Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aufnahme leiert bei Pioneer CT-S530

+A -A
Autor
Beitrag
FlyHy
Stammgast
#1 erstellt: 27. Apr 2004, 18:29
Hallo Analog-Freaks :-)

Ich habe noch ein ca. 8 Jahre altes Pioneer CT-S530 Tape-Deck (Dolby BC/HXPro, SuperAutoBLE, Flex (autom. Dynamikverbesserung), 3-Kopf, midship mounted drive, kein auto reverse).

Da ich es nicht mehr brauche, wollte ich es gern meinen Eltern überlassen, die noch einige Tapes zum Anhören hätten und auch gern mal was aus dem Radio aufnehmen würden.

Ich habe es seit einiger Zeit nicht mehr benutzt. Heute habe ich dann die Tonköpfe mit Spray und Reinigungskassette gereinigt. Danach probeweise angeschlossen.

Der Sound beim Abspielen ist sehr gut! Allerdings der beim Aufnehmen nicht! Bei der Aufnahme klingen die höheren Töne schief oder verzerrt. Ws könnte das sein? Ist das Gerät kaputt? Könnte vielleicht eine Entmagnetisierung helfen?

Ich habe keine besondere Ahnung von Tape-Decks und wollte mal in die Runde fragen, ob ich das Deck vergessen kann oder ob da evtl. noch was zu machen ist... wie gesagt, das Abspielen von früher aufgenommenen Tapes hört sich super an... und damals hat das Gerät 550 DM geskostet!

Viele Grüße,
Robert
selfmadehifi
Stammgast
#2 erstellt: 27. Apr 2004, 19:41
Entmagnetisieren kann nicht schaden,
aber war das Spray geeignet? Von Reinigungskassetten
halte ich auch nichts...
am besten noch mal von Hand nachreinigen
Hatte der nicht auch ein richtiges Einmesssystem?
Zur Not mal anderes Tape versuchen...
FlyHy
Stammgast
#3 erstellt: 27. Apr 2004, 20:18
Das war so ein Reinigungsspray für Kassettenrecorder. Man sprüht es über einen Stab direkt auf die Tonköpfe. Dort verdunstet es fast sofort...

Versuch ich vielleicht mal das Entmagnetisieren, wenn ich noch so eine Kassette finde...
wolfi
Inventar
#4 erstellt: 28. Apr 2004, 09:22
Hallo,
die Fa. Hama könnte noch Entmagnetisierungscc im Programm haben, ansonsten funktioniert eine Drossel besser.
Django8
Inventar
#5 erstellt: 28. Apr 2004, 09:27
Könnte sonst auch an einem schlecht justierten Aufnahmekopf liegen (Spur stimmt nicht mehr).
FlyHy
Stammgast
#6 erstellt: 28. Apr 2004, 14:15

Könnte sonst auch an einem schlecht justierten Aufnahmekopf liegen (Spur stimmt nicht mehr).


Das könnte auch sein. Die erste Kassette, bei der ich die Aufnahme ausprobierte, wurde seitlich am Tonband etwas "geschändet"...

Nach weiterer Reinigung war das nicht mehr der Fall, aber die Aufnahmequalität blieb schlecht (s.o.).

Wie kann man sowas denn neu justieren? Wahrscheinlich nur beim Fachhändler für viel Geld, oder?
Kruder
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Apr 2004, 21:05
Hi,

mal ne Frage - wie verstellt sich denn so ein Tonkopf, ausser man schmeisst das Tapedeck auf den Boden? Also ich hab hier mehrere "ur"alte Tapedecks rumliegen und noch nie sowas festgestellt.
Das mit dem Entmagnetisieren würd ich mal probieren, und auf jeden Fall die AutoBLE(XD) Funktion testen(besagte automatische Bandeinmessung).

greetz Kruder
Django8
Inventar
#8 erstellt: 29. Apr 2004, 05:55
Der Tonkopf ist unten mit zwei kleinen Schrauben befestigt. Hinter einer dieser Schrauben befindet sich eine Feder. An dieser Schraube muss man drehen. Sie ist i.d.R. leicht zugänglich, man muss aber teilweise den Deckel des Kassettenfachs entfernen. Dann bei eingelegter Kassette vorsichtig an der Schraube drehen und hören, ob der Ton (Aufnahme und/oder Wiedergabe) besser wird.
Kruder
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Apr 2004, 10:46
Hi Django8,

meinst du die Feder, die die Köpfe ans Band presst?

greetz Kruder
Django8
Inventar
#10 erstellt: 29. Apr 2004, 11:55
Nein, eine Feder die den Tonkopf nach vorne (d.h. weg vom Gehäuse) presst. Die Schraube funktioniert dabei als Anschlag. Sie befindet sich unten links oder rechts am Tonkopf.
FlyHy
Stammgast
#11 erstellt: 29. Apr 2004, 20:09

Der Tonkopf ist unten mit zwei kleinen Schrauben befestigt. Hinter einer dieser Schrauben befindet sich eine Feder. An dieser Schraube muss man drehen. Sie ist i.d.R. leicht zugänglich, man muss aber teilweise den Deckel des Kassettenfachs entfernen. Dann bei eingelegter Kassette vorsichtig an der Schraube drehen und hören, ob der Ton (Aufnahme und/oder Wiedergabe) besser wird.


Danke für den Tipp! Werde ich bei Zeiten mal versuchen...

Schönes Maifeiern schonmal :-)

Gruß,
FlyHy
Joe911
Neuling
#12 erstellt: 23. Jan 2007, 15:21
Hallo, ich bin neu hier, daher meine Ahnungslosigkeit.

Ich würde gerne wissen, was Reinigungskassetten allgemein so taugen. Ich habe mir sagen lassen, daß sie auch mehr Schaden als Nutzen anrichten könnten. Ist es besser, die Tonköpfe von Hand zu reinigen? Geht dies auch bei Autoradios und Videorecordern? Kennt jemand vielleicht eine (möglichst bebilderte) Anleitung dazu? Vielen Dank für die Antworten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tapedeck Pioneer CT-737
tapefire am 23.07.2005  –  Letzte Antwort am 23.07.2005  –  2 Beiträge
Pioneer CT-S920 oder CT-S830 ?
Hifi-Lars am 20.10.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  5 Beiträge
Pioneer CT-S310 (3 Probleme)
Pioneer_Freak am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  2 Beiträge
Problem mit Pioneer CT-737 Mark II Kassettendeck (txt)
JackieStar am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  3 Beiträge
Cassettendeck Pioneer CT S420 Pegelabgleich ?
luckyx02 am 24.05.2009  –  Letzte Antwort am 31.05.2009  –  21 Beiträge
Plattenspieler leiert
giggler am 23.04.2004  –  Letzte Antwort am 24.04.2004  –  8 Beiträge
Thorens leiert
Schick1983 am 21.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  6 Beiträge
Plattenspieler leiert
Paffkatze am 23.12.2007  –  Letzte Antwort am 25.12.2007  –  4 Beiträge
Cassetten Aufnahme
Pioneer_Freak am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.11.2008  –  8 Beiträge
pioneer ct-939
theMic am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedchchlo
  • Gesamtzahl an Themen1.346.145
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.434