PC als Quelle für Stereo Hifi

+A -A
Autor
Beitrag
THORSTEN_XXXXXX
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jun 2011, 20:52
Hallo Leute ,

Ich will mir einen Hifi-PC als Signalquelle für meine Anlage zusammenbauen.
ich hoffe es ist jemand da der mir eine sichere Kaufempfehlung für die Soundkarte und die Software geben kann.


Der PC soll klanglich und physisch meinen CD-Player ersetzen.
Alle CD´s (ca. 400) sollen verlustfrei in WAV oder FLAC auf die Platte gerippt werden.


Ziel ist es, dass die CD´s beim Rippen 1:1 in 44.1KHz/16Bit PCM ohne Resampling auf die Platte gelangen.
Beim Abspielen sollen die Lieder dann auch wieder in 44.1KHz/16Bit PCM ohne Resampling am Toslink oder digitalen Chinch den PC verlassen und an einen externen Wandler weitergereicht werden.

Der PC soll ins Hifi Rack, wird wohl auf Dual-Atom Basis aufbauen. Gesichert wird der Bestand per externem Buffalo Raid.


Bedienung: Mein Wunsch wäre es, die Abspielsoftware per Iphone / Ipad App oder Android App zu steuern, wobei auch die Album-Covers angezeigt werden sollen. Ich will das Teil ungern an meinen 52" LCD anschliessen den ich dann beim Musikhören laufen lassen müsste um das Teil bedienen zu können.

Falls notwendig kann der Rechner per Wlan ans Netz gebracht werden, muss aber nicht sein.



1) Welche PCI-e Soundkarte kaufe ich mir bzgl. o.g. Anforderungen?
2) Welches Laufwerk zum Einlesen kaufe ich mir?
3) Kann Apple ITunes mit unkomprimierten WAV Dateien umgehen?
4) Kann ITunes FLAC abspielen?
5) wie wäre es mit dBPower Amp als Abspielsoftware?


Meine aktuelle Anlage (muß mal die Signatur anpassen):

Lautsprecher- HornBlower 12 MK2 von Pro-Hifi-Höhn
Verstärker: XTZ A100D3 sowie modifizierte Röhre Yaqin MC10L
CD-Player: Naim Cd5i
Kabel: NF: Kimber Timbre, LS: Kimber 8PR



DANKE schon mal für Eure Erfahrungen!

Gruß Thorsten


[Beitrag von THORSTEN_XXXXXX am 29. Jun 2011, 20:54 bearbeitet]
Homo_Farmer
Stammgast
#2 erstellt: 29. Jun 2011, 21:02
Hallo,
Also in meinem HTPC habe ich diese Karte

http://www.alternate...igy_7.1_HiFi/45797/?

bzw. den vorgänger und bin recht zufrieden damit
allerdings nicht pcie aber bei einer Atom Basis hat man
ja auch einen normalen PCI es sei denn der ist verplant.

So als Anregung für Soundkarten.
THORSTEN_XXXXXX
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Jun 2011, 21:46
Hallo,

die Karte scheint technisch mit ASIO 2 das "bitgenaue" Einlesen zu unterstützen.

Gibt es Empfehlungen zur Software (inkl.IPhone Steuerung)


Danke schon mal!
brumbär01
Stammgast
#4 erstellt: 29. Jun 2011, 21:57
mein tipp:

falls du wirklich den htpc wirklich nur dazu benutzt um stereo material analog auszugeben, dann kann ich dir ne gebrauchte terratec ewx 24/96 empfehlen hat den selben soundchip wie die oben genannte karte (VIA Envy24HT) und die bekommst du mit glück schon für 20 euro. müsstest dann allerdings auf winxp fahren, da die beta treiber für win7/vista nicht stabil laufen.

desweiteren kann man als abspielsoftware foobar empfehlen. lässt sich problemlos mit iphone remote app steuern.

