Netzwerk KVM/HDMI für Spiele

+A -A
Autor
Beitrag
tresel
Stammgast
#1 erstellt: 04. Jul 2012, 11:05
HDMI over IP und deren Inputlag

Hallo,
ich wollte mal fragen ob jemand eine HDMI & KVM over Ethernet Lösung betreibt?

Was muss man beim Kauf der Adapter beachten?
Viel wichtiger ist die Frage für mich ob das auch noch spieletechnisch möglich ist oder ob der Inputlag dann so groß ist, dass es keinen Sinn macht.

Grüß Tresel
armstrong82
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 07. Jul 2012, 11:02
Hallo Tresel,

wozu benötigst du die KVMoE-Lösung? Ich kenne zwar nur die KVM-Lösungen aus dem Unternehmen, in dem ich beschäftigt bin, aber ich vermute, dass "schnelles" Spielen eingeschränkt möglich ist, da es ja durch den IP-Verkehr zu einer Verzögerung kommt. Die Frage dabei spielt auch sicherlich der Weg, den die Pakete zurücklegen müssen.

Grüße
tresel
Stammgast
#3 erstellt: 08. Jul 2012, 23:39
Naja ich hab keinen potenten HTPC und zockte halt immer auf der PS3.

Da ich nun vom Diablo 3 Fieber gestochen wurde, wollte ich gern bei mir im Wohnzimmer daddeln.

So bleiben mir 4 Möglichkeiten:
1. Arbeitspc aus dem Arbeitszimmer in Wohnzimmer stellen (nicht gut weil man ja auch arbeiten muss :P)
2. HTPC auf gaming auslegen (sehr kostenintensiv da alles neu gebastelt werden müsste und never touch a running system.)
3. Einen kleinen PC zum zocken basteln und ins WZ stellen. (relativ teuer und meine Freundin muss auch überzeugt werden. Ausserdem nur für Diablo 3 einen PC zusammenbaun -.-)
4. Da ja D3 auf meinen Arbeitspc ganz gut läuft, sollte das über die KVM geschichte probiert werden. (Kosten wären ungefähr 250€)

Vernetzt ist alles per Gbit LAN. Ich hasse es eigentlich auch so schmarotzerhaft zu sein und sich aus dem Inet was zu bestellen zu testen und das Produkt (was bei heutigen Verpackungen nicht in 100% neuzustand rückversetzen lässt) zurückzuschicken.

Darum die Frage und was ich bezwecken will. Vielleicht findet sich ja noch jemand der sowas schonmal probiert hat.
armstrong82
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 09. Jul 2012, 23:48
Hey tresel,

ich bin auch nicht der Freund des Ausprobierens und Zurückschickens, aber es ist dein Recht und warum nicht nutzen.

Gib doch mal bei Youtube "KVM IP" ein und dann siehst du so ein paar Videos dazu. Ich denke, selbst eine KVM over IP-Lösung wäre gut. Probieren geht über studieren und umgekehrt ;).

Viel Erfolg!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Netzwerk über HDMI Ethernet Kabel ?
blu-ray_spieler am 06.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.09.2014  –  3 Beiträge
Netzwerk
neu_gierig am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 11.05.2010  –  14 Beiträge
Netzwerk ?
Villinger am 04.06.2013  –  Letzte Antwort am 07.06.2013  –  4 Beiträge
Aufbau Netzwerk für Audio
theo64 am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  3 Beiträge
Potentialausgleich für Netzwerk / Telefonanschluss
*Technics-Fan* am 21.02.2016  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  9 Beiträge
Netzwerk für Neubau
FreShDacHs am 10.09.2016  –  Letzte Antwort am 18.09.2016  –  6 Beiträge
Ansicht im Netzwerk aktualisieren
skorpions77 am 22.12.2013  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  9 Beiträge
Netzwerk Switch
Kohril am 30.12.2015  –  Letzte Antwort am 04.01.2016  –  6 Beiträge
Ich verzweifel an meinem Netzwerk
Steppenwolf123 am 25.06.2012  –  Letzte Antwort am 28.06.2012  –  2 Beiträge
netzwerk aufbau
batkamano am 09.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.942 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedtester222
  • Gesamtzahl an Themen1.529.011
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.094.481

Top Hersteller in Netzwerk / Router / NAS / Server Widget schließen