Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audio technica Nachbaunadeln

+A -A
Autor
Beitrag
mikhita
Stammgast
#1 erstellt: 08. Dez 2010, 23:49
Ich suche für die Systeme AT13 EAV und AT 125LC Erstznadeln.
Hat jemand Erfahrung/Empfehlungen mit/für Nachbaunadeln?
Bin dankbar für Tipps,
Grüße!
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 09. Dez 2010, 07:38
Moin,

für das AT125 kannst du folgende Originalnadeln verwenden:

Die Beste, mit Line Contact Schliff. Ist ihr Geld wert: ATN 140 LC.

Billiger mit elliptischer Nadel: ATN 130 E / ATN 135 E.


Auf das AT13 müssten diese Nadeln passen: ATS 13 / ATS 14 / VM 35 EL.

Gibt es alle als NOS.

MfG
Haakon
mikhita
Stammgast
#3 erstellt: 09. Dez 2010, 09:02
danke für die antwort.
wie sieht es mit den nachbaunadeln aus?
gibt es da auch vernünftige?

mfg,
mikhita
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 09. Dez 2010, 09:07
Das ist ein Glücksspiel, manchmal sind die gut, dann wieder grottenschlecht.

MfG
Haakon
mikhita
Stammgast
#5 erstellt: 09. Dez 2010, 09:31
danke.welches der beiden systeme ist eigentlich das hochwertigere?dann werde ich nur eine nadel kaufen und das andere verkaufen.
m.
Fhtagn!
Inventar
#6 erstellt: 09. Dez 2010, 09:34
Das AT 125 ist besser. Die 95€ für die LC Nadel kann man ausgeben, ein sehr gut klingendes System.

Gruß
Haakon
lini
Inventar
#7 erstellt: 10. Dez 2010, 16:24
Haakon: Bin nicht so ganz einverstanden...

Zunächst mal: Auf den AT13Ea(X/V)-Body passen die von Dir genannten Nadeln nicht, denn die sind für die andere AT13/14-Body-Variante. Was auf Mikhitas Body passt, sind: ATN13EaV/ATN13EaX, ATN13, ATN14EaV (selten), ATN14E (ebenso selten) und ATN14. Empfehlen würd ich davon vor allem die ATN13 und ATN14. Erstere hat technisch genau dieselbe Qualität wie die spätere ATN130E, letztere ist quasi der Shibata-Vorgänger der späteren ATN140LC (AT's LinearContact-Schliff ist ja letztlich "nur" ein etwas weiterentwickelter Shibata-Schliff...).

Und auf den AT125LC-Body passen neben den von Dir bereits genannten Nadeln noch einige mehr, wobei die beste LinearContact-Variante nicht die ATN140LC war, sondern die ATN155LC (die T4P-Version ATN152LP passt ebenfalls - sieht nur etwas schlanker aus und hat kein Visier...).

Entsprechend würd ich eher nicht behaupten, dass das AT125LC das bessere System wär - sondern das kommt ganz darauf an, welche Ersatznadel man nimmt (von der technischen Qualität her zumindest - was den jeweiligen Hörgeschmack besser trifft, steht eh nochmal auf einem anderen Blatt....). Grundsätzlich besser ist das AT125LC also nur insofern, als dass es dafür eine breitere Auswahl an Ersatznadeln gibt, die qualitativ auch in noch höhere Sphären reichen, und als dass einige davon noch immer produziert und damit wohl entsprechend länger erhältlich bleiben werden.

Und von Nachbauten würd ich in dem Fall sogar definitiv abraten, denn die sind gerade von den hochwertigeren Originalnadeln qualitativ doch sehr weit entfernt. Selbst die beiden Jico-Shibata-Versionen der ATN14 und der ATN152LP haben nur gebondete Diamanten und gerade Alu-Nadelträger - und sind dabei genauso teuer wie bzw. nicht so wesentlich billiger als die Originale. Da würd ich also auf jeden Fall Letztere empfehlen, solange man sie noch bekommt. Wobei für den AT125LC-Body, wie schon oben erwähnt, der Nachschub so schnell nicht ausgehen wird, denn da passen ja auch unter anderem die ATN120E, ATN440MLa und ATN150MLX aus aktueller Produktion...

Grüße aus München!

Manfred / lini
Fhtagn!
Inventar
#8 erstellt: 10. Dez 2010, 16:49
Das Problem ist aber, dass es
die ATN13EaV/ATN13EaX, ATN13, ATN14EaV (selten), ATN14E (ebenso selten) und ATN14
nicht an jeder Ecke als NOS gibt.

Die ATN155LC ist auch nicht ganz einfach zu bekommen.

Ich korrigiere mich also: Aufgrund der besseren Verfügbarkeit von NOS Nadeln ist das AT-125LC heute das bessere System.

Einverstanden?


Haakon
killnoizer
Inventar
#9 erstellt: 10. Dez 2010, 18:13
lini hat recht !!

Insbesondere mit der Passform der Nadeln für das AT 13 Eav .

Aber da der Verkauf praktisch keinerlei erlös einbringt würde ich dir empfehlen es zu behalten und ggf. mal bei einem Angebot von NOS-Nadeln zugreifen !!!

