Ton über HDMI und optisch

+A -A
Autor
Beitrag
Hrothgaar
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Okt 2011, 16:58
Hallo

Zur Zeit plane ich ein HTPC auf Ubuntu Basis mit XBMC als Mediacenter.
Ich bin absoluter Linux/Ubuntu Anfänger und bräuchte eure Hilfe für eine ganz entscheidene Frage. Die hängt davon ab, ob ich mit meinen HTPC Planung weiter machen kann oder alles auf Eis lege.

Ist es möglich, das Audiosignal per optischen LWL zum Receiver zu leiten und das Videosignal via HDMI incl Audio zum TV?

Hintergrund ist dieser:
Filme laufen bei mir immer über den Receiver in 5.1. Da der Receiver kein HDMI eingang hat bleibt mir nur der optische Eingang übrig. Das Videosignal soll dann über HDMI zum TV geleitet werden.

Bei Serien brauche ich meinen Receiver nicht. D.h. Serien schaue ich mir immer in Stereo Ton an über HDMI direkt zum TV bzw. ich will nicht jedes mal wenn ich Musik höre den TV anschalten müssen.

Das Audisignal müsste quasi parallel laufen?

Geplantes Mainboard: ASRock ASRock A75M-ITX
CPU: CPU A8-3800 65W TDP
keine extra Graka, keine extra Soundkarte.

Weitere Angaben nötig?

Gruß
Hirnschmalz
Inventar
#2 erstellt: 29. Okt 2011, 11:20
Ist ne gute Frage...

Bei XBMC muss ich den Optionen ein Gerät zur Audiowiedergabe auswählen.

Warum den diese Splittung, die Anlage hat man doch, um sie zu benutzen?

Grüße
muggabatscha
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Okt 2011, 16:23
Du müsstest dann eigentlich immer die Soundausgabe per Hand umstellen. Also bei Filme dann Soundausgabe optisch. Bei Serien etc. über HDMI.

Aber warum der ganze Aufwand? Warum lässt du nicht alles über einen AV Receiver laufen. Dann kannst du immer DVD, Fernseh und Musik auf deiner Anlage hören ohne ständig umzustellen.
Hrothgaar
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 30. Okt 2011, 11:34
Hallo, Danke für die Wortmeldungen



Aber warum der ganze Aufwand?

Naja, aus dreierlei Gründen:
1. Zu umständlich für Frau
2. Will ich nicht immer den TV anschalten wenn ich mal Musik hören will.
3. Muss ich nicht für bestimmte Serien, Filme 5.1 haben, da reicht der normale TV Ton aus

XBMC hat tatsächlich nur eine Option. Also hängt es am Soundtreiber. Bei dem Mainboard also am Realtek.
Unter Linux/Ubuntu soll es angeblich eine Möglichkeit geben. Stichwort "asound.conf" bzw. "asoundrc".
Kann das jemand bestätigen?

Jetzt kam mir abe noch eine andere Idee. Eine Lösung am TV selbst. Ich habe einen Plasma Panasonic TX-P42GT20E. Dieser bestizt einen Optischen Ausgang.

Meine Überlegung sind nun so aus, vielleicht kann das jemand bestätigen?
HTPC -> via HDMI (5.1 Signal) -> TV (nur Stereo) -> Audiosignal 5.1 Optisch out -> AV-Receiver

Würde das funktionieren?

Gruß
Hirnschmalz
Inventar
#5 erstellt: 30. Okt 2011, 16:51
Moin,

Hängt davon ab ob der Fernseher das kann...

Ich würde an deiner stelle eine Harmony einsetzten.

Ich hab die Harmony One für ein ähnliches Szenario, kommt jeder mit zurecht.

Nur als Idee

Grüße
Hrothgaar
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 31. Okt 2011, 07:50
Moin Moin


Ich hab die Harmony One für ein ähnliches Szenario


Hm, hab den Satz einige Male gelesen. Ich bin mir nicht sicher was genau du meinst. Kannst du mir das mal näher erläutern?
Die Harmony One kommt für mich nicht in frage, da die One nicht die Farbtasten hat.

Gruß
muggabatscha
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 31. Okt 2011, 10:14

Hrothgaar schrieb:
Moin Moin


Ich hab die Harmony One für ein ähnliches Szenario


Hm, hab den Satz einige Male gelesen. Ich bin mir nicht sicher was genau du meinst. Kannst du mir das mal näher erläutern?
Die Harmony One kommt für mich nicht in frage, da die One nicht die Farbtasten hat.

Gruß


An dem sollte es nicht scheitern. Die One hat auf dem Touchscreen die Farbtasten hinterlegt. Wenn du sie natürlich öfters brauchst kommt die Harmony 900 in Frage. Die hat feste Farbtasten. Außerdem hast du noch ein Blaster sowie zwei Mini-Blaster um versteckte Geräte im Schrank anzusteuern. Nachteil an der Sache ist der Preis...
Hrothgaar
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 31. Okt 2011, 11:43
Hallo


Nachteil an der Sache ist der Preis...


