Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens TD 125 m. SME 3012 div. Fragen, da geerbt

+A -A
Autor
Beitrag
emma
Stammgast
#1 erstellt: 22. Apr 2004, 10:59
Hallo an alle,
bin gerade eben erst registriert und suche Hilfe

Habe einen frühen TD 125 MK 1 (Ende 60er),lange Zarge, nußbaumfurniert mit SME 3012-II geerbt, bin auch hin und weg von diesem Design, habe aber analogtechnisch bisher noch wenig Ahnung, aber immerhin o.g. Daten schon recherchiert. Das laufwerk muß wohl in dieser Konstellation damals auch ausgeliefert worden sein, glaube ich zumindest, oder weiß jemand darüber mehr?

Jetzt meine Fragen:
Kann man von Seriennr. auf Bj. schließen?
Weiß jemand einen ehamaligen Neupreis der TD 125 er?
War dies,oder besser ist dies mit 3012 eine gute Kombi, habe im Netz fast nur über die kurze Zarge mit 9" Armen gelesen?
Weiß jemand, wie ich an eine Bed. anleitung des Mk I komme?
flobert
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 22. Apr 2004, 11:48
moin,

hier schon mal die bedienungsanleitung:

http://www.thorens-info.de/html/bedienungsanleitungen.html

grüße
flo
emma
Stammgast
#3 erstellt: 22. Apr 2004, 12:01
Hey super, vielen Dank!

Gibt es evtl. auch eine (vielleicht in schlechter Qualität?)auf Deutsch, aber muß nicht unbedingt sein, wäre nur der Komplettierung wegen.
Trotzdem - nochmals danke.

Kennst Du das Gerät näher?
flobert
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 22. Apr 2004, 12:02
und für den mkII, denke mal die bedienung hat sich nicht massgeblich geändert.

http://www.theanalogdept.com/manuals.htm
flobert
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 22. Apr 2004, 12:05
leider kann ich dir keine weiteren auskünfte geben, da ich vinyl amateur bin.
da dieses forum aber voller thorens-junkies (meine ich durchaus positiv) steckt, kriegst du sicher noch detailliertere auskünfte.

grüße
flo
emma
Stammgast
#6 erstellt: 22. Apr 2004, 12:07
Mach ich auf jeden Fall schon mal.

Wenn es ja keine gibt, könnte man ja eine übersetzen, mal schauen, ob die überhaupt jemand braucht, war auch nur so ein Gedanke?
flobert
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 22. Apr 2004, 12:12
die anleitung des zweiten links ist mehrsprachig, u.a. auch deutsch

:-)
Tommy_Angel
Inventar
#8 erstellt: 22. Apr 2004, 12:53
emma, was willst Du dafür haben?
emma
Stammgast
#9 erstellt: 22. Apr 2004, 13:20
Für die deutsche Übersetzung?????
---Schmunzel---
Erbstück leider unverkäuflich, sorry.
Tommy_Angel
Inventar
#10 erstellt: 22. Apr 2004, 15:45
ggg
EWU
Inventar
#11 erstellt: 22. Apr 2004, 15:57
Hallo emma,
den TD 125 gabs immer ohne Tonarm.Man musste dann wählen zwischen dem TP 16 von Thorens(ich glaube, so hieß der TA)und einem SME.So weit ich mich erinnere(habe meinen TD 125 1972 gekauft), hat das nackte Laufwerk so um 1000 DM gekostet.
Der TD 125 ist mit dem SME eine sehr gute Kombination.Ein Freund von mir konnte sich damals seinen TD 125 mit SME ausrüsten, ich hatte nur Geld für den TP 16.Mit SME war der Klang besser.Ich weiß aber nicht mehr wie.
Gruß Uwe
Matthias41
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Apr 2004, 19:05
Hallo Emma,

behalte den Thorens TD 125 auf jeden Fall, besonders mit dieser Armkombi!!!

Falls noch Fragen zum 125er sein sollten wende Dich mal an Michael Otto hier aus dem Forum.

Er hat zwei dieser Edelteile.

