madVR verstellt von 4:2:0 12Bit auf RGB 8Bit = extremes Banding

+A -A
Autor
Beitrag
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Mai 2020, 01:53
Hey,

zuerst Informationen zum Setting/System bevor ich mein Problem schildere:

Mein System:
TV - LG OLED C9
Intel i7 8700K
Asrock Z390
RTX 2070Super
Windows 10 64bit

Meine Settings:
3840x2160 @60Hz
YUV 4:2:0 12Bit Begrenzt
OLED C9 im "PC" Mode (nicht "Spielekonsole" Mode)

madVR Settings:
properties: PC (0-255), 10 bit (or higher)
calibration: disable calibration controls
display modes: switch to matching display mode when media player goes fullscreen,
- 2160p23, 2160p24, 2160p25, 2160p29, 2160p50, 2160p59, 2160p60
hdr: passtrough HDR to display

Ich nutze den PC mit MPC-BE, madVR und reClock um alle möglichen Filme/Serien in Full HD oder UHD mit HDR abzuspielen.
Alle Filme/Serien in HDR oder SDR funktionieren bei 59/60p ohne Probleme und gefühlt zu 99% so gut wie von einem USB Stick direkt am TV abgespielt von der Bildqualität


Nun zum Problem:

Sobald ich einen 23/24p Film abspiele, egal ob SDR oder HDR, passiert folgendes:
wenn ich vom Fenstermodus in den Vollbildmodus umschalte, schaltet mpc-be bzw. madVR von 60Hz auf 23/24p, soweit so gut... doch zeitgleich schaltet es auch von "YUV 4:2:0 12Bit Begrenzt" auf "RGB 8Bit Voll" um! Damit bekomme ich extrem starkes Banding...

Wie kann ich madVR und/oder mpc-be daran hindern von "YUV 4:2:0 12Bit Begrenzt" auf "RGB 8Bit Voll" umzuschalten? Bei 60p Filmen funktioniert es doch ohne Probleme im Vollbildmodus...


[Beitrag von Raziel86ger am 11. Mai 2020, 03:36 bearbeitet]
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 11. Mai 2020, 01:57
Falls es erlaubt ist, hier noch ein Link zu einem anderen Forum bei dem ich Bilder hinterlegt habe, die das Problem gut beschreiben...

Link zu den Bidlern im anderen Forum


[Beitrag von Raziel86ger am 11. Mai 2020, 02:27 bearbeitet]
lSi
Stammgast
#3 erstellt: 11. Mai 2020, 11:24
Generell würde ich am PC RGB-Mode einstellen ... wenn möglich Voll-RGB. Wenn begrenzter Farbraum gewünscht wird dann muss in madVR auf 16-235 umgestellt werden, sonst passt das nicht zusammen da alles in der Kette entweder auf Voll oder Begrenzt aber nicht gemischt stehen muss. Ob nun auf 8bit oder 12bit wird keinen großen sichtbaren Unterschied machen. Bei 4K60Hz ist allerdings bei HDMI 2.0 nur 8bit möglich (zumindest mit aktuellen Nvidia-Karten die keinen 10bit-Mode unterstützen).
YUV unterstützt generell nur begrenzten Farbraum, wenn das genutzt werden soll muss madVR auch auf 16-235 umgestellt werden, da 0-255 eben nicht möglich ist, müsste madVR eigentlich immer einen Full-RGB-Mode wählen bei deinen Einstellungen.


[Beitrag von lSi am 11. Mai 2020, 11:34 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#4 erstellt: 11. Mai 2020, 11:35
Vor dem Start von kodi die Hz im Treiber auf 24hz stellen dann sollte es klappen
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Mai 2020, 16:47
@Nemesis

danke für den Tipp.

Als ich es ausprobiert habe, musste ich feststellen das ich bei 4K mit 23Hz nur noch RGB, 4:4:4 oder 4:2:2 mit 8 oder 12 Bit einstellen konnte...

