Devolo dLAN 200 AV kompatibel zu dLAN duo?

+A -A
Autor
Beitrag
#Pharaoh#
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Sep 2011, 09:55
Hallo Freunde,

ich habe aktuell ein Kit aus dLAN duo 14 Mbit/s und würde mein Netzwerk erweitern durch ein dLAN 200 AV Wirless.

Über die 14 Mbit/s habe ich nur kleinigkeiten angeschlossen wie z. B. Radio oder BlueRay-Player. Da ich aber viele 'protable' Geräte zusätzlich Betreibe, reicht das WLAN Signal vom Keller in den 1 Stock nicht mehr aus.

Sind die zwei Reihen miteinander Kompatibel? Hat da jemand Erfahrung?

Viele Grüße
nachtlicht1978
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Sep 2011, 11:13

#Pharaoh# schrieb:
Sind die zwei Reihen miteinander Kompatibel? Hat da jemand Erfahrung?



Hallo,

die devolo Produkte sind untereinander abwärtskompatibel.
Allerdings muss man berücksichtigen, dass mehrere 14MBit an einem gemeinsamen Strang mit anderen 200MBit Komponenten unter Umständen die Geschwindigkeit im Allgemeinen ausbremsen (können).

Funktionieren tun die untereinander definitiv.

Viele Grüße
Nick_HH
Gesperrt
#3 erstellt: 30. Sep 2011, 11:24

nachtlicht1978 schrieb:
Funktionieren tun die untereinander definitiv.


Ach, das hast du ausbrobiert oder am laufen?

Sind sie bei Devolo definitiv nicht. Die 500er sind mit den 200ern kompatibel und können zusammen genutzt werden.
nachtlicht1978
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Sep 2011, 15:07

Nick_HH schrieb:

nachtlicht1978 schrieb:
Funktionieren tun die untereinander definitiv.


Ach, das hast du ausbrobiert oder am laufen?

Sind sie bei Devolo definitiv nicht. Die 500er sind mit den 200ern kompatibel und können zusammen genutzt werden.



Du hast natürlich Recht. Ich betreibe die 14 und 85 MBit Varianten gemeinsam. Die 200er laufen zwar im gleichen Stromnetz, sind aber separat an einen anderen Routerport angeschlossen.

Die 200er und 500er sind zueinander kompatibel, aber nicht zu den Versionen der Homeplug Generation 1 und 2.

Man kann also sagen, sie laufen parallel, aber nicht gemeinsam :-)

Habe das übersehen.

Viele Grüße
#Pharaoh#
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Okt 2011, 00:11
So, ich habe mir die 200er-Reihe von Devolo gekauft und habe festgestellt, dass die 15 Mbit/s Variante nicht mit den 200 Mbit/s-Reihe funktoniert.

An dieser Stelle: Schade!

