Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonabnehmersystem gesucht für Revox B790

+A -A
Autor
Beitrag
AudioDidakt
Stammgast
#1 erstellt: 28. Feb 2010, 16:40
Hi Leute!

Traurig traurig: Mir ist heute meine Nadel agebrochen.
Einfach während dem spielen. Hätte besser die Finger davon gelassen, hab sie vorher mit aller vorsicht begradigen wollen..
Es war ne NOS Nadel des AKG P8SE(glaube ich) ärgerlich..

Egal alt geht kabutt neu muss her.
Suche was brauchbares im Bereich zwischen 80 und 150 €

Danke schonmal im Voraus!

LG M.
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 28. Feb 2010, 19:47
Hallo!

Noch viel trauriger ist daß es für das AKG P-8E nicht mal ein Jico-Ersatz gibt.

Für eine Summe bis 150 wirst du leider keinen gleichwertigen Ersatz bekommen.

Der Tonarm des Revox hat gerade mal 4 Gramm eff. bewegte Masse, hier brauchst du also ein Ersatzsystem mit entsprechend hoher Nadelnachgiebigkeit. Es bieten sich neben den bekannten Ortofon VM-Systemen noch die Grados der Prestige Serie an.

Bei deinem Preisrahmen sehe ich eigentlich nur zwei Systeme dir dir einen zwar nicht gleichwertigen aber hoffentlich ausreichenden Ersatz liefern können:

Das eine System wäre das Ortofon Vinyl Master red, es bietet sich an wenn du vorwiegend Rock-/Popmusik hörst, die Auflösung ist nicht ganz so fein wie bei deinem alten AKG, zudem ist es heller abgestimmt.

Das zweite System wäre das Grado Prestige Red, die Auflösung ist auch hier nicht so doll aber das System ist dunkler abgestimmt und geht zur Not auch für Klassik.

MFG Günther
be.audiophil
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 28. Feb 2010, 23:13
Moin,

wie Günther schon sagte, ist der originale Stummelarm sehr leciht und schränkt die Auswahl an passenden Systemen sehr deutlich ein ...

... es gibt aber irgendwo im Netz eine Anleitung, wie man den Stummelarm so umbauen kann, daß sich die Auswahl der passenden TAs sehr deutlich vergrößert ...

Auf der anderen Seite ... wenn Dir das AKG P8ES gefallen hat, dann wäre auch zu überlegen, ob Du den nadeleinschub nicht einfach zu Hr. Göttmann (www.nadelspezialist.de) schickst und dieser Dir - sofern das Dämpfungsgummi noch tauglich ist - einfach einen Nadleträgermit z.B. Shibata-Nadel in den Röhrchenstumpf einschiebt ... das kostet ca. EUR 100 und DU hättest Dein AKG P8ES fast gerettet ...
AudioDidakt
Stammgast
#4 erstellt: 28. Feb 2010, 23:16
Vielen Dank Hörbert!

Ach mist dass das P8E so besonders war, war mir nicht bewusst.
Selbst der Gummi war noch butterweich und Kratzer hat das System einfach "überrollt".

Was wäre denn mit dem Ortofon 540 Mk II (199€)
dem Ortofon VM blue (180€)

Was mich verunsichert ist die niedrige Ausgangsspannung.
Kriegt ich da überhaupt genung druck und dynamik?
Als Preamp hab ich den Dynavox TPR-2

Spricht etwas gegen das Ortofon 2M Blue?

Es muss auch nicht Orthofon sein...

Also die Auflösung wär mir glaub ich schon wichtig, genauso wie genung Druck in den Tiefen.

Sagen wir mal ich erhöhe meine Budgetgrenze bis 225€
Ich will auf garkeinen Fall schlechteren Sound, lieber spar ich noch ein wenig.

