Laptop für Musik und HD Wiedergabe/Bearbeitung

+A -A
Autor
Beitrag
Fox01
Stammgast
#1 erstellt: 03. Feb 2011, 22:27
Hallo zusammen,

da mir vor kurzem mein Pc mal wieder abgeschmiert ist und er langsam auch der Zeit etwas hinterher ist, wollte ich mir gerne etwas neues zu legen.
Ich dachte an ein Laptop, da man damit ja flexibler ist, als mit einem normalem PC. Trotz alledem habe ich noch 19" TFT, Tastatur und Maus und würde diese auch gerne am Schreibtisch verwenden wollen.
Desweiteren sollte es HD Videos ohne Ruckeln wieder geben und auch für die Bearbeitung von solchen Videos zu gebrauchen sein. Festplatte muss nicht ganz groß sein, da ich mir eh demnächst noch ne externe besorgen wollte.
Zum Laufwerk weiß ich nicht, ob man da zwingend Bluray braucht. Wenn man allerdings mit dem Laptop Blurays in gleicher Bild und Ton Qualität wieder geben kann wie eine PS3 oder ein mittel Klasse Player wäre ich bereit dafür mehr Geld hinzu legen. Sollte zwischen DVD und Bluray Laufwerk kein großer Preisunterschied sein, würde ich es natürlich nehmen.
Gespielt wird eher selten, die meiste Zeit im Internet Surfen, Musik hören und Videos gucken. Eine vernünftige Soundkarte mit digital Ausgang sollte denke ich Standart sein. Ach so bei der Bildschirmgröße muss es nichts all zu großes sein, ich hab gute Augen und 19" TFT ist vorhanden. Ich denke 17" oder auch kleiner wäre kein Problem, allerdings sollte die Leistung an erster stelle stehen.

Es wäre nett, wenn ihr mir vielleicht ungefähr sagen könntet, was ich in Sachen Prozessor, Arbeitsspeicher und Grafikkarte beachten sollte.


Danke schon mal im Vorraus


Gruß Nico
Fox01
Stammgast
#2 erstellt: 04. Feb 2011, 16:31
Ich war heute mal bei Saturn und habe dort einen Verkäufer gefragt, was er mir für Leistungsdaten empfehlen würde:

Prozessor: I5
Arbeitsspeicher:4 GB
Grafikkarte:zwischen 512 MB und 1 GB am besten 1GB
Preisbereich: 700-800 Euro


Seht ihr das genau so?


Gruß Nico
Nick_HH
Gesperrt
#3 erstellt: 04. Feb 2011, 17:22
Yep, und auf einen HDMI-Anschluss achten. Eingebautes UMTS-Modem ist für unterwegs auch nicht übel.

Hier kann man sich die schön zusammen konfigurieren und auch kaufen...
Fox01
Stammgast
#4 erstellt: 04. Feb 2011, 17:52
Danke, die Seite ist nicht schlecht.
Bei vielen Notebooks steht bei der Grafikkarte immer was von zugesicherter(oder so ähnlich) Speicher. Nimmt sich die Grafikkarte dann den Speicher vom Arbeitsspeicher oder wie ist das zu verstehen. Sollte man dieser Lösung trotzdem eine eigenständige Grafikkarte vor ziehen?


Gruß Nico
Nick_HH
Gesperrt
#5 erstellt: 04. Feb 2011, 20:29
Das steht doch 'Dedizierter Grafikkarten-Speicher'. Der ist in jedem Fall vorzuziehen.
Fox01
Stammgast
#6 erstellt: 06. Feb 2011, 18:10
So ich hab mich übers Wochenende mal ein bisschen um geschaut und bin auf das Toshiba Satellite gestoßen, welches mir gefällt. Allerdings weiß ich nicht so genau, welches ich nehmen soll. Zur Auswahl stehen diese 4.

-15er mit Bluray Player, I5 460m, 500GB HDD 666 Euro

-15er mit Bluray Player, I5 480m, 500GB HDD 699 Euro

-17er ohne Bluray Player, I5 460m 320GB HDD 645 Euro

-17er ohne Bluray Player, I5 480m 750GB HDD 693 Euro


Alle 4 haben 4 GB Arbeitsspeicher und die ATI Mobility Radeon™ HD 5650.

Die Idee, das Notebook als Ersatz für einen Bluray Player zu benutzen habe ich verworfen, da dies wohl nicht so gut klappen soll. Deswegen sind die beiden 17er auch ohne. Die 15er sind mit BP , weil nur bei ihnen eine Grafikkarte mit 1 GB eingebaute ist (die anderen haben nur 512 MB)

Mein Vater ist halt der Meinung, dass ich ein 17er nehmen sollte, wegen der Größe. Mir würde zum Surfen ein 15er ausreichen und wenn ich Videos bearbeiten möchte/damit arbeiten will, würde ich eh am Schreibtisch sitzen (sofern ich zu Hause bin), wo ein 19er TFT vorhanden wäre.

Was sagt ihr dazu?

Mein Favorit wäre der 15er für 666 oder der 17er für 693, wobei ich mich nicht entscheiden kann: 4cm mehr Diagonale, 250 GB mehr Speicher und ein etwas schnellerer Prozessor oder Bluray Player und 30 Euro günstiger.

P.S.: Die Preis von mir beziehen sich auf Angebot im Internet nicht auf die Herstellerpreise im Link.
XphX
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Feb 2011, 19:29
Wieviel möchtest du denn nun eigentlich ausgeben?

