Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual cs 601- Excel ES 70 F tauschen?

+A -A
Autor
Beitrag
blumenkraft
Neuling
#1 erstellt: 12. Okt 2009, 17:32
Ich habe vor einiger Zeit bei eBay zum Einstieg einen Dual CS 601 erstanden. Es ist ein Excel ES 70 F montiert und der Spieler wurde mit Cinch-Steckern ausgerüstet. Die Nadel scheint ein Nachbau zu sein (sieht genau gleich aus: http://cgi.ebay.de/N...m14#ht_2072wt_1167).
Der Sound ist damit in den Höhen leicht verzerrt. Kennt jemand dieses Tonabnehmersystem? Ich finde dafür keine Orginal-Nadel.
Sollte ich ein neues System montieren (Audio Technica At 95E, oder At 110E)? Ich frage mich, ob der Excel überhaupt etwas taugt und ob ein neues, günstiges System nicht sogar um einiges besser ist.

Was muss ich beim einbauen beachten? Wie wird das System justiert? Ich habe leider keine Erfahrung damit.

Gruß Johannes
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 12. Okt 2009, 19:47
Nabend !

Jojo, die alte Geschichte mit den Nachbaunadeln.

Die Einsteiger-Audio-Technica's sind auch nicht der Hit. Versuch' ein gebrauchtes Ortofon VM Red alias 520 MK II aus einer seriösen Quelle zu bekommen.

MfG,
Erik
germi1982
Moderator
#3 erstellt: 12. Okt 2009, 20:05
Beim Nadelwilli bekommt man auch Ortofon M20 E Super für kleines Geld, 99€. Das dürfte am nächsten ran kommen an das System das ursprünglich montiert war (Ortofon M20). Dort kostet das VM Red neu 99€.

Und Finger weg von den Einsteigersystemen von AT..die sind dafür da dass man überhaupt was drunter hat. Nicht mehr und nicht weniger. Genauso wie die OM(B) 5 von Ortofon.

Es gibt auch gute Nachbaunadeln, so ist das ja nicht, aber diese kosten dann halt auch ein bisschen was. Siehe den Jico SAS-Nachbau der VN 35, also der Nadel fürs Shure V15 III...


[Beitrag von germi1982 am 12. Okt 2009, 20:08 bearbeitet]
blumenkraft
Neuling
#4 erstellt: 13. Okt 2009, 13:49
Ich sollte dazu sagen, dass ich im Moment nur über einen Billig-Preamp von Hama und einer Sony Kompakt-Anlage abhöre. Meine Ansprüche sind nicht besonders hoch, deshalb ist es fraglich ob sich ein solches System im Moment für mich lohnt.

Kann ich diese Nachbaunadel überhaupt auf Dauer auf meine Platten loslassen?
germi1982
Moderator
#5 erstellt: 13. Okt 2009, 15:32
Das lohnt sich sicher, denn das System ist bei einem Plattenspieler das was den Klang ausmacht. Es ist die Komponente die klingt...der Rest fließt nur in kleiner Prozentzahl ein...
Wuhduh
Inventar
#6 erstellt: 13. Okt 2009, 20:15
Nabend, Marcel !

Solche globalen Aussagen sind schlichtweg falsch. Aber ich möchte nicht darüber diskutieren. Hatten wir bestimmt in irgendwelchen Foren schon mehrfach durchgekaut.

Habe gerade am CS 601 gewechselt: M 20E Super NEU gegen Ortofon 520 MK II NEU !

Da liegen klanglich Welten zwischen ....

MfG,
Erik
germi1982
Moderator
#7 erstellt: 16. Okt 2009, 22:07
Was habe ich denn gesagt? Dass das System den Klang am meisten beeinflusst, und du schreibst:


Habe gerade am CS 601 gewechselt: M 20E Super NEU gegen Ortofon 520 MK II NEU !

Da liegen klanglich Welten zwischen ....


Anderes System, anderer Klang...die anderen Komponenten haben nur einen marginalen Einfluss wenn alles korrekt konstruiert ist und kein Defekt vorliegt. Und das hatte ich ja schon geschrieben.


[Beitrag von germi1982 am 16. Okt 2009, 22:08 bearbeitet]
lini
Inventar
#8 erstellt: 17. Okt 2009, 06:27
Johannes: Das ist an sich kein übles System, aber wie bei vielen anderen MMs und MIs auch gab's bei dem Ding einige verschiedene Nadel-Versionen. Das System respektive die Nadel mit dem Suffix F(R) war meines Wissens die schärfste und nachgiebigste unter den sphärischen Versionen. Richtig ordentlich und auch zur Qualität des Spielers passend würde es aber eigentlich erst als EX oder EX4 - das waren die hochwertigste unter den elliptischen Versionen sowie die Shibata-Version. Für Letztere gäb's immerhin von CanadianAstatic eine preiswerte und meines Wissens auch qualitativ brauchbare Ersatznadel - mit Originalen dürft's hingegen so oder so sehr düster aussehen.

Grüße aus München!

Manfred / lini
blumenkraft
Neuling
#9 erstellt: 17. Okt 2009, 11:11
Danke für eure Antworten. Das Problem mit dem Excel ist mir bewusst. Im Moment ist mir ein System wie das Ortofon 520 MK II noch zu teuer. Würdet ihr mir, wenn es so weit ist, diesen Tonabnemher empfehlen? Wie funktioniert das Justieren und welche Schablone kann ich verwenden?
ntv-xj-treiber
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Dez 2009, 15:14
Hallo Johannes,

in der Bucht gibt es derzeit eine Shibata(!)-Nachbau-Nadel für 10,-. Absolut empfehlenswert (habe selber auch eine auf meinem ES70S).

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=400088535141

Gruß Gerd
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual CS-601 Stroboskoplampe
EL-EKTRONIKER am 22.10.2014  –  Letzte Antwort am 26.11.2014  –  28 Beiträge
Dual CS 601
DerPhips am 08.07.2012  –  Letzte Antwort am 10.07.2012  –  9 Beiträge
Dual CS 601 Phono-Vorverstärker
HiFiMan am 13.08.2015  –  Letzte Antwort am 14.08.2015  –  6 Beiträge
Anfängerfragen Dual CS 601, noch kein Amp
-ps am 10.06.2012  –  Letzte Antwort am 14.06.2012  –  12 Beiträge
Dual CS 601 Plattenspieler
klaus.jenny10102 am 23.06.2012  –  Letzte Antwort am 23.06.2012  –  2 Beiträge
Ersatzteil dual cs 601
Mike1956 am 11.07.2012  –  Letzte Antwort am 16.07.2012  –  13 Beiträge
Zahnriemen DUAL CS 601
hein_troedel am 03.10.2016  –  Letzte Antwort am 10.10.2016  –  8 Beiträge
Dual 601 vs Denon DP 300 F
hucky50 am 10.04.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  14 Beiträge
Dual CS 741 Q Cinchkabel tauschen?
Lord-Senfgurke am 25.05.2010  –  Letzte Antwort am 29.05.2010  –  7 Beiträge
Dual CS 627Q Kabel tauschen / verlängern?
phil-ip77 am 08.11.2014  –  Letzte Antwort am 10.11.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.766