Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


P51 Ton verzerrt nach Transport

+A -A
Autor
Beitrag
Lina_Hawk
Neuling
#1 erstellt: 20. Nov 2012, 21:42
hallo, ich bin neu hier und HIFI LaiIn, also verzeiht die ein oder andere Anfängerfrage...
ich habe letztens wunderbare Platten gefunden (Joni Mitchell, Defunkt! Stanley Clarke, Steely Dan...). Und wer so ein Glück hat, braucht einen Plattenspieler. Ich ersteigerte einen P51 bei Ebay, weil ich weder Platz noch eine Endstufe oder Boxen habe. Und ich las, dass dieser hier sehr schön, wenn auch mono, klingt. Der Verkäufer hat alles sehr gewissenhaft verpackt, auch die Transportsicherung war festgeschraubt. Ich drehte die Schrauben wieder rein, der Plattenteller hat wieder Schwingspiel.
Nur, jetzt kommt die schlechte Nachricht: leider verzerrt der Klang, egal bei welcher Höhen- oder Basseinstellung. Erst dachten wir, es wäre etwas auf die Membran gefallen. Kurz mal reingeschaut, aber ausser etwas Staub ist optisch gesehen alles tip top.
Kann es sein, dass die Box den Transport nicht überlebt hat? Und wer repariert so etwas gegebenenfalls...
Das Paket war ja auch versichert. Hat man da ne Chance, den Transport-Haudegen zu belangen? Das Paket war nicht beschädigt.
danke für Eure Hilfe und viele Grüße
Rillenohr
Inventar
#2 erstellt: 20. Nov 2012, 23:33
Hallo im Forum!
Ich kenne das Gerät nur von Bildern, und auf denen sieht man nicht viel. Normalerweise kann man bei Plattenspielern die Auflagekraft des Tonarms einstellen. Beim Transport verstellt sich schnell mal die Einstellung, dann klappt die Abtastung nicht mehr.
Gibt es hinten am Tonarm eine Skala, ein Rad o.ä., wo man etwas einstellen kann?
akem
Inventar
#3 erstellt: 21. Nov 2012, 08:28
Es kann auch sein, daß schlichtweg die Nadel hinüber ist.

Gruß
Andreas
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 21. Nov 2012, 08:31
Hallo,

neben der Auflagekrafteinstellung würde ich auch mal die Nadel wechseln, diese kosten auch als Original-Dual-Nadeln wirklich nicht viel.

Zur Einstellung: Gerät abstellen. Auflagekraft auf "0" drehen, Tonarm einschwenken, Lift "unten". An der hinteren Schraube drehen, bis der Tonarm frei "schwebt", also weder oben "anschlägt" noch aufliegt.

Danach die Auflagekraft auf 4,5 einstellen.

http://dual.pytalhost.eu/hs25/Dual_HS25_BDA_S5.jpg

Wenn eine neue Nadel nicht hilft: das 650er Keramiksystem geht ab & an mal kaputt (Gummiaufhängung verhärtet dann gerissen), dann ein neues 660er besorgen, passt ebenso mit "Klick" in den Tonarm.

Viel Spaß mit dem Phonokoffer.

Peter


[Beitrag von 8erberg am 21. Nov 2012, 08:31 bearbeitet]
Lina_Hawk
Neuling
#5 erstellt: 21. Nov 2012, 18:03
Ich bin begeistert, so schnell so viele Tipps!
Dann werde ich gleich einmal probieren, sie umzusetzen!
Lina_Hawk
Neuling
#6 erstellt: 21. Nov 2012, 18:25
juhuhhhhhhhh. Shakatak "Easier said than done" läuft fast ganz ganz ohne Verzerrung. Der perfekte Soundtrack zum Thema Es ist der Tonarm, ich hab alles so eingestellt wie beschrieben. Ein kleines Knistern bleibt, deshalb werde ich wohl eine neue Nadel besorgen. Bei Ebay habe ich diese gefunden:
http://www.ebay.de/i...&hash=item5ad653e745
ist die zu empfeglen, oder gibt es sogar noch günstigere Alternativen?
ich jubiliere und freu mich auf die Platten!!!
viele Grüße und tausend Dank
Rillenohr
Inventar
#7 erstellt: 21. Nov 2012, 18:58
Das Knistern wird wohl nicht verschwinden. Platten knistern immer mehr oder weniger, das gehört quasi dazu.
Wie stark es knistert hängt davon ab, wie verstaubt die Platte ist. Das liegt also nicht an der Nadel. Eine neue Nadel kann sogar mehr Knistergeräusche zutage fördern.
Um eine Abtastung mit möglichst wenig Nebengeräuschen zu erreichen, waschen Plattenfreunde ihre Schätze.
Viel Spaß beim Plattenhören!


