Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vinyl auf MP3 - Dienstleister gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
emacs007
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Dez 2010, 21:15
Nachdem ich mit der Selbst-Digitalisierung von Schallplatten nicht die besten Erfahrungen gemacht habe (u.a. wg. eines nach kurzer Zeit leiernden Sony LX250H und eines defekten MP3-Sticks, der Aussetzer produzierte ), suche ich einen Dienstleister. Es geht um rund 20 Schallplatten, die mindestens "am Stück" digitalisiert werden sollen oder auch fertig aufgeteilt in einzelne Stücke.

Eine erste Google-Recherche ergab Preise zwischen 6 und 10 Euro pro Schallplatte, hier die Liste:

http://www.tonstudio...challplatte-auf-cd14 €/St. Ab 20 Ex.
http://stores.ebay.d...platte-auf-CD.html10 €/St. Mit Aufteilung
http://www.digital-m...-digitalisieren.php6 €/St. Mit Aufteilung
http://www.platten-r...%20Direkt-Kopie11,50 €/St. Nur Kopie
http://www.onepointmedia.de/index.php/schallplatten-auf-cd.html19 €/St,
http://www.vinyl2cd.de/00012.html10,50 €/St,
http://www.musikschneiderei.de/LP%20auf%20CD%20Angebot.htm15 €/St. Aufgeteilt

Nun meine Frage: Hat jemand Erfahrungen mit einem dieser Anbieter? Oder kennt andere Dienstleister aus eigener Erfahrung? Bevorzugt wäre der Raum Hannover, weil dann der Risikofaktor Transport minimiert wäre.
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 09. Dez 2010, 21:47
Nabend !

Schade, daß Du keinen vernünftigen, kompletten Plattenspieler und einen CD-Recorder hast.

Dann würde die Sache zwar zeitintensiv, aber einfacher sein. Die WAV-Dateien auffem Rohling kann man ja in MP3 umwandeln.

Egal, ob 6 oder 19,00 Euro ( inkl. Rohling ) als Dienstleistung - Es stellt sich die Frage der Qualität der Quelle, die Art der Signalaufbereitung und welche Rohlinge verwendet werden.

Diese Frage sollten zumindest vorab schlüssig beantwortet werden.

MfG,
Erik
germi1982
Moderator
#3 erstellt: 12. Dez 2010, 16:01
Naja, ich würde das besser selbst machen. Dann weiß man was man hat. Hintergrund ist der, das meine Eltern vor ca. 15 Jahren auf den Gedanken kamen alle alten Dias bei Kodak einscannen zu lassen und auf Kodak Picture-CD brennen zu lassen.

Ende vom Lied war, dass dieses Scannen sehr teuer war. Die Bilder waren teilweise verkehrt herum eingescannt worden (spiegelverkehrt), und zudem waren teilweise die Dia-Rahmen kaputt (Glas gebrochen) und die Kästen in denen die Dias abgegeben wurden als sie wieder zurückkamen, was auf eine nicht gerade pflegliche Behandlung schließen lässt.

Ende vom Lied war, dass die Eltern sich für damals 1200 Mark einen Dia-Scanner kauften und die Bilder selbst einscannten. Zudem konnte man dann die Bilder auch auf normalen Rechnern anschauen, denn Kodak verwendete ein spezielles Bildformat. Es gibt nur wenige Programme die das Format können, unter anderem IrfanView das kostenlos ist. Aber unter Kaufsoftware, selbst unter den teuren, findet sich kaum eines das dieses Format beherrscht.

Ich persönlich habe einen alten Plattenspieler aus den 70ern, der Receiver stammt auch aus der Zeit. Hinten am Tape Out hängt via Cinchkabel ein Laptop via USB-Line in. Da wird dann mittels dem Programm Audacity (Freeware) aufgezeichnet, bearbeitet und geschnitten. Man muss nicht wirklich viel bearbeiten wenn man vorher die Platte wäscht und die Nadel mit Isopropanol reinigt. Hinterher bearbeiten ist immer schlechter als durch Vorarbeiten bereits die gröbsten Störgeräusche überhaupt nicht entstehen zu lassen. Bei Nacharbeiten leidet da nämlich auch oft das Nutzsignal, also die Musik.

