NAS-Server Kaufberatung: Acer Aspire EasyStore H340 vs. Synology DS209

+A -A
Autor
Beitrag
Kenshi01
Stammgast
#1 erstellt: 17. Dez 2009, 21:06
Hallo Leute,
stehe bald vor Kaufentscheidung zu einem NAS-Server (sollte der Octagon SF 1018 demnächst als Streaming Client betrieben werden können).

Nun kommen zwei Geräte in die engere Wahl:

Acer Aspire EasyStore H340
GBit LAN
Windows Betriebssystem
Client Betriebssysteme: Mac, Linux, Windows
1,6 GHz Intel Atom Prozessor
2 GB Arbeitsspeicher
5x USB
4x SATA
12 cm Lüfter (angeblich sehr leise)
40 W Stromverbrauch
RAID 0/1/5

Synology DS209
GBit LAN
Betriebssystem ?
Client Betriebssysteme: Mac, Linux, Windows
1,2 GHz Prozessor
256 MB Arbeitsspeicher
3x USB
2x SATA
70 mm Lüfter (angeblich auch sehr leise)
25 W Stromverbrauch (10W Ruhezustand)
EXT3 / FAT (nur extern) / NTFS
RAID 0/1
DS209

auf dem ersten blick sieht da der Acer besser aus. Was meint ihr?
die produktdaten des syn auf der homepage schauen aber bissl besser weil vermutlich umfangreicher aus...
der H340 ist auf der Acer seite schon gar nicht mehr zu finden. ist wohl ein auslaufmodell und wurde durch den EasyStore mit WLAN ersetzt. der ist allerdings noch so neu, dass man kaum infos und berichte dazu bekommt, anscheinend auch noch nicht mal lieferbar.

Konnte schon jemand die beiden Geräte testen?
wozu würdet ihr mir raten?


EDIT:
ach mist. hab bei weiteren erkundigungen festgestellt. dass der acer nur mit windows home server ausgeliefert wird. um andere betriebssysteme darauf zu intstallieren (wie es an verschiedenen stellen geraten wird und auch gemacht wurde) muss man basteln, und das mag ich nicht.

da ich den NAS aber unbedingt an meinem MAC Powerbook betreiben will mit EXT3 formatierung, und ich ohnehin Windows gefressen habe, fällt der Acer leider für mich flach, trotz der guten Ausstattung.

Somit fällt die Wahl wohl auf den Synology. Hat offenbar ein eigenes Betriebssystem, das parallel Windows-, Linux- und Mac-Clients zulässt und auf EXT3 formatiert ist.

kommentare dazu? würde mich gern noch mit euch über das thema unterhalten
oder gibts bessere alternativen?


[Beitrag von Kenshi01 am 18. Dez 2009, 03:53 bearbeitet]
metalian
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Jan 2010, 19:05
Suche auch einen Server. Wie du schon schreibst ist der Acer zwar top aber auf Grund des Windoofs Systems ein ko Kriterium für mich.
Man kann zwar ein Linux draufbasteln allerdings ist das wohl mit erheblichen zeitaufwand verbunden, darauf hab ich auch keine Lust wenn ich einmal so viel Geld ausgebe.

Wer kennt Alternativen? Momentan bleibt für mich wieder nur die Eigenbau Variante. Da hab ich zwar alles aber es kostet mich auch Unmengen an Zeit.
MistarG
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Jan 2010, 19:36
Wie wärs mehr in Richtung QNAP oder Thecus?!
Kenshi01
Stammgast
#4 erstellt: 02. Jan 2010, 21:41
ich hab seit ner woche den synology ds209 bei mir stehen, und hab ihn seit heute ab meinen noch frischeren dune Base angebunden und alles funktioniert einwandfrei und problemlos...
für mich die beste lösung. wobei ich natürlich nicht auschließen mag, dass es noch bessere systeme gibt...
metalian
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Jan 2010, 21:49
Will mir auf jeden Fall später noch eine o. mehrere (je nach Finanzlage) Squeezebox kaufen.
Deshalb sollte der Server damit zurechtkommen.
Mal andersrum gefragt, was wären den die Nachteile des Synology DS209?

Vor-Nachteile von QNAP bzw. Thecus?
Kenn mich da auch nicht so aus bei Servern...
MistarG
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Jan 2010, 22:03

metalian schrieb:

Mal andersrum gefragt, was wären den die Nachteile des Synology DS209?

