Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung PLattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Tokei-ihto
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Nov 2012, 12:41
Hallo zusammen,

suche für meine Eltern als Weihnachtsgeschenk einen Plattenspieler, damit sie mal wieder ein paar ihrer alten Platten hören können. Budget 150-200€.

Bisher hatten sie einen uralt-PLattenspieler, der auch schon seit zig Jahren kaputt ist (Dual Plattenspieler CS 630 Q Quartz).

Das Teil würde nur ab und an am Wochenende laufen.


Vielen Dank.
detegg
Administrator
#2 erstellt: 09. Nov 2012, 13:08
Hi,

was ist am DUAL defekt?
Das ist ein sehr guter PS - adäquates neues wird richtig(!) teuer.

;-) Detlef
rosenbaum
Stammgast
#3 erstellt: 09. Nov 2012, 15:05
Hi,

lass den Dreher reparieren und schenk ihnen lieber noch paar Platten,
wie schon Detlef schrieb, was gleichwertiges neues ist für dein Budget nicht drin.

Gruss Jürgen
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 09. Nov 2012, 15:57
Dito. Alles andere wie ne Überholung des Dual wäre Blödsinn.

Was ist denn genau kaputt? Neue Nadel ist schnell bestellt.
Modulor
Stammgast
#5 erstellt: 09. Nov 2012, 19:00
Lohnt da überhaupt eine (möglicherweise) kostenintensive Reparatur? Die Dinger gibt´s doch für 50-100 Euro in der Bucht...


[Beitrag von Modulor am 09. Nov 2012, 19:01 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 09. Nov 2012, 19:09
Hallo,

der 630 ist ein wirklich guter Dreher. Es stellt sich die Frage was daran kaputt ist.

Eine neue Nadel oder einfach nur ein kaputter Steuerpimpel für die Automatik ist ruck-zuck gemacht

Daher erst einmal die Frage: wo fehlts denn?

Ach ja, vielleicht fehlt auch nur korrekte Justage, hier mal zur Anleitung: http://dual.pytalhost.eu/630/

Peter
Heimatlos
Stammgast
#7 erstellt: 10. Nov 2012, 22:10
Hallo,
ich kann dir diesen Plattenspieler empfehlen,allein der TA kostet neu schon 180,00 Euro :

http://www.ebay.de/i...&hash=item416e235e3e
Wuhduh
Inventar
#8 erstellt: 11. Nov 2012, 00:24
TA minus X % Wertverlust nach Y Monaten.

MfG,
Erik
Heimatlos
Stammgast
#9 erstellt: 11. Nov 2012, 00:58
Das ist völlig richtig,deshalb schrieb ich der TA kostet neu ca 180 Eus.Der Käufer muss selbst wissen,wie viel der Dreher mit dem TA ihm wert ist Angeblich soll das System wenig gelaufen sein,aber wenig ist relativ.

Die Laufzeit sollte man in Erfahrung bringen,ob man sich auf die Angaben verlassen kann ist wieder eine andere Sache.Preisvorschlagen kannste auch.Leider steht das schöne Stück in Düsseldorf,für mich zu weit weg.Sonst hätte ich ihm nen Preis vorgeschlagen.Mal was anderes als Thorens,Dual & Technics Dreher.Ebenfalls eine schöne Alternative finde ich.
Spud501
Neuling
#10 erstellt: 12. Nov 2012, 20:53
Ich Hänge mich hier mal dran, da ich nur eine kleine Frage habe, und dafür nicht gleich einen eigenen Thread öffnen möchte.
Ich möchte mir jetzt nach und nach eine wertigere Stereoanlage zusammenstellen. den Anfang möchte ich mit einem Plattenspieler machen.
Jetzt wurde mir ein Deck 1 mit Rega rb 300 Arm und Denon dl 160 System für 250€ angeboten.natürlich gebraucht.
Und meine Frage ist jetzt, ob der Preis ok ist oder nicht.
Detektordeibel
Inventar
#11 erstellt: 12. Nov 2012, 21:22
Deck 1? Nie gehört.

250€ scheint mir aber ok. Rega 300 geht der Arm alleine gebraucht schon um mindest 70-80€ weg in der Bucht. Neu kost der alleine 250-300€. Und auch ein gebrauchtes DL160 bringt noch locker nen Fuffi.

