
Gaming Pc ~1000?
*Jay* am 18.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.04.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder859.958 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedCelica_TS
  • Gesamtzahl an Themen1.433.776
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.281.494

Top Hersteller in Kaufberatung PC, Notebook Widget schließen