Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wiederbelebung Plattenspieler Pioneer PL-600

+A -A
Autor
Beitrag
alijaimz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jul 2012, 13:19
Hallo Zusammen,

Vor einigen Jahren hab ich vom Sperrmüll meiner Nachbarn einen Pioneer PL-600 mitgenommen.
Nach kurzem Test (Dreher lief, Tonarm war blockiert) hab ich ihn im Keller verstaut.

Da das Wetter grad so schön ist habe ich das Ding wieder vorgeholt und mit der Wiederbelebung begonnen.

Soweit hab ich eigentlich alles wieder hinbekommen (die Tonarmautomatik funktioniert wieder wie sie soll), aber irgendwie hab ich ein Problem mit diesen gefederten Füssen, bzw. dem Subchassis.
Der Vorbesitzer hat aus irgendeinem Grund die Federn umgangen und die Füsse bombenfest verschraubt.
Ich kriege es aber auch nicht vernünftig hin, dass das ganze fest verschraubt ist und trotzdem noch federt.
Kann mir einer sagen, wie ich die Füsse korrekt installieren muss?

Viele Grüsse,
Alijaimz
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Jul 2012, 08:21
Foto könnte helfen!
8erberg
Inventar
#3 erstellt: 17. Jul 2012, 08:52
Hallo,

so sollten die Füße aufgebaut sein (Kopie aus der Anleitung):

Anleitung Pioneer

Peter
luckyx02
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Jul 2012, 09:53
Das federt aber nach der Skizze sowieso kaum. Ist ein ähnliche suspension wie sie die technicse der Zeit hatten, siehe SL1700 und Co Mknix. Das war sogar ein subchassis was nur grob nachgiebig war.
alijaimz
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Jul 2012, 19:32
Danke Euch für die Antworten!

Hab es eigentlich so gemacht wie auf der Skizze von Peter, aber mit dem Ergebnis bin ich nicht so richtig glücklich...
Allerdings weiss ich auch nicht wie es sein müsste, ich kann ja nur von meinem Gefühl ausgehen.
Luckyx schrieb ja, dass es nicht stark federt...

Oder kann es daran liegen das diese Gummiüberzüge sich schon in recht fortgeschrittenem Verwesungsstadium befinden?
Ich hab im Netz auf der Seite parts.pioneerelectronics.com gesehen, dass diese dort zwar nicht on stock sind, aber bestellt werden können. Allerdings nur für Händler und wohl nur in USA, bin da aber nicht sicher.
Kann ich den nächstbesten HiFi-Händler fragen, ob er die Teile bestellen kann?
Hat schonmal jemand von Euch Erfahrung damit gemacht?

Viele Grüsse,
Alijaimz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
plattenspieler pioneer pl-z94 ?
kelux am 12.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2006  –  3 Beiträge
Plattenspieler Pioneer PL-3F?
DaLinza am 29.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2016  –  32 Beiträge
Pioneer PL-600 passender Tonabnehmer .
burningtiger am 21.10.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  4 Beiträge
Pioneer pl 600 - gerät funktioniert, teller dreht, aber kein ton!
dinoo am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  11 Beiträge
PIONEER PLATTENSPIELER PL-990/6
dj_ddt am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 28.10.2005  –  2 Beiträge
Plattenspieler Pioneer PL-445 Kaufberatung
schwarzkeith am 12.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  23 Beiträge
Defekter Plattenspieler Pioneer Pl 12D
Tungee am 08.01.2015  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  35 Beiträge
Plattenspieler "Pioneer PL-30L II"
dkunze312 am 03.07.2016  –  Letzte Antwort am 09.07.2016  –  3 Beiträge
Fragen Pioneer PL-600: Füsse/Schalter/Lift
burningtiger am 25.05.2015  –  Letzte Antwort am 27.05.2015  –  7 Beiträge
Pioneer PL 16 - Infos?
Philler286 am 04.06.2011  –  Letzte Antwort am 06.06.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 77 )
  • Neuestes MitgliedBiene74
  • Gesamtzahl an Themen1.345.589
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.325