Erfahrungsbericht Mezzmo Mediaserver

+A -A
Autor
Beitrag
Nick_The_Master
Neuling
#1 erstellt: 15. Okt 2010, 15:18
Hallo leute,
heute wollte ich euch einmal von meinen Erlebnissen mit dem Mezzmo Media Server berichten.
Als erstes mal die allgemeinen dinge:
ich habe einen Server zusammengebaut, der Musik, Filme und Bilder möglichst einfach zur Ansicht bereit stellt. Darüber hinaus fungiert der Server noch als TeamSpeak Server und Game Server, aber das ist hier nicht das Thema.
Also, es sollen Filme und Musik einfach über das Netzwerk zugänglich sein.
Anfangs hatte ich eine einfache Freigabe mit Windows angedacht, da alle zugreifende Geräte PCs sind.
Dann habe ich eine ganze weile damit zugebracht mich zu informieren, was man sonst noch machen kann und bin auf das Media-Streaming gestoßen.
Es gibt also eine serverseitige Software, die Mediadaten (nach DLNA und Upnp Standard wie ich später herausfand) anbietet.
Naja gut, kann man ja mal testen.
Zuerst mit dem Windows Media Player unter Windows 7 mit dem Ergebnis:
-Technik funktioniert
-einfach zu bedienen
-manche Formate machen Schwierigkeiten
-keine Einstellungsmöglichkeiten
Naja gut, dann mal suchen was noch so machbar ist.
nachdem ich verschiedene Programme getestet habe, die alle gewisse vor und nachteile hatte bin ich bei Mezzmo gelandet.
Das Programm hat, was für mich besonders wichtig ist eine gute Administrationsoberfläche, auf der man einige Einstellungsmöglichkeiten hat. Außerdem kann es von sich aus mit allen gängigen Videoformaten umgehen, was auch sehr angenehm war. Außerdem wird für Mezzmo ein eigener Windows-Service eingerichtet, sodass der Server sofort mit dem Rechner start zur Verfügung steht. Das war für mich auch notwendig, da mein Server mit Windows Server 2008 läuft, auf dem unter normalen Umständen kein Benutzer angemeldet ist. Aber der Mediaserver ist dank der Dienst-installation trotzdem erreichbar.
im Moment bin ich sehr gut zufrieden, obwohl ich noch keinen Stream einer mkv Datei hinbekommen habe, was aber an meinem Netzwerk liegen kann...Gbit ist in arbeit und dann geht es bestimmt auch.
Was die Musikwiedergabe angeht ist es auf dem Client Rechner wirklich super. Man kann in Sekunden alle 20.000 Tracks durchsuchen. Finden. Wiedergeben. Playlisten machen. Kurz einfach super. Aber: Auf dem Server sorg eine so große Datenbank für deutliche Verzögerung und lange Wartezeiten bei der Konfiguration.
Also alles wieder aus der Datenbank löschen.
Das ist unter Windows Server 2008 aber nicht ganz einfach, denn wenn man die Konfigurationssoftware ohne Adminrechte öffnet, dann muss man jeden Ordner einzeln löschen, da in der Bibilothek-Pflege Option nicht die Importierten Verzeichnisse auftauchen.
Ich habe mir dann geholfen indem ich unter C:\Users\Admin\AppData\conceiva alles gelöscht habe, dann war die Datenbank wieder leer und konnte neu befüllt werden. Mit Adminrechten. Dann geht auch alles wie Vorgesehen, ohne Löschen in irgendwelchen Dateiordnern.
insgesamt kann ich Mezzmo durchaus empfehlen, besonders für Server 2008, denn wenn man erstmal einige Schwierigkeiten beseitigt hat läuft die Software tadellos.
Für den Gebrauch auf dem eigenen Home PC ist sicher auch andere Software zu empfehlen, wie zum Beisiel für den gelegentlichen Gebrauch der Mediaplayer.

So, das war es erstmal aus meiner Sicht.
Ich bin gespannt, was ihr sagt und welche Erfahrungen ihr gemacht habt.
sixpak
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 20. Okt 2010, 10:52
Dann hier mal meine Erfahrungen mit Mezzmo ...

