Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


TONACORD; wer kann was sagen

+A -A
Autor
Beitrag
achim96
Inventar
#1 erstellt: 21. Aug 2011, 14:04
hallo
wie oben geschrieben hätte ich gerne info´s, qualität, herkunft usw.

gruss
achim
unterberg
Stammgast
#2 erstellt: 21. Aug 2011, 16:13
Hallo Achim,

in Bezug auf welches Produkt (Nadeln, Plattenspieler,...)?

Gruß Frank
directdrive
Inventar
#3 erstellt: 21. Aug 2011, 18:52
Hallo Achim,

Tonacord ist ein Vertriebsunternehmen für Ersatznadeln aus Eckernförde, da komme ich übrigens auch her. In den 70er und 80er Jahren wurden wohl vorwiegend Nachbaunadeln besserer Qualität aus japanischer Produktion, aber auch Originaleinschübe unter eigenem Labelnamen verkauft. Daneben gab es auch Tonacord-Tonabnehmer: MMs von Nagaoka und ich denke auch von Ortofon, MCs von Piezo.

Die Firma existiert noch, der Schwerpunkt hat sich allerdings verlagert - Druckertinte statt Ersatznadeln. Link: www.Tonacord.de

Grüße, Brent
achim96
Inventar
#4 erstellt: 22. Aug 2011, 05:38
moin,

ich meinte natürlich systeme und nadeln.

@ brent
danke hilft schonmal ein büschen weiter. den link kannte ich sagt aber leider nix über die qualität ihrer artikel aus.

@ frank
haben die auch plattenspieler produziert und oder vertrieben?

gruss
achim
directdrive
Inventar
#5 erstellt: 22. Aug 2011, 06:21
Hallo Achim,

dann werde doch 'mal etwas konkreter und sag, worum es genau geht.

Die Tonabnehmer kenne ich zum Teil, die Nachbaunadeln sind - wie schon gesagt - von besserer Qualität, meines Erachtens aus japanischer Fertigung.

Viele Grüße, Brent


[Beitrag von directdrive am 22. Aug 2011, 06:28 bearbeitet]
achim96
Inventar
#6 erstellt: 22. Aug 2011, 07:55
hallo brent,

ich habe eine ersatznadel für mein Shure V 15IV gekauft neu vom händler und die nadel hatte eine tonacord verpackung.
qualität 1A, spielt sauber 80µ ab und das ganze für 45 €. klingt anders als eine Jiconadel aber nicht schlechter und ist einen hunderter günstiger.
da demnächst noch einige ersatznadeln gekauft weden müssen für die es keine originalen nadeln mehr gibt wollte ich mich halt mal schlau machen.

gruss
achim
unterberg
Stammgast
#7 erstellt: 22. Aug 2011, 08:00
Hallo Achim,

ein Bekannter von mir hat einen (vermutlich umgelabelten) Tonacord-Dreher.

Ich selbst hatte schon einige Nadeln, die ebenfalls besser als solche von D&K waren.

Gruß Frank
directdrive
Inventar
#8 erstellt: 22. Aug 2011, 08:02
Hallo Achim,

das deckt sich mit meinen Eindrücken, ich kaufe selbst auch gern Tonacord-Nadeln.

Bei einem Großteil der Tonacords, die noch im Handel sind, dürfte es sich allerdings um alte Lagerware handeln. Leider ist der Schaumstoff in den Verpackungen oft zersetzt und krümelig-klebrig.

Die Qualität ist jedoch meist besser als bei vielen Einschüben aus aktueller Fertigung.

Grüße, Brent


[Beitrag von directdrive am 22. Aug 2011, 08:02 bearbeitet]
achim96
Inventar
#9 erstellt: 22. Aug 2011, 20:19
hallo brent,

bei welchem dealer kaufst du oder ist das geheim? ich habe die shurenadel bei herrn brückner gekauft und bin da glaube ich an einen tollen händler geraten. werde wohl die nächsten geschäfte wieder mit ihm machen.

gruss
achim
babbalu
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Aug 2011, 21:18
Hallo Achim,
die gleiche Erfahrung habe ich mit der VN-35 MR Nadel von Tonacord für das Shure V-15-III gemacht.
Bin vollauf zufrieden mit dem Klang, zudem um mehr als die Hälfte billiger.
Besser aber man schreibt so etwas nicht, dann beginnt wieder der große Run auf die Nadeln, die
Reste der Lagerbetände dürften dann schnell ausverkauft sein.
Bei Herrn Brückner habe ich mir übrigens gestern eine Shibata für ein Excel bestellt, da habe ich
keinen Ersatznadeln mehr. Wenn sie von Tonacord ist kann es nicht besser kommen, dann dürfte es eine
Original Nagaoka sein.

Gruß, Werner
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dachbodenfund: Tonnadel von Tonacord - wer weiß was?
mattei707 am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 28.12.2015  –  3 Beiträge
Wer kann mir sagen was das ist?
haudraufundweg am 28.06.2013  –  Letzte Antwort am 30.06.2013  –  5 Beiträge
wer kann mir was zu dem DUAl CS 626 sagen ?
Stullen-Andy am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  17 Beiträge
Wer weiss was über GARRARD 35 SB
whizardofoz am 20.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.03.2005  –  5 Beiträge
Wer kennt diesen Plattenspieler
einfachgust am 29.11.2014  –  Letzte Antwort am 29.11.2014  –  4 Beiträge
Wer kann etwas zum TA-System Z-1 EB sagen?
Peter_Wind am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 05.10.2008  –  5 Beiträge
Wer kennt den NAD 202?
sebastibam am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  3 Beiträge
Neckermann Plattenspieler Wer weiß was?
anglerfraenky am 07.01.2013  –  Letzte Antwort am 08.01.2013  –  3 Beiträge
plattenspieler gekauft wer kann helfen
ulischnulli am 22.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  11 Beiträge
Reloop 6000 - weiss - wer hat ihn?
Texter am 27.05.2015  –  Letzte Antwort am 27.05.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.162