Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Problem mit Technics SL-BD20D Plattenspieler - eine Box fällt aus

+A -A
Autor
Beitrag
Intothegrave
Neuling
#1 erstellt: 15. Nov 2009, 00:54
Zunächst einmal die Fakten:

- mein Plattenspieler ist ca. 5 Jahre alt und es ist ein "Technics DC Servo Automat: Turntable System SL-BD20D" (so steht es drauf)

- mein Verstärker ist sicherlich älter, das genaue Alter ist mir nicht bekannt, da ich ihn nicht selbst gekauft habe. Es ist ein "Yamaha Stereo Receiver RX-330" (den ich im weiteren Verlauf nun [Verstärker 1] nennen will)

- meine Boxen sind ebenfalls 5 Jahre alt und zwar sind es "Magnat Victory 80" Boxen

Das Problem:

wenn ich eine Schallplatte abspiele, funktioniert zu einem Großteil der Zeit nur eine Box ordnungsgemäß, die zweite spielt die Musik um ein vielfaches leiser und ist von Krachen und Brummen untermalt. Das Verbindungskabel zwischen Plattenspieler und [Verstärker 1] habe ich ausgetauscht, keine Besserung. Der Plattenspieler ist übrigens auch geerdet, daran liegt es nicht. Tausche ich die Boxen, dann brummt die andere, vorher noch funktionierende Box und die, die anfangs brummte und krachte, funktioniert einwandfrei. Die Boxen sind also vollkommen ok.
Wenn ich CDs abspiele, tritt das Problem überhaupt nicht auf. Am [Verstärker 1] sollte es also nicht liegen.

Nun wird es etwas komplizierter. Ich habe nämlich im Grunde genommen einen anderen Verstärker,[Verstärker 2], bei dem das Problem ebenfalls auftauchte. [Verstärker 2] habe ich daher in Reparatur gegeben (da er bei CDs das gleiche Problem aufwies, was [Verstärker 1] ja nicht tut!) und [Verstärker 1] als Ersatzverstärker von einem Kollegen erhalten. Allerdings leider erst einige Tage nachdem ich [Verstärker 2] in Reparatur gab (dort ist der noch immer), sonst hätte ich es mit beiden versuchen können. Jedenfalls wäre es doch sehr unwahrscheinlich, dass bei beiden Verstärkern das gleiche Problem auftaucht. Daher kann das Problem ja nur am Plattenspieler liegen, oder?

Welche Tipps könnt Ihr mir geben? Nach Möglichkeit bitte Fachbegriffe anfängergerecht erklären, ich bin kein Kenner... In der Hoffnung, das meine Beschreibung nicht zu chaotisch ausgefallen ist.

Besten Dank im Voraus für Eure Hilfe!
lini
Inventar
#2 erstellt: 15. Nov 2009, 05:13
Auf die Kanaltausch-Methode bist Du doch bei den Boxen schon gekommen - also einfach konsequent weiterdenken und -machen: Einfach an allen Stellen, wo Du die Kanäle tauschen kannst, mal tauschen - wandert der Fehler mit, liegt das Problem sozusagen "stromaufwärts", wenn nicht, dann eben "stromabwärts". So kannst Du die betroffene Stelle systematisch einkreisen. Allerdings ist der BD20 ja ein T4P-Spieler, also gibt's leider keine Möglichkeit, die Kanäle schon ganz vorne an der Headshell zu tauschen. Somit kannst Du die Kanäle also eigentlich nur noch am Plattenspielerausgang und am Verstärkereingang drehen - aber damit immerhin schonmal eingrenzen, ob's am Spieler, am Amp oder am Kabel dazwischen liegt...

Grüße aus München!

Manfred / lini

P.S.: Bloß weil die Line-Level-Eingänge (CD, Tuner...) gehen, muss der Plattenspielereingang nicht unbedingt funktionieren - der hat schließlich eine zusätzliche Stufe für Vorverstärkung und Entzerrung...
distroia
Neuling
#3 erstellt: 16. Nov 2009, 15:35
hallo.

ich habe den selben plattenspieler (technics sl-bd20d, ca. 3 jare alt) und habe genau das selbe problem. bis jetzt habe ich soviel herausgefunden, dass das problem weder am verstärker, an den kabeln oder an den boxen liegt. also muss wohl der plattenspieler schuld sein.
wenn ich während des abspielens einer platte an verschiedenen stellen druck von oben auf das gehäuse des plattenspielers ausübe oder ihn leicht anhebe fällt der kanal ganz aus, funktioniert wieder, oder gibt störgeräusche von sich, je nachdem ob der kanal gerade funktioniert oder nicht, also wie bei einem kontaktfehler oder so.
dazu die frage eines laien: kann es sein dass das problem darin liegt dass die nadel beschädigt ist, oder kann das ausgeschlossen werden

vielen dank für eure hilfe
gunnar
Stefanvde
Inventar
#4 erstellt: 29. Nov 2009, 09:10
Hi,
hab den Technics auch hier als 2. Gerät.Schau erstmal ob die Nadel grade oder verbogen ist .Das hatte ich auch schonmal,nein ich bin NICHT unvorsichtig im Umgang mit meiner Anlage,meine Katze war zu Neugierig .Wenn die Nadel verbogen ist gaaaaanz VORSICHTIG richten,kannst ruhig probieren gut is sie dann eh nich mehr.Wird das Problem dadurch behoben,bzw deutlich besser weißt Du bescheid,dann aber unbedingt die Nadel erneuern,kriegste noch über's Internet (heute heißt das Gerät SL-BD22 und ist von Panasonic,die Systeme sind unverändert baugleich ).
Ansonsten müßtest du mal direkt das Gerät vorsichtig öffnen und schaun ob unterm Tonarm,da wo diese ganz dünnen Käbelchen rauskommen und an die Platine mit den Buchsen gehen ein Kabel nen Schaden hat.
Achja,hast du direkt bevor das Problem auftrat was umgebaut an deiner Anlage?Dann könnte auch beim An oder Abklemmen eine Buchse eventuell von der Platine abgerissen worden sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Tonabnehmer für Technics SL-BD20D
cege am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  3 Beiträge
Neue Nadel für Technics SL-BD20D
pixelpriester am 14.06.2011  –  Letzte Antwort am 17.06.2013  –  43 Beiträge
Technics SL 1210 Problem mit Boxen
MargitR am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  21 Beiträge
Technics SL-BD20D Nadel kaputt
josmer am 22.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.02.2012  –  6 Beiträge
Problem mit Technics Plattenspieler
Bonsaidesign am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.02.2007  –  7 Beiträge
Probleme mit Technics SL-QD33
Keeba83 am 13.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.01.2015  –  12 Beiträge
Technics SL-BD3 Plattenspieler
Pioneer_Freak am 07.05.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  13 Beiträge
Technics SL-BD20D - Motor startet nicht
Dr.S. am 06.06.2012  –  Letzte Antwort am 08.06.2012  –  6 Beiträge
Technics SL-QD22 Massekabel fehlt
Limmo am 14.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  14 Beiträge
Problem mit Erbstück Technics Sl-QL1
Mark1106 am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 16.02.2014  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedimbecilic
  • Gesamtzahl an Themen1.345.056
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.061