Und bitte, vergiss die Nachbaunadeln , das ist wie Roulette spielen und ab einem gewissen Anspruch an das Klangergebnis sind die Teile eh zwecklos !

Wie wäre es mal mit retippen, kostet doch auch um die 100,- euro , und da hast du ein nettes feines Vintagesystem ...
lini
Inventar
#10 erstellt: 10. Dez 2010, 18:14
Haakon: Hmja, da würd ich zustimmen. Wobei auch in der jüngeren Serie die interessanten und gleichzeitig noch überdurchschnittlich günstigen Nadeln langsam recht knapp werden. Aber zum Glück bin ich da schon gut eingedeckt. Was mich hingegen ärgert, ist, dass ich mir nicht ein oder zwei AT1x0Ea-Exemplare aus Japan organisiert hab, solange es sie noch gab. Die wären interessant gewesen...

Grüße aus München!

Manfred / lini
Fhtagn!
Inventar
#11 erstellt: 10. Dez 2010, 18:20
Da hier ein AT Experte ist, hab ich auch mal eine Frage:

Auf meiner Tonabnehmerhalde liegen noch ein AT12XE und ein AT4412XE.
Ist das Müll oder kann man da mit einer bestimmten Nadel noch etwas mit anfangen?

Gruß
Haakon
lini
Inventar
#12 erstellt: 10. Dez 2010, 19:38
Haakon: Müll sicher nicht - aber ob sich's lohnt, hängt freilich davon ab, was Du sonst noch in Deiner System-Sammlung hast. Zur Einschätzung: Generator-seitig steckt eigentlich dasselbe drin wie in 'nem AT13er-Body, und die ATN12XE hat praktisch genau dieselbe Qualität wie 'ne ATN120E/ATN122EP (sprich: ebenfalls mittelscharf elliptisch und nackt, aber "nur" mit rundem Schaft; gerader Alu-Träger). Noch bessere, elliptische Nadeln gibt's für diesen Body allerdings nicht direkt - sehr wohl aber zwei Shibata-Varianten: zum einen die ATN12S (gebondet, konischer Alu-Träger - damit praktisch der Shibata-Vorgänger der späteren ATN125LC), zum anderen die ATS12S. Letztere hat auch den konischen Alu-Träger, der Diamant kann aber mal gebondet, mal nackt sein - im zweiten Fall wäre sie damit qualitativ schon eher als ATN140LC-Vorgänger anzusehen.

Heißt also: Spätestens wenn Du 'ne nackte ATS12S an diese Systemkörper steckst, werden daraus durchaus nette MMchen der oberen Mittelklasse. Und theoretisch ließe sich der Spaß mittels Verplanzung kompletter Nadelträger-Einheiten sogar noch weitertreiben - aber das würd ich persönlich nur dann tun, wenn ich einen der CD4-optimierten, niederinduktiveren Bodies aus dieser AT-Familie hätte. Ganz abgesehen davon, dass man dafür schon ein gweisses Händchen für Feinmechanik mitbringen sollte...

Grüße aus München!

Manfred / lini
Fhtagn!
Inventar
#13 erstellt: 10. Dez 2010, 19:47
Danke für die detaillierte Beschreibung!


Haakon
killnoizer
Inventar
#14 erstellt: 10. Dez 2010, 19:52
wobei für das AT12 XE relativ häufig NOS Nadeln in der Bucht auftauchen , und das ganze an mittelschweren Armen dann schon sehr angenehm klingt, das system nutze ich jetzt seit ca. 27 Jahren an so ziemlich jedem Plattenspieler der mal in meinem Besitz war .

Die neueren Systemkörper habe ich aber auch schon in Betrieb, und das Baukastensystem ist wirklich sehr kundenfreundlich !!

Ausserdem sind die Tonabnehmer durch die graden und rechtwinkligen Kanten sehr montagefreundlich .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beste Nachbaunadeln
sandy666 am 09.10.2013  –  Letzte Antwort am 15.10.2013  –  13 Beiträge
JICO statt Billig-Nachbaunadeln
Yorck am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2010  –  5 Beiträge
Audio Technica AT 13 EaV
ncsonicx0 am 20.06.2004  –  Letzte Antwort am 24.06.2004  –  5 Beiträge
Audio Technica AT-OC3 Ersatznadel?
iiiDjTotoiii am 07.10.2011  –  Letzte Antwort am 11.10.2011  –  3 Beiträge
Yamaha PF-800 mit Audio Technica AT-20 SLA-Limited
p_a_ am 01.10.2016  –  Letzte Antwort am 05.10.2016  –  6 Beiträge
Audio-Technica AT-312HEP
Papa_San am 03.12.2015  –  Letzte Antwort am 06.12.2015  –  10 Beiträge
Ersatznadel für Audio Technica AT 120E gesucht
Headbreaker am 13.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2013  –  15 Beiträge
Suche Ersatznadeln für Audio Technica und Shure
sundaydriver am 10.09.2013  –  Letzte Antwort am 11.09.2013  –  9 Beiträge
Qualität Nachbaunadeln?
J.Bond am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  9 Beiträge
AUDIO TECHNICA AT-PL120
Rudi7 am 25.02.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Hifonics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedAlexander_Weber
  • Gesamtzahl an Themen1.345.523
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.249