Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual 1218 - lohnt sich ein "Systemupgrade" von Shure M 75 Type D? Oder gleich anderer Dreher?

+A -A
Autor
Beitrag
mk0212
Stammgast
#1 erstellt: 17. Feb 2011, 09:43
Hallo,

Ich habe einen vor ca. 1 1/2 Jahren komplett überholten Dual 1218 im Einsatz. Als Systemist ein Shure M75 Type D verbaut, in dem derzeit eine Nachbaunadel von "Cleorec" steckt.

Im Grunde bin ich durchaus zufrieden und der Dreher macht mir sehr viel Spaß, aber immer wieder kommt der Gedanke, ob da nicht noch ein wenig mehr geht, ohne gleich Unsummen auszugeben.

Daher meine derzeitige Überlegung, ob ein anderes System noch mehr aus dem 1218 herausholen kann (und wenn ja, welches), was man hierfür ungefähr investieren müsste, oder ob eher in einen höherwertigen Plattenspieler investiert werden sollte. Sehr schick finde ich z.B. die Pioneer-Geräte, z.B. den sehr schlichten PL-10, wobei mir unklar ist, ob der z.B. überhaupt eine Verbesserung gegenüber dem Dual 1218 darstellen würde. Der Pioneer gefällt mir vor allem optisch sehr gut, da er schlicht ist und einen S-förmigen Tonarm hat.

Ich bin für jeden Ratschlag hinsichtlich eines möglichen Upgrades des Systems meines 1218 oder vergleichbaren bzw. besseren bezahlbaren Drehern (Budget bis ca. EUR 200,00 für ein Gebrauchtgerät) dankbar.

Bei der Frage nach einem neuen System würde mich auch eure Meinung interessieren, ob man eine sphärische oder elliptische Nadel nehmen sollte. Derzeit ist eine sphärische verbaut. Ich höre schwerpunktmäßig aber nicht ausschließlich "Classic Rock", würde aber ein System bevorzuge, das auch mit anderen Musikrichtungen klarkommt.
stbeer
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Feb 2011, 10:57
Eine elliptische Nadel vertraegt der 1218 schon. Ich empfehle mal das 520MK2 (baugleich VM Red) von Ortofon; das sollte Dich schon mal nach vorne bringen (den Rest mach eh' die Phonostufe)

Gruss Stefan
Fhtagn!
Inventar
#3 erstellt: 17. Feb 2011, 11:47
Der 1218 ist zwar ganz schön, erreicht aber auch recht schnell seine Grenzen. Ein Pio PL-10 oder PL-12 wäre aber kein Fortschritt.

Zum ersten wäre die Anschaffung eines neuen TA sinnvoll, den kannst du auch auf einem neuen Dreher weiter verwenden.

Das von Stefan empfohlene VM Red / 520MK2 passt gut und ist qualitativ für seinen Preis excellent.
Der 1218 wird damit voll ausgereizt und sollte sehr zufriedenstellend aufspielen.

MfG
Haakon
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Shure M 75 oder M 71?
Heinz_Simpson am 18.03.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  3 Beiträge
Welche Ersatznadeln für shure m 75 Type d und shure m 44g
Sevennotes am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.12.2012  –  20 Beiträge
Shure M91 MG-D oder M 75 D?
DaDaniel83 am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  11 Beiträge
Nadeln / Vorverstärker zu Dual 1228 und M 75 D
lambchop am 02.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  12 Beiträge
Grado an Dual 1218
röhren1991 am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  6 Beiträge
Dual KA60 /1218 Problem
Joey911 am 20.06.2005  –  Letzte Antwort am 21.06.2005  –  4 Beiträge
Shure M75ED Type 2-Lohnt sich eine SAS Nadel?
Papa_San am 20.02.2015  –  Letzte Antwort am 13.09.2015  –  19 Beiträge
Dual 1218: Empfehlungen für System/Nadel & PhonoPre
rvt am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  28 Beiträge
System-Wechsel von Shure M75 D nach AT95 E am Dual 1241
rowell am 26.05.2013  –  Letzte Antwort am 27.05.2013  –  7 Beiträge
Welches System? Dual DMS251E oder Shure M91 MG-D
ohr-ohr am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.01.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedashehalen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.609