Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


System für Thorens 126 mit Koshin ?

+A -A
Autor
Beitrag
micha122
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Mrz 2012, 22:14
Hey Folks,
ich hab gesehen, es gibt schon ein paar Threads bezüglich des 126 und Tonabnehemer aber ich habe keinen Thread gefunden, der mir mit meinem Koshin weiterhilft...
daher frag ich euch einfach nochmal und hoffe es ist OK!?
Ihr habt mich schon so oft gerettetetet, hoffe jetzt auch!
Ich habe hier also einen wunderschönen 126 MK III stehen, mit nem Koshin Tonarm und folgenden Systemen:
- Yamaha MC 9
- Dynavektor (mit Rubin ???)
welche aber ganz schön "durchgerockt" sind . Muss ein neues her! Habe versucht ihn mit meinem Ortofon Vero zu betreiben, will aber nicht so wirklich klingeln....
Der Dreher braucht aber sowieso noch nen büschen Liebe...hat lange gestanden. Ich werd wohl auch bei Gelegenheit mal bei Joel vorstellig werden, scheint ja auch ne absolute "Thorens" Koryphäe zu sein, der Mann!!!
Die "Plastikwanne" unten drunter werde ich die Tage schleunigst mal durch was Solides ersetzen...hab da an eine 4cm Schieferbasis gedacht....
Dankeschööön an all euch Lieben "FORENSER"
Grüße
Micha
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 27. Mrz 2012, 06:37
Hallo!

Der Koshin GST-801 hat mit der original-Headshell eine eff. bewegte Masse von 25 Gramm. Um die aussergewöhnlichen Qualitäten des Tonarmes richtig zu nutzen muß schon ein entsprechend hochwertiges System verwendet werden.

Eine "Low cost" Variante würde ein Benz-Micro MC-Gold darstellen das aber den Tonarm bei weitem nicht ausreizen kann. Leider ist das Lyra Dorian nicht mehr auf dem Markt das recht gut zu dem Koshin passte und das Lyra Delos kostet gleich 1100 Euro.

Die "üblichen Verdächtigen" wie Benz-Micro ACE und Glider fallen leider mit der original Headshell durchs Raster hier brauchst du eine besonders leichte Headshell um sie nutzen zu können. Das wirkt sich dann leider auf die Abtasteigenschaften des Tonarmes bei verwellten Schallplatten aus da die interne Ausgewogenheit des Tonarmes beeinträchtigt wird.

Zwar ist es möglich mit Hife einer Tonarmwaage ein Ortofon SPU Royal N zu betreiben aber leider läßt sich das Antiskating dann nicht mehr ganz zufriedenstellend einstellen. Das Ergebniss ist dennoch recht gut, allerdings gibt es bei flachen Rillen ab und an ein Problem damit das die Nadel trotz der hohen Auflagekraft von 3 Gramm auf dem Labelkleber landet.

Es gibt sicher noch eine ganze Reihe von anderen hochwertigen Systemen die im Koshin GST-801 gut laufen und hervorragend klingen aber mit anderen Systemen habe ich bislange noch keine entsprechende Erfahrungen sammeln können da das Gros meiner hochwertigen Abtaster eher für leichtere Tonarme konzipiert wurde.

MFG Günther
Holger
Inventar
#3 erstellt: 27. Mrz 2012, 09:03
Den Koshin habe ich seinerzeit mit mbMn ganz hervorragenden Ergebnissen mit einem Denon DL 103 LCII betrieben - das heutige Pendant zu dieser nicht mehr erhältlichen Denon-Variante ist das DL 103 R.
MikeDo
Inventar
#4 erstellt: 27. Mrz 2012, 09:21
Yepp Holger, genau das habe ich einen Kollegen empfohlen. Er hat sich den TD150 umgebaut und einen Koshin GST 801 installiert, nachdem er ihn von mir kannte. Das Denon DL103R passt hervorragend zum Arm und klingt ganz vorzüglich. Er hat es einem Kollegen aus dem AAA für einen guten Kurs abgekauft.

Lyra Dorian hätte auch ganz wunderbar gepasst. Aber wie Günther bereits sagte, ist es vom Markt weg. Man muss schon a bisserl Geld in die Hand nehmen, um den Koshin einen guten "Partner" zur Seite zu stellen.


Edit: Rechtschreibung



[Beitrag von MikeDo am 27. Mrz 2012, 09:22 bearbeitet]
micha122
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Mrz 2012, 20:59
Hey Leute,
yepp, damit kann ich was anfangen!
Ich denke, solange bis ich irgendwann groß bin und mal in den Geldtopf falle, wede ich das DL 103 probieren. Das wurde mir jetzt schon mehrmals ans Herz gelegt und scheint ja echt nen Klassiker zu sein.
@ Hörbert : Siehste, mit der Aussage kann ich endlich mal was anfangen...das verstehe ich! Ist doch schön, dass einem hier im Forum so gut geholfen wird.
Haben schon ne verrückte Comunity hier
Seid mir alle gegrüßt

Micha

Pö. söö: Meintwegen kann die Mod den Thred dichtmachen! Weiß jetzt bscheid!
Grüße ans fleißige Team!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens 126
Kai_Muc am 02.11.2012  –  Letzte Antwort am 02.11.2012  –  2 Beiträge
MC System für Thorens 126 MKIII
MasterofPuppets am 16.05.2016  –  Letzte Antwort am 10.06.2016  –  23 Beiträge
Wie wird ein Thorens TD 126 mit Koshin 801 optimal zum Versand verpackt?
RSV-R am 27.02.2009  –  Letzte Antwort am 28.02.2009  –  8 Beiträge
Thorens TD 126 MK III
kastorRex am 25.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  7 Beiträge
koshin gst 801 mit vinyl master silver
vinyladdict am 06.02.2014  –  Letzte Antwort am 12.02.2014  –  29 Beiträge
Thorens TD 126 MkII
modjo am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 24.10.2003  –  3 Beiträge
Thorens TD 126 MK3 zu teuer?
cell1010 am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  17 Beiträge
Thorens 126
audioaficionado am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  9 Beiträge
Thorens 126 oder Rega P3?
knippi am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  56 Beiträge
Thorens 126 III Motor-Lagerschaden ?
Heinz_Geschke am 16.04.2009  –  Letzte Antwort am 16.04.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedAmAnfangWarDerTon
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.259