Greez
AudioDidakt
Stammgast
#5 erstellt: 28. Feb 2010, 23:21
@ be audiophil

Danke, keine schlechte Idee! Ist es jedoch nicht sinnvoller
den neueren, schlechteren Nadelnachbau ein zu schicken? Da wird der Gummi wohl neuer sein.
(den hab ich nämlich momentan dran und er zeigt mir wie Bitter der Verlust ist )
Archibald
Inventar
#6 erstellt: 01. Mrz 2010, 08:07
Hallo SchiZoll,

meine Empfehlung wäre ein ADC XLM Mk. III, das gibt es für 144,50 € bei William Thakker. Offensichtlich ist die Nachfrage nach diesem System in der letzten Zeit derart gestiegen, dass Thakker es sich leisten kann, den Preis um 30 € zu erhöhen. Das XLM harmoniert sehr gut mit leichten Tonarmen, und wenn Dir die Nadelnachgiebigkeit des MK III nicht ausreicht (33er Compliance), kannst die die MK Nix-Nadel montieren (je nach Quelle 50er bzw. 65er Nadelnachgiebigkeit). Details kannst Du gerne in m meinem Thread nachlesen.

Gruß Archibald


[Beitrag von Archibald am 01. Mrz 2010, 08:09 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#7 erstellt: 01. Mrz 2010, 09:18
Hallo!

Selbstverständlich wäre ein Ortofon 540 MKII eine sehr gute Wahl, es entspricht dem Ortofon Vinylmaster Silver.

Wegen der Ausgangsspannung würde ich mir keine Gedanken machen, ein handelsüblicher Phono-Entzerrer sollt bei zwei Millivolt ausgesteuert sein. Klanglich gesehen dürftest du mit dem 540 MKII sogar eine deutliche Verbesserung gegenüber dem gewiß nicht schlechten AKG erzielen.

Gegen das 2M-blue ist an sich nichts einzuwenden, -allerdings spielt es nicht in der gleichen Klasse wie ein VM-silver sondern eher irgendwo zwischen dem VM-red und dem VM-blue. Das VM-silver (540 MKII) liegt hingegen eher zwischen dem 2M-bronze und dem 2M-black.

Druck im Tieftonbereich hängt natürlich sehr von der inviduellen Definition und der restlichen Kette ab, aber ich denke mal wenn dir das AKG hier gepasst hat dürfte dich das 540 MKII hier eigentlich nicht enttäuschen, der eigentliche Tieftonbereich (40-200 Hz) wird sehr gut abgebildet. Im Bereich der unteren Mitten ( 150-300 Hz) ist das Systen eher etwas schlank und schmiert damit keine Details zu.

MFG Günther
AudioDidakt
Stammgast
#8 erstellt: 01. Mrz 2010, 09:56
Bei Williamthakker wird sogar eine X8E Originalnadel angeboten.
Oder ist das Fake? Ich dachte die wären ausverkauft, nicht mehr verfügbar? Oder bekomme ich da Gummiprobleme?

Danke das mit dem VM Silver werd ich mir überlegn!

Grüße

M
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Benz Gold für Revox B790?
quarryman4ever am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  24 Beiträge
Tonabnehmersystem für SK5 gesucht
-barbara- am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 06.03.2012  –  2 Beiträge
Revox B790 Plattenspieler tuning
FritzS am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  14 Beiträge
Probleme mit Revox B790
quarryman4ever am 16.01.2010  –  Letzte Antwort am 16.01.2010  –  2 Beiträge
Tonabnehmersystem für ca. 100? gesucht
b1gfoot am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2011  –  19 Beiträge
Revox B790 1 Kanal tot
HP-UX am 14.07.2014  –  Letzte Antwort am 16.07.2014  –  2 Beiträge
Tonabnehmersystem
HaJöKo am 24.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  13 Beiträge
Revox B790: Lohnt sich eine Revision?
buayadarat am 28.06.2013  –  Letzte Antwort am 09.07.2013  –  19 Beiträge
Tonabnehmer für Revox B 795 gesucht
katersammy am 25.10.2014  –  Letzte Antwort am 30.10.2014  –  16 Beiträge
Hochwertiges Tonabnehmersystem mit T4P Anschluß gesucht !
Wilaivan am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2015  –  16 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynavox

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedk4540
  • Gesamtzahl an Themen1.345.846
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.185