Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vinyl-Neuling

+A -A
Autor
Beitrag
jonathanwagner
Neuling
#1 erstellt: 23. Jan 2012, 21:35
Hey, bin neu auf dem Vinyl Gebiet und wollte euch mal fragen, was ihr als erstes Gerät empfehlt und was ich an Zubehör brauche (Receiver, Entzerrer, Verstärker, Boxen, Tonabnehmer...Keine Ahnung!). Budget reicht alles in allem bis 300€ maximal. Was haltet ihr z.B. vom Reloop 2000? Ich tendiere auch eher zu gebrauchten Geräten...
savage
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jan 2012, 21:42
Willkommen im Forum
Verstehe ich das richtig, dass Du noch über gar kein musiktechnisches Equipment verfügst? Dann könnten 300,- für die Grundausstattung recht knapp werden, je nach dem, welche Ansprüche / Hörgewohnheit / Räumlichkeit Du hast.
jonathanwagner
Neuling
#3 erstellt: 23. Jan 2012, 21:46
Danke Nein ich besitze noch kein Equipment...Werd mal schaun, ob ich nicht noch ein bisschen mehr ausgeben könnte... Jedenfalls sind meine Ansprüche/Hörgewohnheiten nicht sehr hoch, da ich ja wie ich schon sagte neu auf dem Gebiet bin
savage
Stammgast
#4 erstellt: 23. Jan 2012, 21:55
Wie gross ist denn der Raum, den Du beschallen möchtest? welche Lautstärke soll überwiegend gehört werden? was für Musik wirst Du hören?
Sorry, erst mal viele Fragen, aber ohne grundlegende Infos sind Empfehlungen ziemlich unsinnig.
jonathanwagner
Neuling
#5 erstellt: 23. Jan 2012, 22:05
Kein Problem , kleines Zimmer 15m², entspannende - etw. lautere Lautstärke, mein Musikstil ist Indie/Alternative/Indie-Pop usw... Die Retroteile sehen auch echt cool aus
savage
Stammgast
#6 erstellt: 23. Jan 2012, 22:16
Bei den Plattenspielern sieh' Dir mal den hier an:
http://www.thomann.de/de/american_audio_ttd_2400_usb.htm
Da ist der Entzerrer schon eingebaut, er kann also 'Plug-and-Play' an den Verstärker angeschlossen werden.
Verstärker Onkyo A9155 --> guter Einsteiger-Verstärker, mit allem was man braucht
LS: Schau mal bei Redcoon nach den Heco Metas 300, das sind Auslaufmodelle, die bei guter Qualität derzeit recht günstig Über'n Ladentisch gehen (und die für gehobene Zimmerlautstärke auf 15qm allemal gut sind)
Insgesamt solltest Du darauf achten, Dein Geld am Anfang und am Ende der Signalkette zu investieren (also Tonabnehmersystem am Plattenspieler und Lautsprecher) alles dazwischen (Plattenspieler selbst, Verstärker, Kabel undsoweiter übt viel weniger bis gar keinen Einfluss auf die Klangqualität aus)
jonathanwagner
Neuling
#7 erstellt: 23. Jan 2012, 22:22
Okay hab mir die Vorschläge mal angeschaut... Sehen ja nicht schlecht aus und vom Preis her auch in Ordnung, ich werds mir überlegen Für heute geh ich dann mal schlafen! Bis dann und Danke!
Detektordeibel
Inventar
#8 erstellt: 24. Jan 2012, 01:04
Bei Amazon.de gibts den American Audio TTD 2400 baugleich als Dual DTJ 301. Der hat den Vorteil das die Haube schon dabei ist, bissel günstiger insgesamt.

Lässt sich mit dem Reloop 2000 in etwa vergleichen, zwar nur halb so schwer. Reicht aber auch für den Einstieg.

Einsteigerverstärker ist der Onkyo 9155 zu empfehlen. Verstärker würde ich zu neu Raten.

Alte Verstärker sind deutlicher häufiger irgendwo defekt und schwieriger zu reparieren als z.B. Lautsprecher, wo ich Gebrauchtware eher in Betracht ziehen würde.

Plattenspieler ist das Transportrisiko vglw. hoch, und wenn man sich gar nicht auskennt lieber neu.
jonathanwagner
Neuling
#9 erstellt: 24. Jan 2012, 11:48
Danke, hab aber gerade erfahren, dass mein Opa noch angeblich ein paar gute Teile aufm Dachboden stehen hat... Ich werd bald mal nachgucken und euch dann die Modelle posten Bis jetzt schonmal danke für die Hilfe!
jonathanwagner
Neuling
#10 erstellt: 24. Jan 2012, 11:52
Hab hier grad auf eBay-Kleinanzeigen einen Plattenspieler mit Verstärker gefunden? Für 30€! Nutzt der denn was? http://kleinanzeigen...i/sonstiges/u5723618
8erberg
Inventar
#11 erstellt: 24. Jan 2012, 14:31
Hallo,

wenn der Verstärker und der Plattenspieler problemlos funktioniert, warum nicht?

