Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schallplattenspieler für seeeehr alte Platten

+A -A
Autor
Beitrag
SIRsmokeAlot
Stammgast
#1 erstellt: 27. Feb 2008, 14:22
Hi zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Schallplattenspieler für meinen Vater, er hat Geburtstag und ich möchte ihm für seine uralte (Beatles und so...) Plattensammlung einen passenden Spieler kaufen.

Was muss ich da beachten, will ihm ja nich so ein teil hinstellen wo die DJs in der Disse mit skratchen

Ich würde so an die 150 € ausgeben wollen wenn das reicht

Vielleicht könnt ihr mir helfen.

Danke schonmal

MfG
Capitol
Stammgast
#2 erstellt: 27. Feb 2008, 14:39
Hallo! Was meinst du mit alte Platten? Sind die zerkratzt oder wie? Grundsätzlich kannste jeden HIFI tauglichen Dreher für Beatlesplatten nehmen. So ein guter gebrauchter Dual wäre was.Aber dazu können die Dual Experten mehr sagen. Gruss Uwe
SIRsmokeAlot
Stammgast
#3 erstellt: 27. Feb 2008, 14:48
nein die platten sind nich zerkratzt, nur eben uralt.
er wird sich hin und wieder mal ne platte anhören, deshalb brauch er nicht so ein tolles ding.
ein neuer billger (halt 150€) wäre schon ganz in ordnung denke ich.
welche hersteller sind denn eure favoriten ??
heisch
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Feb 2008, 14:49
Hallo

Neu oder gebraucht? Wenns ein Gebrauchter sein darf, würde ich dir zu einem schönen Dual oder Thorens raten, das sind meistens unkomlizierte und robuste Laufwerke, die auch gut klingen.

Viel Erfolg bei der Suche!

Gruss

Heinz
SIRsmokeAlot
Stammgast
#5 erstellt: 27. Feb 2008, 14:52
danke, das ist doch was. ich mach mich auf die suche
SIRsmokeAlot
Stammgast
#6 erstellt: 27. Feb 2008, 14:57
ich seh grad, das sind ja alles alte schätzchen (hab mal be ebay gestöbert)
werden die nicht mehr hergestellt oder wie ? zu thorens hab ich kein einzigen gefunden.
Capitol
Stammgast
#7 erstellt: 27. Feb 2008, 14:58
Hallo! Also für 150 Euro ein neuen Dreher das wird nichts. Da gibt es nur die Plastikbomber für. Schau dich mal bei EBAY nach gebrauchte um. Mit einer Plastikgurke wirst du deinen Vater keine Freude machen. Aber wenn es unbedingt ein neuer für 150 Euro sein soll kommt wohl nichts anderes in Frage. Überdenke das alles nochmal. Gruss Uwe
SIRsmokeAlot
Stammgast
#8 erstellt: 27. Feb 2008, 15:05
was ist denn besser riementrieb oder direkt ????
SIRsmokeAlot
Stammgast
#9 erstellt: 27. Feb 2008, 15:08
Wie siehts denn hier mit aus.
Der sieht doch ncoh einigermaßen gut aus.


http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem
heisch
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Feb 2008, 15:20
Ein Dual 721 ist ein absolut empfehlenswerter Spieler. Über das eingebaute Aiwa-System kann ich nichts sagen, sieht für mich aus wie ein AT-Einsteigermodell.

Die Frage, ob Riemen- oder Direktantrieb hat schon viele kluge Leute beschäftigt. Ich glaube, dass es von beiden Vertretern gute und schlechte Lösungen gibt. Der Dual 721 ist sicher eine gute. Ein Riementriebler wie ein Thorens TD160 ist völlig anders gebaut, vom Resultat her aber meiner Meinung nachgleichwertig.

Gruss

Heinz
stereonaut
Stammgast
#11 erstellt: 27. Feb 2008, 15:28

SIRsmokeAlot schrieb:
Wie siehts denn hier mit aus.
Der sieht doch ncoh einigermaßen gut aus.


http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem


Häng dich rein! Für dein Budget bekommste nichts besseres (Was heißt besser. Ist schon top das Teil).
gdy_vintagefan
Inventar
#12 erstellt: 27. Feb 2008, 16:40
Empfehlenswert sind auch die Dual-Modelle der 600er-Reihe (z.B. 604, 621, 626). Das sind ebenfalls ausgezeichnete Geräte, aber diese sind in der Regel deutlich günstiger als die 700er-Modelle. Ein guter 6xx ist oft schon für etwa die Hälfte Deines Budgets zu bekommen. Abgesehen vom 601 (Riemenantrieb) handelt es sich immer um direktgetriebene Modelle.

Gruß
Michael
SIRsmokeAlot
Stammgast
#13 erstellt: 27. Feb 2008, 16:42
alles klar danke,
ich werde den 721 mal unter beobachtung halten, vielleicht wird er ja noch doppelt so teuer. (bei ebay kann alles passieren)
pet2
Inventar
#14 erstellt: 27. Feb 2008, 18:46
Hallo,

es ist ja völlig richtig das die 7er Duals tolle Plattenspieler sind, aber bei einem Budget von 150 € wird das doch nichts.
Seltenst bekommt man einen 704 oder 721 unter 100 €.
Wenn dann noch eine neue adäquate Nadel oder gar ein adäquates System dazu kommt, landet man üblicherweise doch deutlich über 200 €.
Ständig tauchen hier Threads auf, wo jemand nur noch Geld für eine Nachbaunadel hat.
Oder es wird gefragt ob ein OMB 10 oder ein AT 110 besser zum 721 paßt.
Sorry, daß ist doch alles Quatsch.
Bei 150 € sollte man eher zu einem 601,604,621 oder gar zu einem Dual der 5er Reihe raten.
Die bekommt man auch schon mal für die Hälfte.
Der Rest ist dann deutlich besser in ein vernünftiges System investiert.