Also verweigert mir der Nvidia Treiber und/oder der LG C9, YUV 4:2:0 mit 12Bit bei 23Hz zu nutzen...

Werde ich wohl auf HDMI 2.1 warten müssen um volle Qualität zu bekommen... werde solange wie in der ersten Antwort auf RGB 8Bit im Spielekonsole Modus setzen...

danke


[Beitrag von Raziel86ger am 11. Mai 2020, 16:48 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#6 erstellt: 11. Mai 2020, 16:59
Ja musst 4:2:2 nehmen... warum eigentlich 4:2:0? So werden zwar die Filme gemastert aber das ist keine offizielle HDMI Spezifikation. Darum gibts Probleme. Übertragen wird das immer als 422 oder 444 Signal, je nachdem welches Gerät dann das "aufblasen" übernehmen soll.

Und du sollst 24hz nehmen und keine 23hz


Werde ich wohl auf HDMI 2.1 warten müssen um volle Qualität zu bekommen.

Was genau ist für dich "volle" Qualität? HDMI 2.1 hat nichts damit zu tun, das brauchst du nur für Games aber nicht für Filme.
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Mai 2020, 17:04
wenn ich 4:2:2 nehme bekomme ich sehr schlechte Bildqualität... bei einer LG HDR Testdemo wo eine aufgeschnitte halbe Orange beleuchtet wird von ohne Licht zu viel Licht, sieht man dann Pixelartig wie der Schatten verschwindet... ganz schlimm... bei RGB 8Bit oder 4:2:0 12Bit ist es dagegen sehr gut.

Entschuldigt wenn ich frage... aber was wären den die optimalsten Einstellungen? Sowohl für SDR und HDR für den LG OLED C9 bzgl. RGB oder 4:2:2, madVR, Nvidia Control Panel etc...


[Beitrag von Raziel86ger am 11. Mai 2020, 17:05 bearbeitet]
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Mai 2020, 17:08
Bei 24Hz passiert das gleiche wie bei 23Hz

mit voller Qualität meine ich RGB 10-12Bit Voll bei 4K 60Hz HDR/Dolby Vision und SDR ohne Kompression


[Beitrag von Raziel86ger am 11. Mai 2020, 17:09 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#9 erstellt: 11. Mai 2020, 17:13
Ob du 422 oder 444 verwendest macht keinen Unterschied. Ein Film liegt in 420 vor, die restlichen Informationen werden dazu erfunden... geht nur darum ob das der zuspieler oder der TV macht. 10bit bzw 12bit RGB ist aber auch möglich wenn man nur 24hz verwendet. Da muss man aber zusätzlich noch auf den Schwarzwert achten. Das erspart man sich wenn man 422 oder 444 verwendest da dieser Wert im Signal mitgesendet wird

Wenn es bei 422 schlechte Bildqualität gibt passt irgendwas anderes nicht. Schaltest du in Windows HDR ein bevor du im Treiber was veränderst? Und woher stammt das testfile?


mit voller Qualität meine ich RGB 10-12Bit Voll bei 4K 60Hz HDR/Dolby Vision und SDR ohne Kompression

es ist ein Irrglaube dass "Voll" besser ist als "Begrenzt". Das sind einfach nur zwei unterschiedliche Farbräume. Der volle Farbraum wird nur am PC verwendet, alle Filme, Serien und Konsolenspiele verwenden den begrenzten Farbraum.

Zuerst in Windows HDR aktivieren und danach im Nvidia Treiber 24Hz YUV 422 oder 444 und 12bit. Der Farbraum steht dann automatisch auf begrenzt... das ist die korrekte Einstellung für HDR. SDR kannst du das selbe verwenden nur eben HDR unter windows deaktivieren.


[Beitrag von Nemesis200SX am 11. Mai 2020, 17:17 bearbeitet]
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Mai 2020, 17:30
ok... ich teste es mal...