Wenn man das machen lässt werden da irgendwelche Hiwis hingesetzt, wahrscheinlich Akkord, die da einfach die Platten durchjuckeln und das wars...denen ist das egal wie das Ergebnis hinten aussieht...hauptsache sie haben pro Tag soundsoviel Platten durchgehauen...


[Beitrag von germi1982 am 12. Dez 2010, 16:05 bearbeitet]
emacs007
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 12. Dez 2010, 16:22
Ich denke mittlerweile auch,dass ich die Aufteilung in einzelne Songs selbst mache und nur das Aufnehmen in eine Datei pro Plattenseite vergebe. Denn das genaue Aufteilen ist bei manchen LPs nicht so einfach, weil zum Teil innerhalb eines Stückes sehr leise Stellen sind, die etwa Audacity als Nulldurchgang interpretiert.

Wäre aber trotzdem für Erfahrungen mit Digitalisierungsdienstleistern dankbar.
juergen1
Inventar
#5 erstellt: 12. Dez 2010, 16:43
Hallo,
eine andere Idee...
Die meisten LPs kriegt man ja inzwischen auch als CD. Gebraucht z.B. bei ebay auch sehr billig. Und wenn die CDs aus Originalbändern gemastert wurden, dürfte die Qualität auch wesentlich besser sein, als wenn ein Dienstleister von Deinen LPs digitalisiert. Und selbst wenn, bei sehr alten Aufnahmen, auch nur von der Platte digitalisiert wurde, kann man davon ausgehen, daß das meist mit viel Mühe und Sachverstand und bestem Equipment gemacht wurde.

Und eine CD dann in MP3 umwandeln, das kriegst Du ja auch hin.
Dann hast Du außer MP3 auch noch gleich die höherwertige CD.

Und dann könnte man natürlich auch schauen, ob man bestimmte Stücke auch direkt als MP3 gegen geringes Entgelt aus dem Netz runterladen kann.

Gruß
Jürgen
emacs007
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 12. Dez 2010, 16:58
"Und dann könnte man natürlich auch schauen, ob man bestimmte Stücke auch direkt als MP3 gegen geringes Entgelt aus dem Netz runterladen kann."

Ja, das sowieso. Es geht nur um Vinyl, das nicht auf CD oder als MP3 erhältlich ist. Für eine Scheibe hat sogar die Band MP3s zur Verfügung gestellt (Munju, High-Speed Kindergarten), bei einigen laufen noch Anfragen.

Das Digitalisieren der Schallplatten sehe ich als letzte Möglichkeit, wenn die Stücke nur noch auf Vinyl verfügbar sind.
juergen1
Inventar
#7 erstellt: 12. Dez 2010, 17:12

emacs007 schrieb:

Ja, das sowieso. Es geht nur um Vinyl, das nicht auf CD oder als MP3 erhältlich ist.

Ja ok. Dann gehts nicht anders.
Wußte nicht, ob Du schon recherchiert hast.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vinylplatten-Waschmaschine ? wer kennt Dienstleister?
pölsevogn am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2009  –  21 Beiträge
Vinyl Technik
Klyner am 06.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.09.2014  –  7 Beiträge
Von MP3 zu Vinyl?
zottel@mac am 23.10.2008  –  Letzte Antwort am 31.10.2008  –  33 Beiträge
Vinyl-Neueinsteigerfragen - Wartung Plattennadeln
dezibelmann am 08.04.2009  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  28 Beiträge
Vinyl -> MP3: Suche Plattenspieler (+ Equipment)
_____ am 26.05.2011  –  Letzte Antwort am 30.05.2011  –  8 Beiträge
Vinyl digitaliseren oder mp3 downloaden?
singel am 03.12.2014  –  Letzte Antwort am 07.12.2014  –  17 Beiträge
Vinyl digitalisieren auf portablem HDD-Rekorder?
LordSick am 06.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  3 Beiträge
Datenrettung durch mp3
don_wollo am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.03.2013  –  65 Beiträge
Plattenspieler gesucht?
kafmo am 10.06.2008  –  Letzte Antwort am 16.06.2008  –  19 Beiträge
Vinyl digitalisieren
Bassington am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 109 )
  • Neuestes MitgliedSirHiuc
  • Gesamtzahl an Themen1.345.455
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.827