itunes selber unterstützt auf nem pc kein flac (könnte man aber umgehen indem man das material umwandelt in aiff). ansonsten wird es mit itunes schwierig wenn es um bitgenaue wiedergabe geht (kein asio betrieb möglich soweit ich weiss)

dafür bietet itunes mehr bedienkomfort.

daneben gibt es noch den mediamonkey. ähnlich wie itunes mit mehr flexibilität was das verwalten und die formatvielfalt angeht. auch mediamonkey lässt sich über nen eigenen iphone app steuern. aber kostenpflichtig.
THORSTEN_XXXXXX
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Jun 2011, 22:07
unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt

Hallo und Danke,

wie man oben deutlich lesen kann, will ich das Stereo-Material digital und eben nicht analog ausgeben.
Mediamonkey hört sich gut an!
Win Xp kommt mir nicht in die Tüte, da ist Ärger vorprogrammiert da das System schon 2 Generationen hinten dran wäre, da entwickelt ja niemand mehr Treiber für.... Win 7 müsste es schon sein.
Die Apps / Software darf ruhig was kosten das ist kein Problem. Bin gerne bereit für funktionsfähige Software auch zu bezahlen.

Gruß Thorsten


[Beitrag von vstverstaerker am 06. Jul 2011, 21:45 bearbeitet]
brumbär01
Stammgast
#6 erstellt: 29. Jun 2011, 22:10
na wenn du digital übertragen willst, dann kauf dir nen mainboard mit onboardsound das nen digitalen tonausgang besitzt. alles andere wäre quatsch.
THORSTEN_XXXXXX
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Jun 2011, 22:13
das gibt aber keine bitgenaue Ausgabe. Da durchläuft das Signal den Codec und wird zig-mal ge-resampelt. Das will ich ja verhindern.
brumbär01
Stammgast
#8 erstellt: 29. Jun 2011, 22:19
musst mal schauen, welche der onboardsoundkarten den asio4all unterstützen. damit müsste es dann gehen.
noisestadt
Stammgast
#9 erstellt: 30. Jun 2011, 14:44

THORSTEN_XXXXXX schrieb:
das gibt aber keine bitgenaue Ausgabe. Da durchläuft das Signal den Codec und wird zig-mal ge-resampelt. Das will ich ja verhindern.


Bitgenau wirds unter Windows mit foobar2000 und WASAPI als Ausgabemodul. Unter Linux klappts mit ALSA Ausgabe und mpd (Music Player Daemon). Dieser lässt sich ebenfalls bequem per Smartphone etc. steuern.
THORSTEN_XXXXXX
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Jun 2011, 23:09
:prost...alles was ich wissen wollte (ausser der Soundkarten-Empfehlung )

Gruß Thorsten


[Beitrag von THORSTEN_XXXXXX am 30. Jun 2011, 23:10 bearbeitet]
brumbär01
Stammgast
#11 erstellt: 01. Jul 2011, 11:08
was willst du noch für ne empfehlung? es ist völlig egal welche soundkarte du nimmst. ob eine für 12.99euro oder eine für 1299 euro. wenn sie mind. asio4all unterstützt.
THORSTEN_XXXXXX
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Jul 2011, 17:19
ich habe schon mehrmals von Problemen mit ASIO4ALL gelesen. Keine Ahnung woher die kommen, scheint jedoch nicht so verlässlich zu funktionieren?
brumbär01
Stammgast
#13 erstellt: 02. Jul 2011, 05:04
probleme können entstehen wenn man versucht die latenzen so gering wie möglich zu halten. da die latenzzeiten bei der reinen musikwiedergabe keine rolle spielen, denke ich, gibt es keine probleme.
michael_aus_Hessen
Neuling
#14 erstellt: 28. Aug 2011, 14:29
Hallo Thorsten,
erst mal sehe ich hier einen weiteren Philipp Höhn Kunden.
Ich habe die Hornblower 15 und bin begeistert, gut mit dem Hochtonbereich geht es außerhalb meines Hörplatzes schnell bergab, das wird bei der MKII wohl anders gelöst.