Testfile ist identisch mit der Test File die der LG C9 ab Werk intern gespeichert hat. Habe es auch per USB Stick gegen getestet...
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Mai 2020, 17:32
HDR habe ich grundsätzlich in Windows 10 deaktiviert. Der LG erkennt automatisch HDR Signale und gibt ein Logo aus wenn HDR aktiviert wurde. Man sieht den Unterschied auch sehr stark bei einem HDR Film der nicht in HDR abgespielt wird...
Nemesis200SX
Inventar
#12 erstellt: 11. Mai 2020, 17:33
Hast du eine Möglichkeit das File hochzuladen? Dann kann ichs mal bei mir über madvr testen
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Mai 2020, 17:35
wo könnte ich es hochladen? ca. 700MB groß
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 11. Mai 2020, 17:37
es handelt sich um folgendes Video:
LG Honey Tee

Quelle ist aber nicht von Youtube sondern unkomprimiert gedownloadet, suche es gerade
Nemesis200SX
Inventar
#15 erstellt: 11. Mai 2020, 17:38
https://wetransfer.com/

gibst deine eigene Mail Adresse als Empfänger an, dann bekommst du ne Mail mit Download Link und den kannst du hier posten oder mir per PM schicken
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Mai 2020, 17:41
hier ein Video das ich auch zum testen nutze...

LG Chees 60FPS 4K HDR


[Beitrag von Raziel86ger am 11. Mai 2020, 17:42 bearbeitet]
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Mai 2020, 17:48
hier der Download Link zweier Test Files in 24p und 60p, die ich immer genutzt habe:
https://we.tl/t-SvK2c5wqXK
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 11. Mai 2020, 18:06
habe etwas rum getestet...

Spielekonsole Modus
YUV 4:2:2 12Bit Begrenzt
überall auf TV Level gestellt, sprich Begrenzt (16-235)

Problem:
beim LG C9 Schwarzwert auf hoch: schwarz = extrem Grau
Schwarzwert auf niedrig: schwarz = leicht grau

stelle ich nur in madVR auf PC Level, sprich Voll (0-255)
LG C9 Schwarzwert auf hoch: schwarz = leicht grau
Schwarzwert auf niedrig: schwarz = schwarz (perfect black) wie es denke ich sein sollte. Ohne dunkle Details zu verlieren
Nemesis200SX
Inventar
#19 erstellt: 11. Mai 2020, 18:15
Nochmal: alle Videos verwenden den begrenzten/geringen Schwarzwert. Es ist somit egal ob du begrenzt oder voll auswählst, da an der Quelle nur begrenzt anliegt. Wichtig ist nur, dass Abspieler und TV die selbe Einstellung haben. Also entweder beide voll/hoch oder beide begrenzt/niedrig. Ansonsten hast du entweder ein zu helles oder zu dunkles Bild.

Wenn du auf YUV als Ausgabeformat umstellst dann gibt es keinen Schwarzwert mehr, da das Helligkeitssignal im YUV Signal enthalten ist und automatisch der begrenzte/geringe Schwarzwert verwendet wird. Die Einstellung vom Schwarzwert hat nur Auswirkung wenn RGB zugespielt wird.

Ich habe mir deine Demo Files jetzt angesehen. Die beiden LG Demos sehen einwandfrei aus und werden von Kodi so wie im Treiber eingestellt als YUV422 HDR 12bit ausgegeben (da die Demos in 60fps vorliegen darf man hier natürlich nicht auf 24hz im Treiber reduzieren)

Anschließend die Guardians Demo gestartet und das wird von Kodi korrekt als 24hz YUV422 HDR 12bit ausgegeben (Treibereinstellungen blieben unverändert). Hier sind Banding Artefakte in den Nebelschwaden zu sehen, die sieht man aber auch wenn man das File direkt über den TV abspielt. Diese Artefakte liegen an der Demo, denn ich besitze auch den Film und da sieht man kein Banding.
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 11. Mai 2020, 18:18
ok danke.

