Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche geeignete "Schallplatten-Handschuhe"

+A -A
Autor
Beitrag
dillastarr
Neuling
#1 erstellt: 06. Okt 2009, 10:22
Hallo!

Ich möchte mir für meine Plattensammlung Handschuhe kaufen, damit kein Fett, etc. auf die Platten kommt.
Welche Handschuhe sind dafür geeignet?
Gibt es spezielle "LP-Handschuhe" und wenn ja, wo?

Gruß,

Alex
incitatus
Inventar
#2 erstellt: 06. Okt 2009, 10:26
Baumwollhandschuhe wenn´s unbedingt sein muss.
dillastarr
Neuling
#3 erstellt: 06. Okt 2009, 10:29
Haben die Handschuhe denn auch Nachteile oder meintest du das "wenn es unbedingt sein muss" nur, weil es in deinen Augen übertrieben vorsichtig ist?
Pilotcutter
Administrator
#4 erstellt: 06. Okt 2009, 10:31
Servus Alex,

habe ich noch nie von gehört, aber ich weiß, dass es sehr angenehme feine und dünne Baumwollhandschuh gibt, für Leute mit Allergie oder sonstigen hautbeschwerden. Vielleicht mal apotheke oder Sanitäthaus fragen...

...aber mal im Ernst. Mit Handschuhen die Platten anfassen, dass ist ja wohl ein bißchen zuviel des guten, oder nicht?!

Erstens würde ich die Oberfläche meiner Platten gar nicht anfassen, weder ohne noch mit Handschuhen, zweitens kann ich mittlerweile mit Platten hantieren OHNE auch nur einmal die Oberfläche zu berühren.

Gruß. Olaf
incitatus
Inventar
#5 erstellt: 06. Okt 2009, 10:49

dillastarr schrieb:
Haben die Handschuhe denn auch Nachteile oder meintest du das "wenn es unbedingt sein muss" nur, weil es in deinen Augen übertrieben vorsichtig ist?


Ja, das meinte ich. In 35 Jahren habe ich noch nie welche gebraucht. Wenn du weisst, wie man Schallplatten anfasst, ist das schon die halbe Miete: Die Platte wird mit dem Daumen von unten am Zentrierloch gehalten und den ausgestreckten Fingern an der Kante gestützt. Du kannst ja mit den Handschuhen ein bischen üben, bis es klappt.
Pilotcutter
Administrator
#6 erstellt: 06. Okt 2009, 11:00

incitatus schrieb:
Die Platte wird mit dem Daumen von unten am Zentrierloch gehalten und den ausgestreckten Fingern an der Kante gestützt.


Meinst Du andersherum, oder mache ich das nur so:


© by sound_of_peace

Ich lass die Platten immer aus der Innenhülle in die Hand rutschen und nehme sie mit Mittelfinger am Innenloch und Daumen aussen in Empfang. Auch im Laden, wenn ich Platten begutachte. Dabei komme ich nicht an die Oberfläche.
Obwohl ich auch eine recht ordentlich Spannweite von Daumen bis Mittelfinger habe.


[Beitrag von Pilotcutter am 06. Okt 2009, 11:01 bearbeitet]
dillastarr
Neuling
#7 erstellt: 06. Okt 2009, 11:01
Hmm..Das stimmt natürlich.
Wahrscheinlich bin ich durch die Handhabung vieler DJs einfach geschockt und habe einfach vergessen, dass man sie ja auch am Rand und in der Mitte anfassen kann.

Danke für die Tipps!
incitatus
Inventar
#8 erstellt: 06. Okt 2009, 11:26
@Pilotcutter: So geht´s natürlich auch.
finalvinyl
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 06. Okt 2009, 12:23

Pilotcutter schrieb:
zweitens kann ich mittlerweile mit Platten hantieren OHNE auch nur einmal die Oberfläche zu berühren.



Hallo Olaf,

wie funktioniert denn das?

Wie lange muss man denn seine telekinetischen Fähigkeiten trainieren bis man z.B. eine Platte auf den Teller bekommt, ohne ihre Oberfläche zu berühren?

Sorry, das konnte ich mir nicht verkneifen, aber zur Oberfläche einer Platte gehören selbstverstäündlich auch das Label und der Rand.

