HTCP mit madVR für HDR am JVC Beamer

+A -A
Autor
Beitrag
chauffy
Neuling
#1 erstellt: 18. Okt 2018, 16:11
Hallo,

[Bevor ihr das untenstehende lesen müsst, hier kurz worum es eigl. geht.
Ich möchte nen HTCP mit madVR aufbauen mit dem ich die unten genannten ("Was es können sollte:")
Punkte realisieren kann. Zudem wären denkanstöße bzgl. Performance hilfreich]


ich habe mich soeben in diesem Forum angemeldet, wobei ich hier nicht Fremd bin. Lese häufig mit und es hat mich eigentlich immer zun Ziel gebracht. Nun bin ich aber doch etwas "überfordert" bzw. bräuchte ein paar Denkanstöße.

Ich stelle erstmal mein Aktuelle Setup vor.
Shield TV / Blu Ray Player -> Yamaha Receiver -> JVC DLA X5900

Soweit bin ich erstmal ziemlich zufrieden. Die Zwischenbildberechnung des JVC gefällt mir in der moderaten Einstellung sehr gut und mit e-Shift sieht UHD Material auch ziemlich gut aus, 1080p Material, je nach Film, natürlich auch. Also wie gesagt, soweit so gut. Das ganze Setup ist auch noch relativ neu.

Was mich wirklich stört, ist die Sache mit HDR bzw. dem nicht vorhandenen dynamischen HDR. Mit dem Arve Tool habe ich mich nicht auseinander gesetzt. Ich bin vor ein paar Tagen auf madVR gestoßen, weil ich nochmal nach dem Arve Tool gegsucht hatte. Mir gefällt die Sache in der Theorie ziemlich gut und deshalb überlege ich mir jetzt ein PC fürs Wohnzimmer fertig zu machen.

Was es können sollte:

- in erster Linie mein Material mit HDR dynamisch wiedergeben
- HDR Netflix/Amazon (in Kodi?!) wiedergeben
- Filme von meiner WD Cloud abspielen
- evtl. Bonusfeatures die ich noch nicht auf dem Schirm habe (verbesserungen des Bildes/Tons dank madVR z.b.

Wie oben schon erwähnt bräuchte ich ebenfalls Hilfe beim zusammenstellen der Hardware. Wenn es wirklich nur darum geht das dynamische HDR zu erzeugen, braucht der PC dann z.b. eine GTX 1080 TI oder gar eine RTX? Da mein Beamer ja schon eine Zwischenbildberechnung und die eShift Funktion hat, bleibt da noch viel übrig was ich mit madVR steuern kann? Oder macht es gar Sinn madVR Teile zu übernehmen, weil es da Programm einfach besser macht?
Kostenminimierung beim Zusammenstellen der Hardware ist auch jedenfall ein Punkt.

Ich verfolge u.a. die Threads "Dynamisches HDR mit madVR" und "Bau eines Blurayplayers mit KODI und madVR" weiterhin, jedoch bringt mich das noch nicht so ganz weiter.
Es scheint ja ein paar von euch zu geben die mit ähnlicher "Ausstattung" unterwegs sind.

Ich bedanke mich schonmal recht Herzlich bei jeglicher Hilfe!

Gruß, chauffy
Jayna
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Okt 2018, 22:46
Hallo,
bist Du schon weiter gekommen? Habe ein ähnliches Setup (JVC-X7900) und quasi die gleichen Fragen
Viele Grüße!
chauffy
Neuling
#3 erstellt: 02. Nov 2018, 15:01
@Jayna: Bis jetzt noch nicht. Bin leider auch nicht groß dazu gekommen zu recherchieren. Evtl. findet sich hier ja doch noch eine Person die uns weiter helfen kann!
annaundflo
Stammgast
#4 erstellt: 07. Nov 2018, 21:07
Hi,

alle madVR "freaks" sind in dieser Facebook Gruppe unterwegs.

Heimkinoforum HTPC / MADVR / KODI / 3DLUT
https://www.facebook.com/groups/129220307637167/?ref=group_header

Der Bernd natürlich auch.,
Hier probiert erst "erste Hilfe" aber in der Gruppe ist es lebendiger mit mehrere JVC Besitzer.
Vg,
Flo
vonswiss
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Nov 2018, 12:49
Habe auch einen X7000 im Einsatz.
Der wird von einem HTPC mit MadVR und 3dLut bedient.
Schade, das Thema würde mich also auch interessieren.
Habe aber wenig Lust auf einen FazeBook Account.
Ist ja auch eine geschlossene Gruppe.
Wie kommt mann da überhaupt rein?
KarstenL
Inventar
#6 erstellt: 08. Nov 2018, 13:01
hier ist Bernd auch unterwegs.....

http://www.hifi-foru...um_id=253&thread=669
vonswiss
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Nov 2018, 13:15
Ja ich weiss.
Dank seinem Beitrag hab ich das ganze Thema entdeckt.
Bernd hat mir auch mehrere Male per PN weitergeholfen.
Danke --> Bernd

Aber würde mich halt trotzdem Wunder nehmen was Anna und Flo so schreiben
chauffy
Neuling
#8 erstellt: 08. Nov 2018, 18:40
Ich bin der Gruppe mal beigetreten. Ich kann gerne hier berichten wenn das für andere Hilfreich ist die keine Lust auf Facedumb haben.