habe hier auf englisch ein HowTo gefunden, allerdings von 2016... weiß nicht ob es noch aktuell genug für mich ist...
https://forum.kodi.tv/showthread.php?tid=259188&pid=2238942#pid2238942

was sollte ich dann deiner Meinung nach einstellen?
Nemesis200SX
Inventar
#21 erstellt: 11. Mai 2020, 18:23
ich habe bei madVR gar nichts eingestellt, das läuft alles mit den default Settings.

Mal ne andere Frage... verwendest du eh eine Kodi Version mit DS Player? Denn nur mit dem DS Player funktioniert madVR richtig (zumindest ist das mein letzter Wissensstand)
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 11. Mai 2020, 18:28
Ich nutze MPC-BE 1.5.5 (build 5274) beta - 32bit version
mit
madVR 0.92.17

zusätzlich mit reClock 1.9.0.7
Nemesis200SX
Inventar
#23 erstellt: 11. Mai 2020, 18:32
ok sagt mir alles nix

ich verwende madVR mit Kodi DSPlayer 17.6

ist zwar ein Release von 2017 aber läuft nach wie vor problemlos
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 11. Mai 2020, 18:43
dann probiere ich mal den kodi Player aus
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 11. Mai 2020, 18:44
Kodi v18.6 "Leia" ist das neueste für Windows
Nemesis200SX
Inventar
#26 erstellt: 11. Mai 2020, 18:46
bitte lies genau was ich schreibe...

du brauchst Kodi mit DS Player damit madVR funktioniert und da ist die aktuellste Version die 17.6
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 11. Mai 2020, 18:52
ah sry... ok danke
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 11. Mai 2020, 19:05
ist es wichtig die 32 bit version zu nehmen oder kann man auch die 64 bit?

bei mpc-be/hc hieß es immer die 32bit verion zu nehmen


[Beitrag von Raziel86ger am 11. Mai 2020, 19:07 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#29 erstellt: 11. Mai 2020, 19:11
Kannst 64bit nehmen
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 11. Mai 2020, 23:09
bin seit einer weile am rum testen und habe durch den Kodi Player raus gefunden das bei mir der MPC-BE in "DXVA2 nativ" Bildfehler bzw. Color Banding verursacht. Stelle ich DXVA2 aus, ist das Color Banding weg. Problem ist aber die hohe CPU Last... Daher musste ich mir die LAV Filter separat runterladen und installieren und im MPC-BE integrieren, um dann auf D3D11 bei dem Video Decoder zu stellen, wie im Kodi Player, damit funktioniert es einwandfrei ohne Color Banding mit der GPU.


Einzig das Problem mit dem Dynamischen Farbraum, ob auf voll oder begrenzt, im Nvidia Control Panel und in madVR, in Verbindung mit dem LG C9 bei der Option Schwarzwert niedrig/hoch, macht mir sorgen... mal ist es zu Hell... mal zu dunkel... mal passt es in HDR aber dafür nicht in SDR... nervig...
Nemesis200SX
Inventar
#31 erstellt: 11. Mai 2020, 23:30
keine Ahnung was du da alles umstellst aber ich denke du hast dir das ganze System schon komplett verstellt und deswegen gibts nun probleme.

Um HDR darzustellen braucht es nur Kodi mit DS Player und madVR. Keine externen Filter oder sonst irgendwas. Und es muss auch nichts eingestellt werden, mit Werkseinstellungen läuft alles einwandfrei. Der Rest ist feintuning und optimierung, das sollte man aber nur angreifen wenn man wirklich weiß was man tut.