... nachdem ich seit kurzem stolzer Besitzer eines Sony BDP-S373 bin, wollte ich natürlich alles ausschöpfen, was der Kasten kann ...
Dazu gehört natürlich dann auch die DLNA Funktionalität, die in meinem Fall über ein Standard 100MBit LAN hergestellt wird.
Das ganze sollte im erschwinglichen Rahmen bleiben, möglichst simpel ablaufen und funktionieren, da ich nicht noch weitere Hardware neben meinem bereits vorhandenen PC verwenden möchte, der bislang alle meine Fotos, Videos und mp3s beinhaltet ...

Da dieser nun mittlerweile mit Windows 7 (x64) ausgestattet ist, habe ich mich mal ein wenig im WWW umgesehen und bin auf diverse Lösungen gestoßen ...

Schon nach kurzer Recherche kristallisierten sich bei mir einige Produkte heraus ...
Ich habe mir also mal Serviio, Twonky und Mezzmo angesehen und (rein kostentechnisch) auch in dieser Reihenfolge angetestet ...

Serviio konnte mich bis auf das Vor- und Zurückspulen bei der Wiedergabe von Videos überzeugen ...
Gerade bei MKVs war danach nur noch alles am Ruckeln. Ton und Bild hatten fast permanent Aussetzer ...
Ansonsten "easy going" ...
Schade nur, dass keine weitere Kategorissierung der Daten machbar ist, was aufgrund der GUI und der Basis-Funktionen aber für den einen oder anderen verschmer

Die Twonky-Test waren hingegen in meinem Fall ernüchternd ...
Ich konnte nicht eine einzige Datei wiedergeben, da angeblich in absolut allen Ordnern "keine unterstützten Dateien" vorhanden waren ...
Eigenartig ... waren es doch die gleichen Ordner und Dateien, die Serviio abgespielt hat ...
Und im Twonky WebInterface waren die files auch sichtbar ...

Da ich aber wenig Lust verspürte dem Verhalten auf den Grund zu gehen, kam also zu guter letzt noch Mezzmo an den Start ...
Und was soll ich sagen ... endlich klappt mal alles
Und sogar auf anhieb ...
Der BDP-S373 wurde erkannt und ich habe ihm nur noch das Profil für PAL zugewiesen ...
Dann noch Fix wieder die Ordner ins Archiv aufgenommen und gewartet, bis Mezzmo mit der Initialisierung fertig war ...

Dann wieder am BDP die Ordner geöffnet ... und siehe da: ALLES vorhanden ...
Und was noch besser ist: Alles läuft ... selbst mkv-files lassen sich streamen ...
Allerdings wird hierbei von Mezzmo transcodiert, was vermutlich der Grund ist, dass ein Vor- und Zurückspulen bei meinem BDP-S373 nicht möglich ist ...
Könnte allerdings auch gut an der Sony-FW liegen ...

Habe allerdings die Möglichkeit gefunden, die mkv-files mittels mkv2vob zu bearbeiten. Damit kann man (falls gewünscht) auch gleich Audio von DTS nach AC3 konvertieren ...
Danach ist es ein mpg-file, der lt. Media-Info noch immer die gleiche Qualität besitzt und sich nun sogar OHNE Transcoding abspielen und spulen lässt!
Perfekt also ...

Die Optionen zur Transcodierung sind in Mezzmo übrigens sogar anpassbar und deaktivierbar ...
Schaltet man sie einmal aus, bekommt man am BDP-S373 halt alle Dateien nicht mehr angezeigt, die ohne Transkodierung nicht wiedergegeben werden können ...
Das hilft enorm bei der Suche ...

Noch ein paar Worte zur GUI:
- intuitive Oberfläche, die in grundzügen an iTunes erinnert ...
- rasante Suche innerhalb der Daten auf dem PC ...
- viele Sortierungen und Filter ...
- Ordner können beliebig angelegt/gelöscht werden und erscheinen dann auch im Menü des BDP-S373 ...

Und als Gimmick sogar noch eine integrierte Brennfunktion für Audio-CDs, Daten-CDs und Daten-DVDs (leider ohne UDF) ...