[Beitrag von Rillenohr am 21. Nov 2012, 19:03 bearbeitet]
Lina_Hawk
Neuling
#8 erstellt: 21. Nov 2012, 19:21
ja, das hat mir soeben der Verkäufer des P51 auch gesagt. Er sprach nur vom Staubwischen. Waschen? So richtig mit Wasser und Spüli wie Brillengläser? Jetzt lachen die alten Plattenhasen vielleicht über mich, aber ich hab so etwas das letzte Mal in der Hand gehabt, als ich drei Jahre alt war... Zum Schrecken meines Vaters, wie meine Mutter erzählt.
Rillenohr
Inventar
#9 erstellt: 21. Nov 2012, 19:46
Eine Plattenbürste, um trocken den Staub zu entfernen - aber nur in Rillenrichtung - ist das mindeste.

Wenn du die Suchfunktion hier im Forum benutzt, findest du viele Threads zum Thema Plattenwaschen, Plattenwaschmaschine usw.
Ja, es gibt vollautomatische Maschinen, die mehr kosten als der Plattenspieler mit Boxen und Verstärker zusammen.
Es gibt auch einfaches Waschequipment, z.B. manuelle Waschvorrichtungen wie die so genannte "Knosti". Als Waschflüssigkeit nimmt man ca. 2/3 destilliertes Wasser mit 1/3 Isopropanol (aus der Apotheke) und einem Tröpfchen Spüli.
Die Nassreinigung hat auch noch den Vorteil, dass die elektrostatische Aufladung verschwindet. Diese Aufladung knistert zusätzlich und zieht neuen Staub an.
Das ganze ist ein Aufwand. Es kommt drauf an, was dir das Plattenhören wert ist, wie groß die Plattensammlung ist und wie kostbar die einzelnen Scheiben.
8erberg
Inventar
#10 erstellt: 21. Nov 2012, 20:02
Hallo,

die angegebene Nadel passt nicht. Es geht nur mit den passenden Nadeln, am Besten original-Dual und keine Nachbauten.

Korrekte Bezeichnung ist DN 6 bzw. DN 8 von Dual (es gibt auch Nadeln mit Diamant-Spitze, die halten 10 x so lange).

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elac 841 Ton verzerrt
Ankor am 13.04.2016  –  Letzte Antwort am 18.04.2016  –  17 Beiträge
Musik verzerrt
d0um am 26.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.03.2010  –  38 Beiträge
Transport Thorens 147 - Tipps?
miriad am 10.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  8 Beiträge
Ton verzerrt, Justage eigentlich ok, was tun?
Sovebamse am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  10 Beiträge
neue justage nach umzug/transport nötig?
vinylwolferl am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.12.2005  –  4 Beiträge
verstaubter dual p51 - erfahrungen?
StueckTeppich am 27.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  2 Beiträge
Dual 622 verzerrt
Kalimera am 09.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  7 Beiträge
Dual P51 - Wie verpacken lassen?
6killer am 10.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2008  –  9 Beiträge
Hilfe! RFT (Ziphona) MA 2500 verzerrt bei hohen Pegeln in den Mitten
mechanikles am 20.07.2013  –  Letzte Antwort am 22.07.2013  –  6 Beiträge
Dual 510: Wie richtig sichern für Transport?
Musik_Enthusiast am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedherman-toothrot
  • Gesamtzahl an Themen1.346.133
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.232