Gruß
Nick_HH
Gesperrt
#6 erstellt: 01. Okt 2011, 08:24
Das schrieb ich doch gestern schon.
Flussbarsch
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Dez 2011, 11:24
Soweit ich informiert bin:
Immer auf die Farbe der Stecker schauen: Blau und Blau miteinander geht. Genauso Grau und Grau funktioniert. Durcheinander geht nicht.
Wichtig ist auch das immer der schwächste Stecker (zb.: 14 Mbit und 85Mbit miteinander vernetzt) die Geschwindikeit vorgibt.
Zur Leistungsentscheidung:
Wenn man nur eine 6000er Internetverbindung hat ist das ja eh uninterresant da der schwächste Devolo 14000 zulassen würde.
Funktioniert jedoch 16000er DSL braucht man schon die 85er Stecker um die DSL-Verbindungrate voll auszuschöpfen.
Nach diesem Prinzip funktioniert die gesamte dlan-vernetzung über´s Stromnetz, egal was man damit übertragen will.
El_Greco
Inventar
#8 erstellt: 30. Dez 2011, 04:08
Was wurdet mir anraten, die besagte 200-er mit integrierter LAN, oder eventuell die kritisierte 500-er(braucht man das wirklich?) ohne WLAN und dann auf jede Stockwerk einen separaten Extender anstecken, was etwas fummelig allerdings ist... Es sollen 4 Stockwerke vernetzt werden, der Server im Keller, wo ich jetzt einen alten Fritz(G!) betreibe und nachträglich einen TP Link(wegen N) verbunden habe, die Antennen verlängert habe und nur wackellige Verbindung bekomme.Mein DSL bekommt ein Glasfasser im Sommer (25-50er ) daher, weiß ich nicht, welche Konstellation um den Speed nicht merklich zu verlieren, am besten wäre
Nick_HH
Gesperrt
#9 erstellt: 30. Dez 2011, 04:17
Vernünftige CATx Verkabelung, alles andere ist Schwachsinn. Meine 200er Devolos schaffen im selben Raum, 4 m auseinander, ca. 20 MBit/s. Super stabil, aber langsam.
El_Greco
Inventar
#10 erstellt: 30. Dez 2011, 04:28
Jo, solche Twisted Pair Verkabelung wäre natürlich ein Traum, aber...momentan(halte dich fest) habe ich...nur Halbgeschwindigkeit, dh.nicht mal 1000-er Verbindung
Da ich erst mal nur anständig surfen will, und für ganzes Haus den Putz anschlagen, dabei hoffen dass ich kein Ader treffe, da ich so eine Vernetzung eher in Glas machen wurde(da will ich nicht fragen was das kostet), versuche erst mal mit dem müden paar Euronen, so viel kann man verschmerzen, übrigens glaube stark daran, dass ich merklich mehr als die beagte 20 MBits bekomme, hoffe ich
dialektik
Inventar
#11 erstellt: 30. Dez 2011, 04:37

Nick_HH schrieb:
Meine 200er Devolos schaffen im selben Raum, 4 m auseinander, ca. 20 MBit/s.

Echt
Meine TP-Link schaffen auch in anderen Zimmern noch min 80 - auch an Schaltsteckdosen....
El_Greco
Inventar
#12 erstellt: 30. Dez 2011, 04:49

dialektik schrieb:

Nick_HH schrieb:
Meine 200er Devolos schaffen im selben Raum, 4 m auseinander, ca. 20 MBit/s.

Echt
Meine TP-Link schaffen auch in anderen Zimmern noch min 80 - auch an Schaltsteckdosen....

Vielleicht liegt das an alten E.Kabeln
Also, wenn ich die sämtliche, teils proffesionälle Bewertungen les, da bin eher wie vorher erwähnt, eher zuversichtlich hier

140 Mbit Verbindungsgeschwindigkeit vom Wohnzimmer ins Büro (6 * schneller als vorher).
Der Mediaplayer und ein weiterer Desktop PC, konnte direkt an den Ethernet Anschlüssen der
Devolo Box angestöpselt werden. Laptops die auf der Wohn-Etage genutzt werden, greifen jetzt per WLAN auf den Devolo Adapter im Wohnzimmer zu. Das Wlan in meinem DSL Router habe ich abgeschaltet.

Besser geht es nicht mehr und das Netz ist völlig stabil! Ich bin begeistert.

@Nick,
lese genauhier
wie der gewisser "Lewandowski seinen Speed nach Rat wieder gefunden hat!
Nick_HH
Gesperrt
#13 erstellt: 30. Dez 2011, 06:47
Da alle Steckdosen an der selben Sicherung hängen nutzen sie auch die selbe Phase.

Noch mal eben eine Datei vom NAS kopiert, 6700 kbytes/s, macht dann so etwa 50 MBit/s. Und sicher nicht die im DLAN Cockpit angezeigten 175 MBit/s. Die aber stabil und störungsfrei.
PCATTCP zeigt noch weniger an, werde nochmal NETIO testen.

Aber in einer Hütte über 4 Etagen wird das Tinnef. In Zeiten der Vollvernetzung und AV-Übertragungen ist feste Verkabelung Satz wie der FI im Bad.
El_Greco
Inventar
#14 erstellt: 30. Dez 2011, 14:31

Nick_HH schrieb:

Aber in einer Hütte über 4 Etagen wird das Tinnef. In Zeiten der Vollvernetzung und AV-Übertragungen ist feste Verkabelung Satz wie der FI im Bad.

