Auf der Suche nach der richtigen Abspiellösung

+A -A
Autor
Beitrag
theKaioShin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jun 2019, 13:03
Servus zusammen,

ein Thema mit dem ich mich schon seit Jahren herumschlage ist die Suche nach einer Lösung zur sorglosen Befeuerung meines TVs. Es ist ein Thema dass eigentlich seit Jahren gelöst sein müsste, aber irgendwie finde ich immer Pferdefüße die mir das Thema zumindest zum Teil madig machen.
Da demnächst ein Umzug ansteht ist es wieder mal an der Zeit den Status Quo zu Hinterfragen und sich nach besseren Lösungen umzuschauen. Ich hoffe dass ihr vielleicht etwas Insight in die Thematik habt und vielleicht etwas vorschlagen könnt dass ich noch nicht auf dem Schirm hatte.

Folgende Hardware ist aktuell vorhanden:
- 4k Panasonic TV (2016er Modell IIRC). Kann Amazon Prime und Netflix direkt abspielen.
- 4k fähiger Denon AVR, derzeit mit 5.1 Sound Setup, was mir auch ausreicht. Atmos oder ähnliches ist nicht notwendig.
- Standard Chromecast
- Irgendein FireTV (hab den aktuell nur am Zweit-TV in Benutzung und noch kaum genutzt).
- Ein NUC basierter HTPC mit OpenElec
- Ein NAS mit Videodateien

Also eigentlich ist alles da was man sich so wünschen könnte, aber derzeit nutze ich nur noch Netflix und Prime auf dem TV weil alle anderen Lösungen irgendwie Mist waren.

Früher hatte ich Jahrelang verschiedene Iterationen des "Popcorn Hour"- Mediaplayers. Mit dem war ich damals auch zufriden. Damals wurde der PC allerdings auch noch zu 100% mit eigenen Videofiles aus dem Netzwerk befeuert. An sowas wie Netflix war da noch nicht zu denken.

Mit Prime und Netflix am TV direkt bin ich was Streaming angeht eigentlich zufrieden. Leider stört mich immer mehr die Fragmentierung auf dem Markt. Im letzten halben Jahr musste ich mehr Staffeln kaufen als ich einfach über die Flatrates der beiden Services gucken konnte. Entweder weil die Serie exklusiv auf einem dritten, vierten oder fünften Anbieter lief oder hierzulande einfach noch nirgends. Von daher würde ich gerne wieder mehr Videos von meinem NAS abspielen können. Das habe ich zuletzt gar nicht mehr getan weil die Handhabung einfach ein Krampf war.

Ich bin von OpenElec wirklich maßlos enttäuscht. Vielleicht nutze ich es einfach falsch oder es die Konfiguration war irgendwie schon immer kaputt. Vielleicht wisst ihr hier mehr. Folgende Probleme habe ich damit:
1.) Der TV/AVR muss bereits an sein wenn ich das Gerät via Power Button hochfahre. Sonst konfiguriert sich der Grafiktreiber von dem darunterliegenden Linux nicht richtig. Ich lasse das Teil nicht ewig im Standby weil es vergleichsweise viel Strom für so ein Gerät schluckt
2.) Die Oberfläche ist unerträglich langsam. Wenn er ne Woche aus war braucht er erstmal 10 Minuten um das NAS nach neuen Files zu scannen. In der Zeit ist er praktisch nicht benutzbar, obwohl der NUC 2 CPU Kerne hat. Wie blockt dieser Refresh das Gerät so krass dass er Ordner mit 2 Minuten verzögerung während dieser Phase öffnet? Nach 10 Minuten hab ich oft dann schon gar keine Lust mehr was zu schauen.
3.) Ich habe zu dem NUC eine Logitech Harmony Fernbedienung. Leider ist die Konfiguration der schlimmste Krampf. Es gibt für die Fernbedienung Beispielconfigfiles, aber die waren irgendwie auch nicht super. Beim selbstkonfigurieren wird man irre. Jeder Knopf für jeden einzelnen Screen muss tatsächlich extra konfiguriert werden. Nach einem Wochenende Krampf kann ich halbwegs durch Ordnerstrukturen navigieren, aber toll ist es immer noch nicht. Wenn ich das Teil mal 3 Monate nicht genutzt hat weiß man auch gerne mal nicht mehr ob "einen Ordner hoch" jetzt auf der zurück, der stop-taste oder sonstwo gelegt war. Klar ist das mein Fehler, aber er resultiert halt daraus dass es für viele Aktionen nicht eine 1:1 Taste gibt und selbst wenn die nur funktioniert wenn man daran gedacht hat die in 30 verschiedenen Kontexten immer so zu belegen.