Vor-Nachteile von QNAP bzw. Thecus?
Kenn mich da auch nicht so aus bei Servern...


Ja Nachteile kann man jetzt so konkret nicht sagen, denke die Geräte sind auch in Ordnung. QNAP und Thecus sind meiner Meinung nach halt schon etwas mehr im prof. Bereich.

Um dann konkrete Vor bzw Nachteile rauszufiltern müsste man mehrere Modelle miteiander vergleichen, die auf den Einsatzzweck abgestimmt sind.
metalian
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Jan 2010, 15:08
Das ist echt schwierig! Werde mich mal auf den herstellerseiten umsehen!
Denke aber der Acer ist für mich ausgeschieden. Beim Synergy stört mich ein wenig das er "nur 2" Einschübe für Platten hat.

Nochmal was ganz anderes. Kann man eigentlich über die genannten Server HD Inhalte streamen oder sind sie zu langsam dafür?
Meine FB steht übrigends nicht in meiner Whg. sondern in der Nachbarwhg. meiner Schwiegereltern.
Aber theoretisch würde ein Repeater ja reichen um den Server zu betreiben?
Surfer1974
Stammgast
#8 erstellt: 03. Jan 2010, 19:26

metalian schrieb:
Will mir auf jeden Fall später noch eine o. mehrere (je nach Finanzlage) Squeezebox kaufen.
Deshalb sollte der Server damit zurechtkommen.
Mal andersrum gefragt, was wären den die Nachteile des Synology DS209?


Ich habe zu Weihnachten einen Squeezbox Classic geschenkt bekommen. Das installieren der Squeezecenter Software auf meiner Synology DS-209 war eine 1-Klick Sache (Administration -> Paketmanagement -> File auswählen) und die Performance ist sehr gut. Die betreffende DS-209 läuft 24/7 mit schwerer bittorrent Last und schafft nebenbei jetzt noch das Media Streaming auf die Squeezbox (Audio) bzw auf meinen WDTV Live (Video).

Nachteile der DS-209? Vom Funktionsumfang gibt es keinen zwischen eigentlich allen NAS und WHS, im Grunde geht es immer nur um die Performance, grade bei der Lese/Schreibgeschwindigkeit. Die 209 liegt mit 40-50 Mbyte/Write und 50-70 Mbyte/Raid im oberen Drittel.


[Beitrag von Surfer1974 am 03. Jan 2010, 19:26 bearbeitet]
Surfer1974
Stammgast
#9 erstellt: 03. Jan 2010, 19:47

metalian schrieb:

Nochmal was ganz anderes. Kann man eigentlich über die genannten Server HD Inhalte streamen oder sind sie zu langsam dafür?


Das Streamen von HD Videos auf Player ist überhaupt nicht das Problem. Selbst Einsteiger NAS-Geräte wie z.B. die Synology DS-210j schieben doppelt und dreifach schnell genug die Daten über´s Netzwerk.... die Frage ist eher, ob die Gegenstelle (d.h. der Netzwerk-Media-Player) performant genug ist ;-) Manche Media-Player haben eine erbärmliche Netzwerkperformance...

Die DS-209 ist jedenfalls auch von mir eine ganz klare Kaufempfehlung. Es ist einfach das günstigste NAS derer, die so performant sind, daß sie mehrere Sachen gleichzeitig 24/7 schaffen bei sehr guter Energieeffizienz. Die erwähnte DS-210j ist zwar nochmal 60€ günstiger, aber ich glaube da merkt man schon Performance Einbrüche wenn man bittorrent/squeezecenter/streaming in hoher Last gleichzeitig betreibt.


[Beitrag von Surfer1974 am 03. Jan 2010, 20:06 bearbeitet]
metalian
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Jan 2010, 21:06
Verstehe, mir gefällt der DS209+II ganz gut. Auch kann man ja bei Synology auf der Seite im Demomodus auf das Menü zugreifen. Finde es ist übersichtlich und spricht mich an.

