Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe bei Reparatur Thorens TD 146

+A -A
Autor
Beitrag
ansano
Neuling
#1 erstellt: 28. Sep 2012, 09:40
Ich besitze seit einigen Jahren einen Thorens TD 146. Dieser hat mir lange Zeit keine Probleme gemacht.
Leider musste ich anch meinem letzten Umzug feststellen dass der Plattenspieler immer wieder während des Betreibs abschaltet, dieses passiert nicht immer gleich, sondern bei jeder Platte unterschiedlich.
Da ich ein wenig Schrauberfahrung mit meinen diversen Dual Spielern hab, hatte ich mir gedacht, aufschrauben und sehen. In diversen Foren hatte ich bereits gelesen, das es im Normalfall an der Einstellung der Blende für die OptoElektronischen Abschaltung liegt, also habe ich nach Anleitung der Betriebsanleitung die Einstellung vorgenommen. Nach der Neujustage ist auch eine Platte komplett durchgelaufen, mir richtiger Abschaltung, doch schon bei der 2. Platte trat das alte Problem wieder auf.
Daraufhin habe ich die komplette Endabschaltung von der abgebaut, um den Spieler wenigstens betreiben zu können, jedoh auch ohne diese geht der Spieler einfach zwischendurch aus.
Ich weiß leider nicht weiter, hat eventuel einer in diesem Forum eine Idee woran das liegen kann?
Wäre über Hilfe jeder Art dankbar!
Pilotcutter
Administrator
#2 erstellt: 28. Sep 2012, 10:55
Grande Problème würd' ich mal sagen.

Die TD-14x Reihe mit der optoelektronischen EA hat eine große Platine, die ALLES steuert. Einmal die 16 V via Phasenschieber an den Motor und einmal eine stabile Referenzspannung für weitere Schaltungen. Der Tonarmlift - und das ist Dein Problem - wird von einem elektrischen Haltemagneten abgesenkt gehalten, d.h. durch eine Referenzspannung von der Hauptplatine. Wenn also die Spannung schwankt, oder abreißt, steigt der E-Magnet aus und die Liftbank knockt den Arm nach oben.

Die optoelektronische EA wird erst in der Nähe der Endrille aktiv, d.h. sie wird mitten auf der Platte nie angesprochen! Die Lichtschranke ist nämlich mit einer sichelförmigen Blende ausgestattet, die erst zum Ende der Platte "langsam Licht durchlässt". Alle Vorkommnisse vorher haben mit der Einstellung der Lichtschranke und Blende nichts zu tun.

Das große Problem ist, dass ein Thorens 14x mit optolektronischer Endabschaltung NIE und unter keinen Umständen manuell betrieben werden kann! Der Lift ist nicht manuell zu bedienen! Das merkst Du, wenn Du versuchst bei ausgeschaltetem Gerät den Tonarm abzusenken - er rastet nicht ein, weil der Magnet nicht aktiv ist.

Du hast exakt 2 Möglichkeiten:

1. Du nimmst Dir die Serviceanleitung (PM an mich wenn nicht vorhanden) und gehst alle Messpunkte auf der Platine (TP1-6) durch und checkst ob irgendwo eine Zehnerdiode, oder sonst ein Bauteil schwächelt und ersetzt selbiges und probierst Dein Glück die Spannung wieder stabil zu kriegen.

Wenn alles nichts hilft: 2. Du nimmst Dir einen manuellen Lift aus einem manuellen Gerät und tauscht den aus und besorgst Dir von Joel die Zeichnung/Bestückung (Phasenschieber) für den Betrieb des Motors ohne die Platine. Es gab 16 Volt Geräte ohne Endabschaltung TD-166 oder so.
Nur mit dem manuellen Lift und einer eigenen Motor-Stromversogung wird der Dreher zu einem manuellen Dreher.

Viel Erfolg und Gruß.

Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 28. Sep 2012, 11:04 bearbeitet]
ansano
Neuling
#3 erstellt: 28. Sep 2012, 14:06
Ich danke sehr für die schnelle Antwort. Das Service Manual habe ich, danke für das Angebot, das Wochenede steht vor der Tür, dann werd ich ma schauen ob ich etwas Mesen kann!
Pilotcutter
Administrator
#4 erstellt: 28. Sep 2012, 14:22
Ich glaube ich habe noch alle Dioden, Transen und Elkos in Mengen daheim. Wenn Du defekte entdeckst, einfach melden.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 146 Lagerspiegel
qwerti am 10.09.2016  –  Letzte Antwort am 14.09.2016  –  14 Beiträge
Thorens TD 146
mathew1102 am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  4 Beiträge
Nochmal Thorens : TD 146
good.g am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  2 Beiträge
Moving Coil System für Thorens TD 146
heandymann am 04.11.2003  –  Letzte Antwort am 07.11.2003  –  8 Beiträge
Thorens TD 146 MK V
Phono-Ohren am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 11.07.2014  –  36 Beiträge
Thorens TD 146 MK VI
-Thrillhouse- am 11.07.2014  –  Letzte Antwort am 23.03.2016  –  27 Beiträge
Thorens TD 146 Mkv Motor dreht nicht.
Bigbaer52 am 23.06.2015  –  Letzte Antwort am 23.06.2015  –  5 Beiträge
Absoluter Neuling braucht Einsteigehilfe (Thorens TD 146)
P-S am 29.10.2011  –  Letzte Antwort am 12.03.2014  –  34 Beiträge
Justierung Thorens TD 146
radioandi am 03.05.2008  –  Letzte Antwort am 03.05.2008  –  3 Beiträge
Lautstärkeprobleme Thorens TD-146
jagarou1337 am 05.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.748