Mein Tipp: deinstalliere alles was mit dem Videoplayer zu tun hat, lade nur Kodi mit DS und madVR runter und starte darüber einen HDR Film ohne irgendwas an den Standardeinstellungen zu verändern.
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 11. Mai 2020, 23:39
ich wollte aber lieber meinen mpc-be mit madvr weiter nutzen...
habe ja nun jetzt die gleiche Bildqualität wie mit dem Kodi DS Player.

Mein "Feintunig" besteht darin die richtige Einstellung für den dynamischen Ausgabebreich in Voll oder Begrenzt zu finden... und das im Nvidia Control Panel und in madVR, in Verbindung mit dem "Schwarzwert hoch/niedrig" bei meinem TV LG C9
Nemesis200SX
Inventar
#33 erstellt: 11. Mai 2020, 23:42
Zum x-ten Mal: Videos verwenden IMMER den begrenzten Dynamikbereich
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 12. Mai 2020, 00:23
habe jetzt alle Settings auf "Voll" von Nvidia Control Panel zu madVR mit PC Level (0-255) bis zum LG C9 "Schwarzwert" - Hoch
Damit läuft es jetzt ganz gut in HDR und SDR, manche SDR Quelle ist anscheinend sehr "hell" aber auf Schwarzwert "niedrig" würden Details verloren gehen.
lSi
Stammgast
#35 erstellt: 12. Mai 2020, 09:50
Einstellungen passen so für Full-RGB... wenn Schwarz nicht immer schwarz ist, liegt das entweder am Material oder die Helligkeit am C9 ist zu hoch eingestellt (in der Regel passt ein Wert von 50).
Full-RGB funktioniert aber nur im PC-Mode am LG (Eingangsname: PC) war zumindest bei meinem C8 so. Ansonsten am C9 auf Schwarzwert "Niedrig", NVidia-Panel: begrenzt, madVR: TV-Mode 16-235.
Ich habe alles auf begrenzt, da im PC-Mode beim C8 TruMotion z.B. nicht funktioniert.


[Beitrag von lSi am 12. Mai 2020, 10:00 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#36 erstellt: 12. Mai 2020, 09:54
Mit RGB Full kann aber kein HDR bei 60Hz übertragen werden. Da stellt der Player dann erst recht wieder selbstständig auf irgendwas anderes um
lSi
Stammgast
#37 erstellt: 12. Mai 2020, 09:57
4K60Hz ... Doch kann man in 8bit ... so wie ich es schon geschrieben habe.
Nemesis200SX
Inventar
#38 erstellt: 12. Mai 2020, 10:01
8bit ist kein HDR
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 12. Mai 2020, 14:57

lSi (Beitrag #35) schrieb:
wenn Schwarz nicht immer schwarz ist, liegt das entweder am Material oder die Helligkeit am C9 ist zu hoch eingestellt (in der Regel passt ein Wert von 50).

Ich habe alles auf begrenzt.


Helligkeit ist bei mir am C9 immer auf 50.
bei HDR Material ist schwarz immer schwarz bei diesen einstellungen, nur bei SDR je nach Quelle scheint es mir etwas zu hell zu sein in dunklen Szenen. Aber auf Schwarzwert niedrig wäre es wieder zu dunkel und Details werden verschluckt.


Vll probiere ich wie bei dir auch nochmal alles auf begrenzt.


@Nemesis:

ich habe auch bei RGB "8Bit" HDR, sehe kaum ein Unterschied wenn ich auf 4:2:2 12Bit stelle. Gehe ich dann in den Fenstermodus bei dem HDR deaktiviert ist, sieht man den krassen Unterschied wie alles an Kontrast/Farbe und Helligkeit verliert.
Zusätzlich wird mir auch vom LG C9 angezeigt ob HDR aktiv ist oder nicht.


[Beitrag von Raziel86ger am 12. Mai 2020, 15:00 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#40 erstellt: 12. Mai 2020, 15:09
Auch wenn du bei deinem Testfile keinen Unterschied siehst ändert es nichts daran dass 8bit kein HDR ist.