Ja, mir ist bewusst, dass ich irgendwann nicht drum komme
da es sind erst paar Jahren, wo ich die Hütte erstellt habe, bekomme ich eine Kriese, wenn ich daran denke, was auf mich zu kommt, sicher jedoch ist, dass ich das machen muß und ich dann freunde daran habe(momentann baue ich den Dachspitz aus...).Weißt zufällig, wass die Leitungen in Glass, pro Meter kosten?
Nick_HH
Gesperrt
#15 erstellt: 30. Dez 2011, 16:58
Glasfaser macht da keinen Sinn, über 100 m Einzellänge wird kein Strang kommen. Dafür müssten alle Geräte Konverter oder Glasinterfaces besitzen, was mit erheblichen Mehrkosten verbunden ist. CAT 6e ist flexibel, kann auch für Tel./Fax genutzt werden und das Equipment bewegt sich preislich auf normalem Niveau.
El_Greco
Inventar
#16 erstellt: 30. Dez 2011, 20:19
Thanks, da sehe ich gerade, dass 100m CAT 6e für unter 100€ zu haben sind hier , oder gibt da, grosse Qualiunterschiede?
Klar, es ist ergärlich, dass ich nicht gleich für ausreichend viele Leerrohre gesorgt habe, nahhinein ist aber jeder klug.So wie ich das sehe, allein die Kosten und der Aufwand die Wände aufzuschlitzen ist noch nicht alles, da das ganze zu vernetzen bedürft an fachliches Wissen, man hat natürlich die tolle Forum hier, aber momentan fühle mich intelektuell eingeschränkt, wenn nicht überfordert
Und selbst, wenn ich mich für den Fachmann entscheide, es ist so wie im Elektronikladen, eine steht für die Plasma, der andere für LCD und der Laie weiß nicht mehr, an wem soll sich verlassen, da aber der ware Fachmann Unmenge verlangen wurde, die viel Zeit die ich habe, werde ich zum lernen nutzen.Meine direkte Nachbarn, der eine(machen wir zusammen Sylvester)verkauft erfolgreich Sicherheitssoftware, der andere ist ein Dr.Informatiker(der meinte auch, dass bald kommen die G.Faser in die Zimmer).
Die SAT-Leitungen in Leerrohren habe, müssten sich Platz mit Netzwerkleitungen teilen, etwas, das ich nicht unbedingt für empfehlenswert finde, außerdem denke ich, dass es im Rohr zu eng sein könnte(da hat bei Durchmesser der Handwerker gesparrt)
Gut, dass es sowas tolles wie Internet gibt, so kann ich immer Nummer sicher gehen und Risiken minimieren Leehr(ohr)stoff
El_Greco
Inventar
#17 erstellt: 30. Dez 2011, 21:18
Wied ich gerade sehe, ein preisliche Unterschied zwischen Cat6-7 ist kaum auszumachen, wie ist das aber mit dem Biegegradius, macht ein Cat7 überhaupt ein Sinn?
Nick_HH
Gesperrt
#18 erstellt: 30. Dez 2011, 21:50
CAT 5e würde reichen, CAT 6 ist mit den Krimpverbindugen einfacher und CAT 7 ist derzeit nicht erforderlich. Die Dosenpreise und der des Patchfeldes unterscheiden sich auch.

Die Biegeradien hängen von den jeweiligen Kabeln ab, ein bissfestes Außenkabel hat andere Radien.
El_Greco
Inventar
#19 erstellt: 30. Dez 2011, 22:53
Kannst mir vielleicht eine Seite empfehlen, wo ich anhand von Skizzen/Plänen sehen kann, wie man optimal die Rohre von Raum zum Raum führt, so dass man optimale Wege durchschlägt usw.
Reichen die 100m für ein 170m² Haus mit vier Geschossen, in welchen Höhen tendieren die Beträge für Material, so pauschal +/-, wie viele Rohre muss man parallel haben, dh. Telefon, SAT, Internet?
Welche Quellen können ein Rohr gemeinsam nutzen und welche nicht?
Welche durchschnitt ist empfehlenswert(bei mir kann ich nur mit Mühe tel und SAT gemeinsam führen wenn überhaupt ) ?