Gruß
Jürgen
wolfi
Inventar
#13 erstellt: 23. Apr 2004, 05:36
Hallo
der TD 125 wurde von 1968 bis 1973 angeboten, auch ohne Arm. Der Preis für das reine Laufwerk lag etwas unterhalb von 1000,- , für diesen Preis gab es schon das Gerät mit Thorens - Arm.
Michael-Otto
Stammgast
#14 erstellt: 23. Apr 2004, 05:52
Hallo emma,

da hast Du ja eine schöne Erbschaft gemacht. Glückwunsch zu diesem Laufwerk. Man liest wenig über die Langen Laufwerke, da diese nicht in großer Stückzahl verkauft wurden. Hier noch Preisinfos.

Quelle: Thorens Preisliste von 1970
TD 125 Laufwerk, ohne Tonarm, ohne Konsole DM 625.-
TD 125 B ohne Tonarm, mit Konsole DM 690.-
TD 125 AB mit Tonarm TP 25 u. Konsole DM 935.-
TD 125 SME mit SME 3009, mit Konsole DM 1093.-
TD 125 SME mit SME 3012, mit Konsole DM 1184.-
PHS 125 Plexiglashaube für TD 125 B und TD 125 AB DM 98.-
L125 Plexiglashaube für TD 125 mit langem Tonarm DM 185.-
EP 125 Möbel-Einbaurahmen für TD 125 mit kurzem Tonarm DM 42.-

Gruß

Michael-Otto
emma
Stammgast
#15 erstellt: 24. Apr 2004, 07:19
Hallo Michael-Otto,

vielen Dank für Deine ausführliche Preisliste.
Weißt Du etwas über die Baujahrzuordnung per Seriennr.?

V837-01
Nr.28xxx stehen auf Typenschild

Habe auf der Seite "theanalogdept" etwas über die parts gelesen, da beginnen die ET mit Nummer 837... für die Serie TD126?, meins ist aber 100% ein TD125 MK1 LB, oder hat die ET-Nr. 837 (dort als yyy number) nichts mit der Nummer 837 meines Typenschildes zu tun.
Könnte evtl. auch Fotos machen.

Gruß Emma
Michael-Otto
Stammgast
#16 erstellt: 24. Apr 2004, 08:13
Hallo emma,

über die Alterszuordnung kann ich Dir nicht viel sagen.
Meine MK II haben zb. die Nr. 53068 ( Baujahr ca.73-74)u. 119332. In einem Thorens Prospekt November 1968 taucht zum erstenmal der TD 125 auf. September 71 hieß er immer noch TD 125. Februar 74 bereits MK II. Also müßte Deiner in der zwischenzeit gebaut worden sein.
Ersatzteilnr. für den MK II sind alles 500 er Nr. und haben nicht mit dem Typenschild zu tun.

Gruß

Michael-Otto
emma
Stammgast
#17 erstellt: 24. Apr 2004, 19:27
hallo nochmal Michael-Otto,
bzw. jedem anderen Helfer auch hallo,

wie ist das eigentlich mit dem Prospekt 1968 bzw. der Preisliste 1970, kann man die irgendwo runterladen, hätte großes Interesse.
Das einzige relevante, was ich im Netz gefunden habe war auf "theanalogdept" diverse Auszüge, bei dem Zubehör aber mit abweichenden Bezeichnungen(?).
Im Übrigen , wie würdest Du den LB mit 12"-TA einordnen in Bezug zu TD125 normal oder zu Nachfolgern 125MK2 und TD126.
Habe gelesen man konnte sogar bis 16" TA montieren?

Welches MM-System wäre beim SME zu empfehlen, wenn man nicht gerade Rockefeller ist? Könnte sehr günstig ein Elac 796Hsp bekommen.
Ach ja eins noch, wenn man bei den tunings liest, hat man ja das Gefühl außer dem Chassis sollte man alles irgendwie überholen, was ist denn absolut wesentlich, ohne Veränderung der Optik, nur techn. Modifik. wenn nötig.

Gibt es da die sieben Sachen, an die man auf jeden Fall ran muß, Öle+Fette (gelesen) etc., denn alles sollte möglichst original erhalten bleiben, aber in diesem Set das "beste" rausholen?

Vielen Dank im voraus
Holger
Inventar
#18 erstellt: 24. Apr 2004, 22:55
>>> Habe gelesen man konnte sogar bis 16" TA montieren?

