Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler leiert

+A -A
Autor
Beitrag
giggler
Neuling
#1 erstellt: 23. Apr 2004, 16:36
Hi!

Bei dem Modell handelt es sich um einen Dual CS 435-1. Nach meiner Einschätzung ein eher einfaches Modell. Lag bei 300DM. Betrieben wird er mit einen Riemen. Der Riemen wird von einem Rad mit dem Durchmesser von ca. 10mm angetrieben. Bewegt wird mit dem Riemen ein etwa 13cm (Durchmesser) großes Rad, welches direkt unter dem Plattenteller liegt.
Als zuerst das Problem des Leierns auftauchte bin ich zu Conrad und hab 'nen neuen passenden Riemen gekauft. Der alte war auch ausgeleiert. Nun ist das Leiern (dreht zu langsam) aber nicht weg. Der Riemen sitzt aber fest. (Vielleicht zufest?) Oder kann es noch an anderen Teilen liegen. Geölt hab ich auch mal wichtig Punkte.

Wenn noch weitere Daten gebraucht werden, bitte sagen. Ich wollt nur nicht das ganze Blatt mit den tech. Daten abtippen.

giggler

P.S.: Hab keine Ahnung von Plattenspielern


[Beitrag von giggler am 23. Apr 2004, 16:48 bearbeitet]
PPM
Stammgast
#2 erstellt: 24. Apr 2004, 05:31
Hi,
ich würde Dir raten, bei phonophono einen paßgenauen Riemen von Dual zu bestellen.
Welche relevanten Teile hast Du denn geölt? Doch um Himmels willen keine antriebsrelevanten Teile die den Riemen berühren? Dein Teller ist viel zu leicht um dadurch entstehenden Schlupf auszugleichen.
Hast Du das Lager geölt? Ist dabei vielleicht Schmutz reingekommen? Das würde auch erklären weshalb er insgesamt zu langsam dreht.
Patrick
TubeAmp
Stammgast
#3 erstellt: 24. Apr 2004, 06:47
Hi,

alle Teile die mit dem Riemen in Berührung kommen (auch den Riemen selbst) fein säuberlich mit Alkohol reinigen (Abrieb entfernen).
Lagerschmierung kontrollieren - auch die des Motors, denn der kann auch nicht mehr rund laufen!!!
Sollte der Orginalriemen zu locker geworden sein, lege ihn ein paar Minuten in kochendes Wasser , dann geht er etwas ein.
giggler
Neuling
#4 erstellt: 24. Apr 2004, 10:13
Erstmal Danke für die Antworten.

hab den Riemen mal ins kochende Wasser getan. Hat geholfen.

Wird wohl aber keine Lösung von Dauer sein. Deshalb
versuchs ich auch bei phonophono mit einem Orginalriemen. Und geölt hab natürlich nur relevante Teile. Keine Flächen wo der Gummiriemen aufliegt.
Ein Frage hab ich noch: Und zwar, wie öle ich den Motor? Ich seh da zwei Löcher an der unterseite des Motors. Tut man da das Öl rein?

giggler


[Beitrag von giggler am 24. Apr 2004, 10:28 bearbeitet]
Rocki
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Apr 2004, 13:12
Moin!
Das Problem scheint mir nicht beim Riemen zu liegen, sondern am Antrieb selbst. Mein alter DUAL CS-750 hat das Problem auch. Dort waren die Drehzahlschwankungen so groß, daß die Halbautomatik ständig den Tonarm mitten im Betrieb angehoben und wieder abgesenkt hat. Irgendwer hat mir mal erzählt, daß man das duch einen kleinen Eingriff auf der Platine beheben kann.

Vielleicht wendest Du Dich da mal an einen Analog-Spezialisten. Wenn das geklappt haben sollte, sag mir Bescheid; mein Dual steht hier nur noch rum - gegen den Clearaudio hat der einfach nichts mehr zu melden.

Grüße
Rocki
giggler
Neuling
#6 erstellt: 24. Apr 2004, 14:28
Hi Rocki!

Ich denke, dass es der Riemen war, weil es jetzt wieder geht. Naja, sagen wird fast. Statt zu langsam läuft er jetzt 'nen Tick zu schnell. (CD und LP gleichzeitig abgespielt)

Mein Plattenspieler hat keine Schwankungen. Der lief einfach die ganze Zeit zu langsam und zwar gleichmäßig.

Gruß giggler
Bernd
Stammgast
#7 erstellt: 24. Apr 2004, 15:13
... CD und LP gleichzeitig abgespielt....

Darauf würde ich mich nicht verlassen. Lege lieber eine Stroboskopscheibe auf zur Kontrolle.
giggler
Neuling
#8 erstellt: 24. Apr 2004, 16:50
Warum würdest du dich nicht darauf verlassen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Riemen
Stifmeister am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 24.10.2003  –  4 Beiträge
Quietschender Riemen
Django8 am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  5 Beiträge
Riemen für ONKYO CP1010
RAD am 11.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  2 Beiträge
Riemen einbauen - aber wie?
mirann am 31.10.2004  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  3 Beiträge
Riemen Technics Plattenspieler
LCM1981 am 01.07.2015  –  Letzte Antwort am 02.07.2015  –  4 Beiträge
Riemen ausgeleiert? Ich hab die Lösung!
boep am 05.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2014  –  19 Beiträge
TD 320 - neuer Riemen (?)
franz_biberkopf am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  7 Beiträge
DUAL CS 435 (alte Version) zu schnell
lepco am 10.05.2012  –  Letzte Antwort am 11.05.2012  –  5 Beiträge
Dual cs-505-4--> Riemen schleift
tabul am 01.05.2005  –  Letzte Antwort am 06.05.2005  –  2 Beiträge
Neuer Riemen - Ruckeln
derbürgermeister am 27.05.2011  –  Letzte Antwort am 27.05.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 134 )
  • Neuestes MitgliedLeMops
  • Gesamtzahl an Themen1.345.175
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.484