Chromecast habe ich einige Zeit auf Reisen an Hotelfernsehern genutzt. Das hat auch eigentlich super gut funktioniert solange mein Arbeitslaptop Windows hatte. Leider habe ich vor einem halben Jahr auf einen Mac gewechselt und der WLAN Treiber von MacOS kriegt es wohl nicht hin gleichzeitig zu senden und zu empfangen. Dadurch kann man nicht das Internet des Hotel-WLANs nutzen und gleichzeiti das WLAN des Chromecast. UGH.

Zuhause an meinem TV wäre es allerdings eventuell eine Option. Ich hätte einen Windows Laptop den ich als Zuspieler nutzen könnte. Aber da kann man beliebige Files von Netzwerk auch nur über Umwege drauf streamen oder? Per Default nimmt er nur Browser Tabs, hab ich das richtig in Erinnerung?

Was wäre euer Vorschlag für eine Lösung die beliebige Videos vom NAS auf den TV bekommt und dabei möglichst flüssig bedienbar ist und keine Kette von 5 Workarounds benötigt?

Ach ja - Bonusanforderung (kein dealbreaker, aber nice to have): Ich liebe Lichtspiele im Stile von Philipps Ambilight. Leider hatte ich damals nicht das Geld um in einen entsprechenden TV zu investieren. Ich habe mit LED Streifen sowas als DIY Lösung drangebaut. Das funktioniert aber aktuell nur vom HTPC aus. Mittlerweile habe ich auch einige Hue Lampen im Haus. Ich glaube das DIY Ambilight vom Laptop aus zu nutzen wird schwierig da ich dann ein super ungünstig platziertes USB Kabel quer durch die Wohnung bräuchte, aber von Hue gibts ja mittlerweile eine Software die den Bildschirminhalt des Laptops mit Hue Leuchtmitteln synced. Das müsste auch drahtlos mit dem Laptop gehen? Hat das schonmal mal jemand ausprobiert? Geht das auch noch wenn der eigentliche Bildschirminhalt woanders projiziert wird und auf dem Laptop selbst nur ein Standbildschirm steht?

Ich schätze was ich am liebsten hätte wäre sowas wie Chromecast aber in flexibler. An meinem Laptop hätte ich die schnellste Navigation meines Netzwerks und kann absolut beliebige Webservices über den Brwoser aufrufen.

Danke schon mal fürs lesen bis hierher.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Beratung für Mediencenter
BP-Hatzer3 am 25.12.2015  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  2 Beiträge
Mediacenter für Student
le_bossu am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  3 Beiträge
Raspberry Pi - Bitte um Beratung
***MCFly*** am 17.02.2017  –  Letzte Antwort am 10.03.2017  –  6 Beiträge
Suche kleines hilfreiches Gerät
K-Style am 30.12.2011  –  Letzte Antwort am 17.02.2012  –  12 Beiträge
Suche Media Center mit Festplatte
alek-say am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  2 Beiträge
Suche fertigen Mediacenter
j-m-s am 04.10.2015  –  Letzte Antwort am 05.10.2015  –  3 Beiträge
Suche lüfterlosen Mini PC
hifilistener am 07.01.2017  –  Letzte Antwort am 07.02.2017  –  12 Beiträge
PC wiedergabe in der Küche. Welche Hardware?
xenotron81 am 13.03.2018  –  Letzte Antwort am 15.03.2018  –  3 Beiträge
Suche Mediacenterlösung
ChristianBr am 29.05.2016  –  Letzte Antwort am 01.06.2016  –  3 Beiträge
Bild ruckelt nach Grafikkartentreiber-Aktualisierung
MantaHunter am 10.02.2013  –  Letzte Antwort am 11.02.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.016 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMikeBeatwoot
  • Gesamtzahl an Themen1.496.513
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.451.903