Die Amerikaner bezeichnen 12-Zoll-Tonarme auch gerne als 16-Zöller, genau wie dort mit einem 12-Zoll-Arm auch ein SME 3009 gemeint sein kann.
Hängt mit dem Plattendurchmesser zusammen : die 30er-LP hat 12 Zoll Durchmesser, die kann mit einem 9-Zoll-Arm abgetastet werden. Die 12-Zoll-Arme wurden ursprünglich für 16 Zoll durchmessende Rundfunkplatten gebaut.
Wenn also irgendwo von einem 16-Zoll-Arm die Rede ist, dann ist normalerweise ein 12-Zöller gemeint.

>>> Welches MM-System wäre beim SME zu empfehlen, wenn man nicht gerade Rockefeller ist? Könnte sehr günstig ein Elac 796Hsp bekommen.

Die langen SMEs gehen extrem gut mit Shure-Systemen, z. B. dem V15 Type III oder auch dem M75 ED Type 2.
Mit besagtem Elac kenne ich den 3012 nicht, nur mit den genannten Shures. Ich hatte aber mal ein 796/H30 "Jubiläum", das lief in einem Improved sehr gut (das ist allerdings ein deutlich leichterer Arm als der 3012).
emma
Stammgast
#19 erstellt: 25. Apr 2004, 07:14
Verstehe Holger,


kann man dann umgekehrt sagen, der 12" ist bei meinen LP`s nicht so geeignet wie der 9"(du hast gesagt man kann? die auch mit einem 9" TA abtasten), oder bringt`s ein 12" immer, vorausgesetzt das System ist leicht, weil der längere Tonarm halt auch schwerer ist? Dies habe ich auch schon anderswo gelesen.
Habe übrigens bisher noch nie was von 16" Platten gehört, danke.
Holger
Inventar
#20 erstellt: 25. Apr 2004, 11:28
Nein, dieser Umkehrschluß trifft nicht zu.

Natürlich können ganz normale 30-cm-PLs mit allen möglichen Tonarmen abgespielt werden; diese müssen nur mindestens 9 Zoll lang sein. Das sind aber fast alle gängigen Tonarme.
Wenn man einen 10-Zoll- oder 12-Zoll-Arm (gibt es z. B. von SME) oder gar den 14-Zoll-Arm von Clearaudio einsetzen möchte, geht dies natürlich auch, man muss den nur in größerem Abstand einbauen (das geht halt nur in einer entsprechend großen Zarge) und richtig einstellen.
Ich höre übrigens am liebsten mit meinen 12-Zöllern !

Dein Thorens ist also mit dem 12-Zoll-SME perfekt ausgestattet und wird bestimmt ganz hervorragend Musik machen.


[Beitrag von Holger am 25. Apr 2004, 11:29 bearbeitet]
wolfi
Inventar
#21 erstellt: 26. Apr 2004, 06:36
Hallo emma,
das Elac ist nach meiner Erinnerung eher für leichte Arme - also nicht den 3012 - gedacht. 40 cm - Platten waren nach dem Krieg noch in Gebrauch - oft handelte es sich um eigene ( Direkt - ) Schnitte diverser Anstalten. Auch um Archivmaterial abzuspielen benöigte man daher Plattenspieler mit 40 cm -Tellern und entsprechend langen Armen ( z.B. EMT 927 ).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD125 m SME Arm Fragen
Asus7 am 05.03.2014  –  Letzte Antwort am 06.03.2014  –  12 Beiträge
Thorens TD125 MKII + Shure SME 3012 + Nadel?
Micha85 am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.01.2008  –  6 Beiträge
Thorens TD 125 MKII Kaufberatung
'Pueblo' am 13.09.2012  –  Letzte Antwort am 14.09.2012  –  13 Beiträge
Thorens TD 125, ein paar Fragen
kaefer03 am 12.08.2014  –  Letzte Antwort am 13.08.2014  –  8 Beiträge
Thorens TD 125 mit SME 3009 - Service problematisch?
stefanshine am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.06.2008  –  12 Beiträge
sme 3012 mit ortofon T-30
langer_12er am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  5 Beiträge
THORENS TD 125 mit SME Tonarm
narrenfell am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  5 Beiträge
Matte für Thorens TD 125 mk II
hifi*7373* am 08.03.2014  –  Letzte Antwort am 09.03.2014  –  5 Beiträge
Thorens TD 125 mit SME 3009 - welche Version von 3009?
stefanshine am 02.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  3 Beiträge
Thorens TD 124 MKII
renton1 am 23.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.01.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedfurge76
  • Gesamtzahl an Themen1.346.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.402