Ich bin mir sicher, du meintest die Rille als signaltragenden Bereich.

Oder haben wir etwa doch telekinetisch Begabte hier im Forum? Sind sie etwa mitten unter uns?


Mit übersinnlichen Grüßen, Roberto
incitatus
Inventar
#10 erstellt: 06. Okt 2009, 12:28
Was machst du eigentlich, wenn du keine Haare spaltest?

Und ja, sie sind unter uns!


[Beitrag von incitatus am 06. Okt 2009, 12:29 bearbeitet]
finalvinyl
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 06. Okt 2009, 12:34

incitatus schrieb:
Was machst du eigentlich, wenn du keine Haare spaltest?images/smilies/insane.gif



na, dann habe ich in der Regel Feierabend und fertige keine Schriftsätze an Kollegen oder Gerichte. Dann Spiele ich mit meiner Tochter oder höre gerne mal eine gute Platte.

Sorry, das ist eine Berufskrankheit.


Grüße aus der Rhön, Roberto


[Beitrag von finalvinyl am 06. Okt 2009, 13:54 bearbeitet]
Pilotcutter
Administrator
#12 erstellt: 06. Okt 2009, 12:40

finalvinyl schrieb:
Wie lange muss man denn seine telekinetischen Fähigkeiten trainieren bis man z.B. eine Platte auf den Teller bekommt, ohne ihre Oberfläche zu berühren?



Sorry, das konnte ich mir nicht verkneifen, aber zur Oberfläche einer Platte gehören selbstverstäündlich auch das Label und der Rand.

Ich bin mir sicher, du meintest die Rille als signaltragenden Bereich.


Ich habe in der Tat kurz innegehalten als ich das Wort "Oberfläche" schrieb. Da wir uns aber hier nicht im Rechtsverkehr befinden habe ich mal von einer notariellen Beurkundung meiner Gedankenerklärung abgesehen und meinte mit "Oberfläche" den empfindlichen Teil der Platte.

Zum Auflegen selbst, nehme ich die Platte wieder in beide Hände. Auch da halte ich sie lediglich durch Druck auf die Aussenränder.

Ein Youtube Video über "Plattenanfassen" ist doch nicht vonnöten, oder?!
Bepone
Inventar
#13 erstellt: 06. Okt 2009, 12:40
Hallo,


Sorry, das konnte ich mir nicht verkneifen, aber zur Oberfläche einer Platte gehören selbstverstäündlich auch das Label und der Rand.


Den Rand würde ich eher zur Seiten- bzw. Mantelfläche der Schallplatte zählen.


Ansonsten mache ich es genauso wie Pilotcutter.
Die Platte dort anfassen, wo die Nadel später nie hinkommen wird.
Das klappt ganz gut ohne Telekinese.




Gruß
Benjamin


[Beitrag von Bepone am 06. Okt 2009, 12:40 bearbeitet]
incitatus
Inventar
#14 erstellt: 06. Okt 2009, 12:59
Tja, Roberto,

du hast sie gerufen
Pilotcutter
Administrator
#15 erstellt: 06. Okt 2009, 14:34
Ich will das Thema ja nicht unnötig auswalzen, aber hier ist ein geniales kurzes Video.

Obwohl ich die Platte nicht mal beim Herausnehmen anfasse (wie der Kollege im Film), sondern sie rutscht mir quasi in diese Daumen/Mittelfinger Stellung.

How to hold a vinyl record correctly

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 06. Okt 2009, 20:41 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#16 erstellt: 06. Okt 2009, 18:41
Hallo!

Es gibt auch sogenannte Plattengreifer, hier z.B. bietet ein Händler sie an: http://punk-shop.eu/...=&rubrik=Tontr%E4ger (ziemlich weit unten) Diese Artefakte waren zur Hochzeit der Schallplatte sehr weit verbreitet und man konnte sie öfter als Werbegeschenk bekommen.

Ab und an habe ich sie beim Kauf gebrauchter Plattenspieler mitbekommen und zugleich wieder an interessierte User weitergegeben. Mir wäre die Benutzung zu umständlich.

Ganz am Rande: Noch 2005 bekam man bei einem mir gut bekannten HiFi-Händler beim Erwerb eines Transrotor Fat-Bob neben einer dieser Plattenzangen in diversen Farben ein Paar Baumwollhandschuhe dazu.