[Beitrag von El_Greco am 30. Dez 2011, 22:58 bearbeitet]
Nick_HH
Gesperrt
#20 erstellt: 30. Dez 2011, 23:06
Ich plane nur die Durchführung und Anordnung der Dosen, White Collar Durchführen lasse ich das von einem Elektriker meines Vertrauens.
El_Greco
Inventar
#21 erstellt: 02. Jan 2012, 01:02
Habe noch mal nachgeschaut und...in den meisten Räumen gibt es ein oder mehr Leerrohre, die sind aber von Aussendurchmesser meist so um 20mm Ist das ausreichend um Platz für Cat5-6, gemeinsam mit SAT Kabel zu teilen ?
Nick_HH
Gesperrt
#22 erstellt: 02. Jan 2012, 01:49
Das hängt ja wohl von den verwendeten Kabeln ab. Kann an mit 4 Kreisen auf einem Blatt Papier darstellen.
El_Greco
Inventar
#23 erstellt: 02. Jan 2012, 19:33
Dachte, dass ein Cat Kabel, je nach Nr. einen festen Durchmesser hat, SAT Kabel sind unterschiedlich, dass weiß ich, nach Bedarf wurde ich dünnen nehmen, falls die dB Anforderungen erfühlt.
technicsteufel
Inventar
#24 erstellt: 26. Aug 2012, 12:56

nachtlicht1978 schrieb:

#Pharaoh# schrieb:
Sind die zwei Reihen miteinander Kompatibel? Hat da jemand Erfahrung?


Hallo,

die devolo Produkte sind untereinander abwärtskompatibel.
Allerdings muss man berücksichtigen, dass mehrere 14MBit an einem gemeinsamen Strang mit anderen 200MBit Komponenten unter Umständen die Geschwindigkeit im Allgemeinen ausbremsen (können).

Funktionieren tun die untereinander definitiv.

Viele Grüße


Ist zwar kein aktueller Fred mehr, aber bei mir laufen die blauen 85er und die weißen 200 untereinander kompatibel.
Es muss halt vom Router eine blaue und eine weiße Anschlussverbindung erstellt werden.

Grüßle
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Devolo dLan 200 und Devolo dLan 500
Gaugamon am 01.01.2014  –  Letzte Antwort am 01.01.2014  –  2 Beiträge
devolo dlan
afo94 am 13.06.2013  –  Letzte Antwort am 14.06.2013  –  12 Beiträge
Devolo dlan 200 AV plus Übertragungsrate
Falke18 am 04.03.2016  –  Letzte Antwort am 06.03.2016  –  2 Beiträge
DLan von Devolo
turtledumbo am 19.05.2010  –  Letzte Antwort am 19.05.2010  –  4 Beiträge
dLAN 200 AV Wireless N in bestehendes dLAN Netz einfügen
Deckard2019 am 03.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.11.2012  –  20 Beiträge
devolo dLan an Verlängerungskabel ?
Silbermöwe am 18.06.2010  –  Letzte Antwort am 18.06.2010  –  4 Beiträge
DLAN verbinden
Muggwart am 22.01.2017  –  Letzte Antwort am 08.02.2017  –  3 Beiträge
Problem mit Devolo dLAN 500
darkreal am 19.06.2014  –  Letzte Antwort am 22.06.2014  –  3 Beiträge
Probleme mit devolo dLAN AV200 mini
vielefragen123 am 06.03.2014  –  Letzte Antwort am 21.03.2014  –  7 Beiträge
DLAN Devolo 500 - Frage HD Streaming
sideboy am 09.11.2011  –  Letzte Antwort am 14.11.2011  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.059 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedZiegelstein75
  • Gesamtzahl an Themen1.529.234
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.098.733

Top Hersteller in Netzwerk / Router / NAS / Server Widget schließen