Thecus gefällt mir auch. Aber weiß nicht so recht ob das Menü auch so einfach und übersichtlich ist.
photocatcher
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Jan 2010, 21:07
Auch nicht zu verachten ist die Firmwarepolitik bei Synology. Ich hatte bisher eine DS101j und zur Zeit eine DS107+. Ich würde mal schätzen, dass ich im Schnitt ca. einmal monatlich ein Fimrwareupdate für beide Geräte bisher gemacht habe. Dabei wurde vor allem die Funktionalität der Geräte immer wieder erweitert und das auch für nicht mehr aktuelle Modelle über viele weitere Monate.
Das Streamen von HD Filmen in 1080p mit DTS Ton über LAN ist vollkommen problemlos mit der DS107+ machbar.
Die DS209+II wäre auf meiner Wunschliste ganz oben, sofern die Fetsplattenkapazität meiner DS107+ (1,5TB) erschöpft sein sollte.
Isomeer
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 04. Jan 2010, 22:10

photocatcher schrieb:
Auch nicht zu verachten ist die Firmwarepolitik bei Synology.



Kann ich absolut bestätigen; für mich war die DS107+ nach einem ersten Freecom-Netzlaufwerk eine echte Offenbahrung.

Alle angepriesenen Funktionen haben wirklich und problemlos funktioniert und die gesamte Admin- bzw. Userschnittstelle ist einfach klasse.

Dazu dann per FW-Update "kostenlos" erhaltene Features wie ITunes-Server, NTFS-Fähigkeit der externen Platten, Ressourcenmonitor und und und....

Das Ding ist noch nie abgestürzt und wird von 6 Familienmitgliedern recht intensiv genutzt.
fehlermeldung_2000
Inventar
#13 erstellt: 10. Jan 2010, 20:23
mich würde interessieren ob man in den Acer H340 ein 5,25 Zoll Laufwerk einbeuen kann, z.B. Bluraylaufwerk. auf eine externe Lösung möchte ich wenn möglich verzichten und ich werde nicht mehr als 4 Festplatten benötigen.

danke
metalian
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 15. Jan 2010, 00:12
Hab nochmal ne Frage zur Synology. Kann ich eigentlich mehrere Server Anwendungen wie zb itunes und squeezebox server parallel laufen lassen?

Und weiß einer welches Betriebssystem auf dem Nas läuft?
Kann man das Gerät auch per Wlan betreiben?
Habe keine Lust Kabel zu ziehen, denn meine Fritzbox steht in der Nachbarwohnung.


[Beitrag von metalian am 15. Jan 2010, 00:18 bearbeitet]
photocatcher
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Jan 2010, 02:57

metalian schrieb:
Hab nochmal ne Frage zur Synology. Kann ich eigentlich mehrere Server Anwendungen wie zb itunes und squeezebox server parallel laufen lassen?

Ja, geht. Oder auch die Download Station, die Photo Station, die Audio Station usw.

Und weiß einer welches Betriebssystem auf dem Nas läuft?

Linux.

Kann man das Gerät auch per Wlan betreiben?
Habe keine Lust Kabel zu ziehen, denn meine Fritzbox steht in der Nachbarwohnung.

Meines Wissens nach nicht.

metalian
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 16. Jan 2010, 21:22
Ok, Mist!

Ich mach mal folgendes Szenario auf.

Die FB steht in der Nachbarwohnung. Klar könnte die Synology, auch da anschließen aber aber will ich nicht.

Wenn ich nun die Synology per Lan Kabel an eine modifizierten Speedport 701er (darauf läuft eine FB Software) anschließe bzw. daran den Switch hänge dürfte das doch auch funktionieren oder?!
Surfer1974
Stammgast
#17 erstellt: 17. Jan 2010, 15:10
Das wäre eine Lösung, Du brauchst aber definitiv was Gbit taugliches, z.B. eine Bridge mit Gbit Switch in Deiner Wohnung, damit Du dann PC und NAS per Kabel in einem Gbit Netz angeschlossen hast.

Ansonsten willst zwischen dem NAS und dem PC keinerlei Wlan dazwischen haben, sonst wirst Du mächtig Fluchen beim Hin-und-Herkopieren... aus Minuten werden da Tage


[Beitrag von Surfer1974 am 17. Jan 2010, 15:23 bearbeitet]
metalian
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 17. Jan 2010, 16:17
Mhm das wird schwierig, denn der Speedport schafft ja nur 54Mbit per Wlan wie soll der an Gigabit Reichweite kommen.

Gibts keine andere Möglichkeit?
Surfer1974
Stammgast
#19 erstellt: 17. Jan 2010, 16:35

metalian schrieb:
Mhm das wird schwierig, denn der Speedport schafft ja nur 54Mbit per Wlan wie soll der an Gigabit Reichweite kommen.

Gibts keine andere Möglichkeit?