Obacht: sind DIN-Anschlüsse dran, gibt es aber eigentlich überall zu kriegen (für Anschluss Lautsprecher, Tuner oder Computer).

Frag beim Plattenspieler nach: Automatik ok? System/Nadel ok? Strobo leuchtet? Geschwindigkeiten werden gehalten? Umschalten der Geschwindigkeit funktioniert?

Dann noch abholen (bei Posttransport gehts kaputt, glaub mir) und fäddisch. Die Boxen, die Dual da mitgeliefert hatte hab ich sogar noch da...

Peter
Schnuckiputz
Stammgast
#12 erstellt: 24. Jan 2012, 14:46
Die DUAL HS 148 ist zwar schon ein Plastikbomber, aber durchaus brauchbar. Läuft bei mir hin und wieder noch mal. Der Plattenspieler ist meist ein 1257-er, seltener auch 1258. Die mitgelieferten LS von DUAL sind suboptimal, schließt man anständige LS an, hat man mit dem Ding eine nette Stereoanlage, die mit ihren 2 x 20 Watt Sinus für jedes normale Wohnzimmer reicht. Sehr gut klingen an der DUAL HS 148 übrigens auch Kugellautsprecher von Grundig (z.B. die neuen Audiorama 9000!).

Es sind zwei DIN-Eingänge vorhanden für Tuner und Tape. Man kann aber auch einen CD-Player anschließen, nur muß man halt entsprechende Adapter von Cinch auf DIN haben.
germi1982
Moderator
#13 erstellt: 24. Jan 2012, 20:57
Bei dem Budget ist auf jeden Fall ein Gebrauchtkauf vorzuziehen. Da bekommt man auf jeden Fall ein besseres Gerät als wenn man mit dem Budget neu kauft.

Die Adapter DIN auf Cinch, oder Lautsprecherstecker nach DIN kosten kaum was, und die bekommt man ohne Probleme zu kaufen...

Was aber beachtet werden sollte, der verlinkte Dual-Dreher hat einen ULM (Ultra Low Mass)-Tonarm. Die Tonarme sind zwar gut, aber haben einen Nachteil, man kann nicht die üblichen 1/2"-Tonabnehmer montieren ohne einen passenden Adapter. Man ist also eingeschränkt.

Und der HS sieht für meinen Geschmack schon etwas angegammelt aus, wenn du handwerklich und technisch zwei linke Hände hast, dann solltest du davon die Finger lassen. Der sieht so aus wie einfach vom Dachboden oder aus dem Keller geholt, Bilder gemacht und in die Bucht gestellt...auch wenn die Dual HS- oder KA-Anlagen natürlich eine Möglichkeit darstellen.

Für 300€ bekommst du einen soliden Verstärker, einen Dreher der Mittelklasse und noch ein paar Boxen dazu.

Meinen Receiver (Verstärker mit Radioteil) und den Plattenspieler (Dual 704) habe ich gebraucht gekauft...


[Beitrag von germi1982 am 24. Jan 2012, 21:00 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vinyl-Neuling brauch Hilfe
Quadralfan am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 16.02.2007  –  18 Beiträge
Kaufhilfe für Vinyl-Neuling
CookieJar am 10.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2013  –  14 Beiträge
Keine Ahnung was ich brauche ! HILFE bitte :-)
stevbutcher am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 29.06.2011  –  24 Beiträge
Welchen Plattenspieler für Vinyl Neuling
Blayzer am 11.11.2015  –  Letzte Antwort am 13.11.2015  –  17 Beiträge
Vinyl-Neuling braucht Kaufberatung
Happyburial am 18.05.2013  –  Letzte Antwort am 19.06.2013  –  33 Beiträge
Vinyl-Neuling braucht Rat
Dennis50300 am 13.05.2013  –  Letzte Antwort am 22.05.2013  –  28 Beiträge
Anfänger möchte Vinyl hören - was brauche ich?
TheBastinator am 11.05.2015  –  Letzte Antwort am 11.05.2015  –  16 Beiträge
Warum hört Ihr Vinyl?
Tornado am 20.12.2014  –  Letzte Antwort am 11.01.2015  –  1315 Beiträge
Was haltet ihr vom Luxman K110?
DJ-Spacelab am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 07.11.2012  –  4 Beiträge
Was hört ihr gerade jetzt? (Vinyl)
fatty01 am 27.08.2012  –  Letzte Antwort am 27.08.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Grundig

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 89 )
  • Neuestes MitgliedLoopingline
  • Gesamtzahl an Themen1.345.129
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.820