Sonst beschäftige ich mich auch gerade neu mit der Frage ' Daten vom PC/ Festplatte einspielen'. Ich überlege u.a. den digitalen Eingang des Azur C740 zu nutzen.
Bin mir aber auch noch nicht sicher, wie ich die Daten von der Festplatte übertrage.
erst mal Grüße
und später mehr.

Michael
THORSTEN_XXXXXX
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 31. Aug 2011, 20:10
unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt

Hallo Michael,

ich habe meine Hornblower 12 MKII hier stehen, jedoch muß ich den Hochtonpegel anheben da momentan "Wolldecken-Alarm" angesagt ist. Momentan höre ich mit meinen XTZ 99.26, die löst super auf .
Meine Musiksammlung habe ich per dbPowerAmp gerippt (loseless WAVE). Das Programm ist super, kann ich nur empfehlen!
Mittlerweile habe ich eine Squeezebox Touch owie ein Squeezebox Radio die auf die Musik zugreifen. Fernbedient wird via Ipad2 mit iPeng. Klappt super!

Jedoch werde ich mir noch einen externen DA-Wandler zulegen.

Gruß Thorsten


[Beitrag von vstverstaerker am 03. Sep 2011, 17:31 bearbeitet]
marty29ak
Inventar
#16 erstellt: 03. Sep 2011, 09:31
Schau dir das mal an! Habe ich im Einsatz um Musik zu hören. Einfach und genial.
Wenn du digital vom PC in den Verstärker gehst braucht es keine extra Soundkarte, da reicht auch jede Onboard Soundlösung aus. Ich selbst nutze den HDMI Ausgang der Grafikkarte.
THORSTEN_XXXXXX
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 03. Mai 2012, 18:28
Hallo,

wollte mich hierzu nochmal melden.
Mittlerweile habe ich mir aus USA über Direktvertrieb den Emotiva XDA-1 für 249USD + Versand zugelegt:

http://shop.emotiva.com/collections/processors/products/xda1

Bin sehr zufrieden damit, lediglich die LEDs lassen sich nicht abschalten

Gruß Thorsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAS-PC-Stereo Receiver
Mikegraz am 18.12.2017  –  Letzte Antwort am 20.12.2017  –  10 Beiträge
Geringere Qualität vom WohnzimmerPC, als direkte Quelle zum 4K TV
crystalfunky am 02.05.2020  –  Letzte Antwort am 02.05.2020  –  2 Beiträge
Wie PC als Medienserver einrichten für TV
pointexxx am 12.03.2013  –  Letzte Antwort am 16.05.2013  –  5 Beiträge
Suche lüfterlosen Mini PC
hifilistener am 07.01.2017  –  Letzte Antwort am 07.02.2017  –  12 Beiträge
Bestimmung von Video/Hifi Format ?
RichardE60 am 04.01.2020  –  Letzte Antwort am 05.01.2020  –  8 Beiträge
Musical Fidelity M1 Clic mit PC koppeln?
bigairbob am 18.09.2012  –  Letzte Antwort am 27.09.2012  –  5 Beiträge
Satkabel per USB an PC anschließen. PC Als Receiver benutzen
team-leader am 18.09.2010  –  Letzte Antwort am 19.09.2010  –  3 Beiträge
Media-Zentrale im Wohnzimmer
Neboc am 13.11.2013  –  Letzte Antwort am 16.11.2013  –  7 Beiträge
XBMC/Kodi: Netzwerkplayer kann nicht ausgewählt werden
Justiciero am 14.01.2020  –  Letzte Antwort am 16.01.2020  –  6 Beiträge
Stereo über alle Boxen des 5.1 Systems
aNjeee am 08.05.2013  –  Letzte Antwort am 08.05.2013  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.458 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedAndiElbe
  • Gesamtzahl an Themen1.508.891
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.703.576

Hersteller in diesem Thread Widget schließen