Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual CS 2235q - und nu?

+A -A
Autor
Beitrag
Matti1
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Dez 2012, 10:14
Hallo zusammen,

auf der Suche nach einem Plattenspieler als Geschenk zu Weihnachten habe ich mich durch das Forum gewühlt und meine herausgehört zu haben, das was gebrauchtes bis 100 € besser ist als was neues für 100 €?
Habe also anstatt den DTJ 301 spontan einen CS 2235q bei Ebay ersteigert:
Ebay

Meine Fragen an alle, die von der Materie mehr Ahnung haben als ich (was etwa jeder sein dürfte...):
a) Taugt der was, oder lieber gleich zurück und zum DTJ 301?
b) Als Weihnachtsgeschenk soll das Ding natürlich sofort funktionieren:
- Brauche also, da kein Phono-Eingang vorhanden, einen Vorverstärker wie zb. den Behringer PP400 richtig?
- Auf was für Anschaffungen müsste ich mich noch einstellen (Welche Nadel? Antriebsriemen? etc.)

Danke schon mal für eure Hilfe!

Matti
Blechdackel
Stammgast
#2 erstellt: 02. Dez 2012, 10:31
Der CS 2235 Q war in der zweiten Hälfte der 80er sowas wie der Vorgänger der heute noch hergestellten CS 455, also solide Mittelklasse.
Tonarm ist ganz gut. Statt Riemenantrieb einen quarzgeregelten Direktantrieb.
Für das Tonabnehmersystem gibt es leicht neue Nadel, wenn diese mal austauschfällig sein sollten. Lassen sich auch auf bessere Nadeln(z.B vom ULM 68 E) aufrüsten.
Nadeln sind Dual DN 165 E; DN 168 E oder baugleiche von Ortofon(eigentlicher Hersteller der Nadeln).
Riemen gibt es keinen da wie geschrieben Direktantrieb.

Er ist jedenfalls definitiv besser als ein DJT 301 und original Dual aus St. Georgen!

Das Recht für die Marke Dual haben heute ein paar "Nutzer" inne.
Der DJT 301 kommt in Wirklichkeit nicht vom selben Hersteller wie die originalen Dual aus dem Schwarzwald(die es auch noch gibt).

Den Behringer Vorverstärker kenne ich nicht.

Welche Verstärker/Lautsprecher sind vorhanden? Dann kann man niveaumäßig Empfehlungen geben.

Weitere nützliche Anschaffungen: z.B Plattenbürste, Nadelreiniger.
Matti1
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 02. Dez 2012, 11:11
Das ging ja schnell...

Danke für die guten Tipps.Da scheine ich dann ja keinen Fehlkauf gemacht zu haben. Angeschlossen wirds an ein einfaches System aus Onkyo Verstärker und Heco Victa 200er Lautsprecher. Es muss also nicht die Top-Nadel sein.
Ich werde erst mal schauen, wie sich die mitgelieferte Nadel macht und werde mir das empfohlene Reinigungsequipment zulegen.

Kann man mit einem günstigen Vorverstärker (und meinen kleinen Lautsprechern) überhaupt was falsch machen?

Danke nochmal!
Blechdackel
Stammgast
#4 erstellt: 02. Dez 2012, 16:51
Von wann ist der Onkyo ?

Wahrscheinlich ein eher aktueller AV-Receiver. Die "klassischen" Onkyo haben normalerweise Phonoeingänge.

Schnelle Recherche ergibt über die Heco Victa 200 recht preiswerte Kompaktboxen etwas hell abgestimmt, für ihren Preis aber gut.
Meine MB Quart aus den frühen 90ern(600 DM/Paar) werden kaum darüber liegen(ich habe dafür im Kopfhörerbereich aufgerüstet).

Mit den externen Phonoverstärkern habe ich keine Erfahrungen, weil meine bejahrten Verstärker noch aus Zeiten sind in denen eingebauten Phonostufen etwas taugten(bzw. vorhanden waren) und nicht Alibibeigaben waren.

Da gibt es Modelle von NAD PP 1, PP 2, Dynavox TC 750, Project Phonobox, SUPA(vielleicht dazu hier recherchieren), diese sind bis 100 €.

Heiko
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 02. Dez 2012, 17:54
Hallo,

der Dual ist nicht übel, ist der Nachfolger des CS 630Q, Ersatznadel hat William Thakker, ansonsten passt problemlos eine OM 10 oder OM 20-Nadel von Ortofon.

Anleitung findest Du hier: http://dual.pytalhost.eu/2235/

Der Behringer Vorverstärker funktioniert gut, wenn Du keinen Verstärker mit eingebautem Phono-Eingang hast.

Peter
Matti1
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 03. Dez 2012, 16:16
Alles klar! Danke noch mal für die schnelle und kompetente Auskunft.
Vor dem Behringer bin ich wegen der mittelmäßigen Bewertung bei am...on zurückgeschreckt. Versuche es jetzt mal mit dem Hama PA 005. Da spare ich mir auch das Netzteil.

Lg Matti
8erberg
Inventar
#7 erstellt: 03. Dez 2012, 16:33
Hallo,

die Bewertung ist grenzwertig ... guck mal bei Amazon in UK, da wird der Berhinger gelobt.

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual CS 2235Q rührt sich nicht mehr
Markus_Axer am 21.08.2009  –  Letzte Antwort am 24.08.2009  –  13 Beiträge
DUAL CS 5000 Tonabnehmernadel ????
Shadowbear am 17.11.2003  –  Letzte Antwort am 17.11.2003  –  3 Beiträge
dual cs-750
rotoro am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 20.04.2011  –  3 Beiträge
Dual CS 731Q Unterlagen
Ralle2004 am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  7 Beiträge
Dual CS 525
newbie4020 am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  3 Beiträge
Dual CS 130S
Cpt_Chaos1978 am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 24.02.2011  –  5 Beiträge
DUAL CS 714Q Anschlußkabel
jockoslotto am 14.06.2014  –  Letzte Antwort am 15.06.2014  –  5 Beiträge
Dual Cs 14-1224
F.v.Budapest am 14.08.2014  –  Letzte Antwort am 21.08.2014  –  8 Beiträge
Straßenfund: DUAL CS 2120
Magic94 am 24.10.2014  –  Letzte Antwort am 27.10.2014  –  12 Beiträge
Dual CS-750 Troubleshooting
Cheewy am 01.07.2016  –  Letzte Antwort am 03.07.2016  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 72 )
  • Neuestes Mitgliedfotochili
  • Gesamtzahl an Themen1.345.269
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.221