Der LG zeigt dir nur an ob das zugespielte Signal ein HDR Flag enthält und das bekommt er sobald in Windows der HDR Schalter umgelegt ist. Das sagt nix darüber aus ob auch tatsächlich HDR Qualität ankommt.

Wenn ich in Windows HDR aktiviere und anschließend eine DVD abspiele wird dir der LG HDR anzeigen... Ist das Bild der DVD deswegen in HDR vorhanden?

Der Standard heißt ja nicht umsonst HDR10. Was denkst du wofür die 10 steht? Für 8bit? HDR bedeutet hoher Kontrastumfang... also viele verschiedene Helligkeitsabstufungen. Bei 8bit hast du 256 Stufen von schwarz bis weiß. Bei 10bit sind es 1024 Abstufungen. Deswegen gibts das Banding bei 8bit => der TV bekommt ein HDR Flag gesendet und erwartet jetzt ein Bild mit 1024 Helligkeitsabstufungen, erhält aber ein Signal mit nur 256 Abstufungen obwohl die HDR Bildquelle eigentlich auch 1024 Abstufungen hat. Der Player stutzt das Signal also zusammen und der TV kennt sich überhaupt nicht mehr aus => es entsteht Banding.

Das selbe Problem hat man zB auch mit der Netflix App auf der PS4 Pro. Sobald man die App startet schaltet die Konsole in den HDR Modus und alles wird dann für den TV als HDR ausgegeben ganz gleich ob die Serie/der Film nun tatsächlich in HDR oder in SDR vorliegt.

Es gibt genau eine richtige Methode um 4K HDR in 60Hz zu übertragen und das ist YUV422. Ob es 10bit oder 12bit sind ist egal... manche Geräte können keine 10bit ausgeben und erlauben nur 8bit oder 12bit... dann nimmt man eben 12bit. Besser es wird künstlich was dazugerechnet, als das Signal beschnitten.


bei HDR Material ist schwarz immer schwarz bei diesen einstellungen, nur bei SDR je nach Quelle scheint es mir etwas zu hell zu sein in dunklen Szenen.

Das kann aber auch an der Quelle liegen. SDR ist oft zu hell gemastert und schwarz wird dann milchig grau dargestellt. Ein SDR Bild mit tiefen schwarz wäre zB der Film Gravity


[Beitrag von Nemesis200SX am 12. Mai 2020, 15:29 bearbeitet]
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 12. Mai 2020, 16:33
Wenn ich PC-Mode mit dem LG C9 nutze bekomme ich egal bei welchen Settings starkes Banding... ist ne schlechte Eigenheit vom C9... (nachträgliche Anmerkung): nur in YUV 4:2:0 12Bit Begrenzt bekomme ich kein Banding im PC-Mode aber wie anfangs geschildert wechselt er bei 23/24p Quelle wieder auf RGB 8Bit

Im Spielekonsolen Modus bekomme ich die besten Bildqualitäten hin.

Option 1: RGB 8Bit Voll, madVR PC Level (0-255) und LG C9 den Schwarzwert auf hoch = schwarz ist schwarz, keinen Verlust der Details in dunklen Szenen und HDR ist aktiv und Effekt erkennbar, getestet an den zwei unkomprimierten LG UHD HDR 60FPS Test Video Demos (Chess und Honey Tee) + zusätzlichen Gegentest, per USB Stick verlustfrei und ohne Umwandlungen, direkt am LG C9 getestet und verglichen.

Option 2: YUV 4:2:2 12Bit Begrenzt, madVR TV Level (16-235) und LG C9 den Schwarzwert auf niedrig = schwarz ist leicht grau! wie bei meinem alten LED TV, trotzdem HDR aktiv und Effekt erkennbar aber schlechtere Qualität, Kontrast/Farbrillianz fehlt etwas!
Lösung: NUR in madVR wieder auf PC Level (0-255) stellen, alles andere auf Begrenzt/niedrig lassen = schwarz ist schwarz etc. wie bei Option 1.