Warum aber grad den willst, und warum bei deinem Stereoanlage unbedingt mit dem Plattenspieler anfangen willst ist ne andere Frage.
Spud501
Neuling
#12 erstellt: 12. Nov 2012, 21:35
Ok, danke schonmal für die Preisübersicht.
Ich habe momentan keinen Plattenspieler, und seit ein paar Tagen habe ich das starke verlangen, dies zu ändern. Den besagten Spieler würde mir ein Kollege abtreten. Darum, und weil ich nicht mehrere Tausend € über habe, um mir direkt eine komplette Anlage zu kaufen, fange ich mit dem Plattenspieler an. Eine relativ vernünftige Stereo bzw Surroundanlage habe ich im Moment. Und jedes mal wenn ein wenig Geld über ist werde ich mir ein weiteres Teil holen (Röhrenverstärker, wahrscheinlich Audioplan Kontrast Lautsprecher, usw).
8erberg
Inventar
#13 erstellt: 13. Nov 2012, 09:19
Hallo,

ähm.... na ja, wir leben in einem freien Land.

Dein Geld....

Peter
Hörbert
Moderator
#14 erstellt: 13. Nov 2012, 19:19
Hallo!

@Spud501

Meinst du einen Systemdek von Peter Dunlop?

Da kenne ich allerdings nur Systemdek II/IIS und Systemdek IIX .

MFG Günther
Spud501
Neuling
#15 erstellt: 13. Nov 2012, 23:16
@ Hörbert
Ich bin mir nicht sicher. Müsste den Kollegen nochmal fragen.
Aber Systemdeck stimmt wohl schon. Ob das von dem Peter Dunlop ist, kann ich nicht sagen.

@8erberg:
Mensch, Ist doch alles Geschmackssache. Kann ja jetzt auch nichts dafür das ich nicht zufällig genau dein Setup hier aufgelistet habe, von dem du dann wahrscheinlich sagen würdest das es ganz toll wäre.
Ich stehe noch ganz am Anfang und zb habe ich die Audioplan Kontrast gehört und habe mich direkt in die Dinger verguckt.
Zwar hingen die dann auch noch an einem Jadis DA 5, und auch der Rest der Anlage ist ziemlich hochwertig, aber nun gut. Da muss ich dann noch ein wenig sparen. Jedes Jahr wenn es Weihnachtsgeld gibt, kommt ein neues Spielzeug ins Haus. Zumindest ist das der Plan
Hörbert
Moderator
#16 erstellt: 14. Nov 2012, 20:02
Hallo!

Die beiden Systemdek-Laufwerke sind recht gute -Mitte 90ger- Engländer die den Innenteller (nicht aber die Tellerlager-Konstruktion) , den Glasteller und den Motor der alten Regas haben.

Besonders interessant ist dabei der Systemdek II/IIS mit seiner Rundform (von einigen seiner Besitzer auch liebevoll "Kuchenblech" genannt) und seinem einfach einzustellendem "hängendem" Subchassis.

Der verbaute Rega RB-300 zählte seinerzeit zu den Top-Tonarmen mit dynamisch verstellbarer Auflagekraft und ist heute noch ( mittlerweile als RB-303) einer der Tonarme mit den besten Preis-Leeistungsverhältniss die auf dem Markt sind und der günstigste Tonarm mit dynamischer Auflagekrafteinstellung überhaupt. Um diesen Tonarm zu toppen müssen schon richtig schwere Kaliber her.

Riemen.Öl, u.s.w. um den Plattenspieler wieder Topfit zu machen kann man sich als Rega-Ersatzteile besorgen ( beim Öl tun es aber auch ein paar Tropfen 10-W-40 Motorenöl)

Für 250 kannst du also eigentlich zugreifen, allerdings nur wenn alles noch technisch in Ordnung ist.