Der Preis ist erstmal egal . Die Farbtasten sind bei uns täglich in Gebrauch, allein schon für Videotext.


Ich würde an deiner stelle eine Harmony einsetzten


Warum? Kann man über die Harmony eine art "Makro" zum Umstellen ob HDMI oder optisch erstellen?


Hängt davon ab ob der Fernseher das kann


Das werde ich heute abend mal mit meinem jetzigen Player (Qnap NMP-1000P) ausprobieren. Übrigens, bei dem Funktioniert die parallele Ausgabe...

Gruß
Hirnschmalz
Inventar
#9 erstellt: 31. Okt 2011, 17:09
Moin,

die Harmonys benutzen sogenannte "Aktivitäten", heisst nachdem du Festgelegt hast, welche Geräte du benutzt kannst du dann die Anlegen.

Zum Beispiel:
Sat gucken: Fernseher an, Satelliten-Receiver an, Anlage an. Natürlich wird auch alles auf die richtigen Eingänge geschaltet.
Dann willst du nur noch Fernsehen gucken, Satelliten-Receiver geht aus und die Eingänge werden wieder richtig ausgewählt.

In verschiedenen Aktivitäten können die Hard- und Softtasten dann natürlich unterschiedlich belegt werden.

Sehr einfach dann

Nur den HTPC mit einbinden ist dann immer etwas arbeit, der Rest geht Super Einfach.

Soll ich mal in den Forumsteil für Fernbedienungen verschieben? Da sitzen die Profis...

Grüße
Hrothgaar
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 01. Nov 2011, 10:09
Hallo,


Soll ich mal in den Forumsteil für Fernbedienungen verschieben?


Nein, brauchst du (noch) nicht. Ich werde mich dann entsprechend dort melden, wenn es soweit ist. Das sind noch alles Vorüberlegungen.

Um nochmal auf die Problematik anzusprechen, kann ich folgendes festhalten?:
Die Kombination die ich möchte ist eher exotischer Natur und nur durch tricksereien zu bewerkstelligen, richtig?

Soweit erst mal Danke für die Unterstützung

Gruß
muggabatscha
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Nov 2011, 15:38

Die Kombination die ich möchte ist eher exotischer Natur und nur durch tricksereien zu bewerkstelligen, richtig?


Kann man unterstreichen. Wenn du es so haben willst dann musst du schon Zeit investieren. Wenn es aber dann funktioniert wirst du die Harmony nicht mehr meiden wollen. Hilfe wirst du hier oder auch direkt bei Logitech Support bekommen.
Hirnschmalz
Inventar
#12 erstellt: 01. Nov 2011, 16:06
Moin,



Hrothgaar schrieb:

Die Kombination die ich möchte ist eher exotischer Natur und nur durch tricksereien zu bewerkstelligen, richtig?


Och,... Klick

Die Voraussetzungen dafür wurden durch ein neues Audio Framework bereits 2009 geschaffen...

Wege gibt es...

Grüße
Hrothgaar
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 01. Nov 2011, 17:18

Och,... Klick

Die Voraussetzungen dafür wurden durch ein neues Audio Framework bereits 2009 geschaffen...


You made my day

Danke
Hirnschmalz
Inventar
#14 erstellt: 01. Nov 2011, 17:27
Kann sein, dass das in der nächsten Version von XBMC von Haus aus Unterstützt wird, konnte ich auf die schnelle nicht raus finden.

Wäre schon, wenn du berichtest ob es klappt

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nur Ton über HDMI?
jpetitpierre am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  8 Beiträge
Kabelfrage DVI -> HDMI & Ton?
jeti79 am 15.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.10.2010  –  17 Beiträge
Laptop als Mediaplayer über HDMI
FunThomas76 am 27.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.04.2012  –  3 Beiträge
hdmi sound problem lg4010H
rasche am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2010  –  2 Beiträge
Medien PC --> TV kein Bild über HDMI nach Standy
tomster5 am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.03.2011  –  2 Beiträge
AC3-Sound über Soundkarte ok, über HDMI nur Knacken und Rauschen
Bib_x am 01.07.2010  –  Letzte Antwort am 22.07.2010  –  2 Beiträge
Dolby Digital über HDMI anscheinend unmöglich :/
Axl-Rose am 29.01.2014  –  Letzte Antwort am 29.01.2014  –  9 Beiträge
Kein Dolby Digital über SPDIF
Carlo77 am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.05.2010  –  4 Beiträge
HDMI-Audio und SPDIF parallel?
Go4Gold am 20.07.2010  –  Letzte Antwort am 26.07.2010  –  4 Beiträge
Windows Problem? verzögerte HDMI-Audio wiedergabe?
tressi am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 25.06.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.878 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedPerfektionist98
  • Gesamtzahl an Themen1.493.126
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.386.090

Hersteller in diesem Thread Widget schließen