MFG Günther
Wuhduh
Inventar
#17 erstellt: 06. Okt 2009, 20:53
Ich glaube, wer ein SCHEU-Laufwerk kauft, bekommt - nein, keine SCHEUklappen - ein Paar Baumwollhandschuhe dazu mitgeliefert.



Und hier für die Grobmotoriker ein Produkt aus dem Hause MAPA, die insbesonders bei Handschuhgrösse 10,5 - wie abgebildet - durchaus im-po-nie-rend sein dürften:



MfG,
Erik
rebel32
Stammgast
#18 erstellt: 08. Okt 2009, 08:52
Ich finde die im Video gezeigte Methode etwas umständlich, ausserdem fasst man auf die Einlaufrille bzw. den ersten Track.
Ich mache es so:
Ich nehme die LP mit der rechten Hand aus der Aussenhülle.Dann lasse ich sie aus der Innenhülle in meine linke Hand gleiten.Wenn die LP die Innenhülle komplett verlässt, lasse ich sie leicht gegen meinen Oberkörper fallen. Dann greife ich mit beiden Händen die Aussenkanten. So berühre ich weder Oberfläche noch Label.Es ist IMHO einfacher und sicherer als mit dem Daumen auf das Label zu greifen, da die LP nicht aus der Hand rutschen kann.
jotpewe
Stammgast
#19 erstellt: 08. Okt 2009, 09:15
Also ich habe den Daumen immer am Rand und den Mittelfinger beim Mittelloch und somit Zeige- und Ringfinger auf dem Label. Geht gut und schnell und ist m.E. schon fast eine 'natürliche' Haltung...
Metal-Max
Inventar
#20 erstellt: 08. Okt 2009, 09:33

jotpewe schrieb:
Also ich habe den Daumen immer am Rand und den Mittelfinger beim Mittelloch und somit Zeige- und Ringfinger auf dem Label. Geht gut und schnell und ist m.E. schon fast eine 'natürliche' Haltung... ;)


Jep, genau so mach ich das auch.
Pilotcutter
Administrator
#21 erstellt: 08. Okt 2009, 12:13

rebel32 schrieb:
Ich finde die im Video gezeigte Methode etwas umständlich, ausserdem fasst man auf die Einlaufrille bzw. den ersten Track.
Ich mache es so:
Ich nehme die LP mit der rechten Hand aus der Aussenhülle.


Fehler No.1 im Film ist imho schon mal die Anordnung Platte/Innenhülle/Cover. Während das Cover die Öffnung rechts hat, ist bei mir die Innenhülle mit der Öffnung nach oben. Also kann man die Platte schon mal gar nicht so rausziehen (und sie kann auch nicht alleine herausfallen).
Bepone
Inventar
#22 erstellt: 08. Okt 2009, 12:49
Hallo,


Während das Cover die Öffnung rechts hat, ist bei mir die Innenhülle mit der Öffnung nach oben. Also kann man die Platte schon mal gar nicht so rausziehen (und sie kann auch nicht alleine herausfallen).


Außerdem hat es der Staub auf diese Weise auch viel schwerer, ans Vinyl zu kommen.


Gruß
Benjamin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onlineshop für LP`s
Schutzzone am 20.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  7 Beiträge
LP Aufbewahrung für wenige Platten....
Ungaro am 01.11.2008  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  25 Beiträge
Klang Lp
black_vinyl am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  296 Beiträge
Schallplattenspieler für seeeehr alte Platten
SIRsmokeAlot am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.03.2008  –  21 Beiträge
Platten auf Soundkarte übertragen
peggy am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  16 Beiträge
Wie heißen die Dinger, in die ich Schallplatten reinstellen kann?
taunus_xl am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  8 Beiträge
Neue Nadel für EPC 207C, wenn ja wo kaufen?
khaering am 20.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  2 Beiträge
Platten auf CD
tyr777 am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 13.10.2005  –  3 Beiträge
Platten kaufen, aber wo?
Funkster am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  22 Beiträge
Schallplatten Rezensionen
lagu1 am 10.02.2012  –  Letzte Antwort am 10.02.2012  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedSchmuff87
  • Gesamtzahl an Themen1.344.846
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.021