Warum ist das so? keine Ahnung... aber wenn ich mit 12 bzw. 10 Bit schauen möchte muss ich Option 2 inkl. Lösung nutzen um best mögliche Bildqualität zu erhalten. In RGB sind momentan wegen der Begrenzung von HDMI 2.0 keine 10/12 Bit möglich sondern nur 8Bit.


[Beitrag von Raziel86ger am 12. Mai 2020, 16:40 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#42 erstellt: 12. Mai 2020, 16:39
als rede man gegen eine Wand... dann viel Spaß mit deinem 8bit HDR

ich bin hier raus
Raziel86ger
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 12. Mai 2020, 16:51
ich glaube die Wand bist du?

Wie geschrieben habe ich per USB Stick, mit dem internen Player des OLED TV's UHD HDR 60FPS Test Demos gegen getestet!
Wenn das kein HDR ist dann hast du eine sehr komische Vorstellung von HDR. Das sind nämlich nativ 10/12Bit am TV direkt

Ansonsten sagt mein letzter Beitrag eigentlich alles aus was es zu wissen gibt...!?

möchte ich 10/12 Bit an meinem PC nutzen, muss ich 4:2:2 oder 4:2:0 nutzen! RGB geht noch nicht wegen HDMI 2.0...
Nutze ich dann alles auf begrenzt, sprich TV Level, was alle Videos sind wie du ja sagst, habe ich das Problem das es kein richtiges schwarz mehr gibt sondern wie bei LED's ein leichtes grau... erst wenn ich bei madVR, entgegen der Logik, von TV Level (begrenzt) auf PC Level (voll) umschalte, habe ich ein fast identisches gutes Bilderlebnis wie direkt per USB am TV... sprich schwarz ist schwarz etc...

PS: mit diesen Settings habe ich die gleiche Bildqualität sowohl in mpc-be mit madVR als auch mit Kodi DSPlayer 17.6 mit madVR in Default Settings


[Beitrag von Raziel86ger am 12. Mai 2020, 17:31 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bau eines Blurayplayers mit KODI und madVR
BerndFfm2 am 27.05.2017  –  Letzte Antwort am 29.05.2020  –  1551 Beiträge
Dynamisches HDR mit madVR
BerndFfm2 am 19.01.2018  –  Letzte Antwort am 22.02.2020  –  425 Beiträge
MPC-HC MadVr Vollbild Problem
thomass66 am 24.11.2019  –  Letzte Antwort am 24.11.2019  –  12 Beiträge
Kaufberatung HTPC UHD+HDR für madVR
Joe_43 am 02.06.2019  –  Letzte Antwort am 03.06.2019  –  4 Beiträge
HTCP mit madVR für HDR am JVC Beamer
chauffy am 18.10.2018  –  Letzte Antwort am 10.11.2019  –  12 Beiträge
NUC / MadVR beim Abspielen von MKV?s wird der HDR-Modus nicht automatisch aktiviert
coolv am 20.04.2020  –  Letzte Antwort am 20.04.2020  –  6 Beiträge
Geringere Qualität vom WohnzimmerPC, als direkte Quelle zum 4K TV
crystalfunky am 02.05.2020  –  Letzte Antwort am 02.05.2020  –  2 Beiträge
Windows-PC zu TV - HDR Problem (Pink/Rosa/Magenta Screen)
Toxigy am 01.03.2020  –  Letzte Antwort am 03.05.2020  –  5 Beiträge
I tunes mediatheken von 2 festplatten zusammenlegen?
master_1 am 26.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  4 Beiträge
MediaCenter vs. Darbee
Robbyxy am 11.04.2020  –  Letzte Antwort am 12.04.2020  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglied_Linus_
  • Gesamtzahl an Themen1.472.671
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.001.475