Ich kann mich also als Fazit nur meinem Vorredner anschließen ...

Für mich ist Mezzmo ein "Rundum-Sorglos-Paket", dass ich bedenkenlos weiterempfehlen kann ...


[Beitrag von sixpak am 20. Okt 2010, 14:25 bearbeitet]
alibaba975
Neuling
#3 erstellt: 02. Nov 2010, 21:20


Habe allerdings die Möglichkeit gefunden, die mkv-files mittels mkv2vob zu bearbeiten. Damit kann man (falls gewünscht) auch gleich Audio von DTS nach AC3 konvertieren ...
Danach ist es ein mpg-file, der lt. Media-Info noch immer die gleiche Qualität besitzt und sich nun sogar OHNE Transcoding abspielen und spulen lässt!
Perfekt also ...


Hallo Sixpack,

hast Du mal versucht bei MKV2vob die DTS-Spur nicht umwandeln zu lassen? Bei mir kommt da ein Rauschen als Ergebnis raus.

Würde aber doch gerne die DTS Spur behalten können und mit dem BD-S 373 spulen können (mit Mezzmo).

Gruß alibaba975
Christoph4306
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 29. Nov 2010, 14:25
Hallo!

Hätte diesbezüglich auch mal ne kleine Frage:

Habe schon mehrmals gelesen, dass das streamen von MKV Dateien nur bis zu einer Dateigröße von 2GB funktioniert.
Stimmt das?
Trogone
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Dez 2010, 21:52
Nein, das stimmt nicht
Christoph4306
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 14. Dez 2010, 00:30
Hallo!

Habe mir mal die Testversion runtergeladen, aber bei MKV´s über 2GB ist nach ca. 26 min. Schluss.

Gibts sonst ne richtige alternative?

Danke

Mfg Christoph


[Beitrag von Christoph4306 am 14. Dez 2010, 00:31 bearbeitet]
Trogone
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Dez 2010, 01:28
mhh, komisch, also ich hab keine Probleme mit mkv 8GB alles kein Problem. Aber keine ahnung warum es bei dir nicht geht. Ansonsten probier doch mal Wild Media Server oder Tversity
Denta-80
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Nov 2011, 17:14
Bei mir das selbe

Manche Filme gehen nur 10 Sekunden oder 2minuten. Dazu ruckelt alles bei mir mit Mezzmo das ich mit Serviio oder PS3 Media Server nicht habe.
Die Tonspur wird komischerweise immer englisch gewählt obwohl bei den anderen beiden immer deutsch kommt.


Ich test nunmal Wild Media Server.
Nick_HH
Gesperrt
#9 erstellt: 23. Nov 2011, 17:51
Ob das nach gut einem Jahr hier noch von Interesse ist...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: Server für Medien
MightyG am 06.10.2016  –  Letzte Antwort am 09.10.2016  –  2 Beiträge
Windows Server + NAS + TV
PeterMueller123 am 30.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  6 Beiträge
Home Server
Reneil am 07.03.2012  –  Letzte Antwort am 07.03.2012  –  15 Beiträge
DS214 + Media Server Probleme
DaSHiFTeR am 23.08.2015  –  Letzte Antwort am 24.08.2015  –  3 Beiträge
Selbstbau Server
Schmerztherapie am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2011  –  15 Beiträge
Logitech Media Server MyBookLive
KarstenL am 03.08.2017  –  Letzte Antwort am 05.08.2017  –  6 Beiträge
windows xp als dlna server möglich?
engel_audio am 16.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.05.2012  –  11 Beiträge
Plex Server
reservoirdogs am 01.10.2020  –  Letzte Antwort am 05.10.2020  –  16 Beiträge
Denon AVR 4520: keine Musik über Server
thfrank am 08.11.2012  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  6 Beiträge
heißt es dlan-server oder dlna-server ?
blu-ray_spieler am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 25.12.2011  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.754 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedN0xx0uT
  • Gesamtzahl an Themen1.528.685
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.088.275

Hersteller in diesem Thread Widget schließen