MFG Günther
Spud501
Neuling
#17 erstellt: 14. Nov 2012, 20:58
Super, vielen Dank für die ausführliche Antwort.
Technisch ist alles in Ordnung. Dann werd ich den wohl nehmen.
Nicht das ich dem Kollegen nicht traue, aber manchmal denkt man,das etwas mehr Wert hat, weil man seinerzeit viel dafür bezahlt hat. Und so ein Missverständnis wollte ich ausschließen.
Hörbert
Moderator
#18 erstellt: 15. Nov 2012, 17:47
Hallo!

Nur solltest du dir vielleicht ein neues System für den RB-300 gönnen, neben anderen Tonarmen habee ich auch den Rega-RB-300, das Denon wäre darin nicht gerade mein Traumsystem. -Aber für den Anfang reicht es sicher aus-.

MFG Günther
Tokei-ihto
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 16. Nov 2012, 12:19
Was genau an unserem Plattenspieler defekt ist, weiß ich nicht.

werd mal nach nem Laden suchen, der sowas repariert und schauen, was für einen Preisvorschlag ich bekomme.

Vielen Dank bis hierhin schon mal.
schmiddi
Inventar
#20 erstellt: 16. Nov 2012, 14:45

Tokei-ihto schrieb:
Was genau an unserem Plattenspieler defekt ist, weiß ich nicht.

werd mal nach nem Laden suchen, der sowas repariert und schauen, was für einen Preisvorschlag ich bekomme.

Vielen Dank bis hierhin schon mal.


Du könntest doch aber mal die Symptome beschreiben, du musst doch nicht sagen woran es liegt. Geht die Automatik nicht? Produziert der Dreher nur kratzige Töne? Läuft der Motor nicht an? usw. Wenn du in einen Hifi Laden gehst, sagt er sowieso, dass sich das nicht lohnen würde und will dir sofort einen der Brettspieler für teuer Geld verkaufen.
Felix_in_lev
Neuling
#21 erstellt: 17. Nov 2012, 23:20
Ich hab mal auf den Rat gehört und ihn gekauft.Für 150,00 :-)
Hoffentlich ist es kein Reinfall!
h-hannah
Stammgast
#22 erstellt: 18. Nov 2012, 12:09

schmiddi schrieb:

Tokei-ihto schrieb:
Was genau an unserem Plattenspieler defekt ist, weiß ich nicht.

werd mal nach nem Laden suchen, der sowas repariert und schauen, was für einen Preisvorschlag ich bekomme.

Vielen Dank bis hierhin schon mal.


Du könntest doch aber mal die Symptome beschreiben, du musst doch nicht sagen woran es liegt. Geht die Automatik nicht? Produziert der Dreher nur kratzige Töne? Läuft der Motor nicht an? usw. Wenn du in einen Hifi Laden gehst, sagt er sowieso, dass sich das nicht lohnen würde und will dir sofort einen der Brettspieler für teuer Geld verkaufen.


Yepp, bitte genauer beschreiben, vielleicht nur eine Kleinigkeit am System oder so
Tokei-ihto
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 28. Nov 2012, 12:35
Werd nächste Woche mich mal dransetzen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual Plattenspieler CS 630 Q
sarfish am 22.09.2014  –  Letzte Antwort am 25.09.2014  –  11 Beiträge
Plattenspieler
BoWeR am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  36 Beiträge
Plattenspieler
Morti7 am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  13 Beiträge
Plattenspieler.
MusikGurke am 05.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  57 Beiträge
Plattenspieler Einsteiger Dual CS 150 Q
ntwk am 21.06.2010  –  Letzte Antwort am 23.06.2010  –  7 Beiträge
[KAUFBERATUNG] Plattenspieler als Weihnachtsgeschenk ~250?
cactus_jack am 24.11.2014  –  Letzte Antwort am 26.11.2014  –  11 Beiträge
Kaufberatung Retro Plattenspieler
Trunks007 am 04.07.2013  –  Letzte Antwort am 28.08.2013  –  35 Beiträge
Plattenspieler ??
Lionell am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  30 Beiträge
Plattenspieler Empfehlung
robert071 am 19.07.2007  –  Letzte Antwort am 20.07.2007  –  8 Beiträge
Plattenspieler Kaufberatung
Erdnussmann am 11.07.2015  –  Letzte Antwort am 13.07.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Concord

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedHolzi77
  • Gesamtzahl an Themen1.345.514
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.018