- chauffy
richie_b
Stammgast
#9 erstellt: 15. Dez 2018, 20:42
Da mich auxh genau die Frage der Hardware für ein solches Setup interessiert hat, hier jedoch nichts mehr kam habe ich noch in anderen Foren ein bisschen gelesen und nun werkelt hier nach vielen Stunden Einstellungsarbeit ein X7000 mit einem PC als Zuspieler.
Diesen habe ich für 220€ gebraucht gekauft und besteht aus:

-Mainboard Asrock B75M Rev.2
-CPU I3 3220
-GRAKA MSI 1050TI LP (low profil)
-SSD Samsung EVO 840
-Win 10 Pro, dessen Lizens ich bei ebay für 3,89€ gekauft habe und der KEY 10 Sekunden nach der Bezahlung per Nachricht zugeschickt wurde.

Da ich von den Einstellungsmöglichkeiten alleine schon von madVR/Kodi schier erschlagen wurde war ich überaus glücklich über Bernds Tutorial, dessen Einstellungen ixh jetzt auch erst mal 1:1, bis auf ein paar Optionen die bei mir schlicht u einfach nich vorhanden waren, übernommen habe.
Als dann alles eingestellt war, endlich ein Bild, ABER, Rückeln ohne Ende.
Nur Dateien mit dem H.264 Codec gingen halbwegs Ruckelfrei.
Ein Blick in den Hardwaremonitor, wo mir angezeigt wurde dass die CPU zu 100% und die GPU 0% leistete, ließ schon erahnen das wohl die Hardwarebeschleunigung nicht aktiv war.
Nach ewigem Suchen dann auch diese aktiviert und dann wars um mich geschehen.
Die ersten Bilder von "Planet Erde 2" und Filme wie "The Revenant" oder auch die Serie "Altered Carbon" ließen mich aus dem staunen nicht mehr rauskommen.
Mir hat schon lange keine Technik mehr so oft ein Grinsen entlocken können.
Dabei habe ich bis jetzt weder das Bild vom Beamer ( gebraucht, kalibriert gekauft), noch den Raum optimiert.
Es besteht definitiv noch Optimierungsbedarf, aber es ist schon jetzt überweltigend.

Ich hatte vor 5 Jahren mal einen Samsung SP-A800B FHD DLP Beamer den ich auch schon echt klasse fand, obwohl ich den RBE Effekt bei diesem schon leicht wargenommen hatte.
Dann habe ich im Heimkinoraum-Berlin (Ich meine es war in Schmöckwitz)einen Sony VW320es sehen dürfen und wusste, das "brauche" ich.
Dann gebraucht einen VW1000ES gekauft, ungenutzt nach ca.einem Jahr mit viel Verlust wieder verkauft und dann nach viel Lesen und weil er eine 4K FI hat, den X7000 gekauft.
Aber ich schweife ab...

Der PC als Zuspieler läuft flüssig, ich habe keine Mikroruckler bemerkt.
Nur Colorbanding sehe ich ab u an.
Z.B. schon im Menü von Kodi, zwar nur leicht aber es ist vorhanden.
Mal gucken ob ich das noch weg bekomme.

Also ich wollte euch einfach nur sagen das es läuft, mich bei Bernd für sein tolles Tutorial bedanken und euch anbieten Einstellungen die euch interessieren auszuprobieren.

Und jetzt wird die Kiste erst mal angeschmissen und ne UHD Bluray MKV geguckt, evtl.Startreck "Into Darkness/Beyond" (oder doch lieber durch die unendlichen Weiten des JVC Menüs und Einstellungen testen? 😂, naja, Plug&Play kann ja jeder).


[Beitrag von richie_b am 15. Dez 2018, 20:46 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynamisches HDR mit madVR
BerndFfm2 am 19.01.2018  –  Letzte Antwort am 08.01.2019  –  175 Beiträge
Bau eines Blurayplayers mit KODI und madVR
BerndFfm2 am 27.05.2017  –  Letzte Antwort am 29.12.2018  –  453 Beiträge
KODI oder SBMC & HDR Support!
Bob___ am 27.11.2017  –  Letzte Antwort am 30.11.2017  –  6 Beiträge
Suche Mediaplayer für Netflix, DLNA & co
kung am 05.01.2018  –  Letzte Antwort am 07.07.2018  –  6 Beiträge
Am PC einstellen mit welcher Auflösung/Hertz-Zahl er starten soll - ist das machbar?
M.Hulot am 01.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.07.2011  –  8 Beiträge
PC an AVR -> am TV kein Bild
speedy136 am 25.03.2014  –  Letzte Antwort am 27.03.2014  –  3 Beiträge
HTPC/Mediacenter mit DRAHTLOSEM (primären) Monitor?
Lokrer am 18.10.2018  –  Letzte Antwort am 15.12.2018  –  3 Beiträge
Heimkino Vernetzen mit Mediacenter - Kodi, IPTV, etc.
*Jones* am 24.08.2016  –  Letzte Antwort am 07.09.2016  –  6 Beiträge
IR Empfänger für Filme, Musik am PC
Insanely am 11.02.2011  –  Letzte Antwort am 12.02.2011  –  5 Beiträge
Entertain mit PC? Hat jemand Erfahrung?
Ma3nNi68 am 22.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder858.007 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitgliedukas420
  • Gesamtzahl an Themen1.430.116
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.212.691

Hersteller in diesem Thread Widget schließen