Ansich passt das, die Idee ist doch folgende:

Internet beim Nachbarn mit Fritzbox -> mittels einer Bridge zu einem Router in Deiner Wohnung verbinden (54 Mbit reicht doch für Internet) und an Deinem Router dann noch einen Gigabit-Switch hängen an welchem dann PC+NAS hängen.

Ich bin jetzt nicht so der Experte für Bridge und Switches (ich hab mir extra einen Gigabit fähigen Router gekauft um alles in einem zu haben), aber so sollte es gehen. Anders ausgedrückt, Du machst Dir in Deiner Wohnung ein Gigabit Netzwerk, wie es sich gehört und schaust wie Du über eine WLan Bridge den Internetzugang aus der Nachbarwohnung in Dein Netzwerk integrierst.

Andere Möglichkeit ist, selber einen Internetzgang in der Wohnung zu haben Oder Kabel von Deinem nachbarn zu ziehen Ich mein, daß Du in irgendeiner Form eingeschränkt bist, dadurch, dass Du das Netz nicht selbst in der Wohnung hast, sollte klar sein Du kannst auch immer so ein Gigabit-LAN-Netzwerk aufbauen was parallel zu dem Wlan-Netzwerk läuft, dann hat der Media-Player und das NAS (alles was exklusiv und alleinig am Gigabit-LAN hängt) aber keinen Zugang zum Internet... der PC+Mac sind aber in beiden Netzwerken und das könnte für Deine Zwecke reichen... allerdings fallen dann so Gimmicks wie bittorrent über´s NAS flach.


[Beitrag von Surfer1974 am 17. Jan 2010, 16:55 bearbeitet]
Englocked
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 04. Feb 2010, 22:15
Ich hatte mir aus Kostengründen die DS110J (gibt es bereits ab 118€) ausgesucht, bin mir aber nicht sicher ob diese auch genug Leistung hat. Hauptsächlich soll sie Filme in HD und Full HD speichern und ein Xtreamer sollte diese dann per wlan abspielen!
Oder muss es dann schon ne ds109+ sein ?

Hat schon jemand mit dieser Kombi Erfahrungen gemacht?


[Beitrag von Englocked am 04. Feb 2010, 22:40 bearbeitet]
photocatcher
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 05. Feb 2010, 03:07

Englocked schrieb:
Ich hatte mir aus Kostengründen die DS110J (gibt es bereits ab 118€) ausgesucht, bin mir aber nicht sicher ob diese auch genug Leistung hat. Hauptsächlich soll sie Filme in HD und Full HD speichern und ein Xtreamer sollte diese dann per wlan abspielen!
Oder muss es dann schon ne ds109+ sein ?

Hat schon jemand mit dieser Kombi Erfahrungen gemacht?


Also meine DS107+ kann das. Die DS110j sollte es dann erst recht können. Ob das WLAN dann kann wäre wohl hier die interessantere Frage.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Langfristige Planung eines NAS - Acer Aspire easyStore H340 mit WHS
vstverstaerker am 19.05.2010  –  Letzte Antwort am 20.04.2011  –  251 Beiträge
Samsung LE40C650 & Acer easyStore H340
akaGiz am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 12.11.2010  –  3 Beiträge
Acer H340
Trustmaster am 16.04.2010  –  Letzte Antwort am 16.04.2010  –  2 Beiträge
WHS (Acer H340) oder Linux- NAS (Synology oder Qnap)
Frank.01 am 17.04.2011  –  Letzte Antwort am 21.04.2011  –  10 Beiträge
Synology NAS vs. Eigenbau NAS PC
metalian am 07.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  5 Beiträge
Humax icord HD+ mit ACER Aspire easystore verbinden
Pone am 22.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  10 Beiträge
DLNA mit Samsung LE40B650 und Acer Aspire Easy Store H340
Torea am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.08.2010  –  4 Beiträge
WHS (Acer H340) vs. Philips 37pfl9604
*Fatboy* am 08.10.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung zu NAS Synology
Christian12045 am 08.09.2015  –  Letzte Antwort am 11.09.2015  –  13 Beiträge
Kaufberatung NAS-Server Heimnetzwerk
gembird am 10.08.2017  –  Letzte Antwort am 06.11.2017  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2009
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.945 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedbenny37
  • Gesamtzahl an Themen1.527.089
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.056.124

Hersteller in diesem Thread Widget schließen