Warum steht bei dir die Leistung an erster Stelle? Bei einem Notebook sollte das eher die Mobilität und die Verarbeitung sein, denn das Bearbeiten von HD-Videos schafft bereits ein i3-Dualcore mit 4GB RAM und einer (notfalls) dedizierten Grafikkarte perfekt. Notfalls bei der Grafikkarte, weil das meistens die Akkulaufzeit einschränkt und Laptops um 800 Euro mit extra Grafikkarte meistens eher billig sind.

Um festzustellen, wie das mit der Grafikkarte ist, solltest du uns sagen, mit welchem Programm du bei der HD-Videobearbeitung arbeitest. Nicht jedes Programm benützt auch die Grafikkarte...

Qualität der Soundkarte ist egal, die ist meistens nicht so toll - solang ein digitaler Ausgang vorhanden ist, passt das.

Zugunsten der Mobilität sind 15" besser geignet als 17", noch dazu hast du sowieso einen Monitor zuhause.

Was dir da der Saturnverkäufer rät, also vonwegen 1GB Speicher bei der Grafikkarte... völlig übertrieben, die 1GB kommen bei den lahmen Karten ja nichtmal beim Zocken zum Tragen.
Fox01
Stammgast
#8 erstellt: 06. Feb 2011, 20:55
Also ich möchte maximal 700 ausgeben.

Wie gesagt, ich kenne mich nicht so gut mit der Materie aus, deshalb frage ich ja nach. Nur ich möchte nicht alle zwei Jahre ein neues Notebook kaufen und auch nicht von der Leistung her so sein, das es gerade so reicht. Ich hatte noch vergessen zu sagen, das ich auch in Zukunft vor habe mit CAD zu arbeiten (Solid Edge V20), wo bei meine Kenntnisse, was solche Programme betrifft, noch eher wenig sind, soll sich aber noch ändern. Zu dem Videobearbeitungsprogramm kann ich noch nichts sagen, da ich noch keines besitze. Werde ich mir dann besorgen.
Der Saturnverkäufer meinte, das bei der Grafikkarte 512 MB schon vorhanden seien sollte, aber 1 GB besser seien.
Für mich steht die Mobilität nicht ganz so stark im vorder Grund, eher die Leistung, da ich es in erster Line zu Hause benutze. Notebook deshalb, weil ich auch mal einfach nur auf dem Sofa sitzen will zum surfen und chatten oder im Urlaub mit externen LS Musik hören/Filme gucken. In 3 Jahren, wenn ich mein Studium beginne, würde ich ihn dann auch dafür benutzen.
Ein Punkt gegen ein normalen PC ist auch der Stromverbrauch, welcher bei einem Notebook geringer ist. Trotzdem gebe ich dir Recht, ein 15er wäre in Sachen Mobilität die bessere Wahl.


Gruß Nico

der sich immer noch nicht ganz entscheiden kann, ob 15 oder 17 Zoll
XphX
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 06. Feb 2011, 21:15

Fox01 schrieb:
In 3 Jahren, wenn ich mein Studium beginne, würde ich ihn dann auch dafür benutzen

Das wird dann sicher kein 17"-Bolide mit 2 Stunden Akkulaufzeit werden, das kannst du mir glauben

Wenn du CAD aber im Studium brauchst, dann ist die Akkulaufzeit wohl egal, weil du dann sowieso ans Netzteil musst. Bei CAD ist eine gute Karte sinnvoll, da muss man dann wohl einen Kompromiss aus Leistung und Mobilität finden...

Falls du ausschließlich zuhause die Leistung brauchst, leg dir bitte einen Standrechner um 500-600 Euro + Netbook um 300-400 Euro zu... da hast du sicher mehr Leistung beim CAD als mit einem Notebook.
CAD frisst unendlich Grafikleistung, da machst du mit einem Notebookchip keine großen Sprünge. Aber für den Anfang wirds reichen.

Den Kompromiss aus Leistung und Kompaktheit erkaufst du dir zumindest mal mit einer Akkulaufzeit, die sicher nicht höher ist als 2 Stunden. Alles Andere sollte der folgende Vaio noch irgendwie meistern (Lautstärke ist nicht so hoch).

Meine Empfehlung ist hier der Sony Vaio VPCEB4Z1E. Sony Vaios empfehle ich öfters, einziges Manko ist das etwas nach links versetzte Touchpad. Allerdings ist das Touchpad selbst überraschend gut zu benützen, zu einer extra Maus rate ich bei Windows-Notebooks dennoch immer.

CAD am Notebook halte ich bei professioneller Anwendung für sinnlos, also überleg dir bitte, ob das wirklich notwendig ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mini-Mutimedia-PC für Surfen und HD Wiedergabe
CaSpec am 13.07.2012  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  2 Beiträge
Laptop gesucht
Brickson am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  10 Beiträge
Suche Laptop
David7045 am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.05.2010  –  75 Beiträge
Laptop brauchbar?
Soundmaster777 am 30.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.06.2011  –  11 Beiträge
Wieviel Laptop brauch ich?
xi06456 am 29.05.2011  –  Letzte Antwort am 30.05.2011  –  6 Beiträge
PC Monitor für die Video und Foto-Bearbeitung
metal_drummer am 20.11.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  6 Beiträge
Laptop für FM17
Olaf321 am 10.11.2016  –  Letzte Antwort am 11.11.2016  –  2 Beiträge
Suche Laptop
puschelyx am 30.11.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  18 Beiträge
Laptop ~1000?
dsch1n am 19.02.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung Laptop
Affenkönig am 04.08.2015  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.706 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedgluchix
  • Gesamtzahl an Themen1.532.239
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.154.253

Top Hersteller in Kaufberatung PC, Notebook Widget schließen