Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


dual 1229

+A -A
Autor
Beitrag
Wespe
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Apr 2010, 21:05
Hallo! An meinem Dual 1229 funktioniert die automatische Abschaltung am Ende einer Single oder LP nicht. Würde mich sehr über Antworten freuen.
thom53281
Stammgast
#2 erstellt: 13. Apr 2010, 21:39
"Funktioniert nicht" ist immer so eine tolle Beschreibung...
Was genau funktioniert nicht? Nur die Endabschaltung oder auch die Startautomatik (keine Ahnung, ob die wirkllich so heißt)? Was genau passiert wenn der Tonarm zur Plattenmitte kommt? Hörst Du evtl. ob die Mechanik irgendwas macht (Klacken o. ä.)?

Generell schätze ich aber, dass ich mit dem Steuerpimpel nicht zu falsch liege:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-2091.html

Grüße
Thomas
Wespe
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Apr 2010, 14:21
Hallo Thomas! Vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Der Steuerpimpel kann es nicht sein, denn sonst würde der Tonarm hochheben und gleich wieder senken. Nein, der Tonarm setzt bei der LP oder Single richtig auf und läuft bis zur Auslaufrille bzw. bis zur Endrille und bleibt dort. Erst wenn ich den Stophebel betätige hebt sich der Tonarm und läuft zurück in die Ausgangstellung. Habe auch schon den Plattenteller abgenommen und meiner Meinung nach müsste die Nase des Plattentellers den Ausschalter auch betätigen. Ebenso bin ich der Meinung, daß der Stab des Tonarms den Schalter in Richtung Nase oder Nocken bewegt. Habe sonst keinerlei Idee mehr.
Gruß Richard
Bepone
Inventar
#4 erstellt: 14. Apr 2010, 17:11
Hallo Richard,

wenn du den Tonarm in der Auslaufrille anhebst und noch ein wenig weiter Richtung Plattenlabel führst, greift dann die Endabschaltung?
Falls ja, wie weit musst du dazu den Tonarm weiter nach innen bewegen?


Gruß
Benjamin
Wespe
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Apr 2010, 17:25
Hallo Benjamin, habe den Tonarm bis zum Anschlag geführt, sodaß ich schon Bedenken hatte, gleich bricht etwas ab. Es ist auch kein klickendes Geräusch zu hören, so etwa wie ein Schalterkontakt. Gruß Richard
Bepone
Inventar
#6 erstellt: 14. Apr 2010, 17:35
Hallo Richard,

die Endabschaltung wird rein mechanisch ausgelöst.
Der Tonarm bewegt eine Alu-Stange, welche am Ende der Platte ein Blech auf dem Kurvenrad in Richtung Plattenteller-Lager schiebt.
In dieses Blech greift dann der Nocken am Plattenteller ein und dreht das Kurvenrad, wodurch der Tonarm zurückgeführt wird.


Nimm einmal den Plattenteller ab und bewege den Tonarm nach innen. Schau in das Loch beim Tellerlager. Dort musst du die Alustange sehen, wie sich sich bewegt und anschließend das Blech in die freie Stelle des Kurvenrades schiebt.


Gruß
Benjamin
d0um
Stammgast
#7 erstellt: 14. Apr 2010, 17:45
Hallo,

Generell ist die Mechanik bei Dual sehr robust gebaut.
Daher denke ich, dass die Mechanik einfach etwas verharzt ist. Reinigen und neu Schmieren sollte helfen.

MfG
Marcel
Bepone
Inventar
#8 erstellt: 14. Apr 2010, 18:59
Hallo,

@Marcel:
Probleme im Bereich Endabschaltung sind beim Dual i.d.R. nicht auf Verharzung zurückzuführen.

Allgemein ist Reinigen und neu Schmieren aber natürlich nicht verkehrt.


Gruß
Benjamin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DUAL -1229
minus2dB am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  4 Beiträge
Dual 1229
HerEVoice am 17.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  6 Beiträge
dual 1229
mikhita am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  12 Beiträge
dual 1229
mikhita am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 19.12.2009  –  2 Beiträge
Dual 1229
Sparky_77 am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  16 Beiträge
Dual 1229
quaelgeistle am 05.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  5 Beiträge
Dual 1229
stranger2804 am 24.04.2012  –  Letzte Antwort am 05.02.2014  –  29 Beiträge
Tonabnehmer für Dual 1229
sledge am 02.07.2004  –  Letzte Antwort am 26.04.2013  –  29 Beiträge
Dual 1229 Automatik
geldo am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2004  –  8 Beiträge
Zarge DUAL 1229
bogarth8321 am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 90 )
  • Neuestes Mitgliedpumpbaer
  • Gesamtzahl an Themen1.345.129
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.820