Gruß

pet
wastelqastel
Inventar
#15 erstellt: 27. Feb 2008, 19:37
Hi
Schreib jetzt nicht viel
Stimme PET einfach nur zu
Grüsse Peter
SIRsmokeAlot
Stammgast
#16 erstellt: 27. Feb 2008, 21:53
heisst das ich muss noch eine extra nadel für den spieler kaufen `???

sorry aber ich bin komplett und völlig ahnungslos was plattenspieler angeht, bin ein kind der cd/dvd - generation...
Saturday
Stammgast
#17 erstellt: 09. Mrz 2008, 12:25

SIRsmokeAlot schrieb:
heisst das ich muss noch eine extra nadel für den spieler kaufen `???

sorry aber ich bin komplett und völlig ahnungslos was plattenspieler angeht, bin ein kind der cd/dvd - generation...

Bei gebrauchten Geräten ist die alte Nadel oft hinüber, und dann brauchts eine neue Nadel.
pioneeer
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 09. Mrz 2008, 15:36
Moin,
im Analog Forum wird gerade ein 721 für 100€ angeboten. Da würde ich mich mal drauf melden. Ist mit Sicherheit zuverlässiger als Ebay.
Ich hab einen 721 für ne Bekannte gekauft und das ist ein Klasse Gerät.
Gruß Michael
hifi-zwerg
Stammgast
#19 erstellt: 09. Mrz 2008, 19:14
Hallo,

wobei der Dual 721 im Analogforum auch ohne System kommt, da wirds dann mit dem Budget knapp, 115,- mit Versand da bleiben gerade noch 35 Euro für ein AT 95 über, wäre doch zu schade. So bleibt auch mir nur übrig pet2 und wastelgastel zuzustimmen (oder das Budget aufzustocken).

Nur um Missverständnissen vorzubeugen, was sind sehr alte Platten für dich. So ab 65 sind die Schallplatten überwiegend Stereo Vinyl Platten und seitdem hat sich an der Technik nicht mehr viel geändert, alle Empfehlungen hier im Forum passen dann. Bei sehr alten Platten denke ich persönlich an Monovinyl aus den 50ern und Schellacks, aber das meintest Du wol nicht. In diesem zweiten Fall müsste man schon genauer überlegen was man macht.

Gruß
Zwerg
doppelkopf0_1
Stammgast
#20 erstellt: 10. Mrz 2008, 09:43
Moin.

Die Frage nach nem Phonopre ist auch noch offen .
jotpewe
Stammgast
#21 erstellt: 10. Mrz 2008, 11:14

hifi-zwerg schrieb:
...Nur um Missverständnissen vorzubeugen, was sind sehr alte Platten für dich. So ab 65 sind die Schallplatten überwiegend Stereo Vinyl Platten und seitdem hat sich an der Technik nicht mehr viel geändert, alle Empfehlungen hier im Forum passen dann. Bei sehr alten Platten denke ich persönlich an Monovinyl aus den 50ern und Schellacks, aber das meintest Du wol nicht. In diesem zweiten Fall müsste man schon genauer überlegen was man macht....


Eben, das dachte ich auch zuerst, als ich die Eingangsfrage sah... diese 'uralten' Beatles-Platten, von denen dort geschrieben wird, sind ja nicht viel älter als manche der Spitzen-Dual-Dreher, von denen man immer mal welche in der Bucht findet...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schallplattenspieler
Jose1701 am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 17.12.2005  –  9 Beiträge
Schallplattenspieler
soundfield am 12.06.2006  –  Letzte Antwort am 11.08.2006  –  247 Beiträge
Kaufberatung Schallplattenspieler
Punkbanana am 09.05.2015  –  Letzte Antwort am 11.05.2015  –  9 Beiträge
Schallplattenspieler für Technikanfänger
barrel428 am 15.09.2013  –  Letzte Antwort am 15.09.2013  –  10 Beiträge
Ersatznadel für Schallplattenspieler
Calliou am 05.01.2013  –  Letzte Antwort am 05.01.2013  –  7 Beiträge
Tonabnehmer für alte, knisternde Platten
rt78 am 04.03.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  4 Beiträge
TA für Hauptsächlich alte Platten
doofernickname am 07.11.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2012  –  34 Beiträge
Plattenspieler gesucht, für alte Platten
chhrille am 14.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  5 Beiträge
SCHALLPLATTENSPIELER nur WELCHER?
keine-ahnung1 am 12.04.2009  –  Letzte Antwort am 24.04.2009  –  49 Beiträge
Schallplattenspieler gesucht, Ahnungslosigkeit gefunden!
falk87 am 17.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  66 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedStammberger
  • Gesamtzahl an Themen1.345.206
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.119