Heimnetzwerk aufbauen

+A -A
Autor
Beitrag
blacksock
Stammgast
#1 erstellt: 26. Mrz 2015, 10:39
Hallo,

ich habe einigen Fragen bzgl. des Aufbau eines Heimnetzwerkes.

Folgendes habe ich vor: Ich möchte Musik und ggf. auch Filme (in den gängigen Formaten) auf meinen Denon X2100W streamen.

Zwei Möglichkeiten fallen mir dazu spontan ein:

1. Anschaffung eines NAS-Systems (z. B. dieses hier: http://www.amazon.de...=nas+western+digital)

2. Anschaffung eines neuen WLAN Routers mit NAS-Funktion: http://www.amazon.de...ords=wlan+router+nas
An den Router würde ich dann eine vorhandene 1,5 TB 2,5" Platte hängen.

Ist das so machbar? Welche Variante ist zu bevorzugen? Der Receiver müsste ja dazu in der Lage sein per HDMI die Filme auf den Fernseher zu übertragen. Bedienung per APP müsste ebenfalls möglich sein.

Grüße
ronny979
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Mrz 2015, 15:26
Beide von Dir gedachten Varianten sind möglich, allerdings gibt dein Denon X2100W nur Audiodatein wieder. Musikstreamen ja, Filme nein!

Denon AVR-X2100W schwarz
Kanäle: 7.2 • Leistung 8Ω: 95W/Kanal • Leistung 6Ω: 150W/Kanal • Tuner: UKW, Internetradio • Audio-Decoder: Dolby Pro Logic IIz, Dolby Pro Logic IIx, Dolby Digital EX, Dolby TrueHD, DTS ES, DTS 96/24, DTS-HD Master Audio, Audyssey Dynamic Volume, Audyssey Dynamic EQ • Audioformate: MP3, WMA, AAC, M4A, FLAC, ALAC, WAV, AIFF, DSD • Video-Anschlüsse: 2x HDMI 2.0 In, 8x HDMI 1.4 In (1x MHL) 1x HDMI 1.4 Out, 1x Komponenten In (YPbPr), 2x Composite Video In • Audio-Anschlüsse: 2x Digital Audio In (optisch), 2x Stereo Line In (RCA), 2x Sub/Pre Out (RCA), Kopfhörer (6.35mm) • Weitere Anschlüsse: USB 2.0, LAN, WLAN (integriert), Bluetooth (integriert) • Einmess-System: Audyssey MultEQ XT • Stromverbrauch: 500W (max), 0.1W (Standby) • Abmessungen (BxHxT): 434x167x339mm • Gewicht: 9.70kg • Besonderheiten: 3D-Ready, 4K-Upscaling, 4K-Pass-Through, HDMI Pass-Through, LipSync, AirPlay, Frontanschlüsse (HDMI/MHL, USB, Kopfhörer), Multi-Zone, Spotify Connect Gapless Playback

Ich würde dir zu einem NAS raten, auf dauer die bessere Lösung. Deine Filme dann direkt per DLNA an den TV Streamen und deine Musik lässt du dann ganz normal als Stream über deinen Denon laufen.
blacksock
Stammgast
#3 erstellt: 26. Mrz 2015, 16:53
Hallo,

vielen Dank. Filme kann ich weiterhin über den im Fernseher eingesteckten USB-Stick schauen. Musik ist mir wichtiger. Dann werde ich mir wohl ein NAS-System zulegen.

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wlan/Lan geschwindigkeit router, Nas.
Simon.S am 19.05.2014  –  Letzte Antwort am 23.05.2014  –  4 Beiträge
WLan Router mit leistungsfähiger NAS funktion
yoon am 28.08.2013  –  Letzte Antwort am 31.08.2013  –  4 Beiträge
PoweLan, Wlan und NAS
AlexGross am 07.10.2019  –  Letzte Antwort am 07.10.2019  –  11 Beiträge
PS3 - Streamen von NAS
nookie134 am 13.08.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  13 Beiträge
Fragen eines Anfängers zu NAS usw.
Kaiserb am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  2 Beiträge
zwei Router und Nas
1kW am 30.01.2015  –  Letzte Antwort am 02.03.2015  –  21 Beiträge
Aufbau eines Multimedia Heimnetzwerkes
DBSunrise am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 19.02.2013  –  5 Beiträge
NAS DIY und gleichzeitig WLAN Router?
samson_braun am 27.02.2018  –  Letzte Antwort am 06.03.2018  –  20 Beiträge
Beratung für die Anschaffung des 1. NAS
Tyron4tw am 05.05.2018  –  Letzte Antwort am 16.05.2018  –  10 Beiträge
Kaufberatung eines DLNA-NAS
jtfenforcer85 am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 10.01.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.357 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedHigh-End_Freund
  • Gesamtzahl an Themen1.535.392
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.214.438

Top Hersteller in Netzwerk / Router / NAS / Server Widget schließen